Catherine Ryan Hyde Als ich dich fand

(59)

Lovelybooks Bewertung

  • 65 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 3 Leser
  • 6 Rezensionen
(19)
(30)
(9)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Als ich dich fand“ von Catherine Ryan Hyde

Als Nathan McCann ein halbvergrabenes Baby im Wald findet, geht er davon aus, dass es tot ist. Doch dann bewegt es sich, und Nathans Leben ändert sich für immer. Der kleine Junge wird zu seiner Großmutter geschickt, um bei ihr aufzuwachsen, aber Nathan kann ihn nicht vergessen. Er bittet die alte Frau um ein Versprechen: dass sie Nathan irgendwann dem Jungen vorstellen wird.
Die Jahre vergehen, und Nathan nimmt an, dass die Dame ihr Versprechen vergessen hat, bis eines Tages ein wütender, schwieriger Junge mit einem Koffer vor seiner Haustür steht ...

Schöne Geschichte

— Stadtratte85

Recht langatmig, zwischendurch sehr emotional/schön...

— hi-speedsoul

Die erste Hälfte war wirklich toll und emotional. Die zweite Hälfte war für mich persönlich einfach langatmig, da das Boxthema zu präsent.

— SaSu13

Eine sehr emotionale Geschichte. Habe es verschlungen. Klare lese Empfehlung!

— NiQue

Stöbern in Romane

Das Fell des Bären

Eine Vater-Sohn-Geschichte, die den Traum ein Held zu sein zur Wahrheit werden lässt.

Erdhaftig

Die Farbe von Winterkirschen

Anspruchsvoll erzählt: ein starker Inhalt mit einem in sich runden Abgang.

Erdhaftig

Mister Franks fabelhaftes Talent für Harmonie

Joyce pflanzt Lieder in unseren Kopf mit denen die Liebe des Protagonisten unterstrichen wird: zu Menschen, zur Musik und zum Leben.

Akantha

Schloss aus Glas (Filmausgabe)

Schon mehrfach gelesen - fesselnde, berührende, außergewöhnliche Familiengeschichte.

Wiebke_Schmidt-Reyer

Der verbotene Liebesbrief

Konstruierter, aufgeblasener, überzogener und mit Klischees überfrachteter Quark. Und die Übersetzung ist auch noch schlecht!

Wiebke_Schmidt-Reyer

Die Lichter von Paris

eine, zwei, wunderschöne Liebesgeschichte, Paris erleben, eintauchen in diesen wunderschönen Roman

Naturchind

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Mann, der sein Leben nach einem Jungen ausrichtet

    Als ich dich fand

    Frenx51

    12. October 2017 um 13:21

    Nathan McCann ging mit seinem Hund, wie so oft, zur morgendlichen Entenjagd. Doch diesmal war alles anders, denn er brachte keine Ente mit nach Hause sondern fand ein kleines Baby im Wald. Er glaubte es ist tot, doch dann bewegte es sich und Nathans Leben veränderte sich von einem Schlag auf den anderen vollständig. Der kleine Junge lebt von nun an bei seiner Großmutter, da er für Nathan eine große Rolle spielt bittet er die Großmutter um einen Wunsch. Er wünscht sich von ihr, dass sie Nathan den kleinen Jungen irgendwann einmal vorstellen wird. Über die Jahre hinweg scheint es, als hätte die Großmutter dies vergessen, doch eines Tages steht ein Junge vor seiner Tür. Nachdem Nathan den Jungen gefunden hat, verändert sich sein Leben grundlegend, denn er glaubt an das Schicksal, dass ihm zu diesen Jungen geführt hat. Doch warum Eltern ihre Kinder aussetzen, wird auch in diesem Buch nicht deutlich. Aber es zeigt, wie schwierig es für den Jungen, Nat, ist, sich  zu etablieren und bei seiner Großmutter aufzuwachsen. Ebenso ist es eine schöne Geschichte über das Schicksal, dass zwei Menschen zusammen geführt hat. Nathan McCann ist ein toller Mann, schon etwas in die Jahre gekommen, der gemeinsam mit seiner Frau in einem Haus lebt. Seine Frau steht der Entdeckung und den damit verbundenen Veränderungen kritisch entgegen. Ihr Mann Nathan jedoch glaubt immer fest an den Jungen und gibt ihn nie auf. Er ist ein wirklich gutherziger Mensch, der alles für die anderen Menschen in seinem Umfeld gibt-eine treue Seele mit einem tollen Hund. Nat, der gefundene Junge, macht sich das Leben und das seiner Großmutter selbst sehr schwer. Er ist immer der rebellische junge Mann, der in viele Schwierigkeiten gerät und seine Leidenschaft für das Boxen entdeckt. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir gut. Es wurden in mehreren Kapiteln immer wieder die Sichtweisen geändert und aus Sicht von Nathan McCann und Nat, dem Jungen, dargestellt. Der Perspektivwechsel ermöglichte unterschiedliche Sichtweisen und ließ das Buch dadurch interessanter erscheinen. Jedoch zogen sich manche Abschnitte und das Ende in die Länge, ich hätte mir einige Dinge anders gewünscht und irgendwie auch erwartet. Meist waren mir auch die schönen Dinge, vor allem für den alten Mann, viel geringer als er es verdient hätte. Ansonsten war der Schreibstil sehr locker und vor allem der alte Nathan sagte viele weise Worte, die das Buch und ihm als Person das gewisse Etwas verliehen. Aber die Geschichte zeigt vor allem auch eins, dass man seine Träume nicht aufgeben sollte und man aus vielen Ratschlägen und für das eigene Leben erst im Laufe der Zeit lernt. Wobei das Ende mich dann auch wieder etwas enttäuscht hat, da ich noch auf das Besondere gewartet habe. Eine Geschichte, die zwei Menschen auf besondere Art und Weise zusammenführt und die von einem Mann erzählt, der eine schicksalhafte Entdeckung macht, aber auch in schlechten Zeiten immer an einem Jungen festhält.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 06.01.2018: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   294 Punkte Astell                                           ---    20 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  893 Punkte Beust                                          ---   424 Punkte Bibliomania                               ---   285 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  515 Punkte ChattysBuecherblog                --- 316 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   192 Punkte Code-between-lines                ---  199 Punkte DieBerta                                    ---   88  Punkteeilatan123                                 ---   96 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   343 Punkte Frenx51                                     ---  127 Punkte glanzente                                  ---   104 Punkte GrOtEsQuE                               ---   94 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   207,5 Punkte Hortensia13                             ---   199 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  222 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    109 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   153 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   116 Punkte Katykate                                  ---   130 Punkte Kerdie                                      ---   259 Punkte Kleine1984                              ---   190 Punkte Kuhni77                                   ---   155 Punkte KymLuca                                  ---   149 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   306 Punkte Larii_Mausi                              ---    154 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   331 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte miau0815                                 ---   71 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   263 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktemy_own_melody                     ---   18 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  163 Punkte Nelebooks                               ---  310 Punkte niknak                                       ----  328 Punkte nordfrau                                   ---   162 Punkte PMelittaM                                 ---   283,5 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   165 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   87 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 80 PunkteSandkuchen                              ---   300 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   209 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   361 Punkte SomeBody                                ---   207,5 Punkte Sommerleser                           ---   244 Punkte StefanieFreigericht                  ---   263,5 Punkte tlow                                            ---   178 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   147 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   202 Punkte Yolande                                       --   233 Punkte

    Mehr
    • 2656
  • Als ich dich fand - eine Geschichte die berührt

    Als ich dich fand

    Ay73

    18. May 2016 um 15:56

    Nathan, ein verheirateter und kinderloser 50 Jähriger Mann, der immer zum Herbst auf Entenjagd in den Wald geht. An diesem einen Tag findet sein Hund ein im Wald vergrabenes Baby, das ein Mützchen trägt und in einen Sweatshirt eingewickelt ist. Panisch macht sich Nathan auf den Weg ins Krankenhaus... das Baby ist unterkühlt. Während er dort sitzt und wartet, fixt eine Idee an, er will dieses Baby adoptieren. Doch es stellt sich raus, dass die Mutter geflohen ist, kurz darauf auch geschnappt wird. Das Baby bekommt sozusagen dann die Großmutter. Als Nathan sich bei der Großmutter meldet, verspricht er ihr immer für das Baby dazu sein. Und so gibt die unterkühlte Großmutter dem Baby den Namen Nathan.. kurz Nat. Nat wächst heran, bekommt jedes Jahr heimlich Geschenke von Nathan. Immer zu Geburtstag und zu Weihnachten... Doch die Teenagerzeit ist schwierig und so gelangt Nat in die Obhut von Nathan und da beginnt diese bedingungslose Verbundenheit von Nathan, Nat gegenüber. Das Buch ist sehr emotional geschrieben, die Charaktere schön ausgearbeitet. Ich konnte das Buch nicht weglegen.. es hat mich gefesselt, nicht weil es spannend ist, sondern diese bedingungslose Hingabe von Nathan hat mich so fasziniert... zum Schluss gab es auch Tranchen... ein wundervolles Buch..

    Mehr
  • Typisch für Catherine Ryan Hide?

    Als ich dich fand

    Dove

    12. February 2016 um 01:31

    Dies ist der 2. Roman, den ich von dieser Autorin lese. Sie vermag mich relativ schnell für die Geschichte zu fesseln; der Spannungsaufbau ist wie schon beim ersten Buch, das ich von ihr gelesen habe (Ich bleibe hier) sehr gut, aber das Ende lässt doch einfach sehr viele Fragen offen. So lebt man sich in die verschiedenen Romanfiguren ein und hängt am Ende des Buches in der Luft. Was wird aus Nat nach dem Tode von Nathan? Findet er definitiv seinen Lebensweg?

    Mehr
  • Allen Widrigkeiten zum Trotz...

    Als ich dich fand

    parden

    ALLEN WIDRIGKEITEN ZUM TROTZ... Natahn McCann liebt es, mit seiner Hündin frühmorgens noch vor Sonnenaufgang auf Entenjagd zu gehen. Als er eines Morgens wieder einmal auf dem Weg zum See leise durch den dunklen Wald geht, läuft ihm plötzlich die Hündin davon. Trotz seines Rufens bewegt sie sich nicht von einem Gebüsch fort, ganz im Gegenteil. Sie beginnt zu buddeln und lockt Nathan mit einem offensichtlich flehenden Blick zu sich. Als er ihr schließlich folgt, traut er seinen Augen nicht. Vor ihm liegt regungslos mit einem selbstgestrickten Mützchen ein Neugeborenes unter dem Laub. Entsetzt und ungläubig gräbt Nathan das Baby vollends aus und nimmt es in den Arm - und dieser Moment verändert sein Leben. Denn wider Erwarten ist das Neugeborene nicht tot, und so setzt Nathan alles daran, sein Leben zu retten. Im Krankenhaus fragt er immer wieder nach dem Zustand des kleinen Jungen und spielt sogar mit dem Gedanken, ihn zu sich zu nehmen - auch wenn seine Frau davon nichts wissen will. Doch es kommt anders: die Großmutter des Jungen bekommt das Sorgerecht zugesprochen, und so wächst der kleine Nat auf, ohne seinen Lebensretter je kennengelernt zu haben. Doch eines Tages steht ein wütender, schwieriger Junge mit einem Koffer in der Hand vor Nathans Haustür... "Ich komme mir vor wie ein Idiot, der den Boden streicht und sich dabei am Ende selbst in die Ecke gemalt hat..." Eine vollkommen ruhige Erzählung ist es, die den Leser hier erwartet. Er begleitet das Leben des kleinen Nat von den ersten Lebenstagen an und entdeckt mit ihm kleine Inseln des Lichts in einem ansonsten oft eher tristen Alltag bei seiner Großmutter. Als Nat eines Tages hinter das wohlgehütete Geheimnis kommt, was gleich nach seiner Geburt mit ihm geschah, entsteht vor allem eines: Wut. Wut und Misstrauen anderen Menschen gegenüber - und das Gefühl, im Grunde auf sich allein gestellt zu sein. Wozu sich an Regeln und Gesetze halten, was hatte er schon großartig zu verlieren? Als die Großmutter merkt, dass sie dem Jungen nicht länger gewachsen ist, bringt sie ihn nach all den Jahren zu seinem Lebensretter. Und der nimmt ihn tatsächlich bei sich auf und versucht, Nat das verlorene Vertrauen wiedergewinnen zu lassen. Doch ist das überhaupt möglich? Leise Töne, eine Behutsamkeit der Worte, die merkwürdigerweise nicht im Widerspruch zu den manchmal heftigen Emotionen steht, die dem jungen Nat das Leben schwer machen - das ist schon eine Kunst. Zuweilen sind die Abschnitte etwas langatmig geraten, und der ältere Nathan macht seinem Namensvetter aus Gotthold Ephraim Lessings Stück manchmal zu sehr Ehre - dann erscheint er für meinen Geschmack doch ein wenig zu abgeklärt und weise, die Dialoge teilweise zu tiefsinnig. Insgesamt jedoch schildert Catherine Ryan Hyde auf eine angenehme und unsentimentale Weise das Erwachsenwerden des einst zum Sterben ausgesetzten Kindes und die zahllosen Bemühungen des Älteren, ihm auf diesem Weg behilflich zu sein. Achtung, Vertrauen, Werte und einen Lebenssinn - das versucht Nathan dem Jungen zu vermitteln, ungebrochen auch nach zahlreichen Rückschlägen und Enttäuschungen. "Ich wüsste zu gerne, was du gerade denkst", sagte Nathan schließlich. "Auch wenn ich weiß, dass es mir nicht gefallen wird." "Ich dachte gerade..." - Nat merkte, dass er nun tatsächlich das sagen würde, was er dachte, was ihn überraschte. "Ich dachte gerade: Wie wir auf die Welt kommen und wie wir aus der Welt scheiden, das ist irgendwie fast gleich. Wie hilflos wir sind, du weißt schon, an beiden Enden des Lebens, und wie - zerbrechlich." Eine schicksalshafte Begegnung, die das Leben von zwei Menschen für immer prägt. Ein Miteinander, das alles andere ist als einfach, der Halt im Leben, der eben nicht immer leicht zu greifen ist. Trotz aller Tiefsinnigkeit lässt mich das Buch mit einem positiven Gefühl zurück und Ausschau halten nach weiteren Bücher der Autorin... © Parden

    Mehr
    • 7
  • Überzeugend!

    Als ich dich fand

    Castelmo

    27. June 2015 um 23:33

    Dieser Roman hat Tiefgang, ist wunderbar geschrieben und bringt einem zum Nachdenken. Dies geschieht in positiver Weise. Die Dialoge zwischen den Protagonisten sind treffend und brachten mich oft dazu, sie mehrmals zu lesen. Zitat "Ich komme mir vor wie ein Idiot, der den Boden streicht und sich dabei am Ende selbst in die Ecke gemalt hat" oder Zitat "Die meisten denken, dass ihr Ressentiments die Schuld der Person sind, die sie ablehnen. Dies verdrehte Logik scheint in ihren Köpfen auch noch Sinn zu ergeben." Ich wünschte, ich könnte mir Nathan's Weisheiten merken und in bestimmten Situationen einfach abrufen. Hier geht es um Gefühle, Ehrlichkeit, Verständnis und Enttäuschungen. Aber die Geschichte plätschert nicht seicht dahin und ist niemals kitschig. Großartig und flüssig geschrieben, niemals langweilig und irgendwie spannend, obwohl es sich hier weder um einen Krimi oder Psychothriller handelt. Es ist die Zwischenmenschlichkeit, das Verhalten der Menschen untereinander und der Umgang miteinander, der mich so fasziniert hat. Wir begleiten die Protagonisten knapp 40 Jahre, manchmal in kleinen und manchmal in großen Zeitsprüngen. Dies war mein zweites Buch von Catherine Ryan Hyde und mit Sicherheit nicht das Letzte.

    Mehr
  • Wunderwunderschön :-)

    Als ich dich fand

    kaha38

    07. June 2015 um 10:03

    Dieses Buch war für mich das emotionalste Buch dass ich jemals gelesen habe, schön, einfach und berührend geschrieben - es war das erste Buch bei dem ich ein Taschentuch benötigt habe, es hat mich auch nach dem ich es fertig gelesen habe noch sehr beschäftigt.  Ich werde auf jeden Fall noch andere Werke der Autorin lesen!

  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks