Cathy Kelly Kann denn Küssen Sünde sein?

(14)

Lovelybooks Bewertung

  • 19 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(5)
(5)
(2)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Kann denn Küssen Sünde sein?“ von Cathy Kelly

Vier außergewöhnliche Frauen sind auf magische Weise mit dem Kenny’s verbunden, dem exquisiten Kaufhaus des irischen Städtchens Ardagh’s Crown. Doch als das Kenny’s von der Schließung bedroht ist, entscheidet sich auch die Zukunft und das Glück der vier Freundinnen. Mitreißend und herzerwärmend erzählt Cathy Kelly von den dramatischen Wendungen des Lebens und der Kunst, sein Glück selbst in die Hand zu nehmen.

Stöbern in Romane

Die Tänzerin von Paris

Lucias Geschichte hat mich sehr bewegt. Es war erschreckend mit zu verfolgen, wie aus einer talentierten Frau ein psychisches Wrack wird.

hasirasi2

Und es schmilzt

Eine großartige Geschichte, ohne dabei zu sein doch dabei, und wie sprachgewaltig - wow!

Daniel_Allertseder

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich dramatisches, aber auch faszinierendes Buch über den Mut eines Mannes, der belogen und betrogen wurde - ein Mutmacher!

Daniel_Allertseder

Der Brief

Gute Idee, oberflächliche Umsetzung

skaramel

Töte mich

Nicht zu empfehlen.

verruecktnachbuechern

Hotel Laguna

Eine literarische Familienreise in das schöne Mallorca. Gewürzt mit Kritik am Massentourismus

rallus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Kann denn Küssen Sünde sein?" von Cathy Kelly

    Kann denn Küssen Sünde sein?
    Perle

    Perle

    29. August 2012 um 08:00

    Die Rezension von RuheLady von vor 2 Jahren kann ich voll und ganz unterstreichen, aber ich kann nur 2 Sternchen verteilen, denn mir hat es überhaupt nicht gefallen, ein Durcheinander, bei den Namen und so große Sprünge zu den nächsten Orten und Ereignissen. Man musste so angestrengt lesen, um da mitzukommen, ich habe das Buch in 5 Tagen ausgelesen, weil ich froh war, dass ich es endlich zu Ende hatte. Der Prolog am Anfang der war ja ganz schön geschrieben, doch die ersten 200 Seiten waren unüberschaubar. Aus den restlichen 350 Seiten waren nur ein paar kleine Stellen oder Seiten die mir gefielen, wobei ich mal schmunzeln musste, da ich genauso dachte oder mich und meine Mutter sah. Deshalb die zwei Sternchen. Schade, dass es nicht mehr sind, denn der Titel und das Cover gefielen mir so gut, als ich es auf dem Flohmarkt fand und für 1 Euro kaufte. Da hätte man mehr draus machen können. Eine "Marian Keyes" behauptet am Ende des Buches: "Klug, warmherzig, einfühlsam - der Roman ist wie ein Abend mit besten Freundinnen und tollen Gesprächen. Ihr bisher bestes Buch! Wenn das ihr bestes Buch sein soll, dann möchte ich die anderen von ihr auf keinen Fall mehr lesen. Es wird nämlich auf der letzten Seite des Buches auf ein anderes Buch von ihr hingewiesen: Ein verflixtes Jahr - Die Frauen, die Liebe und das große Glück! Wenn das genauso geschrieben ist, dann verzichte ich gerne darauf.

    Mehr
  • Rezension zu "Kann denn Küssen Sünde sein?" von Cathy Kelly

    Kann denn Küssen Sünde sein?
    RudeLady

    RudeLady

    Ein Buch, wie gemacht für einen verregneten Tag... Das Kenny's ist ein Kaufhaus in Irland, das von vielen für seine liebevolle und exklusive Auswahl und die familiäre Atmosphäre geliebt wird. Beispielhaft wird das Leben von vier Frauen beschrieben: Da ist Ingrid, die Frau des Besitzers David, die selbst eine bekannte Journalistin ist. Natalie, die beste Freundin von Molly, der Tochter von Ingrid. Charlie, die im Kenny's arbeitet. Und Star, die vor Ingrid mit David zusammen war und Wandteppiche für das Kenny's herstellt. Vier grundverschiedene Frauen, die alle auf unterschiedliche Weise mit dem Kenny's verbunden sind und die mit ganz unterschiedlichen Problemen zu kämpfen haben. Als eines Tages das Kenny's von der Schließung bedroht ist, ändert sich ihrer aller Leben radikal. Ich habe von dem Buch etwas ganz anderes erwartet, als es wirklich war. Ich habe mir das Cover angesehen und den Titel gelesen und nicht damit gerechnet, eine wirklich tiefgründige Geschichte zu lesen, sondern war davon ausgegangen, eher leichte Unterhaltung vor mir liegen zu haben. Jedoch trügt dieser Schein. Wobei der Titel nicht sehr glücklich gewählt ist, denn er hat mit dem Inhalt des Buchs so gar nichts zu tun. Der englische Titel („Once in a lifetime“) wäre viel passender gewesen. Also sei hier mal angemerkt, dass man sich von dem äußeren Schein nicht täuschen lassen sollte, denn dieses Buch bietet mehr als seichte Unterhaltung! Allerdings sollte man ein gutes Namensgedächtnis haben, wenn man dieses Buch liest. Denn die Geschichte ist mit den Kapiteln auch in die verschiedenen Handlungsstränge über die einzelnen Personen aufgeteilt, die einzeln behandelt werden. Mit jedem Kapitel tauchen weitere Personen auf; da mitzukommen ist mir persönlich nicht leicht gefallen und somit war es für mich in der ersten Hälfte des Buchs, in dem die einzelnen Personen vorgestellt werden, sehr anstrengend, der Geschichte zu folgen. Als ich dann aber raus hatte, auf welche Personen ich mein Haupt-Augenmerk richten muss, hat es wirklich Spaß gemacht, das Buch zu lesen. Denn die Charaktere sind sehr liebevoll und authentisch gezeichnet; sich in sie hineinzuversetzen, war ein leichtes. Die Kapitel sind außerdem sehr gut strukturiert und mit liebevollen Titeln versehen, von denen ich hier keinen zitieren möchte, denn außerhalb des Kontexts des Buchs würden sie einen kitschigen Eindruck machen, welcher dem Buch aber in keinster Weise gerecht wird. Denn kitschig ist es auf keinen Fall! Es ist vielmehr die Geschichte von vier Frauen, die ihr Leben unter teilweise sehr harten Bedingungen führen mussten und zu sehr selbstbewussten und starken Frauen herangewachsen sind. Klingt trotzdem nach kitschigem Frauenroman? Wer vom Gegenteil überzeugt werden will, sollte das Buch selbst lesen!

    Mehr
    • 2
  • Rezension zu "Kann denn Küssen Sünde sein?" von Cathy Kelly

    Kann denn Küssen Sünde sein?
    Kirsten1896

    Kirsten1896

    13. January 2011 um 16:07

    eine typische cathy kelly geschichte, verschiedene unabhängige charaktere finden zueinander und finden mit der zeit geheimnisse heraus, die mit ihrem leben zu tun haben.