Catherine Wilkins Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 2 Follower
  • 0 Leser
  • 13 Rezensionen
(9)
(8)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen“ von Catherine Wilkins

Jessica versteht die Welt nicht mehr: Schon immer war sie ein Herz und eine Seele mit Natalie, ihrer allerallerbesten Freundin! Doch seit Amelia neu in ihre Schule gekommen ist, ist alles anders. Und Amelia ist eine richtige Zicke! Dann gründet sie auch noch zusammen mit Natalie eine geheime Bande, in der Jessica nicht Mitglied sein darf. Doch Jessica lässt sich das nicht gefallen und heckt einen genialen Plan aus…

Ein Buch über Freundschaft, Zickenkrieg und Co.

— Lesezirkel
Lesezirkel

Ein tolles Jugendbuch für Mädchen, das Spaß macht

— TeleTabi1
TeleTabi1

Tolles Geschichte- tolles Buch

— Alaska111
Alaska111

Butz widder Butz (wie Du mir, so ich Dir) sagt man im Rheinland! Ausgesprochen kreative und unterhaltsam Gegenwehr gegen Mobbing!

— danielamariaursula
danielamariaursula

was mache ich wenn die beste Freundin von der Neuen weggeschnappt wird?

— X-tine
X-tine

Ganz wundervolles Buch!

— Draculuna
Draculuna

witzig ... tolles Buch in dem es um Freundschaft geht

— BuecherfanAuri
BuecherfanAuri

Stöbern in Kinderbücher

Borst vom Forst

Atemberaubende, zauberhafte Zeichnungen kombiniert mit einer besonderen, poetischen Erzählweise - ein Herzensbuch! <3

Tini_S

Der weltbeste Detektiv

Tolles Buch für raffinierte 11-jährige, eine spannende Krimigeschichte á la Sherlock Holmes. Bücher machen glücklick.

ELSHA

Kalle Komet

Ideenreiche Weltraumgeschichte mit galaktisch tollen Illustrationen für alle, die noch nicht müde sind

Melli910

Der Theoretikerclub und die Weltherrschaft

Anja Janotta versteht nicht nur Kinder und ihre Welten, sondern sie versteht auch, darüber zu schreiben. Buchtipp!

Ellaella

Der magische Faden

Spannend und gut erzählt mit lebensnahen, sympathischen Charaktere und schönen Botschaften.

lex-books

Die Unsinkbaren Drei - Die unglaublichen Abenteuer der besten Piraten der Welt

Lustige und abwechslungsreiche Piratengeschichten der anderen Art. Echte Antihelden zum Kichern, toll illustriert zum Vorlesen

danielamariaursula

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 847
  • Ein Buch über Freundschaft, Zickenkrieg und Co.

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    Lesezirkel

    Lesezirkel

    30. December 2016 um 10:18

    Ich habe das Buch mit meiner 12 jährigen Tochter gelesen. Ihr hat es sehr gut gefallen. Es spiegelten sich einige Szenen aus ihrem realen Leben wieder. Ja so ist das Leben in diesem Alter, nichts als Zickenchaos! Das Buch hat 192 Seiten und ist im arsEdition Verlag erschienen! Altersempfehlung: 10 - 12 Jahre!Inhaltsangabe:Jessica versteht die Welt nicht mehr: Schon immer war sie ein Herz und eine Seele mit Natalie, ihrer allerallerbesten Freundin! Doch seit Amelia neu in ihre Schule gekommen ist, ist alles anders. Und Amelia ist eine richtige Zicke! Dann gründet sie auch noch zusammen mit Natalie eine geheime Bande, in der Jessica nicht Mitglied sein darf. Doch Jessica lässt sich das nicht gefallen und heckt einen genialen Plan aus…Fazit:Uns hat das Buch sehr gut gefallen. Es spiegelten sich Szenen, die ein Mädchen in diesem Alter auch wirklich erleben kann, wieder. Es wurden viele Themen wie Freundschaft, Mobbing und Co. behandelt. Das Buch besitzt Witz und Charme. Die coolen Sprüche haben uns auch sehr gut gefallen.Jessica ist ein ganz normales Mädchen. Ihre beste Freundin Natalie scheint nicht mehr ihre beste Freundin zu sein. Amalia funkt den beiden mächtig dazwischen. Ihre Freunschaft ist in Gefahr. Sie fühlt sich ausgeschlossen. Jessica entwickelt nach und nach eigene Kräfte und kann sich gegen das Mobbing wehren. Es ist schon schlimm genug, seine beste Freundin auf so eine Art und Weise zu verlieren. Natalie und Amalia schliessen Jessica total aus, dann kommt ihr aber eine geniale Idee dazwischen. Wird Natalie vernünftig? Werden Sie wieder Freunde? Es war richtig spannend. Ein Leben das einige Mädchen im wahren Leben auch durchleben müssen, wenn die beste Freundin sich von heute auf morgen gegen einen stellt. Wir fanden es so toll, dass die Geschichte so real beschrieben wurde. Man konnte sich total in Jessica hinein versetzen. Man meint man wäre mitten in der Geschichte. Spannend!Der Schreibstiel ist locker und leicht. Die Charaktere sehr real und dem Alter entsprechend gut beschrieben. Das Cover hat uns gut gefallen. Diese vielen Schnorkeleien sind der totale Hingucker! Daraus lässt sich schon einiges erahnen und macht aufjedenfall neugierig!

    Mehr
  • gute Grundidee, aber leider nicht überzeugend

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    NickyMohini

    NickyMohini

    05. November 2016 um 22:30

    Jessica und Natalie sind die besten Freundinnen - bis Amelia auftaucht. Amelia ist neu an der Schule, freundet sich mit Natalie an und ist die ganze Zeit zickig zu Jessica. Die beiden besten Freundinnen entfernen sich immer mehr voneinander, und als Amelia eine geheime Bande gründet, in der Jessica nicht erwünscht ist, herrscht ein Zickenkrieg zwischen den 3 Mädchen. Irgendetwas muss Jessica tun, sie muss sich wehren. Sie schmiedet einen Plan ... Das Cover ist total bunt und besteht aus Zeichnungen von Jessica. Es passt wirklich gut zum Buch. Jessica fühlt sich ausgeschlossen und allein, seit ihre beste Freundin sich von ihr abgewandt hat. Dass sie gemobbt wird, verletzt sie unheimlich. Aber es stachelt sie auch an, etwas mehr aus sich herauszukommen und neue Freunde zu finden. Natalie fühlt sich hin und hergerissen zwischen ihrer besten Freundin und ihrer neuen Freundin. Sie wünscht sich doch nur, dass alle befreundet sind. Aber je mehr sie mit Amelia macht, desto mehr entfernt sie sich von Jessica. Dass sie nichts gegen die gemeinen Dinge tut, die Amelia zu Jessica sagt, macht es nicht besser. Natalie steht zwischen zwei Stühlen und weiß nicht, wie sie sich entscheiden soll. Amelia ist die neue an der Schule und möchte die Anführerin sein. Alles, was sie sagt und tut, ist cool. Sie ist ganz schön zickig und will immer die Beste sein. Etwas weniger Ehrgeiz und weniger Zickereien würden ihr auf jeden Fall gut tun. Das Buch behandelt die Themen Freundschaft, Zickereien und Mobbing. Dies sind Themen, die gerade im Jugendalter sehr wichtig sind und beachtet werden sollten. Die Geschichte war gut, aber einige Entwicklungen und Aktionen der Mädchen haben mir nicht so gefallen. Auch wenn die Mädchen und Jungen wirklich so agieren, so hätte ich mir das Buch ein bisschen anders gewünscht.

    Mehr
  • Witzig, unterhaltsam und sehr schön altersegerecht

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    coala_books

    coala_books

    01. November 2016 um 11:51

    Zickenkrieg im Klassenzimmer, als die neue Schuülerin Jessica die Freundin auspannen möchte. Das trifft Jessica doch sehr, denn sie scheint Erfolg damit zu haben. Doch vielleicht auch ein Wink des Schicksal, denn es gibt ja noch andere nette Mädels und die Leidenschaft zum Comic zeichnen kommt dadurch auch endlich mal wieder etwas mehr zum Zug.Ein wirklich unterhaltsamer Roman über Freundschaft, welcher durch süße Ideen überzeugt und durch kleine Comics und Bildchen im Buch perfekt abgerundet wird. Die 11-jährige Jess ist sehr schön und altersgerecht dargestellt. Verletzlich und stark zugleich, versucht sie ihren Platz im Leben und besonders in der Schule zu finden. Man nimmt als Leser Teil und lernt, was es heißt für sich und seine Talente einzustehen und auch einmal über den Tellerrand hinauszublicken, aber auch, wie man sich gegen gemeine Mobbing-Attacken zur Wehr setzen kann. Man kann sich sehr gut in Jess hineinversetzen, was durch kleine Gedankencomics natürlich auch sehr erleichtert wird.Ein wirklich unterhaltsames Buch für Mädchen und all jene Junggebliebene. Die Probleme eines Kindes mitten aus dem Leben, anschaulich und amüsant dargestellt. Witzige Zeichnungen und Comics lockern dir Geschichte dabei sehr schön auf. Eine klare Empfehlung!

    Mehr
  • Zickenkrieg

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    TeleTabi1

    TeleTabi1

    24. September 2016 um 18:53

    Jessica ist elf und schon ewig die beste Freundin von Natalie. Bis Amelia plötzlich neu in die Klasse kommt. Amelia drängt sich zwischen die beiden besten Freundinnen und ärgert Jessica wo sie nur kann. Natalie und Amelia gründen sogar eine geheime Bande, in der sie Jessica ausschließen. Doch die lässt sich das nicht einfach so gefallen und kämpft ordentlich dagegen an! „Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen“ ist ein tolles Buch für junge Mädchen, das selbst ich als großes Mädchen sehr gerne gelesen und richtig genossen habe. Es ist originell und kurzweilig geschrieben und außerdem ganz liebevoll mit witzigen, kleinen Schwarz-Weiß-Zeichnungen illustriert, die den Text passend ergänzen. Der Schreibstil ist flüssig und einfach toll mit ganz viel Humor, wodurch das Buch sehr angenehm und flott zu lesen ist. Die Protagonistin Jessica ist ein sympathisches Mädchen, das eben den ganz normalen Wahnsinn mit Schule, Familie und Freunden erlebt und dabei aber trotzdem viel über sich und die ganzen Situationen, in die sie gerät, lachen kann. Dadurch kann sich bestimmt jedes Mädchen irgendwie in Jessica wiedererkennen und mit ihr fühlen. Zudem greift das Buch ein sehr wichtiges und ernstes Thema auf – Mobbing –, dessen Ursachen und Auswirkungen anschaulich in die Geschichte mit eingeflochten und dadurch kindgerecht vermittelt werden, ohne dabei mit erhobenem Zeigefinger belehrend zu wirken. Gerade weil dieses Thema ein sehr aktuelles ist, finde ich es schön und gelungen, dass es in diesem Roman angesprochen und so toll umgesetzt wurde – insgesamt einfach ein toller Roman mit einer ausgewogenen Mischung aus Ernsthaftigkeit, Humor und Spannung und vor allem natürlich mit großem Unterhaltungsfaktor.

    Mehr
  • Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen - spannendes Buch zu einem wichtigen Thema

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    24. September 2016 um 15:55

    Klappentext:Jessica versteht die Welt nicht mehr: Schon immer war sie ein Herz und eine Seele mit Natalie, ihrer allerallerbesten Freundin! Jetzt ist Amelia neu in ihre Schule gekommen und alles läuft plötzlich anders. Denn Amelia ist eine richtige Zicke! Dann gründet sie auch noch zusammen mit Natalie eine geheime Bande, in der Jessica nicht Mitglied sein darf. Doch Jessica lässt sich das nicht gefallen und heckt einen genialen Plan aus…Buchgestaltung:Das Cover zeigt neben dem Titel „Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen“ mehrere Comic-Zeichnungen von z.B. einer Katze und ist überwiegend in weiß gehalten worden.Das Cover gefällt mir persönlich gut, da ich den Titel und die Farbgestaltung mag. Ich finde den Kontrast zwischen dem weißen Hintergrund und den bunten Zeichnungen gelungen, da das Buch dadurch aus der Masse heraussticht und ins Auge fällt. Der Titel kann mich ebenfalls überzeugen, da er interessant klingt und einen Einblick in das Buch bietet. Besonderes gefällt mir dabei auch die Schriftart und dass der Untertitel in eine gelbe Blase gedruckt wurde.Obwohl ich die kleinen Zeichnungen durchaus gelungen finde, hätte ich mir hier dennoch noch mehr Aussagekraft gewünscht und beispielsweise eine große Zeichnung anstatt der vielen kleinen.Der Klappentext ist gut gelungen, da er zwar neugierig auf das Buch macht, dennoch nicht alles verrät, sodass man das Buch gerne lesen möchte.Insgesamt gesehen eine gelungene Buchgestaltung, die zum Lesen des Buches animieren kann.Eigene Meinung:Der Klappentext konnte mich neugierig machen, sodass ich auf das Buch gespannt war und es konnte mich dann auch sehr überzeugen.Die Thematik des Buches „Mobbing“ fand ich dabei wirklich toll, da dieses Thema leider viel zu viele Schüler betrifft und ich es deshalb immer gut finde, wenn Mobbing auch in Jugendbüchern aufgegriffen wird. Die Geschichte beschreibt dies dann auch sehr gut und die Handlung konnte mich von Anfang an fesseln und wurde auch nicht langweilig. Sehr gelungen fand ich auch, dass das Buch sehr unmittelbar beginnt und man gleich am Anfang eine Szene miterlebt, in der die Hauptfigur von ihrer Freundin ausgeschlossen wird, da man sich dadurch sofort mit der Handlung identifizieren kann.Dabei haben mich vor allem die Hauptprotagonistin Jessica und ihr Umgang mit der Situation überzeugen können. Sie lässt sich nicht unterkriegen und ist dabei sehr mutig, ich denke, dass sich Schülerinnen sehr gut mit ihr identifizieren können. Sie war mir dabei durchwegs sympathisch und ich mochte einfach ihre Art, zudem konnte ich ihre Gefühle sehr gut nachvollziehen, da diese anschaulich dargestellt wurden. Die Sprache des Buches ist dabei durchwegs flüssig zu lesen und oftmals auch humorvoll, sodass das Buch beim Lesen sehr viel Spaß macht. Sehr gefallen hat mir auch, dass innerhalb des Buches immer wieder kleine Zeichnungen zu finden waren, die das Buch zusätzlich aufgelockert haben. Ich muss allerdings auch sagen, dass ich es etwas schade fand, dass Jessica relativ jung ist, da ich denke, dass das Buch eher für etwas ältere Kinder gedacht ist, vor allem, da das Buch sehr viel Text enthält und jüngere Kinder vom Buch noch etwas überfordert sein könnten. Fazit:Ein gelungenes Jugendbuch zu einem sehr wichtigen Thema, das ich etwas älteren Kindern und Jugendlichen empfehlen kann.Autor:Catherine Wilkins wuchs zusammen mit einem jüngeren Bruder, zwei Hunden und einer Katze in Herfordshire auf. Und obwohl ihre Rechtschreibung und ihre Grammatik grauenhaft waren, wollte sie schon immer Schriftstellerin werden. Sie hat bisher als Pizzalieferantin, Versicherungsmaklerin, Supermarktmitarbeiterin, Müllsammlerin, Rezeptionistin, Sekretärin, Kassiererin, Kellnerin, Stand-up-Komikerin und Schriftstellerin gearbeitet. Der Beruf, der ihr dabei bis jetzt am besten gefallen hat, ist der der Schriftstellerin. Sie liebt es zu reisen und war schon in Amerika, Afrika, Indien , Europa und Kuba. Sie lebt mit ihrem Mann in London und hofft, dass sie noch viele Bücher schreiben und viele Länder bereisen wird. Allgemeine Infos:Titel: Meine schrecklich beste Freundin und andere KatastrophenAutor: Catherine WilkinsVerlag: arsEditionSeitenzahl: 192Preis: 09,99 EURISBN: 978-3845800660

    Mehr
  • Wehr dich gegen Mobbing

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    Sonjalein1985

    Sonjalein1985

    14. September 2016 um 21:23

    Inhalt: Jessicas hat eigentlich ein richtig gutes Leben. Sie ist beliebt in der Schule, hat eine tolle Familie und ihre beste Freundin Natalie hält immer zu ihr. Dann aber kommt Amelia neu in ihre Klasse und plötzlich schließen Natalie und Amelia Jessica von allem aus und sind sogar richtig gemein zu ihr. Sie gründen sogar eine geheime Bande, in der das Mädchen nicht Mitglied sein darf. Jessica lässt sich das aber nicht gefallen und beschließt sich zu wehren und sogar zurückzuschlagen.Meinung: „Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen“ ist ein amüsantes Jugendbuch mit viel Witz und Charme. Es gibt jede Menge coole Sprüche und geniale Ideen. Und es geht um das Thema Mobbing, das ja leider heutzutage akuter ist als jemals zuvor. Jessica fällt aus allen Wolken als ausgerechnet ihre beste Freundin Natalie plötzlich hinter der potentiellen Mobberin steht und ihr die kalte Schulter zeigt. Jessica hat mir als Protagonistin unheimlich gut gefallen. Sie hat einen tollen Humor und ist sehr sympathisch. Statt sich von den Mobbern einschüchtern zu lassen fängt sie an sich zu wehren und entdeckt bald eine innere Stärke von der sie vorher nicht mal wusste, dass sie existiert. Allein schon deswegen ist dieses Buch sehr lesenswert. Es macht einfach Mut. Ich könnte mir auch vorstellen, dass gerade Mobbingopfer hier eine neue Hoffnung finden könnten.Ausserdem ist der Schreibstil sehr flüssig und die Geschichte spannend. Ein voll und ganz empfehlenswertes Buch also.Fazit: Jugendbuch über Mobbing und wie sich eine Schülerin dagegen wehrt. Sehr witzig und spannend geschrieben.

    Mehr
    • 2
  • "Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen" von Catherine Wilkins

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    Alaska111

    Alaska111

    09. September 2016 um 21:43

    Zum Inhalt: Jessica versteht die Welt nicht mehr: Schon immer war sie ein Herz und eine Seele mit Natalie, ihrer allerallerbesten Freundin! Doch seit Amelia neu in ihre Schule gekommen ist, ist alles anders. Und Amelia ist eine richtige Zicke! Dann gründet sie auch noch zusammen mit Natalie eine geheime Bande, in der Jessica nicht Mitglied sein darf. Doch Jessica lässt sich das nicht gefallen und heckt einen genialen Plan aus… Das Cover: Das Cover gefällt mir wirklich super gut, denn es ist wunderschön laut und bunt. In einem Buchläden ist es mir sofort ins Auge gesprungen, einfach durch das überaus bunte und wundervolle Cover. Durch die vielen kleineren Elemente wirkt es unglaublich lebensfroh, die verschiedene Schrift, die bunten Farben, der weiße Hintergrund, all das strahlt eine unglaubliche Leichtigkeit aus. Zudem finde ich, dass die Kombination aus Inhalt, Cover und Titel einfach großartig passt. Alle drei Elemente harmonieren gut miteinander. Zudem gefällt mir richtig gut, dass einzelne Elemente auf dem Cover in der Geschichte vorkommen, bspw. das CAC- Button oder die BFF-Kette. Zur Bewertung: Also ich bin wirklich ein großer Fan dieser Geschichte, denn sie hat mir außerordentlich gut gefallen. Dieses Buch umfasst eine Länge von ca. 180 Seiten, was es sehr angenehm zu lesen macht. Der Schreibstil ist einfach und sehr auf die Sprache der Protagonistin bezogen. Mir hat efallen, mit welcher Leichtigkeit sich diese Geschichte lesen lässt, man taucht in eine Welt einer Elfjährigen mit einer komplett, normalen, aber auch verrückten Familie und deren Probleme ein. Es ließ sich super lesen und man genießt es, einfach das Leben einer Elfjährigen zu sehen und ihren Alltag mit ihr zu erleben. Eine Super-Leseempfehlung, vor allem auch für junge Leser!!!!

    Mehr
  • Ich denke DU bist MEINE Freundin !!!!

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    katze-kitty

    katze-kitty

    05. September 2016 um 18:52

     Die 11-jährige Jessica weiß nicht mehr was los ist. Ihre allerbeste Freundin Natalie hängt ständig nur noch mit der Neuen herum. Dabei ist Amelia doch auch noch voll zickig ! Als die Beiden dann auch noch eine Geheimbande gründen und Jess nicht dabeihaben wollen, läuft das Faß über. Doch Jessica lässt sich nicht unterkriegen und hat schon einen Plan.."Meine schrecklich beste Freundin" von Catherine Wilkins ist ein Kinder/Jugendbuch  ab 10 Jahre. Die Kapitel an sich werden mit kleinen Skizzen aufgelockert und das Cover finde ich für die Zielgruppe sehr ansprechend und cool.Das Buch wird in der Ich-Form aus Jessicas Sicht erzählt und als Leser kann man wunderbar an ihren Gedankengängen teilhaben.Ich glaube Mädchen in dem Alter können sich gut mit ihr identifizieren. Die Themen sind alltagsnah. Zickenkrieg, Eifersucht, Jungs, Geheimbande, Ausgeschlossen werden, Zweifeln an Freundschaften usw.... Ich denke jedes Kind in dem Alter hat schon Erfahrung damit gemacht.Es werden Fehler gemacht, einige Reaktionen sind einfach aus dem Bauch heraus und vielleicht nicht immer richtig, aber so ist das echte Leben. Dafür öffnen sich neue Sichtweisen und es ergeben sich auch neue Kontakte.Mir hat das Buch sehr gut gefallen, weil es die Welt einer 11jährigen glaube ich gut trifft (auch wenn das bei mir schon etwas länger her ist) . Es hat mich gut unterhalten und nun werde ich es meinem 10jährigen Patenkind weitergeben :-)

    Mehr
  • Wirklich toller Reihenauftakt

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    04. September 2016 um 21:19

    Dieses Buch hat mich echt verblüfft, denn es war ganz anders als erwartet, aber im richtig positiven Sinne. Ich hatte ein optisch besonders hübsches Buch erwartet, da ich die Bücher für jüngere Kinder dieses Verlages immer so ansprechend finde. Erhalten habe ich ein Buch, daß es wirklich verdient hat, ins Deutsche übersetzt zu werden, denn ich habe ihre junge Heldin geliebt! Jess ist elf Jahre alt, hat es nicht so mit der Rechtschreibung, aber zeichnet umso lieber, besonders gerne Cartoons. Deshalb wird sie vom wildesten Mädchen der Schule auch Toons genannt und wird von ihr verschont. Jess hat einen 6 jährigen Bruder, eine große Schwester, die auszog, um die Welt zu retten und Eltern, die gerne mit den scheinbar perfekten Nachbarn mithalten würden. Jess ist wohl ganz hübsch, aber nicht cool und das juckt sie nicht wirklich, denn sie spielt gerne Schach und hat seit Kleinkindertagen eine beste Freundin Nathalie, mit der sie stets alles zusammen machte, bis plötzlich die stylische Amelie neu in die Klasse kommt und Nathalie für sich beansprucht und Jess loswerden will. Aus Eifersucht schreckt sie vor nichts zurück und mobbt Jess auf’s übelste. Aber Jess ist wirklich nett, will Nathalie aber nicht verlieren. Äußerst kreativ setzt sie sich zur Wehr und versucht dabei fair zu bleiben und nicht so fies wie Amelie. Aber das Ganze scheint aus dem Ruder zu laufen und sich immer weiter hochzuschaukeln. Hat Jess da wirklich eine Chance? Jess ist witzig und kreativ. Es ist ihr völlig egal, daß sie nicht cool ist, sie ist so wie sie ist und ist eigentlich mit sich und der Welt zufrieden. Bis ihre Welt aus den Fugen gerät! Ich finde es total klasse, daß Jess sich nicht kleinkriegen läßt und das Problem mit eigenen Mitteln ohne Hilfe von Lehrern und Eltern zu lösen. Ihr Gedanken und Ideen finde ich unglaublich sympathisch. Ebenso wie ihren Umgang mit ihrem kleinen bisweilen recht eigenwilligen kleinen Bruder Ryan. Es ist so schön, wie sie feststellt, was sie alles auf die Beine stellen kann (ja, sie stellt immer wieder fest, daß sie genial ist, aber es außer ihr niemandem aufzufallen scheint). Langsam macht sie sich mit ihrem Zeichentalent und ihrer ironisch-sartirischen Feder einen Namen an der Schule. Ihre kleinen Zeichnungen und Gedanken verzieren ganz zahlreich die Seiten in schwarz-weiß. Das erweckt ein wenig den Eindruck, als könne man Jess in den Kopf schauen. Mit ihr zusammen vergrößert sich der Freundeskreis, was mir ausgesprochen gut gefällt, da sie ja nicht jede Unterrichtsstunde mit Nathalie gemeinsam hat. Auf dem Höhepunkt von Amelias Mobbingkampagne gegen Jess ist es für sie ein Segen, sie nicht in jeder Stunde sehen zu müssen. Was ich an Jess so besonders liebenswert finde, ist daß sie gleichzeitig wunderbar normal und doch total besonders ist. Sie will einfach nicht so fies sein wie ihre „Feindin“, aber sich auch nicht alles gefallen lassen! Ein wunderbares Buch darüber, daß jedes Kind Stärken und Schwächen hat. Wenn es gerade ganz mies läuft, helfen einem die persönlichen Stärken dazu das Leben auch wieder zu ändern. So wächst Jess Selbstvertrauen und sie freut sich wieder auf den nächsten Tag, weil sie darüber staunt, wie sich ihre Welt verändert – zum Guten!  Ich persönlich wäre ja meiner besten Freundin gegenüber weniger nachsichtig gewesen, aber es ist eigentlich toll von Jess, daß sie Menschen die sie liebt verzeihen kann und eine zweite Chance gibt. Amelia mag viel schicker sein  als Jess, aber die ist einfach witziger und hat viel mehr kreative Ideen! Mit ihr wird einem einfach nicht langweilig! Und sie steht dazu, daß sie noch ein Kind ist und auch gerne mal spielt, auch mit 11 Jahren. Ihr ist es nicht peinlich Verstecke zu bauen, durch die Büsche zu streifen und mit Ryan Lego zu spielen. Das ist auch gut so! Denn Ryans Lego Piraten inspirieren Jess immer wieder ungemein und verschaffen ihr die unglaublichsten Einsichten! Und die Aufmachung: gut optisch nicht so beeindruckend wie die Bilderbücher und Einhorngeschichten für Leseanfänger, aber trotzdem mit tollen Illustrationen und eine wirklich tolle Geschichte, die so witzig geschrieben ist, daß ich immer weiterlesen gelesen habe, weil es mir mehr Spaß machte als mein Erwachsenen Buch. Übrigens ist es Band 1 einer Reihe, die mich nun total neugierig gemacht hat! Ein wunderbares Buch!  Eine ganz klare 5 von 5 Sterne Leseempfehlung!

    Mehr
  • Zickenkrieg und Comics

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    Mrs. Dalloway

    Mrs. Dalloway

    03. September 2016 um 13:15

    Das poppig bunte Cover macht richtig Lust darauf, das Buch zu lesen! Darin geht es um Jessica, die es gerade nicht sehr leicht hat. Die neu in die Klasse gekommene Amelia will ihr ihre beste Freundin Natalie wegnehmen und das tut richtig weh. Zum Glück gibt es da noch ein paar andere nette Mädels in der Klasse und sie hat ihr einzigartiges Talent: sie zeichnet wundervolle Comics. Ganz viele von diesen kleinen Bildchen tauchen auch im Buch auf, was die Geschichte noch lebendiger erscheinen lässt. Dies wäre allerdings gar nicht nötig, denn Catherine Wilkins versteht es auch so eine realistische Geschichte zu zaubern.Ich kann mich gut in meine Kindheit zurückversetzen und mit Jessica mitfühlen. Es ist auch im echten Leben nicht leicht Freundschaften zu erhalten und ich finde es gut, dass das in dem Buch aufgegriffen wird, denn es spricht viele junge Mädchen an.Am besten gefallen hat mir aber die Mutter, die auf Sparflamme kocht. Das brachte noch mal etwas Abwechslung in die Geschichte und war wirklich witzig.Ich empfehle das Buch allen Mädels zwischen 9 und 16, sowie allen Junggebliebenen, die gerne Mädchenbücher lesen.

    Mehr
  • Meine beste Freundin, die Neue und was ist mit mir?

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    X-tine

    X-tine

    30. August 2016 um 06:47

    InhaltJessicas beste Freundin Natalie unternimmt plötzlich nur noch etwas mit der neuen Amelia. Doch Jessica mag Amelia nicht. Schon eifersüchtig auf das neue "Dreamteam" macht sie ihnen alles nach. Sie gründet ebenfalls eine Bande, sie will ebenfalls Aktivitäten wie Pyjamapartys, Kinobesuche ... machen und gestaltet Bandenanstecker. Sie ist traurig, dass Natalie keine Zeit mehr für sie hat. Sie lässt sich von Gemeinheiten von Amelia immer wieder austricksen. Alles was ihr weiter hilft ist ihre Zeichnerei und ihre Cartoons. Sie stellt Amelia in der Schule damit sogar öffentlich bloß und wir im Fußballteam sogar beliebt. Doch was ist mit der zerbrochenen Freundschaft zu Natalie?BeurteilungDieses Jugendbuch ist sehr schön zu lesen und gibt Aufschluss über Freundschaften und den Wunsch nach sozialen Kontakten. Die neue Amelia zeigt am Ende ihr wahres Gesicht. Auch sie möchte nur sozialen Anschluss. Das Buch zeigt auf wunderschöne Weise, wie schwer es ist Freundschaften aufzubauen, zu pflegen und wie mit "Konkurrenten" umgegangen wird. Ich finde es ist ein schönes Jugendbuch, vor allem durch die lustigen Cartoons und Zeichnungen. Auch wenn nicht alle illustriert sind, so sind sie so gut beschrieben, dass man es sich bildhaft vorstellen kann. Schön ist auch die Thematik der Talente, die gefördert werden sollen. Für Kinder und vor allem Mädchen bis etwa 13/14 Jahre ist dieses Buch absolut lesenswert. Ältere werden sich eventuell etwas langweilen. Auch wenn ich über dieses Alter schon lange hinaus bin, so musste ich auch an meine Kindheit denken und daran, dass auch meine damals beste Freundin auf einmal kaum noch Zeit für mich hatte, als eine neue dazu kam. Auch wenn unsere Freundschaft nicht so stark darunter litt, war auch ich plötzlich Nummer 2, was sich aber bei mir nie wieder änderte ... Daher auch für Erwachsene lesenswert, um sich daran zu erinnern, was Freundschaft bedeutet und dass jeder soziale Kontakte haben möchte, man dafür aber nicht "über Leichen" gehen darf, denn jeder wünscht sich Freunde, niemand ist gerne allein.

    Mehr
  • Buchverlosung zu "Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen" von Catherine Wilkins

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    arsEdition_Verlag

    arsEdition_Verlag

    Die meisten Schüler genießen derzeit immer noch die langen Sommerferien, ein paar wenige müssen bereits wieder die Schulbank drücken. Aber egal ob schon wieder zurück in der Schule, oder immer noch in der Hängematte – heute möchten wir euch gerne unsere Buchreihe ›... und andere Katastrophen‹ von Catherine Wilkins vorstellen. Und darum geht es in der Buchreihe: Die 11-jährige Jessica zeichnet für ihr Leben gerne Comics und ist darin auch richtig gut. Ihr großes Vorbild ist Matt Groening, der Erfinder der Simpsons. Doch neben dem Comics-zeichnen läuft in ihrem Leben gerade alles schief. Ihre beste Freundin Natalie hängt plötzlich nur noch mit Amelia rum, die neu in die Klasse gekommen ist. Und Jessica fühlt sich immer mehr von den Beiden ausgeschlossen. Doch das will sie sich nicht gefallen lassen und konzentriert sich auf ihre Stärke: das Zeichnen. Aber wie wird ihr dieses Talent dabei helfen, ihre beste Freundin zurückzugewinnen? Das könnt ihr selber nachlesen und dabei auch viele von Jessicas Cartoons im Buch bewundern. Wir verlosen 25 Exemplare von ›Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen‹ (Band 1). In der Reihe geht es darum, seine eigenen Stärken zu entdecken und diese auch einzusetzen. Daher möchten wir von euch gerne wissen: Worin seid ihr besonders gut? Wir freuen uns, wenn ihr eure Meinungen zu dem Buch anschließend hier auf Lovelybooks mit uns teilt und unter dem Punkt Rezensionen postet! Jetzt drücken wir euch allen die Daumen und wünschen viel Spaß mit Jessica und ihren Cartoons.

    Mehr
    • 85
  • Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen-- eine Rezension von Draculuna

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    Draculuna

    Draculuna

    23. August 2016 um 11:29

    Hallo, heute stelle ich euch das Buch "Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen" von Catherine Wilkins vor.Ich habe das Buch vor einiger Zeit geschenkt bekommen und gelesen.Inhalt:Jessica versteht die Welt nicht mehr: Schon immer war sie ein Herz und eine Seele mit Natalie, ihrer allerallerbesten Freundin! Doch seit Amelia neu in ihre Schule gekommen ist, ist alles anders. Und Amelia ist eine richtige Zicke! Dann gründet sie auch noch zusammen mit Natalie eine geheime Bande, in der Jessica nicht Mitglied sein darf. Doch Jessica lässt sich das nicht gefallen und heckt einen genialen Plan aus…Informationen:"Meine schrecklich beste Freundin und andere Katatrophen" ist der erste Band einer Bücherreihe von Catherine Wilkins, einer erfolgreichen englischen Autorin.Sarah Horne war für die wunderschönen witzigen und liebevollen Zeichnungen zuständig und die Übersetzung übernahm Marianne Harms-Nicolai.Es ist am 3. Juli 2014 erstmals im deutschen Handel verfügbar gewesen.Als Taschenbuch 9,99 und als KindleEdition für 7,99. Bereits im bloomonverlag von Jess erschienen sind:1.Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen2. Mein (überhaupt nicht)fabelhaftes Leben und andere Katastrophen3.Mein (ganz und gar nicht grandioses) Schuldrama4. Mein absolut gigantischer (Miss) Erfolg und andere Katastrophen.Meinung:Es ist ein unglaublich witziges Buch das Catherine Wilkins da geschrieben hat.Ich denke viele idefizieren sich selbst mit Jess, da sie ein lustiger und oft unötig besorgter Mensch ist, und auch ich gewan sie sofort lieb.Die Fortsetzungen kenne ich noch nicht aber das änderet sich hoffentlich schnell.Es ist leider viel zu schnell beendet. 4 Sterne für inhalt und ein Plusstern für die coolen und süßen Illu's-Fazit: Absolut genial-katastrophales Buch!

    Mehr
  • meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen --- Catherine Wilkins

    Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen
    BuecherfanAuri

    BuecherfanAuri

    27. July 2015 um 16:34

    Das Buch “Meine schrecklich beste Freundin und andere Katastrophen” von Catherine Wilkins hat mir super gut gefallen. Es war einfach nur toll, wie Jessica um ihre beste Freundin kämpft. Und toll habe ich auch gefunden, dass viele Bilder darin zu finden waren. Einfach ein tolles Buch!!!!!!! Der fantastische Inhalt: Jessica und Natalie waren immer schon die besten Freundinnen. Doch nun ist alles anders, denn seit Amelia in die Klasse gekommen ist, wendet sich Natalie immer mehr von Jessica ab. Und als Natalie und Amelia auch noch eine eigene Bande gründen, in der Jessica nicht mitmachen darf, reicht es ihr. So will sie nicht mehr weitermachen. Sie gründet auch ihre eigene Bande. Mit Mädchen aus dem Schachclub und ein paar anderen Freundinnen. Und sie haben auch einen viel besseren Namen. Sie sind die ACE. Während Natalie und Amelia CAC heißen. Aber, egal. Denn das ganze weitet sich dermaßen aus, dass sich Jessica nicht mehr so sicher ist, ob das so eine gute Idee war. Wird sie es schaffen, Natalie zurückzuerobern? Das müsst ihr selber lesen. Es lohnt sich!!!

    Mehr