Cathy Brett Ember Fury

(4)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(2)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ember Fury“ von Cathy Brett

Prominente Eltern zu haben ist gar nicht so toll, wie es sich anhört. Ja klar, man hat Geld wie Heu, Ruhm und ein paar echt heiße Jungs... Aber wenn dein Dad sich mehr dafür interessiert, die Spitze der Charts zu erklimmen, als dafür, warum du von der Schule geflogen bist – schon wieder –, dann kann einen das schon ernsthaft wütend machen. Und wenn Ember eines weiß, dann dass auch schon der kleinste Funke Wut einen ganzen Haufen Schwierigkeiten entfachen kann...

Gute Unterhaltung für zwischendurch, man sollte jedoch nichts übermäßig Besonderes erwarten...

— GrOtEsQuE
GrOtEsQuE

Stöbern in Kinderbücher

Drachenstarke Abenteuergeschichten

Ein unterhaltsames Buch, zum schmunzeln und nachdenken

Chris_86

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Einfach super!!! Ich bin ein mega Penny Fan...meine Lieblings Kinderbuch Reihe ...und meine Tochter hat alle Bücher und 2 CDs😍 "schwärm"

SunnyCassiopeia

Henry Smart. Im Auftrag des Götterchefs

Henry Smart als Agent zwischen Nornen, Götter und Helden, witzig, actiongeladen, pfiffig und spannend bis zur letzten Seite

isabellepf

Miraculous - Die geheime Superheldin

Ein tolles Abenteuer für alle Fans der Serie und die, die es noch werden wollen.

NickyMohini

Die Zauberschneiderei (1). Leni und der Wunderfaden

Ein Wunderschönes Buch für Nähbegeisterte!

Diana182

Nickel und Horn

Eine nette Geschichte, deren Charaktere jedoch ausbaufähig sind

pantaubooks

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ember Fury

    Ember Fury
    GothicQueen

    GothicQueen

    25. June 2014 um 13:57

    Die Geschichte handelt von einem Mädchen in der Pubertät, das prominente Eltern hat, die sich mehr für sich selbst, als für die rebelliernde Tochter interessieren. Das Buch zeugt von Wut, Schmerz und Rebellion. Zugleich ist es witzig und zeugt von Sarkasmus. Es ist ein Mix zwischen Graphic Novel und Anti-Pop. Die Geschichte wird durch tolle Zeichnungen untermauert. Es erinnert leicht an eine Art Tagebuch. Vor allem aber ist es ein Jugendbuch, was nicht nur von Jugendlichen gelesen werden kann. Auch für Erwachsene ist es spaßig zu lesen.

    Mehr