Catherine Robertson

 3.9 Sterne bei 29 Bewertungen

Alle Bücher von Catherine Robertson

Catherine RobertsonDas nicht ganz perfekte Leben der Mrs. Lawrence
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das nicht ganz perfekte Leben der Mrs. Lawrence
Catherine RobertsonWo bleibt denn nun mein Happy End?
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Wo bleibt denn nun mein Happy End?
Wo bleibt denn nun mein Happy End?
 (6)
Erschienen am 08.03.2012
Catherine RobertsonDas nicht ganz perfekte Leben der Mrs. Lawrence: Roman
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Das nicht ganz perfekte Leben der Mrs. Lawrence: Roman

Neue Rezensionen zu Catherine Robertson

Neu
T

Rezension zu "Das nicht ganz perfekte Leben der Mrs. Lawrence" von Catherine Robertson

Rezension zu "Das nicht ganz perfekte Leben der Mrs. Lawrence" von Catherine Robertson
TheBookWormvor 5 Jahren

Inhalt:
Mo Lawrence, die zu allem eine klare Meinung hat und diese auch standhaft vertritt, ist alles andere als begeistert als ihr Mann Chad ihr eröffnet einen neuen Job am anderen Ende des Landes angenommen zu haben und die ganze Familie deshalb nach San Francisco umziehen wird. Es kommt allerdings noch dicker für Mo, denn Chad, den sie seit ihrem Umzug sowieso nicht oft zu Gesicht bekommen hat, möchte sich selbst finden und deshalb eine einmonatige Auszeit von ihrem gemeinsamen Leben nehmen. Gut dass Mo in Aishe und Connie inzwischen zwei neue Freundinnen gefunden hat, die zwar unterschiedlicher nicht sein könnten, ihr aber beistehen, vor allem da sie mit ihrer besten Freundin Darrell, die in England lebt, einen Streit hatte und deshalb Funkstille herrscht.

Meinung:
Für meinen Geschmack hat sich die Handlung ein bisschen zu lange hingezogen und der Punkt, ab dem ich das Buch nicht mehr weglegen konnte hat etwas auf sich warten lassen. Das Durchhalten war es meiner Meinung nach aber wert und in der Zwischenzeit wurde man mit geistreichen und witzigen Kommentaren von Mo und Aishe unterhalten.
Womit wir auch schon bei den Charakteren wären, die ich teilweise zwar etwas überspitzt und nervig, dann aber auch wirklich liebenswürdig fand, wie meine eigene Familie im Prinzip ;-).

Fazit:
Nette Unterhaltung für zwischendurch, aber kein Roman der einem längere Zeit im Gedächtnis bleibt.

Kommentieren0
0
Teilen
Themistokeless avatar

Rezension zu "Das nicht ganz perfekte Leben der Mrs. Lawrence" von Catherine Robertson

Das nicht ganz perfekte Leben der Mrs. Lawrence
Themistokelesvor 5 Jahren

Mit der Geschichte um Mo und ihren eher ungewollten Neuanfang mit ihrer Familie in San Fransisco, erzählt die Autorin einem eine Geschichte über das Familienleben, drei doch sehr unterschiedliche Frauen, die irgendwie zu Freundinnen werden und wie sehr einen auch eine solche Veränderung der Lebenssituation selbst verändern kann. Das alles aber nicht zwingend mit viel Tiefgang, auch wenn es kein ganz oberflächliches Buch bleibt, sondern viel mehr mit einer lockeren und leichten Art, die mir aber, besonders bei Mo, manchmal auch schon in ihren Ausdrucksweisen nicht mehr ganz sympathisch werden konnte.

Mo, von ihrer Art her, wäre nämlich ein Mensch, den ich persönlich glaube ich nicht wirklich sympathisch finden könnte, denn auch, wenn ich manches bei ihr in dem Roman sehr gut verstehen konnte, hatte sie doch auch so einige Eigenschaften, die mich zur Weißglut getrieben haben, weil ich manchmal echt gedacht habe, wie doof das ist, was sie tut oder wie unfair sie auch manchmal gegenüber anderen ist. Und auch manche Aktion der anderen zwei Frauen fand ich eher seltsam. Trotzdem leidet man auch in so mancher Szene mit Mo mit, versteht, warum sie sich aufregt, aber manchmal musste ich mich dann auch manchmal fragen, warum sie den Quatsch mitmacht und ihrem Mann, der ja nur noch für seine Arbeit zu leben scheint, nicht einfach mal die Meinung sagt.

Und auch, wenn ich mit Mo nie ganz warm geworden bin, macht das Buch beim Lesen auch ein wenig Spaß, denn vor allen Dingen die Unterschieden der einzelnen Charaktere wurden von Cathrine Robertson einfach super herausgearbeitet, so dass man sich alle so wunderbar vorstellen kann und es einfach ein harmonisches Bild ergibt, auch wenn in dem Buch innerhalb der Handlung nur wirklich wenig harmonisch ist. Und obwohl auch eigentlich gar nicht so viel passiert, in Bezug auf die Handlung, außer, dass man immer tiefer in die Familiengeschichten von Mo und vor allen Dingen auch Aishe eintaucht, den beiden Frauen bei ihrem Kampf für sich zuschaut, wird das Buch nicht wirklich uninteressant oder baut vollkommen an Spannung ab, sondern es unterhält immer in einem gewissen Maß. Wirklich gut unterhält es aber dann, wenn man Mo und Aishe irgendwie mögen kann, was mir einfach schwer fiel. Ihre Art war mir einfach zu unsympathisch, Mo war mir zu oft grundlos schlecht gelaunt und aggressiv in Situationen, an denen sie schnell etwas hätte ändern können und auch Aishe fand ich seltsam. Vor allen Dingen aber, mochte ich, wie schon erwähnt einfach Mos Ausdrucksweise nicht.

Ein nicht ganz typischer Chick-Lit-Roman, denn dazu sind die Ladys hier einfach zu wenig damen- und zu stark rüpelhaft, der aber die typischen Themen dieser Frauenromane aufgreift. Mein Fall war er nicht wirklich, aber er war eindeutig auch nicht wirklich schlecht, sondern einfach irgendwie anders.

Kommentieren0
3
Teilen
PoldyEsthers avatar

Rezension zu "Das nicht ganz perfekte Leben der Mrs. Lawrence" von Catherine Robertson

Sehr erfrischender Roman!
PoldyEsthervor 6 Jahren

Der Roman "Das nicht ganz perfekte Leben der Mrs. Lawrence" beschreibt das Leben zweier Frauen. Zum einen gibt es Mo, Mutter von zwei Kindern, die von ihrem Ehemann aus beruflichen Gründen zu einem Neuanfang in San Francisco überzeugt wird. Der Umzug aus Neuseeland nach San Francisco wird das Leben der gesamten Familie völlig auf den Kopf stellen. Dort trifft sie auf Aishe, die alleinerziehende und völlig chaotische Mutter!
Der Roman liest sich sehr flüssig und macht nach den ersten zwanzig Seiten auch richtig Spaß! Die Anekdoten sind aus dem Leben gegriffen und man sich an vielen Stellen mit Mo und Aishe identifizieren! Ich würde mich sehr über eine mögliche Fortsetzung des Romans freuen, da mir die Charaktere sehr ans Herz gewachsen sind! :)

Kommentieren0
0
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
CatherineRobertsons avatar

Hello everyone,

I’m very pleased to offer 20 copies of my new book, "Das nicht ganz perfekte Leben der Mrs Lawrence" (Heyne Verlag) free to Lovely Books readers.

I’m a New Zealand-based writer, but I set my books all over the world – this book is set in America, where I lived for two years. I took my first trip to Germany for the 2012 Frankfurt Book Fair, and absolutely loved it. I hope to be back soon, as it would be great fun to set a book here.
My book came out in New Zealand in August this year, and this is what reviewers at home had to say about it:

“The Not So Perfect Life of Mo Lawrence is as quirky, funny and unafraid to puncture pretension as Michelle herself.”
“An earthy, authentic tale of love and loss – Catherine Robertson has built on her reputation of a writer of great romantic comedies.”
“It’s all about getting over yourself, with a little help from friends, family, decorative men, running jokes and backbone.”
“What a fascinating bunch of characters Catherine Robertson has created.”

I’d love to know what you think, too – especially what you think of the two main characters, Michelle and Aishe, who are not your typical ‘chick lit’ women, but, as one reviewer put it “first class stroppy witches”.
Best wishes
Catherine

PS: If you like my book, my first book is also available in German: "Wo bleibt den nun mein Happy End?" Michelle appears in a supporting role!

Übersetzung:

"Hallo zusammen,

ich freue mich, Euch 20 Exemplare meines Buches "Das nicht ganz perfekte Leben der Mrs Lawrence" für eine Leserunde anzubieten.

Ich bin eine eine Neuseeland lebende Autorin, aber die Handlung meiner Bücher erstreckt sich über die ganze Welt - dieses spielt in Amerika, wo ich zwei Jahre gelebt habe. Meine erste Reise nach Deutschland unternahm ich 2012 zur Frankfurter Buchmesse und ich war absolut begeistert. Ich hoffe, bald einmal wiederzukommen, da ich Lust hätte, auch hier ein Buch spielen zu lassen.

Ich möchte unbedingt wissen, was Ihr über mein Buch denkt, besonders über die Hauptcharaktere, Michelle und Aishe, die nicht die typischen "Chick Lit" Frauen sind, ein Rezensent nannte sie "Erstklassige, widerspenstige Hexen" (frei übersetzt:-))"

Allgemeines zur Bewerbung und zur Leserunde:

Ihr habt hier die Möglichkeit bei einer Leserunde mit Autorin Catherine Robertson mitzumachen. Catherine spricht kein Deutsch, ihr könnt hier aber gern trotzdem auch auf Deutsch diskutieren. Stellt Fragen an die Autorin bitte auf Englisch - es ist gar nicht schlimm, dabei Fehler zu machen, sie wird euch verstehen. Wenn ihr auf Deutsch diskutiert und gelegentlich trotzdem knapp eure Eindrücke auf Englisch zusammenfasst, wird sich die Autorin sehr freuen :-)

PoldyEsthers avatar
Letzter Beitrag von  PoldyEsthervor 6 Jahren
Zur Leserunde

Community-Statistik

in 43 Bibliotheken

auf 2 Wunschlisten

von 1 Lesern aktuell gelesen

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks