Catherynne M. Valente Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte

(40)

Lovelybooks Bewertung

  • 93 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 4 Leser
  • 9 Rezensionen
(18)
(15)
(3)
(2)
(2)

Inhaltsangabe zu „Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte“ von Catherynne M. Valente

Die 12-jährige September führt ein schrecklich langweiliges Leben in Nebraska, wo sie den lieben langen Tag nur gelb-rosa Teetassen abspülen und mit ihrem Hündchen spielen kann. Bis eines Tages der Grüne Wind auf seiner Leopardin der leichten Lüfte an ihr Fenster fliegt und sie zu einem großen Abenteuer ins Feenland einlädt. Tatsächlich wird Septembers Hilfe dringend gebraucht, denn im Feenland herrscht eine schreckliche Marquess. Sie verlangt von September, einen ganz besonderen Gegenstand aus dem gefährlichen Gespinstwald zu holen. Sonst will die Marquess das Feenland in einen phantasielosen Ort verwandeln und den Einwohnern das Leben zur Hölle machen. Mit viel Mut und noch mehr Herz stellt sich September ihrer schwierigen Aufgabe.

Ein zu verspielter und gleichzeitig komplizierter Schreibstil provozierten bei mir bis zum Ende nur Langeweile.

— MissTalchen

"Eine Mischung aus Alice im Wunderland und Der Zauberer von Oz" und doch erstrahlt dieses Märchen in einem ganz eigenen Glanz. Wunderschön!

— Lese_Hamster

Ein wunderschönes Märchen für jedes Alter.

— CocuriRuby

Wurde zwar zum Ende ein wenig besser, würde ich aber trotzdem keinen Kind unter 12 Jahren zum lesen geben bzw. vorlesen.

— Kleines91

Postmoderne Alce-im-Wunderland-Version

— Oliver_Hohlstein

Stöbern in Kinderbücher

Das Wunder der wilden Insel

Das Buch übermittelt so viel – und ist für Groß und Klein geeignet.

Eliza1991

Die Glücksbäckerei – Die magische Zeit

Das Buch, eine Tasse Tee oder Kakao und ein frischer Muffin- das perfekte Rezept für ein abenteuerliches und magisches Leseabenteuer

Buchraettin

Ein Dings namens Schröder

Herrlich schräg, diese etwas andere Weihnachtsgeschichte, um Harmonie, Zusammenhalt und sogar Integration. Zum Vorlesen und Selberlesen

danielamariaursula

Der Elefant im Wohnzimmer

Ich liebe dieses Buch! Witzig, spannend und mit tollen Bildern, für kleine Leser und solche, die im Herzen Kind geblieben sind.

Igelmanu66

Bella & Blue, Band 03

Bella und Blue haben schnell unsere Herzen erobert und wir haben mitgefiebert.

Osilla

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Buch zwischen den Stühlen

    Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte

    MissTalchen

    27. November 2017 um 14:35

    "Du bist jung und weit von deinem Tod entfernt, September, deshalb sehe ich so aus, wie alles aus weiter Ferne aussieht - ganz klein und harmlos. Aber ich bin immer näher, als es scheint. Wenn du wächst, wachse ich mit dir, bis ich am Ende groß und dunkel an deinem Bett stehe."Wie viele Bücher, habe ich auch dieses cocuriruby nachgekauft, da sie in den höchsten Tönen davon gesprochen hat. Naja, so kann man sich irren...Zur Story: September lebt mit ihrer Mutter in Nebraska und tut den lieben langen Tag nichts anderes als Teetassen zu spülen. Als aber eines Tages der grüne Wind sie zu einem Abenteuer ins Feenland einlädt, zögert sie nicht lange. Nur dass ihr Abenteuer von größter Bedeutung für das gesamte Feenreich ist, dass hatte September sich so nicht ausgemalt.Meine Meinung: Neil Gaiman hat dieses Buch als ein modernes, "viktorianische[s] Märchen" beschrieben. Manch einem mag der Begriff etwas sagen, mir leider nicht. Aber sollte das tatsächlich eine Art Genre sein, ist es definitiv keines für mich.Der Schreibstil ist zugegeben sehr besonders. Zum einen spricht der Erzähler nicht selten direkt zum Leser, was ich interessant fand, auch wenn man so als Leser von vornherein einen erheblichen Abstand zur Story hatte. Zum anderen werden aber gleichzeitig sehr fantasievolle Beschreibungen, eine recht kindliche Ausdrucksweise und philosophische Metaphern verwendet und kombiniert, dass ich das Buch insgesamt schwer zu lesen fand. Viel zu verspielt für einen Erwachsenen, aber auch viel zu kompliziert für ein Kind! Dennoch muss ich zugeben, dass mir trotz des emotionalen Abstands zu September ihre Freunde teilweise doch sehr ans Herz gewachsen sind und ich zumindest in dieser Hinsicht gut mit ihr mitfühlen konnte.Man könnte der Geschichte außerdem zu Gute halten, dass sie sehr kreativ ist. Tatsächlich fand ich es persönlich aber so fantasievoll, dass es auf mich nur noch abwegig und lächerlich wirkte.Auch das Tempo war in meinen Augen gänzlich misslungen. Laut Titel geht es ja darum, dass sie sich ein Schiff baut. Tatsächlich macht das lediglich 50 Seiten des ganzen Buches aus. Ich hatte darüber hinaus immer auf eine weitere, interessantere Interpretationsebene gehofft, aber die kam leider nie. Für manch einen mag die Handlung dennoch interessant gewesen sein, ich hingegen empfand sie so als äußerst langweilig und musste mich so regelrecht durch das Buch quälen. Mein Fazit: Ein zu verspielter und gleichzeitig komplizierter Schreibstil provozierten bei mir bis zum Ende nur Langeweile.

    Mehr
  • Verquer und langweilig zugleich

    Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte

    Taaya

    08. August 2017 um 08:13

    Inhalt:  Ohne auch nur kurz an ihre Mutter zu denken, die ganz allein ist, seit Septembers Vater in den Krieg gezogen ist, verlässt das Mädchen sein Zuhause und macht sich auf eine Reise ins Feenland. Dabei wird ihr von Anfang an nicht erklärt, warum sie dort hin sollte, und auch die Gesetze lernt sie eigentlich nur im Vorbeigehen. Dass sie ihr eigenes Blut geben muss, um überhaupt ins Land zu kommen, wird ihr beispielsweise erst gesagt, als sie längst am Eingang der Feenwelt ist. Und dann folgt ein Irren durchs Land, wo sie Geschöpfe trifft, die an bekannte Märchengestalten erinnern, dann aber doch völlig anders definiert sind, so dass man nichts hat, woran man sich festhalten könnte. Aus Freundlichkeit will sie einer Hexe ihren dringend notwendigen Löffel von der Herrin des Landes zurückstehlen. Diese wiederum schlägt einen Handel vor. Wenn September ihr ein Schwert aus dem Herbstwald holen kann, innerhalb von nur einer Woche, dann kriegt sie den Löffel. Und so macht sie sich auf den Weg, begleitet von zwei Freunden, und landet immer wieder in Situationen, in denen ihr erst hinterher gesagt wird, worauf sie sich eingelassen hat, weswegen sie wieder und wieder in der Klemme steckt.   Charaktere:  Um ehrlich zu sein, wirken die meisten Charaktere hier ziemlich stupide. Während September noch als herzlos beschrieben wird - was laut der Geschichte sowieso alle Kinder sind - und nur von einer Situation in die nächste stolpert, ohne dass irgendein System dahinter stecken würde, sind auch ihre Begleiter vielleicht trottelig nett, aber doch nutzlos wirkend. Der Bibliowurm - Sohn eines Bibliothek und einer Lindwurmdame - weiß nur über eine gewisse Spanne Buchstaben bescheid und wird nicht müde, darauf hinzuweisen, dass er von allem anderen keine Ahnung hat. Außerdem ist er obrigkeitshörig und lehnt sich selbst dann nicht auf, wenn ihm Schmerzen bereitet werden. Und der Marid - nicht Dschinn, wie im Klappentext - kann Wünsche erfüllen, aber nur, wenn man ihn besiegt und er weigert sich, so zu tun, als würde er aufgeben, um Wünsche erfüllen zu können, die ihm dann selbst nützen würden. So ist selbst die Gruppe der eigentlich guten Charaktere eigentlich nur eine Ansammlung von Chaoten, die nur durch Glück irgendwie voran kommen.   Fazit:  Wer Alice im Wunderland mag, könnte dieses Buch auch mögen. Es ist absurd, völlig verquer und folgt keinen Regeln der Logik, Naturgesetzen oder auch nur den Definitionen fantastischer Spezies, die sich über Generationen in der Fantasy als Konsens herausgebildet haben. In Kombination mit den durchweg leider unsympathischen Charakteren und den ermüdenden Beschreibungen jeder Kleinigkeit, die selbst einen Walter Moers in den Schatten stellen, ist dieses Kinderbuch leider ein wirklicher Reinfall für mich. Positiv anzumerken sind lediglich die Illustrationen, aber auch die wirken eher kitschig-süßlich und dienen vor allem kaum dem Geschichtsverständnis, dafür sind sie zu selten und stellen zu wenig der ohnehin schon nur sporadischen Handlung dar. Schade, dass dieses Buch in den englischsprachigen Blogs so hoch gelobt wurde. So hat es mich nur umso mehr enttäuscht.

    Mehr
  • Ein verrücktes Zaubermärchen

    Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte

    Buchgespenst

    Als der grüne Wind September entreißt und in das Feenland bringt, findet das kleine Mädchen es gar nicht schlimm. Endlich keine geblümten Teetassen mehr spülen und mit dem süßen Hündchen spielen müssen – Kinder sind herzlos. Und doch schlägt sie im Feenland den Weg ein, auf dem das Herz zu verlieren ist. Zusammen mit dem Bibliowurm A bis L erlebt September viele verrückte und gefährliche Abenteuer. Wohin wird der Weg sie wohl führen? Ein rundum gelungenes Zaubermärchen. So verrückt wie „Alice im Wunderland“, magisch wie "Der Zauberer von Oz“ und auf jeder Seite überraschend. Witzig und nachdenklich begleitet man September durch das verzauberte Feenland und fragt sich, wohin die Reise wohl führen wird. Man mag die Hoffnung verlieren, einen Sinn zu finden und doch gibt es ihn. Immer wieder, wenn man nicht mehr dran glaubt, blitzt der rote Faden auf, nur um den Leser nur noch tiefer in das Labyrinth zu locken. Eine tolle Geschichte – im wahrsten Sinne des Wortes. Mehrmals habe ich geglaubt, noch verrückt zu werden, wenn ich nicht endlich rausbekomme, worum es geht. Dann war mir die Sinnhaftigkeit wieder völlig unwichtig, weil einfach so spannend und lustig erzählt wurde, dass das genügte. Schließlich gibt man als Leser auf, nimmt hin und akzeptiert das Feenland mit all seinen Eigenheiten – dann überrascht einen die Geschichte noch mal. Ich liebe das Buch! Unbedingt muss ich die Fortsetzung lesen. Selten so gelacht, geweint, gezittert und selten einen so anspruchsvollen Lesegenuss gefunden. Für alle Fans von „Alice im Wunderland“ und verrückten Geschichten. Eine klare Leseempfehlung!

    Mehr
    • 2
  • Die LovelyBooks Themenchallenge 2015

    Das Schloss der Träumenden Bücher

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2015? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 40 vorgegebenen Themen mindestens 20, 30 oder 40 Bücher aus 20, 30 oder 40 unterschiedlichen Themen zu lesen. Ihr könnt euch selbst als Ziel stecken, ob es 20, 30 oder 40 Bücher werden sollen. Bitte gebt dieses Ziel bei der Anmeldung mit an. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag! Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt in diesem Sammelbeitrag, mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite und teilt dann den Link zur Lesestatus-Seite, auf der auch die Kurzmeinung zu finden ist, mit uns. Diese Challenge läuft vom 1.1.2015 bis 31.12.2015. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2015 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Für jedes Thema gibt es ein extra Unterthema, in dem ihr euch über eure gelesenen oder eventuell dazu geplanten Bücher austauschen könnt. Ein Buch, in dem es um Bücher, Literatur und / oder das Lesen geht. Ein Buch, dessen Cover hauptsächlich (am besten ausschließlich) Schwarz und Weiß ist. Ein Buch, dessen Titel aus genau 2 Wörtern besteht. Ein Buch mit einer durchschnittlichen Bewertung von 3 oder weniger Sternen auf LovelyBooks. (Das Buch muss mindestens 3 Bewertungen haben, es gilt der Zeitpunkt, zu dem du zu lesen beginnst.) Ein Buch von einem Bestsellerautor, von dem du selbst noch nie etwas gelesen hast. Ein Buch, das gedruckt bisher ausschließlich als Hardcover erschienen ist. Ein Buch, das in Asien, Südamerika oder Afrika spielt. Ein Buch mit mehr als 650 Seiten. Ein Buch mit einer jungen und einer älteren Hauptfigur, mindestens 40 Jahre Altersunterschied. Ein Buch, zu dem es auf LovelyBooks noch keine Rezension sowie keine Kurzmeinung gibt. (Es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns.) Ein Buch mit einen elektrischen Gegenstand auf dem Cover. Ein Buch, in dessen Buchtitel gegenteilige Wörter / Dinge genannt werden. Ein Buch von einem Autor, der bisher ausschließlich dieses eine Buch veröffentlicht hat. Ein Buch, das durch seinen Titel & sein Cover auf eine ganz bestimmte Jahreszeit hindeutet. Ein Buch, in dem mindestens 3 unterschiedliche fantastische Wesen vorkommen. Ein Buch das, egal ob im Original oder in der Übersetzung, einen Literaturpreis gewonnen hat. (Bitte den Namen des Preises mit angeben.) Ein kunterbuntes Buch. Ein Buch, dessen Buchtitel eine Aufforderung ist. Ein Buch, bei dem die Initialen des Autors 2 aufeinanderfolgenden Buchstaben im Alphabet entsprechen. Ein Buch, das erstmalig 2015 in dieser Sprache erschienen ist. Ein Buch, das du geschenkt bekommen hast. (Bitte verrate auch von wem und zu welchem Anlass.) Ein Buch, in dem ein Tier von großer Bedeutung ist. Ein Buch mit Streifen auf dem Cover. Ein Buch, das eine Buchreihe abschließt. Ein Buch, das kein Roman ist. Ein Buch, das in einem Verlag erschienen ist, dessen Verlagsname mit dem selben Buchstaben beginnt oder endet wie dein Vor- oder Nickname. Bitte den Vornamen ggf. mit angeben ;) Ein Buch, in dessen Titel das Wort "Liebe" vorkommt. Eines der 5 Bücher, die schon am längsten ungelesen in deinem Regal stehen. (Falls du es weißt, verrate doch, wie lange du es schon besitzt.) Ein Buch, das für dich ein außergewöhnlich schönes Buchcover hat. Ein Buch, das verfilmt wurde oder sicher verfilmt wird. Ein illustriertes Buch. Es sollten richtige Zeichnungen und nicht nur Verzierungen am Seitenrand sein. Ein Buch, das zuerst auf Deutsch erschienen ist und ins Englische übersetzt wurde. Ein Buch, dessen Autor bereits verstorben ist. Ein Buch, das einen Monat im Buchtitel hat. Bitte lies das Buch auch in dem Monat, der im Titel vorkommt. Ein Buch, in dem es um Musik geht. Ein Buch, von dem du dachtest, du würdest es niemals lesen, weil es z.B. nicht deinen Lieblingsgenres entspricht. Ein Buch mit Blumen / Blüten auf dem Cover. Ein Buch, das eine Krankheit oder Behinderung thematisiert. (Bitte gab auch an welche!) Ein blutiges Buch. Ein Buch, in dessen Titel mindestens ein Wort aus einer anderen Sprache vorkommt. (Es darf nicht im deutschen Duden stehen.) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Ein paar zusätzliche Informationen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, also auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2015 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Falls Bücher, die eine ISBN haben, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com Die Challenge wird im Januar 2016 ausgewertet! Wer vorher sein Jahresziel erreicht hat, kann mir eine kurze Nachricht schreiben. Teilnehmer: 0VELVETVOICE0 19angelika63 (1/40) 78sunny (40 / 40) AberRush (30 / 30) Aduja 1(2/20) Aglaya (40 / 40) Agnes13 (40/40) Ajana (14/20) Alchemilla (1/40) Aleida (30 / 30) allegra (20 / 20) Alondria (22 / 20) Amaryllion (13/20) Amelien (19/20) ANATAL (31/30) andymichihelli (40/40) angi_stumpf (40 / 40) Aniday (36 / 30) Annilane (0/30) Anniu (16/30) anra1993 (33/40) Anruba (33/40) anybody (13/40) apfel94 (0/40) Arachn0phobiA (40 / 40) Aria_Buecher (15/40) Arizona (22/20) Ascheflocken (12/40) AuroraBorealis (14/20) Ayda (3/20) baans (8/30) Backfish (7/20) Bambi-Nini (25/20) ban-aislingeach Belicha (2/20) Bella233 (40 / 40) Bellis-Perennis (40 / 40) BethDolores (0/40) BiancaWoe (8/20) Bibliomania (32 / 30) Birgit1985 (20 / 20) black_horse (40 / 40) blauerklaus (24/20) Bluebell2004 (35/20) BlueSunset (36/30) bookgirl (30/40) Bookling (0/20) bookscout (33/30) Bookwormy (3/20) Bosni (21/20) buchfeemelanie (18/30) Buchgeborene (1/40) Buchgespenst (30 / 30) Buchhandlung_am_Schaefersee (36/30) Buchrättin (31 / 30)  Buecherschmaus (0/40) Buecherwurm1973 (16/40) Cadiya (20/20) Caillean79 (30 / 30) Calypso49 (17/20) Caroas (16/30) Ceciliasophie (7/20) Chiara-Suki (7/20) ChrischiD (29 / 20) Coconelle (6/20) Code-between-lines (36/30) creativeartless (11/20) crimarestri (3/20) Cuchilla_Pitimini  Cuileuni (1/20) CupcakeCat (18/30) Curin (4/30) czytelniczka73 (34 / 30) daneegold (27/40) DaniB83 (14/40) Daniliesing (21/40) Danni89 (24/20) danzlmoidl (2/20) darigla (5/20) DarkChocolateCookie (12/20) Darkshine (3/20) DaschaKakascha  Deengla (25/40) Deli (21/40) dieFlo (4/40) digra (30 / 30) disadeli (20 / 20) divergent (36 / 30)  Donata (24/20) Donauland (5/20) DonnaVivi (23 / 20) Dorina0409 (12/20) Dreamworx (40 / 40) Dunkelblau (15/40) eifels  eldora151 (10/40) Elektronikerin (14/20) Elke (21/20) el_lorene (32/40) EmilyThorne (0/40) EmmaBlake (4/30) Eternity (30/30) Evan (20 / 20) fairybooks (20/20) Finesty22 (4/20) Fornika (40/30) Fraenzi (0/20) franzzi (21/20) fredhel (33 / 30) FritzTheCat (1/20) Gela_HK (1/30) Ginevra (40 / 40) glanzente (34 / 30) Glanzleistung (31 / 30) Gloeckchen_15 (29/20) gra (10/20) GrOtEsQuE (31/30) Gruenente (31 / 30) gst (40 / 40) Gulan (23/30) gusaca (30 / 30) Gwendolina (34/40) hannelore259 (25/40) hexe2408 (20/20) hexepanki (30 / 30) Hikari (27/40) histeriker (24 / 20) Honeygirl96 (0/20) Icelegs (40 / 40) Igela (32/30) Igelmanu66 (39/40) ImYours (15/20) Insider2199 (32 / 30) IraWira (31 / 30) jacky2801 (5/20) Jadra (20 / 20) jala68 (20 / 20) Jamii (7/40) janaka (31 / 30) Jarima (34 / 30) jasbr (40 / 40) Jeami (15/20) Jecke (39/20) joel1 (0/20) JulesWhethether (9/20) JuliB (40 / 40) Kaiaiai (7/20) Karin_Kehrer (27 / 20) katha_strophe (38 / 30) kathiduck (20/30) kattii (34/40) Kerstin-Scheuer  Ketty (20 / 20) Kidakatash (21/30) Kiki2707 (6/20) kingofmusic (20 / 20) KirschLilli (5/20) KitKat88 (5/40) Kiwi_93 (10/20) Kleine1984 (31/30) kleinechaotin (3/40) Klene123 (36/40) Knorke (21/20) Koromie (0/20) Krinkelkroken (23/20) krissiii (0/20) Kuhni77 (24 / 20) Kurousagi (6/20) kvel (3/30) LaDragonia (2/20) LadySamira091062 (33/20) LaLeLu26 (1/20) Lara9 (0/40) Laralarry (20 / 20) laraundluca (24/20)  LaTraviata (30/30) Lena205 (38/40) LenaausDD (33/30) Leni02 (3/30) LeonoraVonToffiefee (39/40) lesebiene27 (35/40) LeseJette (16/40) Lese-Krissi (20 / 20) LeseMaus (3/20) Leseratz_8 (20/20) Lesewutz (14/20) Lesezirkel (20 / 20) leucoryx (30 / 30) LibriHolly (21/40) Lienne (6/30) lilaRose1309 (18/30) Lilawandel (30 / 30) Lilith79 (12/20) lille12 (1/40) Lilli33  (38/30) LillianMcCarthy (37/40) LimitLess (30 / 30) Lisbeth0412 (15/40) Lissy (40 / 40) Literatur (18/30) Littlebitcrazy (40 / 40) Loony_Lovegood (21/40) Looony (6/20) Los_Angeles (0/20) love_reading (10/20) LubaBo (22/20) Lucretia (17/30) lunaclamor (4/30) mabuerele (34/30) Maggi90 (3/20) MaggieGreene (18/20) maggiterrine (30 / 30) Maikime (8/20) mareike91 (30 / 30) martina400 (30 / 30) -Marley- (4/20) M-ary (15/20) MeinhildS  MelE (38/30) merlin78 (2/20) Mexistes (0/40) mieken (23/30) Mika2003 (2/20) Milena94 (4/20) MiniBonsai (0/30) minori (7/20) MissErfolg (15/20) miss_mesmerized (38/40) MissTalchen (34/30) mistellor (30 / 30) Mizuiro (18/30) mona0386 (0/20) mona_lisas_laecheln (30/30) Mondregenbogen (0/20) Mone80 (13/40) monerl (0/30) MrsFoxx (4/20) Mrs_Nanny_Ogg (40 / 40) N9erz (30/30) Naala (0/40) naddelpup (0/20) naninka (34/30) Narr (20/40) nemo91 (20 / 20) Nessi984 (0/20) Niob (28/30) Nisnis (35/20) nonamed_girl (20 / 20) Nuddl (7/30) Oncato (6/20) paevalill (16/20) pamN (1/20) Pelippa (21/20) Phini  (20/20) PMelittaM (33/30) PollyMaundrell (26/30) Pony3 (1/30) Queenelyza (40 / 40) Queen_of_darkness (0/40) QueenSize (5/20) rainbowly (29/20) readandmore (0/20) Ritja (30 / 30) Rockyrockt (2/30) rumble-bee (22/40) SagMal (2/20) SarahRomy (6/40) Salzstaengel (0/40) samea (24/20) sarlan (15/20) Saskia512 (0/30) scarlett59 (13/20) schabe (0/20) schafswolke (40 / 40) Schlehenfee (40 / 40) Schnien87 (27/20) Schnuffelchen (0/20) Schnutsche (28 / 20) SchwarzeRose (7/40) Seelensplitter (37 / 30) Sick (39/30) Sikal (40 / 40) Si-Ne (37/20) Smberge (7/30) Snordbruch (20/20) solveig (40 / 40) Somaya (28/30) SomeBody (8/30)  sommerlese (40 / 40) Sommerleser (35/20) Sophiiie (40 / 40) spandaukarin (0/20) spozal89 (31/30) Starlet (4/40) stebec (40/40) stefanie_sky (40 / 40) steffi290 (23/30) SteffiR30 (11/20) Steffis-Buecherkiste (2/20) SteffiWausL (40/40) sternblut (11/30) sternchennagel (40 / 40) Stjama (12/20) stoffelchen (7/20) Sulevia (21 / 20) sunlight (30 / 30) sursulapitschi (39/30) Suse*MUC (2/20) SweetCandy (4/20) sweetcupcake14 (7/20) sweetyente (3/20) Synapse11 (8/20) Taku (0/20) Talathiel (32/30) Talie (20 / 20) Taluzi (37/20) Tatsu (40 / 40) Thaliomee (20 / 20) TheBookWorm (20/20) The iron butterfly (31 / 30) Tiana_Loreen (24/20) tigger (0/20) Tinkers (6/20) Traeumeline (4/20) uli123 (30 / 30) unfabulous (40 / 40) vb90 (8/30) Verena-Julia (9/30) vielleser18 (30/40) VroniMars (33 / 30) WarmwasserSophie (2/20) Watseka (26/40) weinlachgummi (33/40) Weltverbesserer (16/20) werderaner (3/20) widder1987 (10/20) Willia (20 / 20) Winterzauber (35/30) Wolfhound (14/30) Wolly (38 / 30) Wortwelten (0/30) xbutterblume (15/20) Xirxe (32/40) xxYoloSwagMoneyxx (11/20) YasminBuecherwurm (1/30) Yrttitee (1/20) YvesShakur (2/20) YvetteH (40 / 40) Yvonnes-Lesewelt (22/30) zazzles (40 / 40) Zwerghuhn (26/30)

    Mehr
    • 8480
  • Wie Alice im Wunderland

    Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte

    CocuriRuby

    19. August 2015 um 17:35

    Das Buch ist wirklich ganz bezaubernd. Es ist wohl schon ein Kinderbuch, aber eher auf dem Level von Alice im Wunderland. Also schon ein All-Age-Buch, weil es ziemlich Anspruchsvoll ist. Ich liebe dementsprechend den Schreibstil – es liest sich wie ein Märchen.  Die Geschichte legt sehr viel Wert auf Sprache – diese wird in all ihren Facetten ausgereizt, mittels Symbolik oder Wortspiele. Es wurden auch viele Mythen und sogar Physikalische Theorien verwendet (z.B. das Prinzip von Schrödingers Katze). Das Buch ist natürlich sehr kreativ. Es sprüht nur so von Fantasie und wundersamen Dingen. Das Buch wird dabei auch tatsächlich nicht von der Protagonistin erzählt, sondern von der Geschichte selbst, die auch mal mit dem Leser ein paar Worte wechselt. Und so ganz nebenbei bietet es auch viel Abenteuer und eine spannende Geschichte.   Fazit Das ist das erste Buch, was durch seine Art und Stil, mich tatsächlich an „Alice im Wunderland“ erinnert. Das finde ich wirklich sehr beeindruckend. Das Buch ist kreativ, Wortgewand und unterhaltend – ich kann es für alle Altersklassen sehr empfehlen.

    Mehr
  • "Zum Herz verlieren"

    Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte

    Oliver_Hohlstein

    25. January 2015 um 12:42

    September ist zwölf Jahre alt, lebt in Omaha (Nebraska) und langweilt sich dort. Gut, dass eines Tages ein "Grüner Wind" an ihrem Küchenfenster vorbeikommt und sie mit ins Feenland nimmt. Das ist eigentlich auch schon das, was ich zum Inhalt dieses Buches verraten will. Den Rest mag man als Leser dann selbst entdecken. Aber schon einmal so viel: Catherynne Valentes Buch strotzt nur so von originellen Ideen und skurrilen Figuren. Darauf muss man sich wirklich einlassen, um dieses Buch wirklich genießen zu können. Obwohl ja eigentlich ein Kinderbuch, greift es auch immer wieder Elemente der "erwachsenen" Welt auf und interpretiert diese um. Interessant ist, dass es genau 22 Kapitel in dem Buch gibt und ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass die Tarotkarten der Großen Arkana für die Themen der Kapitel Pate gestanden haben. Habe dazu aber nichts gefunden. Vielleicht mag es Menschen geben, denen dieses Buch zu durcheinander ist, aber wer "Alice im Wunderland" oder "Peter Pan" geliebt hat, wird an diesem Buch seine helle Freude haben.

    Mehr
  • Wunderbar!!!

    Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte

    vally110

    21. March 2014 um 11:08

    Ich werde hier nichts mehr zum Inhalt sagen, da dieser ja des öfteren schon wiedergegeben wurde. Ich kann über das Buch einfach nur sagen, dass es ein super schönes Buch für Groß und Klein ist. Die Charaktere sind unglaublich liebenswürdig und selbst die "böse" Seite hat trotz allem etwas Herzliches an sich. Diese Welt wird unglaublich schön beschrieben und man möchte immer mehr dieser Fantasiewesen und -welten kennen lernen. Für mich trifft die Beschreibung "Eine Mischung aus Oz und Alice im Wunderland" absolut zu. Ich kann das Buch nur jedem empfehlen, der sich abholen lassen will zu einem Flug in ein wunderbares Land mit einer wunderbaren Geschichte.

    Mehr
  • wunderschön......

    Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    04. November 2013 um 15:57

    In die wundersame Geschichte von September die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte geht es um die 12 Jährige September die vom grünen Wind eingeladen wird, mit ins Feenland zu kommen. Im Feenland herrscht jedoch eine böse Königin die die Feenland Bewohner unglücklich macht durch z.B. Flügelsperre bei Drachen.  September spielt für die Königin eine wichtige Rolle von der September anfangs nicht weiß, doch dadurch in ein/ihr größtes Abenteuer verflochten wird.  Fazit: Das Buch hat mir unbeschreiblich gut gefallen. Jede Seite war angenem zu lesen. Ich war sehr amüsiert und froh eines der besten Fantasy Bucher dieses Jahr gelesen zu haben.  Ein Traum. Dieses Buch werde ich garantiert noch mal lesen.:-) :-) :-)  Fünf von fünf Sternchen.

    Mehr
  • Ein wunderbar einzigartiges und magisches Märchen!

    Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte

    Cupcake_Princess

    03. April 2013 um 01:03

    Es ist wirklich mehr als schwer dieses absolut fantastische Buch mit meinen eigenen Worten zu beschreiben. Catherynne M. Valente schafft es mit ihren unfassbar fantasiereichen Sprache und weitreichenden Ideen eine unglaublich magische Welt zu erschaffen, in deren Mitte sich die kleine September befindet. Die Magie in dem Buch ist wirklich etwas einzigartiges, die Geschichte ist skurril, teilweise bizarr, aber trotz allem dennoch einfach zuckersüß, dank des wunderbaren kindlichen Charmes der Protagonistin. Natürlich handelt es sich hierbei um ein Kinderbuch, aber eher von der Sorte wie „Alice im Wunderland“, oder „Der Zauberer von Oz“. Kinder werden es lieben und Erwachsene, die auf diesen Wunderlandflair stehen, werden hier ebenso gut in diesem Buch aufgehoben sein. Wer allerdings schon zu Alice im Wunderland keinen Bezug finden konnte, für den ist dieses Buch sicherlich nichts. Die Geschichte beginnt damit, dass September von einem grünen Wind aus ihrem Haus auf eine fliegende Leopardin gelockt wird, die sie direkt ins Feenland bringt. Dort erfährt sie, dass das Feenland von der bösen Marquesse regiert wird, welche die Bewohner des Feenlandes unterdrückt. September beschließt mutig sich auf eine Reise zu begeben, deren Ausgang ihr noch mehr als ungewiss ist. Bereits nach kurzer Zeit trifft September auf viele Charaktere, die teilweise so skurril sind, dass man nur über sie schmunzeln kann. Da wären zum Beispiel die Hexen HALLO und LEBWOHL, die Schwestern sind und mit einem Mann, DANKESCHÖN, verheiratet sind – einem Wärwolf, der an siebenundzwanzig Tagen des Monats ein Wolf ist, sich jedoch bei Vollmond in einen Menschen verwandelt. Oder auch A-BIS-L, einem Lindwurm, dessen Vater eine Bibliothek war. Jeder Charakter ist wirklich einzigartig – ein anderes Wort will mir dafür einfach nicht einfallen. Oft kommt es in der Geschichte zu irren Szenen, bei denen ich mich fragte, woher die Autorin diese beinahe schon bodenlose Fülle an Kreativität gefunden hat. So etwas habe ich bisher noch nie gelesen, und wird mir wahrscheinlich auch so schnell nicht wieder unter die Finger kommen. September selbst ist ein liebenswertes und für ihr Alter unglaublich kluges Kind, dass man sehr schnell ins Herz schließt und über das man oft ebenfalls nur schmunzeln kann. Sie ist mutig, neugierig. Es ist wirklich interessant das Feenland mit den Augen eines Kindes zu sehen, dass macht das Buch noch um einiges außergewöhnlicher. Die Geschichte ist einfach wunderschön und hat mich einfach mit ihrer Kombination aus dem wundervollen Schreibstil der Autorin in Verbindung mit den herrlichen Zeichnungen zum Kapitelbeginn sehr begeistert. Durch die mehr als bildhaften Beschreibungen der Autorin wird die Geschichte sehr lebendig und die Kombination aus leicht zu verstehender Sprache und wundervoller Prosa ist wirklich einzigartig und mach das Buch zu einem echten Juwel. Es steckt voller feiner Nuancen, die einem sehr schnell entgehen können und deshalb zum Mehrfachlesen einlädt. Die Geschichte selbst ist außerdem bestückt mit Zitaten, die oft einen moralischen Aspekt enthalten. „Alle Kinder sind herzlos. Das Herz ist ihnen noch nicht gewachsen, nur deshalb können sie auf hohe Bäume klettern, schlimme Sachen sagen und so gewagte Sprünge machen, dass ausgewachsene Herzen vor Schreck flattern.“ Zugegeben, ist diese Weisheit etwas eigenwillig, aber dennoch einzigartig, und das gesamte Buch ist voll mit solchen liebevollen Ideen und Sätzen. Es ist absolut klar, dass Valente sehr talentiert ist. Sie schafft es mit solchen Dingen zwischen Feen und skurril hüpfenden Laternen zu jonglieren, ohne das die Moral dabei verloren geht. Es hat wirklich sehr viel Spaß gemacht die Geschichte zu lesen und Septembers Entwicklung zu verfolgen, allerdings kann ich nicht bestreiten, dass ich manchmal nach nur wenigen gelesenen Seiten das Buch bei Seite legen musste, weil es manchmal einfach viel zu viel von allem war. Dadurch hat ist mein Lesefluss teilweise sehr ins Stocken geraten. Es tauchen immer mehr Wesen auf, die fantastisch beschrieben sind, mit vielen liebevollen Details und sonderbare Gegenden, die märchenhaft beschrieben wurden. Aber irgendwie hatte ich zeitweise das Gefühl, dass mein Kopf mit zu viel Fantasie vollgestopft wurde, sodass teilweise für mich die wirklich wichtigen und wunderbaren Momente etwas untergingen. Das mag jetzt etwas merkwürdig klingen, aber wer das Buch gelesen hat, oder noch lesen wird, wird sicherlich wissen, wovon ich spreche. Die Handlung ist wirklich außergewöhnlich, die Geschöpfe märchenhaft und einzigartig, aber teilweise war es für mich ein echter Overkill. Nichtsdestotrotz handelt es sich hierbei um ein unglaublich wunderbares Buch, welches ich mit Sicherheit nicht so schnell, vielleicht auch niemals wieder vergessen werde. FAZIT Ein ausgefallenes Märchen, mit einer charmanten Protagonistin, die uns in eine Welt voller Magie entführt, die man so noch nicht erlebt hat. Einzigartig ist wirklich das Wort, welches dieses Buch am besten beschreibt. Es ist eine wunderbare Mischung aus Magie, Moral und Humor. Die Beschreibungen der Autorin sind märchenhaft und wirklich einzigartig, sie schafft unglaublich fantasiereiche Charaktere, die der Geschichte sehr viel Leben geben. Teilweise war für mich die Kreativität manchmal etwas zu viel des Guten, was jedoch nichts an der Tatsache ändert, dass die Geschichte um September einfach wunderbar und außergewöhnlich ist. Von mir gibt es dafür vier von fünf Sternen.

    Mehr
  • Rezension zu "Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte" von Catherynne M. Valente

    Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: anima-libri.de Diese Geschichte ist einfach wunderschön. Das erste, was mich an diesem Buch so fasziniert hat, war der schrecklich lange Titel: “The Girl Who Circumnavigated Fairyland in a Ship of Her Own Making”, der in der deutschen Übersetzung sogar noch länger ist: “Die wundersame Geschichte von September, die sich ein Schiff baute und das Feenland umsegelte”. Für meinen Geschmack eindeutig zu lang für ein Kinderbuch (immerhin ist das Buch laut deutschen Verlag für Leser zwischen 11 und 13 gedacht) mit gerade einmal 320 Seiten, im Original sind es sogar nur knapp 200. Was kann da schon großartig hinter so einem ewig langen Titel stecken? Genau deswegen war es auch der Titel, der mich anfangs davon abgehalten hat, das Buch zu lesen. Dank des wunderschönen Covers und des tollen Original-Trailers (siehe unten) habe ich das Buch dann allerdings doch auf meine Wunschliste gesetzt und dann auch vor über einem Jahr geschenkt bekommen, gelesen und mir dann voller Begeisterung jetzt auch die deutsche Ausgabe gekauft. Und das Buch ist nach wie vor einfach absolut wundervoll. Selbst auf Deutsch. Denn was mich an diesem Buch besonders begeistert hat, waren weder die Geschichte noch die Charaktere, auch wenn die absolut faszinierend waren, sondern der wundervolle Schreibstil der Autorin in Verbindung mit den herrlichen Zeichnungen, die das Buch enthält. Also, der Schreibstil ist genial, die Kombination von allwissendem Erzähler und den eingeschobenen Kommentaren von Valente selbst – eine wirklich kuriose Mischung, die nur schwer erfolgreich umzusetzen ist – passt hier perfekt zusammen. Dank dem wirklich bildhaften Stil der Autorin wurde die Geschichte quasi vor meinem inneren Auge lebendig und sobald man sich einmal in den Schreibstil von Valente eingelesen hat, ist es so einfach sich in Septembers abenteuerlicher Reise durch das Feenland zu verlieren und das Buch entwickelt ernsthaftes Suchtpotential. Valente hat es hier geschafft eine eigentlich leicht zu lesende und zu verstehende Sprache, die das Buch durchaus für jüngere Leser zugänglich macht, mit einer wundervollen Prosa zu kombinieren, die gleichzeitig voller Humor und voller Herzschmerz ist. Dadurch wird dieses Buch so besonders, ein wahres Juwel. Und die Charaktere… Himmel, die waren wirklich toll. Allesamt, sowohl September, die Protagonistin, als auch die kleineren Nebencharaktere, die nur ein oder zweimal aufgetaucht sind, waren hervorragend konzipiert. Sie alle waren detailliert, vielseitig und sehr realistisch was ihre Aktionen und Motive anging und alle sind sympathisch und voller Witz und Humor, selbst die Bösewichte – auch wenn die genauso sehr gruselig und schrecklich sein können. Das einzige, was mich minimal irritiert hat, war das Ende. Gerade, als ich das Buch zum ersten Mal auf Englisch gelesen habe, fand ich das Ende irgendwie chaotisch und verwirrend und es wurde etwas schwierig der Geschichte zu folgen. In der Übersetzung hatte ich dieses Problem allerdings überraschenderweise nicht mehr, hier wurde es zum Ende hin zwar durchaus auch etwas komplizierter – obwohl die gesamte Geschichte bereits sehr komplex ist – aber ich hatte nicht das Problem, dass ich den Überblick verloren habe. Ein absolut tolles Buch, das ich wirklich nur jedem Leser empfehlen kann, denn auch wenn es offiziell ein Kinderbuch ist, ist es auch für ältere Leser durchaus geeignet und in meinen Augen sogar eher, da es voller feiner Nuancen steckt, die einem schnell entgehen können. Daher auch ein tolles Buch zum Mehrfach lesen!

    Mehr
    • 2

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    05. March 2013 um 17:20
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks