Kalter Zwilling: Thriller

von Catherine Shepherd 
3,9 Sterne bei57 Bewertungen
Kalter Zwilling: Thriller
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (39):
AmyLilians avatar

Atemberaubende Spannung

Kritisch (5):
MissPommess avatar

Leider abgebrochen. Werde aber noch einmal neu probieren..

Alle 57 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Kalter Zwilling: Thriller"

Der dritte Thriller von Catherine Shepherd führt Sie in die Tiefen menschlicher Abgründe. Eine weitere Begegnung von Vergangenheit und Gegenwart, die Sie nicht vergessen werden.

Zons 1496: Ein schrecklicher Fluch beendet Elisas junges Leben, noch bevor sie ihre neugeborenen Zwillingssöhne in den Armen halten kann. Bastian Mühlenberg von der Zonser Stadtwache ahnt zunächst nichts vom düsteren Familiengeheimnis, das auf den Brüdern lastet. Als der Schmied mit gefälschten Goldgulden zerstückelt vor der Stadtmauer gefunden und das friedliche Städtchen von einer neuen Mordserie erschüttert wird, nimmt Bastian Mühlenberg die Spur des Mörders auf. Stück für Stück wird er in eine unheilvolle Verschwörung hineingezogen, die das Leben seiner Familie bedroht…

Gegenwart: Der grausame Mord an einer Prostituierten führt Kommissar Oliver Bergmann zu seinem dritten großen Fall nach Zons. Offensichtlich ist der Mörder ein kaltblütiger Psychopath, der ein perverses Machtspiel mit seinen Opfern treibt. Währenddessen schreibt Journalismus-Studentin Emily mit Hilfe von Professor Morgenstern, dem Leiter einer psychiatrischen Klinik vor den Toren von Zons, eine Reportage über die menschlichen Abgründe psychopathischer Persönlichkeiten. Als ein Universitätsprofessor aus Köln, keine dreißig Kilometer von Zons entfernt, auf martialische Weise ermordet wird, meint Oliver Bergmann ein Muster aus der Vergangenheit zu erkennen. Ein über fünfhundert Jahre alter Fluch scheint zu neuem Leben erwacht.

„Kalter Zwilling“ ist der dritte Zons-Krimi von Catherine Shepherd, der in atemberaubendem Tempo Vergangenheit und Gegenwart zu einer einzigen packenden Geschichte verschmelzen lässt. Fesselnd bis zur letzten Seite!

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783944676012
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:312 Seiten
Verlag:Kafel Verlag
Erscheinungsdatum:22.11.2013

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne19
  • 4 Sterne20
  • 3 Sterne13
  • 2 Sterne4
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    LadyIceTeas avatar
    LadyIceTeavor 5 Monaten
    Eine spannende Fortsetzung

    Während Bastian, der Hauptmann der Zonser Stadtwache, mysteriösen Gulden auf der Spur ist und dabei noch einen Mörder jagt, ist Oliver Bergmann auf der Spur eines Serienkillers, der seine Opfer stundenlang quält, bevor er sie sterben lässt. Zeitgleich schreibt Emily, mit der Hilfe ihrer Freundin Anna, an einer Reportage über Psychopathen in der heutigen Zeit und im Mittelalter. Dass sie dabei mehr Verbindung mit dem Killer haben, merken sie erst, als es fast zu spät ist. Ich bin Fan dieser Krimi-Reihe und verfolge gespannt, worin sich die Figuren in ihren Zeiten so verstricken. Auch dieses Mal hat mir die Vermischung von Vergangenheit und Gegenwart sehr gut gefallen. Die Verbindung von Anna und Bastian war auch dieses Mal wieder ein kleiner aber feiner Hauch, des Unerklärlichen. Mir gefällt das. Auch den Fall in Vergangenheit und Gegenwart fand ich sehr interessant. Die Verknüpfung hat gut funktioniert. Ich finde das Thema Psychopathen sehr spannend. Manchmal ging es ein wenig schleppend voran, was sich gegen Ende zum Glück wieder gefangen hatte. Alles in Allem eine tolle Fortsetzung, durch die ich mich schon auf Band 4 freue.

    Kommentieren0
    4
    Teilen
    GabiRs avatar
    GabiRvor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Catherine hat es einfach drauf, sie fesselt mich immer wieder aufs Neue ....
    Der dritte Thriller um den mittelalterlichen Leiter

    .... der Stadtwache in Zons Bastian Mühlenberger und den Gegenwartskommissar Oliver Bergmann und es wird keineswegs langweilig. Schließlich passiert um die beiden Kriminologen immer was Neues, sowohl privat als auch verbrechenstechnisch. Und immer wieder wird der Bezug vom Mittelalter zur Gegenwart sehr spannend hergestellt, so gab es diesmal einen Fluch, der bis in die heutige Zeit wirkt, zwar *nur* jede siebte Generation, aber immerhin.

    Es war mal wieder so spannend, dass ich mich tatsächlich vom Notebook losreißen konnte und mich nachmittags schon auf die Couch kuschelte um zu lesen. Das will in dieser Jahreszeit schon was heißen bei mir *zwinker. Catherine hat es einfach drauf, sie fesselt mich immer wieder aufs Neue und ich bin schon sehr gespannt auf Band 4 der Zonser Krimis. Unbestritten fünf Chaospunkte.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    J
    Jamie1000vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Rasanter Thriller
    Rasanter Thriller

    Kalter Zwilling ist ein rasanter Thriller, der gekonnt wieder zwei Zeitebenen miteinander verbindet. Geschickt legt die Autorin falsche Fährten, die den Leser bis zum Schluss im Dunkeln tappen lassen. Ich bin ein genüsslicher Leser, der sich Zeit nimmt und zwischendurch auch gerne Lesepausen einlegt. Bei diesem Buch ist es mir fast nicht gelungen. Ich musste einfach immer weiter lesen… Klare Empfehlung an alle Thriller-Fans und Freunde historischer Romane.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    L
    Lesemaeuschen08vor 2 Jahren
    Kurzmeinung: Auch hier hat die Autorin meiner Meinung nach alles perfekt in Szene gesetzt.
    Perfekt

    Auch hier hat die Autorin meiner Meinung nach alles perfekt in Szene gesetzt.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    MissSophis avatar
    MissSophivor 2 Jahren
    Kurzmeinung: für mich bisher der spannendste der Zons-Thriller, freue mich jetzt auf den nächsten <3
    der dritte Zons-Thriller - sehr spannend

    ebenso schon, wie in den beiden Vorgängern, schafft es die Autorin meisterhaft die Verwebung von Historie und Gegenwart schlüssig zu verknüpfen. Für mich bisher der beste und spannendste Teil der Zons-Reihe und ich freue mich schon sehr auf den nächsten.
    Der kalte Zwilling ist spannend bis zur letzten Seite, wo sich dann alles schlüssig auflöst. Sehr empfehlenswert! 

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    B
    Biestlivor 3 Jahren
    Kurzmeinung: Insgesamt sehr spannend - auch wenn mehr drin gewesen wäre.
    Interessante Verknüpfung von Gegenwart und Vergangenheit

    Ich habe bereits den Puzzlemörder und den Sichelmörder gelesen, so lag es für mich auf der Hand auch den dritten Zons-Krimi zu verschlingen. Mit seinen rund 220 Seiten ist es ein kurzweiliger Zeitvertreib, der ein interessantes Thema aufgreift. Die Brutalität mit der der Kalte Zwilling vorgegangen ist, hat mich erschüttert und schockiert und doch liegt dieses Thema der Realität sicher nicht fern. Es ist einfach schlimm, wozu Menschen fähig sind.

    Auch wenn Catherine Sheperd an manchen Stellen sicher noch mehr aus diesem Krimi hätte rausholen können, hat mir das Buch gefallen. Manchmal war mir nicht klar, was der Handlungsstrang mit der Story zu tun hat (z.B. Professor Morgenstern halbnackt und blutend vor dem Spiegel) - kann mir das jemand erklären??

    Ich bleibe trotzdem dran und bin gespannt was Bastian Mühlenberg, Oliver, Emily und Anna noch alles erleben werden.

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Ein LovelyBooks-Nutzervor 3 Jahren
    Zons-Thriller mit guter Story

    Mehr auf meinem Blog

    Kalter Zwilling war eines der ersten Bücher, was ich für meinen kindle gekauft habe. Ich bin zwar nicht gerade für deutsche Bücher zu haben, aber für 2,99€ wäre es für mich auch ok gewesen, wenn mir das Buch nicht gefallen hätte.
    Aber je mehr Seiten ich aus diesem Buch gelesen hatte, umso weniger wolte ich es aus meinen Händen legen. Schnell habe ich bereut es mir nur als kindle-Version geholt zu haben, aber für diesen Preis ist das Buch fast schon unschlagbar.

    Kommentare: 1
    14
    Teilen
    Keksisbabys avatar
    Keksisbabyvor 4 Jahren
    ein Jahrhunderte alter Fluch

    Ein paar gestohlene Eier enden in einem schrecklichen Fluch der Jahrhunderte überdauert. Jede siebte Generation wird ein Zwillingspaar geboren, bei dem der Eine alle Güte und Liebenswürdigkeit in sich vereint, während sein Bruder dazu verdammt ist, keinerlei Liebe und Wärme zu empfinden. Und so muss sich im mittelalterlichen Zons Bastian Mühlenberg von der Stadtwache mit einem ermordeten Schmied, mehreren zerstückelten Tierleichen und gefälschten Münzen abmühen, während in der Gegenwart Kommissar Oliver Bergmann einen Serienmörder sucht, der eine Spur aus Leichen in Zons hinterlässt. Bei Recherchen zu einem Artikel über Psychopathen gelingt es dessen Freundin Licht in die Dunkelheit der Jahrhunderte andauernden Gewaltverbrechen zu bringen.

    „Kalter Zwilling“ ist Catherine Shepherds dritter Zons‑Krimi und mein erster. Erzählt wird auf zwei Zeitebenen, Mittelalter und Gegenwart. Daher hatte mich das Buch auch auf den ersten Seiten gefesselt. Es wird erzählt wie der Fluch entstand und schon war ich fasziniert. Ich wollte unbedingt wissen, wie es ausgeht und mir war natürlich sofort klar, dass der Mord an einer Prostituierten der Gegenwart irgendetwas mit diesem Fluch zu tun hat. Aber während des Lesens flaute meine anfängliche Begeisterung doch etwas ab. Zumal dieses Buch Spoiler auf die Vorgängerromane enthält, die ich eigentlich noch lesen wollte. Außerdem waren es mir irgendwann einfach zu viele Leichen, ohne wirklich die Abgründe des Psychopathen aufzuzeigen. Ah ja noch eine Leiche und der Oberkommissar abkommandiert in die Provinz nach Frankfurt an der Oder, aber dann ist er doch plötzlich nicht mehr suspendiert. Ich hätte mir gern etwas weniger Handlung gewünscht, dafür aber ein bisschen mehr Tiefe bei den Figuren, insbesondere im Gegenwarts-Erzählstrang, denn am liebsten habe ich die Passagen gelesen wo es um Bastian Mühlenberg ging. Meiner Meinung der einzig wirklich sympathische Charakter in diesem Roman. Die Gegenwart hätte ich ehrlich gesagt nicht wirklich gebraucht.

    Aber ich mach mich erst einmal daran „Der Puzzelmörder“ und „Der Sichelmöder“ zu lesen, bevor ich mir ein abschließendes Urteil erlaube. Vielleicht bekommt mich die Autorin ja doch noch von ihrem Jahrhunderte übergreifenden Erzählstil überzeugt.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    BarbaraOxendorfs avatar
    BarbaraOxendorfvor 4 Jahren
    Kurzmeinung: Spannend, fantasievoll und genial geschrieben
    Catherine Shepherd`s Thriller

    Ich liebe die Bücher von Catherine Shepherd und habe mittlerweile sowohl den "Puzzlemörder von Zons", den "Sichelmörder von Zons" und letzte Woche dann auch "Kalter Zwilling" ausgelesen. Gemeinsam haben alle Bücher den Schauplatz Zons am Rhein und die beiden Erzählebenen des Mittelalters und der Gegenwart. Catherine Shepherd versteht es durch ihr Schreibtalent hohe Spannung aufzubauen und beizubehalten. Die Bücher sind wie Kino, man wird mitgerissen vom hohen Tempo und den Bildern, die die Autorin mit ihren Worten schafft. Einfach grossartig. Daher 5 Sterne.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    KruemelGizmos avatar
    KruemelGizmovor 4 Jahren
    Rezension zu Kalter Zwilling

    Zons 1496: ein schrecklicher Fluch beendet das Leben der Elisa, bei der Geburt ihrer Zwillingssöhne. Bastian Mühlenberg von der Stadtwache ahnt nichts von dem dunklen Geheimnis der Familie, als der Schmied zerstückelt und mit gefälschten Münzen vor der Stadtmauer gefunden wird. Das ist der Beginn einer Mordserie. Nach und nach wird Bastian in eine unheilvolle Verschwörung hineingezogen
    Gegenwart: Kommisar Oliver Bergmann wird zum grausamen Mord an einer Prostituierten gerufen, offensichtlich ist der Täter ein Psychopath.  Als dann ein Universitätsprofessor ebenfalls grausam ermordet wird, glaubt Oliver Bergmann ein Muster aus der Vergangenheit zu erkennen. Ein alter Fluch scheint sich zu bewahrheiten. 

    Dieses Buch besteht aus zwei Handlungssträngen die 500 Jahre auseinander liegen. Was sich erstmal gut anhört und mal was anderes ist. Der historische Teil ist gut gelungen, spannend, flüssig zu lesen, und ich hätte mir davon mehr gewünscht. Der Teil in der Gegenwart konnte mich überhaupt nicht begeistern. Ich empfand ihn stark konstruiert und unglaubwürdig. 

    Ein Polizist der Beweise unterschlägt und darauf strafversetzt wird,  wird wieder eingesetzt da er der einzige Polzist ist der das kann und in ganz Deutschland zu Verfügung steht. Eine Journalistin die in einer geschlossenen psychiatrischen Klinik in den Patientenakten stöbern darf.

    Auch die Lösung des Falles kann mich überhaupt nicht begeistern. Die zwri Sterne sind dem histirischen Teil geschuldet, dem Gegenwartteil konnte ich leider nichts abgewinnen.

    Kommentare: 7
    61
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    CatherineShepherds avatar
    Ich bin erst seit ein paar Wochen hier bei LovelyBooks aktiv, nachdem mich einige meiner Fans gefragt hatten, warum ich hier noch nicht vertreten bin. 
    Aber jetzt bin ich bei Euch :-) und als kleinen Einstand möchte ich 5 handsignierte Exemplare meines letzten Thrillers "Kalter Zwilling" verlosen . "Kalter Zwilling" ist mein drittes und bisher erfolgreichstes Buch mit über 70.000 verkauften Exemplaren (E-Books und Taschenbücher). Im März 2014 gewann das Buch Platz Nr. 2 des Indie-Autoren-Preises auf der Leipziger Buchmesse
    "Kalter Zwilling" spielt in Zons am Rhein auf zwei Zeitebenen: dem mittelalterlichen Zons des Jahres 1496 und dem Zons der Gegenwart: 
    Zons 1496: Ein schrecklicher Fluch beendet Elisas junges Leben, noch bevor sie ihre neugeborenen Zwillingssöhne in den Armen halten kann. Bastian Mühlenberg von der Zonser Stadtwache ahnt zunächst nichts vom düsteren Familiengeheimnis, das auf den Brüdern lastet. Als der Schmied mit gefälschten Goldgulden zerstückelt vor der Stadtmauer gefunden und das friedliche Städtchen von einer neuen Mordserie erschüttert wird, nimmt Bastian Mühlenberg die Spur des Mörders auf. Stück für Stück wird er in eine unheilvolle Verschwörung hineingezogen, die das Leben seiner Familie bedroht…

    Gegenwart: Der grausame Mord an einer Prostituierten führt Kommissar Oliver Bergmann zu seinem dritten großen Fall nach Zons. Offensichtlich ist der Mörder ein kaltblütiger Psychopath, der ein perverses Machtspiel mit seinen Opfern treibt. Währenddessen schreibt Journalismus-Studentin Emily mit Hilfe von Professor Morgenstern, dem Leiter einer psychiatrischen Klinik vor den Toren von Zons, eine Reportage über die menschlichen Abgründe psychopathischer Persönlichkeiten. Als ein Universitätsprofessor aus Köln, keine dreißig Kilometer von Zons entfernt, auf martialische Weise ermordet wird, meint Oliver Bergmann ein Muster aus der Vergangenheit zu erkennen. Ein über fünfhundert Jahre alter Fluch scheint zu neuem Leben erwacht... 


    Die Verlosung: Teilnehmen könnt Ihr an der Verlosung der 5 handsignierten (und gerne mit einer persönlichen Widmung versehenen) Taschenbücher bis zum 01.06.2014. Einzige Bedingung: Schreibt doch mal in Euren Post, ob Ihr Eure Bücher lieber in Papierform oder als E-Book lest. 

    Weitere Informationen zu meinen Büchern und zu mir findet Ihr u.a. auf meinem Blog, bei Facebook oder bei Twitter

    Ich freue mich auf Eure Teilnahme.

    Eure Catherine Shepherd
    Zur Buchverlosung
    CatherineShepherds avatar

    Ich bin erst vor wenigen Wochen auf LovelyBooks aktiv geworden, nachdem mich viele meiner Fans gefragt hatten, warum ich noch nicht hier bin. Aber jetzt bin ich auch bei Lovelybooks vertreten und als Einstand möchte ich gerne 5 Exemplare meines letzten Zons-Thrillers "Kalter Zwilling" verlosen. 



    Zons am Rhein ist Schauplatz meiner bisher drei Zons-Thriller. "Kalter Zwilling" ist das dritte Buch aus der Reihe, das ich 

    Das Quecksilber im Thermometer sinkt, draußen wird’s spät hell und früh wieder dunkel: Jetzt ist die perfekte Zeit, um mit Krimi & Co. ein paar spannende Lesestunden auf der Couch zu verbringen! 
    Dazu verlose ich gemeinsam mit dem Rowohlt-Verlag 3 x eine „Winter-Krimibox“ mit jeweils einem signierten Exemplar meines Küstenkrimis „Fanggründe“, drei Päckchen Marzipan-Trinkschokolade und einem Schwung „Fanggründe“-Mandelplätzchen.

    In „Fanggründe“ geht es um den Konflikt zwischen Krabbenfischern und einem gewieften Unternehmer, der einen riesigen Windpark bauen will – mitten in ihre besten Fanggebiete der Nordseeküste. KHK Tomma Petersen muss sich in ihrem ersten Fall gegen viele Widerstände, wortkarge Küstenbewohner und einen misstrauischen Kollegen durchsetzen...

    Meine Frage zum Gewinnspiel: Lest ihr gerne Krimis, in denen ein aktuelles Thema im Fokus steht? Oder lieber Storys, die in der Vergangenheit spielen – also gerne ein Jahrzehnt oder auch ein Jahrhundert zurückliegen dürfen? Oder ist euch das Thema egal – Hauptsache, die Figuren sind interessant?

    Wer mitmachen möchte, kann hier einfach bis zum 2. Dezember eine Antwort posten. Die Gewinner werden ausgelost,  am darauffolgenden Tag benachrichtigt und finden die Winter-Krimibox kurz darauf in ihrem Briefkasten.  

    Viel Glück! 

    Zur Buchverlosung

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks