Himmelfahrtskommando - Ein Mordsacker-Krimi

von Cathrin Moeller 
4,5 Sterne bei32 Bewertungen
Himmelfahrtskommando - Ein Mordsacker-Krimi
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Testsphaeres avatar

Ein wunderbarer Wohlfühlkrimi, der durch gut ausgearbeitete Charaktere und einem durchdachten Plot überzeugt.

SABOs avatar

Viel Spaß bei Klara Himmels neuem Mordfall! Es bleibt heiter bis tollkühn. 5 Sterne! ;-)

Alle 32 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Himmelfahrtskommando - Ein Mordsacker-Krimi"

Im eigentlich beschaulichen Dorf Mordsacker ist ordentlich was los! Ein altes Fräulein sitzt plötzlich tot an seinem Kaffeetisch. Neben sich ein Abschiedsbrief. Alle glauben an Selbstmord – nur Amateurdetektivin Klara Himmel wittert eine Verschwörung. Hat vielleicht die hübsche junge Schamanin etwas damit zu tun, die seit geraumer Zeit im Ort für Unruhe sorgt? Leider interessiert sich Klaras Mann, der Dorfpolizist, nur noch für die Hühner und Ziegen auf seinem chaotischen kleinen Bauernhof und nicht für die Ermittlungsarbeit. Aber zum Glück gibt es ja Klara, die sich todesmutig an die Arbeit macht.

Eine rundum gelungene Urlaubslektüre."
Leipziger Volkszeitung über "Mordsacker

„Cathrin Moellers Roman einer absurden Selbstsuche ist so rasend komisch wie liebenswert schräg. Darauf eine Spreewaldgurke!“
Buchjournal über „Die Spreewaldgurkenverschwörung“

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783956497995
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:384 Seiten
Verlag:MIRA Taschenbuch
Erscheinungsdatum:02.07.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne21
  • 4 Sterne8
  • 3 Sterne2
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern1
  • Sortieren:
    AnnieHalls avatar
    AnnieHallvor einem Monat
    Mörderisches Landleben...

    Himmelfahrtskommando ist ein Kriminalroman von Cathrin Möeller und der zweite Fall für Klara Himmel, 2018 eschienen im Mira Taschenbuch Verlag.

    Im Rahmen des Zeugenschutzprogramms wurde Klara Himmel mitsamt Familie von Berlin ins beschauliche Mordsacker verfrachtet und kann sich nur schwer an das Landleben gewöhnen. Aus purer Langeweile lässt sie sich überreden,, der örtlichen Theatergruppe beizutreten,. Doch noch vor Probenbeginn verstirbt die Regisseurin, alles deutet auf Suizid, doch Klara wittert Mord. Zum Glück muss ihr Mann, der Dorfpolizist, sich um seine trächtigen Ziegen kümmern und Klara kann ganz ungestört ermitteln....

    Erneut versucht Klara Himmel der Langeweile zu eintfliehen, indem sie in einem potentiellen Mordfall ermittelt. War der erste Mordsacker-Krimi noch herrlich schräg und gelungen pointiert, so ist Himmelfahrtskommando eher abwegig und sehr überspitzt. Der Kriminalfall wirkt arg konstruiert und stellenweise unglaubwürdig.

    Alles in allem ein kurzweiliger Krimi, mäßig spannend und mit einer egozentrischen Hauptfigur, die mit ihren grenzwertigen Aktionen einige Sympathiepunkte einbüßt.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    Testsphaeres avatar
    Testsphaerevor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein wunderbarer Wohlfühlkrimi, der durch gut ausgearbeitete Charaktere und einem durchdachten Plot überzeugt.
    Klara Himmel ermittelt wieder

    Auch ohne die vorangehenden zwei Bände zu kennen, fand ich mich direkt in Mordsacker zurecht. Klara, ihr Mann Paul und ihre Tochter Sophie müssen im Rahmen eines Zeugenschutzprogrammes in der beschaulichen mecklenburgischen Provinz untertauchen, die sich dann als gar nicht so beschaulich erweist. Während ihr Mann und ihre Tochter sich schnell mit den neuen Begebenheiten arrangieren, vermisst Klara ihr Großstadtleben als Schauspielerin in Berlin. Doch auch wenn häusliche Arbeiten wie Kirschmarmelade einkochen nichts für sie und auch wenn sie mit der neu entdeckten Vorliebe ihres Mannes für die Viehzucht nichts anfangen kann, als ein Mord geschieht fährt sie alle Antennen aus. Nachdem die ermittelnde Polizeibehörde, sowie das ganze Umfeld den Vorfall zum Selbstmord deklariert, nimmt Klara ihre Ermittlungen auf. Diese geht sie beherzt an und scheut nicht vor eifersüchtigen Hühnern, Trinkgelagen am Vormittag, einem zu Erpressung neigendem Staatsanwalt, russischen Schlägern okkulten Ritualen und anderen Widrigkeiten zurück. Das alles wird flott mit viel Sprachwitz erzählt, dazu mit viel liebe zu Detail für das ländliche Lokalkolorit. Klara ermittelt mit Haut und Haaren und das ist durchaus wörtlich gemeint. Dazu gesellt sich eine illustre Dorfgemeinschaft mit vielen skurrilen Charakteren, die liebevoll gezeichnet, dabei aber nie überzeichnet werden. Dass man bis zum Schluss, auch was den Mörder betrifft im dunklen tappt ist ein weiterer Pluspunkt, bis zum Ende ermittelt man und rätselt mit Klara mit, bis man dann - quasi in einem Himmelfahrtskommando- dem Mörder zusammen mit Klara gegenüber steht.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    isabellepfs avatar
    isabellepfvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Genial gute und mordsmässig spannende Unterhaltung in Mordsacker mit einer aufmerksamen und tollen Protagonistin
    Mordsmässige Spannung in Mordsacker

    "Himmelfahrskommando" von Cathrin Moeller, ist der Folgeband der mordsmässig spannenden Mordsacker-Reihe in dem ein Selbstmord eines alten Fräuleins und eine junge Schamanin für Unruhe im Dorf sorgen.

    Die ehemalige Schauspielerin Klara Himmel zieht mit Ehemann und Dorfpolizist ins beschauliche Dorf Mordsacker. Doch irgendwie wird sie mit der Dorfgemeinschaft, dem Club der Landfrauen nicht ganz warm und entzieht sich deren Treffen. Doch dann wird Cynthia Bernstein, die Regisseurin und Textbuchautorin des bevorstehenden Sommerspektakels leblos an ihren Kaffeetisch aufgefunden. Die kalorienreiche Sahnetorte, steht noch fast unberührt auf dem Küchentisch und daneben befindet sich ein Abschiedsbrief. Alles deutet auf Selbstmord hin nur Amateurdetektivin Klara Himmel wittert eine Verschwörung.
    Ob die junge und bildhübsche Schamanin damit etwas zu tun hat, die seit geraumer Zeit im Ort wohnt und überall wo sie auftaucht für Unruhe sorgt? Auf ihren Mann und Dorfpolizisten kann sich Klara Himmel jedenfalls nicht verlassen, denn dieser hat nur seine Ziegen und Hühner im Kopf. Ein klarer Fall für Klara Himmel.

    Hühner, Mörder, Sensationen. Die Geschichte von Klara Himmel beginnt mit dem ableben der Regisseurin Cynthia Bernstein. Spannungsgeladen wird man in die Handlung geführt und ist schon nach wenigen gelesenen Seiten mitten in Mordsacker angekommen. Obwohl ich den ersten Band der Reihe nicht gelesen habe, das ich im Nachhinein bereue und unbedingt nachholen muss, bin ich gut in die Geschichte und Handlung hineingekommen. Die Charaktere sind authentisch, abwechslungsreich und gut ausgearbeitet, die zu einer lebhaft dargestellten Handlung beigetragen haben. Besonders Klara Himmel, die wenn es um Verbrechen, Spuren und Ermitteln geht immer mittendrin ist, hat mir durch ihre sympathisch, lebhaft und offene Art richtig gut gefallen. Auch die vielen anderen Charaktere und Dorfbewohner, wie Moni, Sophie Klaras Tochter, Benjamin der Perfektionist, Paul und Anette seine Kollegin haben für gute Unterhaltung und einige Lacher gesorgt.

    Total mitreisend, humorvoll und fliessend ist auch der Schreibstil von Cathrin Moeller der mich unglaublich zügig durch die Handlung und Kapitel geführt hat. Einmal mit dem lesen begonnen hat es solchen Spass bereitet mit Klara Himmel zu ermitteln das es schier unmöglich schien das Buch auf die Seite zu legen. Ich habe mich köstlich amüsiert, konnte mit den Charakteren lachen, mitfiebern und bangen, hatte zwar eine Vorahnung wer der Täter sein könnte, wurde jedoch bis zum Schluss mit Wendungsreichen, spannenden und einer grandiosen Auflösung überrascht.

    Mich konnte Himmelfahrtskommando einwandfrei unterhalten, es hat Spass bereitet die Entwicklung der Charaktere und Geschichte zu verfolgen die sogar zum Schluss für einen guten Lacher sorgen konnte. Ich werde auf jedenfalls den ersten Band nachholen zu lesen und freue mich schon auf weitere Fälle meiner Lieblingsamateur-Detektivin Klara Himmel.
    Für mich eine Lesempfehlung und klares Lesehighlite.

    Kommentieren0
    15
    Teilen
    Manu2106s avatar
    Manu2106vor 3 Monaten
    Himmelfahrtskommando

    "Himmelfahrtskommando" ist schon der Dritte Teil wo wir Klara Himmel begleiten. Den Ersten Teil "Mordsstadt" kenne ich leider immernoch nicht, ich habe aber "Mordsacker" gelesen, naja, ehr verschlungen. Eigentlich wollte ich es nachholen "Mordsstadt" zu lesen, das habe ich leider total verpeilt, nun musste aber "Himmelfahrtskommando" dran glauben ;)  Auch hier kommt man ohne Vorkenntisse gut rein und auch mit.

    Im eigentlich beschaulichen Dorf Mordsacker ist ordentlich was los! Ein altes Fräulein sitzt plötzlich tot an seinem Kaffeetisch. Neben sich ein Abschiedsbrief. Alle glauben an Selbstmord – nur Amateurdetektivin Klara Himmel wittert eine Verschwörung. Hat vielleicht die hübsche junge Schamanin etwas damit zu tun, die seit geraumer Zeit im Ort für Unruhe sorgt? Leider interessiert sich Klaras Mann, der Dorfpolizist, nur noch für die Hühner und Ziegen auf seinem chaotischen kleinen Bauernhof und nicht für die Ermittlungsarbeit. Aber zum Glück gibt es ja Klara, die sich todesmutig an die Arbeit macht.

    Ich finde "Himmelfahrtskommando" ist eine sehr gute Nachfolge von "Mordsacker", es ist seit dem letzten Fall von Klara nicht viel Zeit vergangen, und so ist Klara nach wie vor noch nicht richtig angekommen, im Gegensatz zu Paul.  Klara beginnt mit ihren Ermittlungen zu ihrem Mordfall, der offiziell ja keiner ist, sie muss höllisch aufpassen, denn wenn es wirklich Mord war, denn scheucht sie den Mörder sehr schnell auf ;) Und denn ist sie ja teilweise auch leicht tollpatschig und leichtisinnig *g* so langsam wittert Anette einen "Dicken Fisch", ob sie noch hinter Klaras Geheimnis kommt....
    Mir hat auch hier wieder der Mix Spannung und Witz gefallen, Klischees werden auch hier wieder bedient, aber sie passen zur Story und dem ganzen drum herum.
    Miträtseln können wir als Leser auch sehr gut, die Auflösung des Falles folgt nach und nach, so das keine Fragen offen bleiben.

    Die Charaktere wurden alle sehr gut Beschrieben,und ausgearbeitet, sie wirken authentisch, und wir bekommen zu jedem Namen ein Gesicht, und können alle Protagonisten recht gut auseinander halten.
    Die Handlungs- und Umgebungsbeschreibung sind detailliert, aber nicht zu ausschweiffend, genau richtig um das Kopfkino laufen zu lassen.

    Der Schreib- und Erzählstil ist klasse, angenehm locker liest sich die Geschichte, gespickt mit viel Witz und Spannung, lässt sie sich flüssig und gut in einem Rutsch lesen.
    Lesen und miterleben tun wir alles aus Klaras Perspektive.
    Die 378 Seiten wurden in 35 unterschiedlich lange Kapitel plus Prolog unterteilt.

    Ich hatte wieder sehr viel Spass mit Klara und ihren Leuten, ich bin hoffe es kommt noch mehr, ich bin gespannt.

    Kommentieren0
    12
    Teilen
    SABOs avatar
    SABOvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Viel Spaß bei Klara Himmels neuem Mordfall! Es bleibt heiter bis tollkühn. 5 Sterne! ;-)
    Mordsacker - die Zweite

    Cathrin Moeller - Himmelfahrtskommando

    In Mordsacker ist mal wieder die Hölle los. Das berüchtigte Dorf steckt mitten in den Theatervorbereitungen, alle sind irgendwie involviert und befinden sich in freudiger Aufregung. Sogar Klara bietet man eine Rolle an, doch ihr Bedarf an Integration im fröhlichen Landleben, ist erst einmal durch ihr neuestes Küchenmassaker gedeckt. Das Experiment, die Kirschen aus dem eigenen Garten, zu Marmelade zu verarbeiten, ist Klara gründlich mißlungen, am liebsten würde sie die angebrannten Töpfe samt Herd zum  Alteisen geben. Paul verbringt seine Urlaubstage im Ziegenstall, weil alle seine Ziegen synchronschwanger sind und es bald Nachwuchs gibt.

    Das Zeugenschutzprogramm, das ihr den Stempel als Landhausfrau bzw Kleinbäuerin aufdrücken will, stinkt ihr gewaltig. Ihr Zorn verraucht erst etwas, als sie die Leiche von Cynthia Bernstein auffindet. Zwischen ungekämmten Teppichfransen und gärender Sahnetorte vermutet Klara einen Mord.

    Blankes Entsetzen geht bei den Landfrauen reihum, als sie die leblose Theaterregisseurin sehen, die ihr Stück anscheinend nicht zu Ende gebracht hat. Der dritte Akt fehlt, was tun?
    Klara wüsste genau, was zu tun ist. Nachdem Kommissar Huck "ihren Mord" zum Suizid degradiert hat, bleibt ihr sozusagen gar nichts anderes übrig, als auf eigene Faust zu ermitteln.

    Ins Gerede kommt eine junge Frau. Die neuzugezogene Alina irritiert die Männer und schürt die Eifersucht ihrer Frauen. Mit Heilen, Wahrsagen und ein bisschen Voodoo, weht ein Hauch von Esoterik durch das kleine Nest. Klara begibt sich auf den Pfad der spirituellen Erkenntnis und lotet die Grenzen der Justiz aus.

    Klara Himmels neuer Fall verlangt vollen Körpereinsatz:
    Sie gerät ins Fadenkreuz von Geldeintreibern, Polizei und Kirche. Klara wird gewürgt, verprügelt und beinahe vergiftet. Nur ihr Kumpel, der Bestatter Benjamin Grube, steht ihr mit Pietät und Schaufel zur Seite. Klaras unbestreitbares Talent über einen Mord zu stolpern und Bens Hobby - die Gerichtsmedizin - bilden auch im zweiten Fall, mal wieder eine herrliche Symbiose. Diese ganz spezielle Freundschaft sorgt für Lachsalven und lässt das Spannungsbarometer ansteigen. Mordsackers urige Charaktere bieten eine großartige Spielwiese an Spekulationen. Für ihre Investigationen geht Klara tags in den Beichtstuhl und tanzt nachts nackig durch den Wald, macht Hauseinbrüche, flunkert was das Zeug hält. Der Showdown fordert die Nerven und lässt den Blutdruck in die Höhe schnellen, eine Warnung an alle Hypertoniker!

    Erwähnenswert:
    Von der "prozentgeprüften" Mutter Birke bis zur flatterhaften Pai No Joo, sind alle Lieblingscharaktere wieder mit dabei, liebevoll versponnen ausgedacht. Sie machen das Dorf lebendig, gar dreidimensional und sind ein Geschenk für jeden Autoren und Leser. Kaum fertig, freut man sich schon auf das nächste Abenteuer.

    Viel Spaß bei Klara Himmels neuem Mordfall! Es bleibt heiter bis tollkühn.  ;-)

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Zwillingsmama2015s avatar
    Zwillingsmama2015vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Humorvoller und spannender Krimi mit Klara und Paul - wirklich unterhaltsam ♥
    Klara ermittelt....

    Cathrin Moellers Provinzkrimi "Himmelfahrtskommando" ist der dritte Band um Klara und ihren Mann Paul.

    Plötzlich sitzt eine alte Dame tot an ihrem Kaffeetisch, auch wenn es nicht direkt wie Mord aussieht, stellt es sich doch als soclher heraus - und Klara kann es einfach nicht lassen, sie steckt ihre Nase ganz tief hinein.

    Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen - er passt perfekt zur Geschichte. Das Buch lässt sich sehr gut lesen und der ungewöhnliche Fall ist auich sehr kurzweilig. Zudem schafft Cathrin Moeller ist es mit nicht erwarteten Wendungen immer wieder für Spannungsmomente zu sorgen. 

    Es gibt Dorfklüngel, ein bisschen Dialekt und enige Geheimnisse, die gelüftet werden. Zudem einen Haufen toller Charaktere, die mit ihren Eigenheiten für jede Menge Spaß und Lachen sorgen - denn das kommt hier nicht zu kurz, man muss oft schmunzeln und lachen - grade über Klara und Paul!
    Natürlich gibt es auch genug spannende und gefährliche Situationen, in die sich Klara bringt - und mit diesem Ende hätte ich nicht gerechnet, so mag ich es !

    Wer einen humorvollen und dennoch spannenden Krimi vom Land sucht, sollte sich "HImmelfahrtskommando" einmal näher ansehen!

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    MelEs avatar
    MelEvor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Herrlich schräg führt uns Klara Himmel durch diesen Krimi, dessen aktueller Fall nicht gleich als Mord zu erkennen ist.
    Himmelfahrtskommando - Äußerst passend gewählter Titel

    " Himmelfahrtskommando" ist der dritte Band einer amüsanten Krimireihe rund um Mordsacker und seinen skurrilen Protagonisten. Ich habe mich absolut wohlgefühlt inmitten von Leichen und interessanten Begebenheiten. Natürlich ist jede Menge Spannung vorhanden, dennoch muss ich gestehen, dass ich den Krimi eher amüsant fand, denn die urkomischen Gespräche und Ereignisse lassen mich eher schmunzeln, als das mir vor Spannung der Atem stockte. Für mich ist klar, dass ich die ersten beiden Bände in naher Zukunft lesen werde, da mir der Schreibstil und die Situationskomik sehr zusagten. Ein Krimi, der ideal ist, um im Urlaub gelesen zu werden, da er weder überfordert, noch so eigentümliche Wege geht, dass es die ganze Atmosphäre stören würde. Ich flog durch die Seiten, mitunter mit einem Grinsen im Gesicht und war am Ende sehr enttäuscht darüber, dass ich das Buch beendet habe. Manchmal macht es einfach nur Spaß zu lesen und Mordsacker ist definitiv ein Dorf, welches ein sehr hohes Kennlernpotential hatte. Ich habe mich vom Cover leiten lassen und es nicht bereut, was ja leider nicht immer der Fall ist, denn auch ein sehr gelungenes Cover kann ein Reinfall sein.


    Herrlich schräg führt uns Klara Himmel durch diesen Krimi, dessen aktueller Fall nicht gleich als Mord zu erkennen ist. Klara stürzt sich dennoch in die Analyse und Aufklärung, wobei sie damit manchmal sehr übertreibt. Gerade das ist es, was sie so liebenswert macht. Auch wenn ich die vorherigen Bände nicht kenne, war dies kein Problem mich auf " Himmelfahrtskommando" einzulassen. Es ist eine komplett überzogene und überspitzte Handlung, die aber so viel Spaß macht, dass dadurch kleine Defizite und Logikfehler ausgemerzt werden. So wie es war, war es für mich als Leserin absolut angemessen. 

    Gerne vergebe ich eine Leseempfehlung, da ich wirklich Freude am Lesen hatte und mich " Himmelfahrtskommando" auch nach einigen Tagen des Beendens noch begeistert.

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Nele75s avatar
    Nele75vor 3 Monaten
    Himmelfahrtskommando...von Cathrin Moeller

    Gerade als sich die Amateurdetektivin Klara Himmel der Theatergruppe in ihrer neuen, etwas unfreiwilligen Wahlheimat - dem Dorf "Mordsacker" - angeschlossen hat, wird es Zeit für neue Ermittlungen. Denn zwar hat eine Dame, welche tot an ihrem gedeckten Kaffeetisch aufgefunden wird, einen Abschiedsbrief hinterlassen, allerdings kann das Klara nicht ganz überzeugen. Sie glaubt nicht an Selbstmord, sondern an ein Verbrechen....und beginnt zu ermitteln. Doch auf die Hilfe ihres Mannes, dem Dorfpolizisten, muss sie zunächst verzichten, denn dieser sieht sich mit seinem Bauernhof eigentlich voll ausgelastet. Was bleibt Klara Himmel da anderes übrig, als die Ermittlungen ganz alleine zu beginnen?

    "Himmelfahrtskommando" ist bereits der dritte Fall, in dem die Autorin Cahtrin Moeller die Hobbydetektivin Klara Himmel ermitteln lässt. Ich kenne bis jetzt noch keinen von den vorher erschienenen Teilen, hatte aber bereits ab der ersten Seite das Gefühl, gut in der Geschichte angekommen zu sein und keine Probleme, etwas wichtiges aus den Vorgängerbänden zu vermissen. Allerdings hat mir dieses Buch so gut gefallen, dass ich mich gleich mal nach "Mordsacker", dem ersten Teil,  umgesehen habe.

    Der eigentliche Fall und somit die Ermittlungen von Klara Himmel ziehen sich durch das gesamte Buch und schaffen es immer wieder scheinbar spielend, eine gewisse Spannung aufrecht zu erhalten, mich als Leser miträtseln zu lassen und bis zum (überraschenden) Ende mit Begeisterung Seite für Seite zu lesen.

    Aber auch die Schreibweise von Cathrin Moeller hat mir von Beginn an gefallen, denn ob es nun um die Personen oder die Umgebung ging - alles war ziemlich gut vorstellbar beschrieben und so hatte man das Gefühl, Klara Himmel immer so ein bißchen über die Schulter zu schauen.

    Ein toller Regionalkrimi, der mir von der ersten bis zur letzten Seite viel Lesespaß gebracht hat durch die wunderbare Mischung aus Kriminalfall und dem sonstigen "Alltag" der Protagonisten mit genau der richtigen Dosis an Spannung. Über weitere Teile aus dieser tollen Reihe würde ich mich freuen.

    Erschienen im Verlag Mira-Taschenbuch.

    Kommentare: 1
    17
    Teilen
    Katzenmichas avatar
    Katzenmichavor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein super Krimi,mit viel Dorfleben
    Kleines Dorf-viel los

    Im eigentlich beschaulichen Dorf Mordsacker ist ordentlich was los! Ein altes Fräulein sitzt plötzlich tot an seinem Kaffeetisch. Neben sich ein Abschiedsbrief. Alle glauben an Selbstmord – nur Amateurdetektivin Klara Himmel wittert eine Verschwörung. Hat vielleicht die hübsche junge Schamanin etwas damit zu tun, die seit geraumer Zeit im Ort für Unruhe sorgt? Leider interessiert sich Klaras Mann, der Dorfpolizist, nur noch für die Hühner und Ziegen auf seinem chaotischen kleinen Bauernhof und nicht für die Ermittlungsarbeit. Aber zum Glück gibt es ja Klara, die sich todesmutig an die Arbeit macht.

    Fazit zum Buch:

    Klara ist noch nicht richtig in ihrer neuen Heimat angekommen-für sie als Großstadtpflanze ist alles neu.Dafür hat sich aber für ihren Mann der Traum erfüllt,mit einen Hof mit Ziegen,Obst und Gemüse-halt alles was zum Landleben dazugehört!Klara hat noch etwas Probleme mit dem Landleben.Zwischen Kirschenschlacht und dem verückten Huhn Pai no joo der Hühnerdiva versucht sie ihr Bestes.Die Dorf Damen führen einmal im Jahr ein Theaterstück auf-wo sie Klara gerne dabei hätten.Bei so eimnem Treffen taucht die Autoin und Regisseurin nicht auf.Klara macht sich mit den Frauen zu ihrem Haus und findet sie tot am Kaffeetisch-neben sich einen Abschiedsbrief.Der ermittelte Kommissar geht von Selbstmord aus-Klara eher von Mord.Sie stellt auf eigene Faust Ermittlungen an.Die Autorin Cathrin Moeller hat einen richtig schönen Dorfkrimi erschaffen.Die Figuren,die Erlebnise einfach köstlich!Und da ich in einem Dorf lebe-ich habe es richtig genossen.Nicht nur das ich das Erzählte richtig gut vorstellen konnte-ne ich hatte einige Charaktere gleich vor mir .Auch die Charaktere konnte ich mir toll vorstellen-bei manchen hatte ich sogar ein lebendes Beispiel.Das durchgeknallte Huhn Pai no joo,es könnte das Huhn von meinem Nachbar sein.Es ist schon der zweite Roman mit Klara ,ihrer Familie die sich inMordsacker abgespielt hat und hoffendlich nicht der letzte!Ich gebe 5 Sterne-aber ehrlich wenn ich mehr geben dürfte sicherlich mehr.Vielen Dank das ich ihn lesen durfte-den ersten Teil werde ich mir sicherlich auch noch holen.

    Kommentare: 1
    7
    Teilen
    Paulaas avatar
    Paulaavor 3 Monaten
    Ein kleines Dorf in Aufruhr.

    INHALT:

    Im eigentlich beschaulichen Dorf Mordsacker ist ordentlich was los! Ein altes Fräulein sitzt plötzlich tot an seinem Kaffeetisch. Neben sich ein Abschiedsbrief. Alle glauben an Selbstmord – nur Amateurdetektivin Klara Himmel wittert eine Verschwörung. Hat vielleicht die hübsche junge Schamanin etwas damit zu tun, die seit geraumer Zeit im Ort für Unruhe sorgt? Leider interessiert sich Klaras Mann, der Dorfpolizist, nur noch für die Hühner und Ziegen auf seinem chaotischen kleinen Bauernhof und nicht für die Ermittlungsarbeit. Aber zum Glück gibt es ja Klara, die sich todesmutig an die Arbeit macht.

    COVER:

    Ein total gelungenes Cover, das Landleben und Krimi verbindet.

    SCHREIBSTIL:

    Die Geschichte wird aus der Sicht der Protoganistin Klara erzählt, so erhält der Leser einen super Rund-um-Blick und ist mitten drin.

    MEINUNG:

    Auch wenn man den Vorgänger nicht gelesen hat, kommt man sehr gut in die Geschichte rein.

    Auf den ersten Seiten war mir Klara mehr als unsympathisch und ich habe schon befürchtet das würde sich übers ganze Buch ziehen, aber zum Glück habe ich meine Meinung bald geändert und konnte Klara immer mehr ins Herz schließen.

    Sie langweilt sich in dem Dorf, in das sie mit ihrem Mann und ihrer Tochter gezogen ist und auch die Leute dort kann sie alle nicht leiden.
    Bis ein Mord geschieht und Klara mitten drin ist. Sie will die Ermittlungen nicht so einfach aufgeben, wie die Dorfpolizei und ermitelt auf eigene Faust weiter.
    Dabei bekommt sie Hilfe von vielen Seiten und merkt dass, das Leben und die Leute auf dem Dorf vielleicht doch nicht so blöd sind wie anfangs gedacht.

    Ein toller Krimi, bei dem man viel Lachen muss und auf jeden Fall Spaß beim lesen hat.

    Kommentare: 1
    5
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    MIRA-Taschenbuchs avatar

    „Cathrin Moellers Roman einer absurden Selbstsuche ist so rasend komisch wie liebenswert schräg. Darauf eine Spreewaldgurke!“ - Buchjournal über „Die Spreewaldgurkenverschwörung“

     

    Wir von MIRA Taschenbuch laden euch herzlich zur Leserunde unseres neuen Romans

     

    "Himmelfahrtskommando. Ein Mordsacker-Krimi" von Cathrin Möller


    ein. Bitte bewerbt euch bis zum 17.06.2018 für eines von 30 Leseexemplaren (Taschenbuch) und zur gemeinsamen Diskussion sowie Rezension des Romans.


    Über den Inhalt:

    Im eigentlich beschaulichen Dorf Mordsacker ist ordentlich was los! Ein altes Fräulein sitzt plötzlich tot an seinem Kaffeetisch. Neben sich ein Abschiedsbrief. Alle glauben an Selbstmord – nur Amateurdetektivin Klara Himmel wittert eine Verschwörung. Hat vielleicht die hübsche junge Schamanin etwas damit zu tun, die seit geraumer Zeit im Ort für Unruhe sorgt? Leider interessiert sich Klaras Mann, der Dorfpolizist, nur noch für die Hühner und Ziegen auf seinem chaotischen kleinen Bauernhof und nicht für die Ermittlungsarbeit. Aber zum Glück gibt es ja Klara, die sich todesmutig an die Arbeit macht.

     

    Du möchtest "Himmelfahrtskommando. Ein Mordsacker-Krimi " von Cathrin Möller lesen?

     

    Dann bewirb dich jetzt bis zum 17.06.2018 um eines der 30 Leseexemplare. Wir sind gespannt auf dich, deine Fragen und Leseeindrücke und würden uns freuen, wenn du deine Rezension dann auf Amazon & Co und auf harpercollins.de teilst.

    Viel Glück und ein tolles Leseerlebnis wünscht dir das Team von MIRA Taschenbuch

    Sorriso1966s avatar
    Letzter Beitrag von  Sorriso1966vor 2 Monaten
    Zur Leserunde

    Vorfreude! So freuen sich unsere Leser auf das Buch

    bromer65s avatar
    bromer65vor 4 Monaten
    Ich freue mich auf das Buch, weil ich einfach neugierig darauf bin.
    Kommentieren

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks