Catherynne M. Valente The Orphan's Tales

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „The Orphan's Tales“ von Catherynne M. Valente

Großartiges Märchen aus ineinander verwobener Geschichten. Seltsame Charaktere, teils düstere, traurige, brutale, hoffnungsvolle Geschichten

— Sakuko
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein wunderschönes Buch inneinandergreifender Erzählungen

    The Orphan's Tales

    Sakuko

    21. April 2017 um 10:11

    Während im Garten des Palastes die Hochzeit einer Tochter des Sultans vorbereitet wird, erzählt ein Waisenmädchen dem jungen Sohn des Sultans die Geschichten, die um ihre Augen herum geschrieben stehen.Sie erzählt in Stile von Scheherazade zwei übergreifende Geschichten, die aber eher aus eine Verwebung von einer Vielzahl von Geschichten bestehen. Erzählungen in Erzählungen in Erzählungen.Zum einen berichtet sie von Sevens Überfahrt über den See der Toten, der auf der Suche nach seiner Freundin ist, die wiederum auf der Suche nach einem gefallenen Stern war. Zum anderen erzählt sie die Geschichte von Scald, der neuen Djinn-Königin, die sofort zu einem Belagerungskrieg gerufen wird, aber erstmal die belagerte Stadt erkundet um herauszufinden, was die anderen Könige und Königinnen überhaupt dort wollen.Die Geschichten sind sehr komplex verwoben, jede neue Kreatur erzählt erstmal ihre Geschichte, aber so bildet sich mit der Zeit ein sehr tiefgreifendes und lebhaftes Bild von der Welt. Die Geschichten sind alle etwas düsterer, magisch und ungewöhnlich, teilweise traurig oder grausam oder hoffnungsvoll aber nie einfach.Es gibt eine Vielzahl an außergewöhnlichen Kreaturen und interessanten Orten. Manches sind bekannte Fabelwesen, oft mit einem neuen Twist, viele sind aber neu erdacht und sehr kreativ. So gibt es die Huldra, eine Mischung aus Mensch, Kuh und Baum, und so seltsam sich das anhört, die Mythologie dahinter macht durchaus Sinn.Viele Kreaturen und Situationen begegnen uns mehrfach in verschiedenen Geschichten und nicht immer aus der gleichen Sichtweise. Man muss etwas aufpassen, dass man alle Stellen bemerkt, aber man bekommt so eine wirklich komplexe und komplette Sicht auf die Dinge. Es ist sehr interessant.Die Geschichten sind sehr bildhaft und metaphorisch geschrieben, die Sprache leicht poetisch, aber trotzdem sehr verständlich.Trotzdem sind auch die Dialoge sehr gut geschrieben und erlauben es auch bei kurzen Geschichten die Charaktere gut kennen zu lernen.Das komplette Buch ist bebildert. Es gibt kleinere Illustrationen, oft Objekte die zu einzelnen Stories passen, die immer wieder angebracht werden, wenn diese Geschichte gerade erzählt oder angesprochen wird, eine Art visueller Zusammenhalt, aber es gibt auch ganzseitige Zeichnungen, die besondere Situationen oder Charaktere darstellen. Diese Bilder sind sehr fein und filigran gezeichnet und wirklich wunderbar gemacht. Ich kann dazu nur empfehlen, das physische Buch zu kaufen, das sie im eBook leider zu klein angezeigt werden (nur die halbe eReader Seite) und sich auch nicht vergrößern lassen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks