Cathleen Schine Die drei Frauen von Westport

(8)

Lovelybooks Bewertung

  • 11 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(1)
(2)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Die drei Frauen von Westport“ von Cathleen Schine

Alter schützt vor Scheidung nicht »Als Joseph Weissmann sich von seiner Frau scheiden ließ, war er 78 Jahre alt, sie 75. Er sprach von ‚unüberbrückbaren Differenzen‘, was seine Frau Betty erstaunte: ‚Unüberbrückbare Differenzen? Natürlich gibt es unüberbrückbare Differenzen, aber was zum Teufel hat das mit einer Scheidung zu tun?‘« Es stellt sich heraus, dass die Differenzen auch einen Namen haben: Felicity. Ihr ist es zu verdanken, dass Betty aus ihrer New Yorker Wohnung in ein kleines Cottage in Westport ziehen muss. Doch sie ist nicht alleine: Ihre 49-jährige Tochter Miranda hat sich ihr berufliches Grab geschaufelt, und ein Tapetenwechsel kommt ihr gerade recht. Mirandas 51-jährige Schwester Annie hat eine Scheidung hinter sich, und ihre beiden Kinder sind erwachsen – was soll sie ohne Betty und Miranda in New York? Und so beginnt für die drei Weissmanns in Westport die abenteuerlichste Zeit ihres Lebens – mit einer neuen Liebe, einer halsbrecherischen Kajakfahrt und jeder Menge starker Cocktails!

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Wortreicher Ausflug in die Vergangenheit

Charlea

Das Vermächtnis der Familie Palmisano

ich mochte es nicht, zuviele Namen, Orte, und Details. Erzählstil sehr anstrengend

sabrinchen

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Unterhaltsam und gut geschrieben, aber teilweise auch recht vorhersehbar.

ConnyKathsBooks

Die Geschichte der getrennten Wege

Man muss es wirklich gelesen haben!

mirabello

Töte mich

Dekadente und skurrile Geschichte um eine verarmte Adelsfamilie

lizlemon

Wer dann noch lachen kann

Ein erschütterndes, beklemmendes und auch grandioses Werk über Gewalt, Schmerz und vor allem über das Schweigen.

killmonotony

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Die drei Frauen von Westport" von Cathleen Schine

    Die drei Frauen von Westport
    BeautyBooks

    BeautyBooks

    12. July 2011 um 09:10

    Josie, 78 Jahre alt, will nach fast 50 Jahren die Scheidung von seiner Frau Betty, 75 Jahre alt.. Er sprach von unüberbrückbaren Differezen.. Betty will das ganze nicht verstehen, bis sie erfährt von welchen Differenzen er spricht.. Er hat sich verliebt, in die weitaus jüngere Frau Felicity.. Sie ist der Grund, weshalb Betty mit ihren beiden Töchtern aus ihrer New Yorker Wohnung ausziehen muss und nach Westport zieht, in das kleine Cottage von Cousin Lou.. Nicht nur Betty ist todunglücklich, auch ihre beiden Töchter Miranda und Annie bringen ihr Leben nicht so recht auf die Reihe.. Annie hat 2 erwachsene Söhne, Miranda hat viele gescheiterte Beziehungen hinter sich.. Auch beruflich läuft es bei den beiden gar nicht gut.. In Westport erleben sie viel, lernen viele nette Leute kennen, der ein oder andere Mann zum verlieben wäre auch dabei, wenn ihnen nicht immer irgend etwas in die Quere kommen würde.. Mit ihrem Stiefvater Josie wollen die beiden Töchter anfangs nichts mehr zu tun haben.. Sie sind traurig und erschütternd zugleich, wieso er nach so vielen Jahren deren Mutter sitzen lässt.. Der Streit zwischen dem getrennten Ehepaar ist groß, die Scheidung zieht sich in die Länge, weil sie sich nicht einig werden.. Als wär das alles nicht schon genug, wird dann auch noch Betty todkrank.. Können die 3 Frauen jemals wieder glücklich werden..? Und wird Josie seine Entscheidung vielleicht irgendwann einmal bereuen..? Meine persönliche Meinung: In einem Tag hab ich diese Geschichte von Cathleen Schine durchgelesen.. Ein nettes Buch für zwischendurch.. Liest sich leicht, schnell und flüssig :) Jedoch bin ich irgendwie überhaupt kein Fan mehr von solchen "normalen" Romanen.. Sie langweilen mich ziemlich schnell.. Ansonsten hat mir das Buch aber ganz gut gefallen (:

    Mehr
  • Rezension zu "Die drei Frauen von Westport" von Cathleen Schine

    Die drei Frauen von Westport
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    29. October 2010 um 21:26

    Das neue Leben der Weissmann-Frauen Nachdem Joseph Betty nach 48 Ehejahren offenbart, dass er die Scheidung aufgrund unüberbrückbare r Differenzen will, die sich als seine jüngere Vizechefin herausstellen und Joseph ihr den geldhahn zugedreht hat nimmt Betty Cousin Lous Angebot wahr und zieht in ein kleines Cottage nach Westport. In diesem kleinen, altersschwachen Häuschen lebt sie nun mit ihren Töchtern, die auch an ihren "gescheiteerten Existenzen" zu knabbern haben. Die drei Frauen leben sich relativ schnell in westport ein, lernen neue Menschen kennen, entdecken neue Eigenschaften an sich und ihren Mitmenschen. Auch wenn Betty um ihre verlorene Ehe trauert ist ihr neues Leben in Westport abenteuerlich, interessant und macht sie als Familie glücklich, auch wenn immernoch der Scheidungskampf bzw. die finanzielle Situation Probleme bescherren. Und auch die Liebe lässt nicht lange auf sich warten… Der Roman "Die drei Frauen von Westport" sticht meiner Meinung nach gewaltig aus dem Genre der Frauenliteratur heraus. So ein tiefgründiges, tragi-komisches und kurzweiliges Buch habe ich lange nicht mehr gelesen. Cathleen Schine gibt dem Leser durch ihren grandiosen Schreibstil die Möglichkeit tief in die Geschichte von betty, Miranda und Annie einzutauchen. Man erlebt eine Welle von Gefühlen: Wut, freude bis hin zu absoluter Glücksseeligkei t. Die drei absolut unterschiedlich en Frauen, die liebevoll charackterisier t und dargestellt werden wachsen dem Leser schnell ans Herz. Auch die anderen Protagonisten des Roman werden werden ausführlich beschrieben, so dass man schnell Sympathien oder Antipathien entwickelt, z.B. der demente und aufbrausende Mr. Shpuntov oder die hochnäsige, besitzergreifen de Gwen Barrow. Absolut lesenswert, eine tiefgründige, kritische, aber dennoch humorvolle Geschichte, die einem ein wunderbares Lesevergnügen bereitet.

    Mehr
  • Rezension zu "Die drei Frauen von Westport" von Cathleen Schine

    Die drei Frauen von Westport
    Ritja

    Ritja

    01. September 2010 um 09:11

    Betty (75) wird von Joseph (78) nach gut 48 Ehejahren verlassen. Er hat sich in eine jüngere Frau verliebt. Für Betty ist es ein Schock, da sie nichts bemerkt hat. Sie muss aus der gemeinsamen (sehr großen) Wohnung ausziehen. Zusammen mit ihren Töchtern zieht sie in das kleine Strandhaus von Cousin Lou. Es ist eng und für alle ist es ungewohnt wieder unter einem Dach zu leben. Miranda verliert ihre Firma und Annie kämpft um ihre kleine Bibliothek. Trotz der Widrigkeiten, der Angst um die Zukunft, der Wut auf den Stiefvater und Ex-Mann sie halten zusammen und überstehen mit Humor so manche dunkle Phase. Miranda und Annie verlieben sich...doch nicht alles geht gut aus. Eine liebevolle und herzliche Familiengeschichte, die nur ab und zu ins Kitschige rutscht, aber diese Stellen mit (teilweise bissigen) Humor später wieder ausgleicht.

    Mehr