Cathleen Schine Die drei Frauen von Westport

(10)

Lovelybooks Bewertung

  • 13 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(2)
(2)
(4)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die drei Frauen von Westport“ von Cathleen Schine

Alter schützt vor Scheidung nicht »Als Joseph Weissmann sich von seiner Frau scheiden ließ, war er 78 Jahre alt, sie 75. Er sprach von ‚unüberbrückbaren Differenzen‘, was seine Frau Betty erstaunte: ‚Unüberbrückbare Differenzen? Natürlich gibt es unüberbrückbare Differenzen, aber was zum Teufel hat das mit einer Scheidung zu tun?‘« Es stellt sich heraus, dass die Differenzen auch einen Namen haben: Felicity. Ihr ist es zu verdanken, dass Betty aus ihrer New Yorker Wohnung in ein kleines Cottage in Westport ziehen muss. Doch sie ist nicht alleine: Ihre 49-jährige Tochter Miranda hat sich ihr berufliches Grab geschaufelt, und ein Tapetenwechsel kommt ihr gerade recht. Mirandas 51-jährige Schwester Annie hat eine Scheidung hinter sich, und ihre beiden Kinder sind erwachsen – was soll sie ohne Betty und Miranda in New York? Und so beginnt für die drei Weissmanns in Westport die abenteuerlichste Zeit ihres Lebens – mit einer neuen Liebe, einer halsbrecherischen Kajakfahrt und jeder Menge starker Cocktails!

Hier hab ich mich vom Cover beeinflussen lassen, allerdings hat mich der Inhalt nicht überzeugen können.

— Kelo24

Auch wenn man schon sehr lange verheiratet ist, dann schützt das nicht vor einer Scheidung.

— Bluesky_13

Stöbern in Romane

Nackt über Berlin

Ein Buch mit Überraschungseffekt

minnie133

Mein Herz in zwei Welten

Herzzerreißend und wunderschön! Wenn ich doch nur nicht so dicht am Wasser gebaut wäre *snief*

dominique_kreimeyer

All die Jahre

eine feinfühlig erzählte Familiengeschichte, die sehr tief berührt, weil sie sich so wahr und bekannt anfühlt!

MoWilliams

Die Geschichte des verlorenen Kindes

Eine ganz große Erzählerin mit dem Anspruch auf absolute Ehrlichkeit hat die Beschreibung einer Freundschaft über Jahrzehnte festgehalten.

Edelstella

Die Summe aller Möglichkeiten

Adam beschreibt Männer, als wäre er eine Frau. Und er schreibt über die kleinen Leute so, dass sie lebensgroß vor dem inneren Auge stehen.

alasca

Im Herzen der Gewalt

Tief berührender Roman, der den Leser durch schleudert. Édouard Louis ist ein grandioser Autor, obwohl mich der Erzählstil verwirrt hat.

Das_Leseleben

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Auch mit 75 Jahren kann eine Frau neu anfangen!

    Die drei Frauen von Westport

    Bluesky_13

    30. December 2017 um 15:39

    MEINE MEINUNG Dieses Buch zeigt uns die traurige Realität. Das Alter ist heute kein Grund mehr, sich nicht scheiden zu lassen. In diesem Buch ist man zu Anfang schon gleich mittendrin. Man merkt aber auch, als es dann endgültig wird, da zweifelt Joe dann schon manchmal, ob die Entscheidung richtig war. Er war es ja, der es wollte, weil er mit seiner neuen zusammenleben wollte. Betty geht dann mit ihren beiden Töchtern nach Westport. Betty und Miranda finden das total abenteuerlich, doch Annie zweifelt sehr schnell an der ganzen Sache. Kann das alles gut gehen? Sie findet das Cottage ist nicht mehr als ein Schuppen, doch ihre Mutter und Miranda finden es urig. Urig, das ist aber nun mal nichts zum Wohnen. Die drei richten sich also in Westprot ein. Sie wurden sehr oft zu ihrem Cousin Lou zum Essen oder zu irgendwelchen Partys eingeladen. ©Bluesky_13 Für Betty war es schön, sie konnte wieder ihre Mädchen bekochen und umsorgen. Doch Betty hatte immer noch im Hinterkopf, nur kurz hier zu sein und früher oder später wieder nach New York zu gehen. Annie die anfänglich sehr gezweifelt hatte, fühlte sich plötzlich total wohl hier. Sie genoss die Ruhe und das Meer, die Natur, einfach alles hier. Dieses Buch macht uns wirklich sehr deutlich, wie sehr wir als Familie zusammenwachsen oder aber uns auch voneinander entfernen können. Familie ist sehr oft eine total schwierige Gemeinschaft, aber es kann auch sehr schön sein. Oft kann man nicht miteinander aber auch nicht ohne einander. Dieses Buch schildert uns die Geschichte von drei Frauen, die zur gleichen Zeit einen Neuanfang wagen. Dieser Neuanfang hat Höhen und Tiefen und ist von der Autorin sehr rührend beschrieben. Eure Bluesky_13 Rosi

    Mehr
  • Rezension zu "Die drei Frauen von Westport" von Cathleen Schine

    Die drei Frauen von Westport

    BeautyBooks

    12. July 2011 um 09:10

    Josie, 78 Jahre alt, will nach fast 50 Jahren die Scheidung von seiner Frau Betty, 75 Jahre alt.. Er sprach von unüberbrückbaren Differezen.. Betty will das ganze nicht verstehen, bis sie erfährt von welchen Differenzen er spricht.. Er hat sich verliebt, in die weitaus jüngere Frau Felicity.. Sie ist der Grund, weshalb Betty mit ihren beiden Töchtern aus ihrer New Yorker Wohnung ausziehen muss und nach Westport zieht, in das kleine Cottage von Cousin Lou.. Nicht nur Betty ist todunglücklich, auch ihre beiden Töchter Miranda und Annie bringen ihr Leben nicht so recht auf die Reihe.. Annie hat 2 erwachsene Söhne, Miranda hat viele gescheiterte Beziehungen hinter sich.. Auch beruflich läuft es bei den beiden gar nicht gut.. In Westport erleben sie viel, lernen viele nette Leute kennen, der ein oder andere Mann zum verlieben wäre auch dabei, wenn ihnen nicht immer irgend etwas in die Quere kommen würde.. Mit ihrem Stiefvater Josie wollen die beiden Töchter anfangs nichts mehr zu tun haben.. Sie sind traurig und erschütternd zugleich, wieso er nach so vielen Jahren deren Mutter sitzen lässt.. Der Streit zwischen dem getrennten Ehepaar ist groß, die Scheidung zieht sich in die Länge, weil sie sich nicht einig werden.. Als wär das alles nicht schon genug, wird dann auch noch Betty todkrank.. Können die 3 Frauen jemals wieder glücklich werden..? Und wird Josie seine Entscheidung vielleicht irgendwann einmal bereuen..? Meine persönliche Meinung: In einem Tag hab ich diese Geschichte von Cathleen Schine durchgelesen.. Ein nettes Buch für zwischendurch.. Liest sich leicht, schnell und flüssig :) Jedoch bin ich irgendwie überhaupt kein Fan mehr von solchen "normalen" Romanen.. Sie langweilen mich ziemlich schnell.. Ansonsten hat mir das Buch aber ganz gut gefallen (:

    Mehr
  • Rezension zu "Die drei Frauen von Westport" von Cathleen Schine

    Die drei Frauen von Westport

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. October 2010 um 21:26

    Das neue Leben der Weissmann-Frauen Nachdem Joseph Betty nach 48 Ehejahren offenbart, dass er die Scheidung aufgrund unüberbrückbare r Differenzen will, die sich als seine jüngere Vizechefin herausstellen und Joseph ihr den geldhahn zugedreht hat nimmt Betty Cousin Lous Angebot wahr und zieht in ein kleines Cottage nach Westport. In diesem kleinen, altersschwachen Häuschen lebt sie nun mit ihren Töchtern, die auch an ihren "gescheiteerten Existenzen" zu knabbern haben. Die drei Frauen leben sich relativ schnell in westport ein, lernen neue Menschen kennen, entdecken neue Eigenschaften an sich und ihren Mitmenschen. Auch wenn Betty um ihre verlorene Ehe trauert ist ihr neues Leben in Westport abenteuerlich, interessant und macht sie als Familie glücklich, auch wenn immernoch der Scheidungskampf bzw. die finanzielle Situation Probleme bescherren. Und auch die Liebe lässt nicht lange auf sich warten… Der Roman "Die drei Frauen von Westport" sticht meiner Meinung nach gewaltig aus dem Genre der Frauenliteratur heraus. So ein tiefgründiges, tragi-komisches und kurzweiliges Buch habe ich lange nicht mehr gelesen. Cathleen Schine gibt dem Leser durch ihren grandiosen Schreibstil die Möglichkeit tief in die Geschichte von betty, Miranda und Annie einzutauchen. Man erlebt eine Welle von Gefühlen: Wut, freude bis hin zu absoluter Glücksseeligkei t. Die drei absolut unterschiedlich en Frauen, die liebevoll charackterisier t und dargestellt werden wachsen dem Leser schnell ans Herz. Auch die anderen Protagonisten des Roman werden werden ausführlich beschrieben, so dass man schnell Sympathien oder Antipathien entwickelt, z.B. der demente und aufbrausende Mr. Shpuntov oder die hochnäsige, besitzergreifen de Gwen Barrow. Absolut lesenswert, eine tiefgründige, kritische, aber dennoch humorvolle Geschichte, die einem ein wunderbares Lesevergnügen bereitet.

    Mehr
  • Rezension zu "Die drei Frauen von Westport" von Cathleen Schine

    Die drei Frauen von Westport

    Ritja

    01. September 2010 um 09:11

    Betty (75) wird von Joseph (78) nach gut 48 Ehejahren verlassen. Er hat sich in eine jüngere Frau verliebt. Für Betty ist es ein Schock, da sie nichts bemerkt hat. Sie muss aus der gemeinsamen (sehr großen) Wohnung ausziehen. Zusammen mit ihren Töchtern zieht sie in das kleine Strandhaus von Cousin Lou. Es ist eng und für alle ist es ungewohnt wieder unter einem Dach zu leben. Miranda verliert ihre Firma und Annie kämpft um ihre kleine Bibliothek. Trotz der Widrigkeiten, der Angst um die Zukunft, der Wut auf den Stiefvater und Ex-Mann sie halten zusammen und überstehen mit Humor so manche dunkle Phase. Miranda und Annie verlieben sich...doch nicht alles geht gut aus. Eine liebevolle und herzliche Familiengeschichte, die nur ab und zu ins Kitschige rutscht, aber diese Stellen mit (teilweise bissigen) Humor später wieder ausgleicht.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks