Cathy Kelly Ein verflixtes Jahr

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 24 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 3 Leser
  • 2 Rezensionen
(8)
(5)
(4)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ein verflixtes Jahr“ von Cathy Kelly

Drei Frauen, die Liebe und das große Glück Ein hinreißender Roman über drei Frauen – turbulent, warmherzig und unwiderstehlich erzählt. Alles bestens in Izzies neuem Leben in New York – hätte sie nicht gerade eine ihrer absoluten Grundregeln gebrochen: Verliebe dich niemals in einen verheirateten Mann! Anneliese, Izzies Tante, entdeckt auf der anderen Seite des Ozeans, dass ihr Mann eine Affäre mit ihrer besten Freundin hat. Doch beide Frauen müssen ihre eigenen Sorgen zurückstellen, als Lily, die kluge, herzliche Matriarchin der Familie, erkrankt. Und an Lilys Bett lernen die beiden Frauen, was wirklich zum wahren Glück zählt: Freundschaft, Vertrauen und die Liebe ...

Stöbern in Liebesromane

Beautiful Funeral

Viele Emotionen und Ereignisse <3 Mir hat dass sehr gut gefallen !

iris_knuth

The Mistake – Niemand ist perfekt

Super Unterhaltung mit tollen Charakteren

Katrin_Zinke

So klingt dein Herz

Ein schönes Sommerbuch, dass aber an einigen Stellen Potenzial verschenkt hat.

crazy_book_lover1

Herzkonfetti und Popcornküsse

Fast besser als Pretty Woman, Bridget Jones & 27 Dresses zusammen!!!

Happines

Forbidden Love Story. Weil ich dir begegnet bin

Tolle Geschichte mit Gänsehautfeeling pur!

saras_bookwonderland

Taste of Love - Geheimzutat Liebe

Die in der Handlung integrierte Kulinarik bringt beim Lesen so viel Appetit und Lust auf KOchen.

RoRezepte

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Wahnsinnig lesenswert

    Ein verflixtes Jahr
    endorfinchen

    endorfinchen

    24. June 2013 um 06:40

    Zunächst einmal möchte ich eine Lanze für dieses Buch brechen und am liebsten den Verantwortlichen aus dem blanvalet-Verlag fragen, was diese Person sich bei der Coverwahl dachte! Das Cover sieht nämlich leider unmöglich hässlich aus und hat zudem überhaupt nichts mit dem Inhalt zu tun. Optisch wirkt es nach einem Angebot vom Krabbeltisch aus dem Supermarkt, dabei ist der Inhalt so ganz anders ... Nach dem ersten Eindruck und sicherlich auch nachdem man den Klappentext gelesen hat, würde man das Buch in das Chick lit-Genre einsortieren. Falsch.   Cathy Kelly hat mit "Ein verflixtes Jahr" eine wunderschöne Familiengeschichte über drei Frauen geschrieben, die unterschiedlicher nicht sein könnten und mit der Zeit erst bemerken, welch starkes Band sie alle verbindet.   Izzie ist von der irischen Kleinstadtidylle und aus den behüteten Zuhause ihrer Großmutter, auf dem besten Weg, in New York ein neues Leben anzufangen. Sie arbeitet in einer angesagten Modelagentur und verliebt sich eines Tages in einen furchtbar aufregenden Mann, der jedoch noch verheiratet ist. Immer wieder erzählt er ihr, dass seine Ehe schon lange kaputt ist und sie nur noch der Kinder wegen zusammenleben und lässt sich zunächst immer wieder von seinem Charme und den Schmetterlingen, die er zum fliegen bringt, bezierzen.   Das Leben ihrer Tante Anneliese scheint auf den ersten Blick ebenfalls beschaulich und vor allem zufrieden, bis sie eines sonntags in der Kirche einen Migräneanfall bekommt und früher nach Hause kommt. Dort erwischt sie ihren Mann mit ihrer besten Freundin Nell - sitzend am Küchentisch, doch die Blicke die sie sich zugeworfen haben, sagten alles und kurzerhand zieht Edward aus und hinterlässt nicht nur eine am Boden zerstörte Anneliese, sondern zunächst auch ein großes Loch.   Und die Dritte im Bunde ist Izzies Großmutter Lily, die in der Kirche einen Schlaganfall bekommt und im Krankenhaus ins Koma fällt. Als ihre Nichte sie das erste Mal besucht, wird sie kurz wach und fragt nach "Jamie". Die Frauen können mit dem Namen nichts anfangen und begeben sich auf eine aufregende Reise in die Vergangenheit.   Cathy Kelly erzählt zum wiederholten Male einen wunderen Familienroman, mit authentischen Protagonisten mit reichlich Ecken und Kanten und zeigt gleichzeitig, dass man aus jedem Schicksalsschlag auch etwas positives gewinnen kann.   Ich hatte wunderbare Lesestunden und kann diesen Roman, trotz diesem Cover nur jedem ans Herz legen!

    Mehr
  • Rezension zu "Ein verflixtes Jahr" von Cathy Kelly

    Ein verflixtes Jahr
    Kirsten1896

    Kirsten1896

    26. October 2009 um 09:19

    eine typische cathy-kelly-geschichte, lässt sich gut weglesen und regt auch ein bisschen dazu an darüber nachzudenken, das das leben auch sehr schnell zu ende sein kann.