Cathy McAllister Dark (Thorns of Darkness)

(25)

Lovelybooks Bewertung

  • 22 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 14 Rezensionen
(3)
(17)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Dark (Thorns of Darkness)“ von Cathy McAllister

Teil 1 der vierteiligen Rockstar-Romance Serie THORNS OF DARKNESS Er ist ein Superstar, die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen. Er hat eine Villa, fährt ein teures Auto, tourt durch die Welt, doch unter all dem Glamour schlägt ein verwundetes Herz und Dark spürt, er braucht eine Auszeit. Was liegt da näher, als ein Besuch auf der einsam gelegenen Ranch seines Großvaters? Sie hat ein Händchen für Pferde, besonders für die mit Problemen. Pferde sind ihr Leben und um keinen Preis erlaubt sie sich oder anderen, einen Blick auf ihre Vergangenheit zu werfen. Niemand sieht ihre Narben, nicht die äußerlichen und nicht die innerlichen. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist ein verwöhnter Rockstar auf ihrer Ranch. Können zwei zerbrochene Seelen zueinanderfinden, ohne dass sie vollends zerstört werden? Für junge und jung gebliebene Leser/innen ab 16 Weitere Infos zur Serie regelmäßig auch auf Facebook: https://www.facebook.com/pages/Cathy-Mcallister-Young-Love/548536771883577

Ganz gut zu lesen aber nichts überragendes.

— Mietze
Mietze

Kurzes Vergnügen mit geballtem Inhalt der keine Langeweile aufkommen lässt.

— littlemhytica
littlemhytica

Oberflächliche Liebesgeschichte ohne Tiefgang

— Ein LovelyBooks-Nutzer
Ein LovelyBooks-Nutzer

Eine schöne Liebesgeschichte, ein kleines Wohlfühlbuch, für zwischendurch.

— StellaCometa
StellaCometa

Kurzweilige Liebesgeschichte, die bekannten Mustern folgt, daher keine große Überraschung,aber solide romantische Unterhaltung bietet.

— LeseJulia
LeseJulia

Es fesselt einen total und ich muss immer weiter lesen damit ich weiß wie es endet

— jutini
jutini

Eine wunderschöne Liebesgeschichte die bis zur letzten Seite nicht an Spannung verliert.

— Pepper334
Pepper334

Stöbern in Liebesromane

Die Liebe, die uns bleibt

Eine emotionale, dramatische Familiengeschichte, die ich sehr spannend fand. An manchen Stellen jedoch etwas zu langatmig.

lucia93

Morgen ist es Liebe

winterliches Weihnachtswunder

Buchverschlinger2014

New York Diaries – Zoe

Wieder ein ganz fantastische Story einer neuen Mitbewohnerin des Knights Building! Unglaublich tolle,unterhaltsame Buchreihe!

VanniL

Der Herzschlag deiner Worte

Sehr gefühlvolle aber niemals kitschige Geschichte nicht nur einer, sondern gleich mehrerer emotionaler Verbindungen.

Lesekaelbchen

Die Wellington-Saga - Verlangen

Krönender Abschluss der Trilogie und wieder ein außerordentliches Lesevergnügen!

Alexandra_G_

Entführt - Bis in die dunkelste Nacht

Düsterer, vermittelt bessere Botschaften als Band 1

Julia_Kathrin_Matos

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leserunde zu "Dark (Thorns of Darkness)" von Cathy McAllister

    Dark (Thorns of Darkness)
    katja78

    katja78

    Rockstar-Romance Kennt ihr schon sowas? Dann schaut mal schnell rein in den neuen Roman von Cathy McAllister Teil 1 der vierteiligen Rockstar-Romance Serie THORNS OF DARKNESS Für junge und jung gebliebene Leser/innen ab 16 Er ist ein Superstar, die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen. Er hat eine Villa, fährt ein teures Auto, tourt durch die Welt, doch unter all dem Glamour schlägt ein verwundetes Herz und Dark spürt, er braucht eine Auszeit. Was liegt da näher, als ein Besuch auf der einsam gelegenen Ranch seines Großvaters? Sie hat ein Händchen für Pferde, besonders für die mit Problemen. Pferde sind ihr Leben und um keinen Preis erlaubt sie sich oder anderen, einen Blick auf ihre Vergangenheit zu werfen. Niemand sieht ihre Narben, nicht die äußerlichen und nicht die innerlichen. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist ein verwöhnter Rockstar auf ihrer Ranch. Können zwei zerbrochene Seelen zueinanderfinden, ohne dass sie vollends zerstört werden? Leseprobe Zur Autorin Cathy McAllister hat als beliebte Indie-Autorin bereits zahlreiche Bücher in Eigenregie veröffentlicht. Viele ihrer E-Books hielten sich monatelang in den Top 20 der Amazon-Bestsellerlisten. Nach einem zweijährigen Aufenthalt im westafrikanischen Busch lebt sie mit ihrer Familie nun schon seit drei Jahren in England und hat auch bereits einige Werke auf Englisch veröffentlicht. Viele Informationen findet man auch hier bei Facebook. Ausserdem ist jeder Fan und diese die es werden wollen, Willkommen! Wir suchen nun 15 Leser, die das Buch gerne in der Leserunde besprechen und anschließend rezensieren möchten. Das Buch gibt es  als E-Book im mobi oder ePub Format. Nach Möglichkeit sollte das Buch anschließend auch bei Amazon oder einer ähnlichen Verkaufsplattform rezensiert werden. Wir freuen uns nun auf eure Bewebungen! Viel Glück wünschen Cathy & Katja

    Mehr
    • 161
  • Thorns of Darkness 1 Dark

    Dark (Thorns of Darkness)
    Traumfeder

    Traumfeder

    07. January 2014 um 20:07

    Inhalt Dark ist der große Star, der Sänger von "Thorns of Darkness". Die Frauen liegen ihm zu Füßen, jede Nacht gibt es eine wilde Party, Alkohol und Drogen im Überfluss. Doch Dark ist müde und möchte neue Kräfte sammeln weit ab der großen Städte. Es zieht ihn aufs Land, auf die Ranch seines Großvaters. Hier begegnet er Geena, einem unauffälligen Mädchen, das ihm vom ersten Augenblick an bezaubert. Sie ist alles andere als begeistert von seiner Anwesenheit, weshalb sie mit allen Mitteln versucht ihm aus dem Weg zu gehen. Dark weckt in ihr Gefühle, denen sie um keinen Preis nachgeben will. Doch wie lange können sie vor einander fliehen, wenn doch die Herzen einander rufen? Meine Meinung Mit "Dark" leitet Cathy McAllister die Tetralogie um die Band "Thorns of Darkness" ein. Dabei wird in jedem Band die Geschichte eines Bandmitglieds erzählt. Hierbei handelt es sich um die Story des Sängers, Dark. Als Popstar hat es Dark ganz schön weit gebracht, man kennt und liebt ihn. Doch Dark lässt sich auch gehen, Partys mit Frauen, Drogen und Alkohol sind etwas ganz normales. Was passiert jedoch, wenn ein solcher Star die Nase voll hat und flieht? Was, wenn er auf der Flucht die wahre Liebe findet? Kann ein Mensch, der ein so ausschweifendes Leben führt denn tatsächlich einer Frau treu sein? Geena hat eine schwere Vergangenheit hinter sich, weshalb die Arbeit mit Pferden für sie alles ist. Sie kennt Dark, will ihm jedoch aus dem Weg gehen, schließlich verlieben sich Stars nicht in normale Mädchen. Sein Auftauchen auf der Ranch bringt sie völlig durcheinander, denn anders als andere Männer, weckt er Gefühle in ihr, von denen sie nicht mal etwas geahnt hatte. Doch mal ehrlich, sollte sie sich tatsächlich auf ein Abenteuer mit ihm einlassen, wenn der Herzschmerz praktisch vorprogrammiert ist? Auf knapp 200 Seiten wird eine rührende und zuckersüße Geschichte an den Leser gebracht. Ein Paar, zusammen gebracht aus zwei verschiedenen Welten, versucht eine gemeinsame Sprache zu finden um die aufkommenden Gefühle zu verarbeiten. Das Hin und Her zwischen den Charakteren ist durchaus unterhaltsam und manchmal auch ziemlich albern. Viele Situationen hätten vermieden werden können, wären die Charaktere nur bereit gewesen einander zuzuhören. Was wäre eine Liebesgeschichte ohne eine gemeine Intrige gegen die Liebenden? Dieser Teil war wirklich toll ausgearbeitet, auch wenn so manches Detail dann doch gemein blieb. Cathy McAllisters Version von Sex, Drugs und Rock'n'Roll erscheint tatsächlich erschreckend real. Ein wenig verwundert hat mich aber, dass Dark dies so schnell hinter sich lassen konnte. Jemand, der dauernd trinkt und auch Drogen nimmt, müsste doch unter Entzugserscheinungen leiden, oder? Klar, die Geschichte hat so ihre Schwachstellen, an manchen Szenerien scheint etwas zu fehlen, doch dabei muss auch bedacht werden, dass dies mehr eine Kurzgeschichte ist. Auf 200 Seiten kann nun mal nicht alles bis ins kleinste Detail aufgeschlüsselt werden. Außerdem wäre es doch langweilig, wenn absolut alles daliegen würde. Der Leser sollte in der Lage sein seiner Fantasie freien Lauf zu lassen und die Geschichte für sich weiter zu spinnen. Fazit Darks und Geenas Begegnung wird auf eine wunderbare und romantisch spannende Weise präsentiert. Mit herzergreifenden Songtexten wird eine unglaubliche Spannweite an Gefühlen angeregt, am liebsten würde man den Worten lauschen, während wie Handlung vor dem inneren Auge Gestalt annimmt. Dark hat seinen großen Auftritt hinter sich gebracht, nun ist es an seinen Bandmitgliedern ins Rampenlicht zu treten.

    Mehr
  • Rockstar trifft auf Mädchen vom Lande

    Dark (Thorns of Darkness)
    SakuraClow

    SakuraClow

    29. November 2013 um 21:25

    Meine Meinung: Ein Rockstar und ein Mädchen vom Lande. Zwei Menschen, die rein vom äußerlichen her so unterschiedlich sind wie Tag und Nacht. Doch blickt man hinter die Fassade der Personen merkt man schnell, beide haben mit ihrer Vergangenheit zu kämpfen, die sie sehr geprägt hat.Dark, welcher eigentlich Dean heißt, braucht eine Pause von dem Leben in der berühmten Band "Thorns of Darkness"  und besucht seinen Großvater auf seiner Ranch.Gerade deswegen war Dark mir auch gleich sympathisch, trotz seines Verschleißes an Frauen, ist er nämlich nicht der typisch arrogante Sänger, sonders versucht etwas in seinem Leben zu ändern. Denn Dark ist mit seinem Leben nicht zu frieden, welches nur noch aus Frauen, Parties und Drogen zu bestehen scheint.Also erhofft er sich Heilung auf der Ranch seines Großvaters, die ihm auch gleich prompt in Gestalt der unfreundlichen Geena über den Weg läuft. Noch ahnt Dark aber nichts von seinem Glück und fragt sich warum Geena so unfreundlich zu ihm ist und ihm zu Anfang mit allen Mitteln versucht aus dem Weg zu gehen.Geena kümmert sich auf der Ranch um die Problempferde zu denen sie einen guten Draht zu haben scheint.Sie hat einige Probleme mit Männern und hat auch schon einiges über Dark und seine Karriere gehört, aber besonders über seinen Umgang mit Frauen. Das ist auch der Grund weswegen sie eine menge Vorurteile gegen ihn hat. Ich konnte Darks Wunsch seinem Bandleben für kurze Zeit zu entfliehen gut verstehen, da ihm vieles gegen den Strich geht und er sich einfach mal erholen möchte, was bei dem ganzen Stress, wenn man von einem Auftritt zum nächsten rennt und immer eine andere fremde Frau in seinem Bett vorfindet kein Wunder ist.Aber eine Sache hat mir besonders an der Band von Dark sehr gefallen, der Zusammenhalt der Bandmitglieder. Die sich gegenseitig immer zur Seite stehen und sich nicht, wie fremde in ihrer Freizeit, verhalten.Davon hat man aber leider nicht viel mitbekommen, da das meiste der Geschichte auf der Ranch spielt.Die Geschichte geht sehr schnell voran, so erfährt man, schneller als ich erwartet hatte, von der Vergangenheit von Geena und auch ein wenig von Dark.Sehr romantisch war vor allem wie Dark Geena den Hof gemacht hat. Am Schluss hat mich ein wenig der sehr unsichere Charakter von Geena gestört, aber das passt auch zu ihrem Leben, welches sie bisher geführt hat. Fazit: Ein kurzweiliger Lesespaß mit einer romantischen Liebesgeschichte. In manchen Situationen wäre es schöner gewesen, wenn die Geschichte ein wenig langsamer voran geschritten wäre, aber so hat mir die Story trotzdem gefallen.

    Mehr
  • Gute kurzweilige Rockstar Romance

    Dark (Thorns of Darkness)
    Romanticbookfan

    Romanticbookfan

    24. November 2013 um 22:05

    Dark ist der erste Teil der Rockstar Romance Serie, welche die Geschichten der 4 Bandmitglieder von Thornes of Darkness erzählt. Zum Inhalt: Dark ist Mitglied der erfolgreichen Band Thornes of Darkness und genießt sein Leben mit vielen Groupies und viel Party in vollen Zügen. Doch nach der letzten Tournee merkt er, dass er eine Pause braucht. Er beschließt zu seinem Großvater auf dessen Pferderanch zu fahren. Gee ist Pferdetrainerin auf der Ranch seitdem sie ein Teenager ist und fühlt sich am Wohlsten mit ihren Tieren. Ein Rockstar auf der Ranch? Gee ist alles andere als begeistert... Meine Meinung: Gee ist auf ihre Art eine sehr starke junge Frau, nur Dark gegenüber ist sie sehr unsicher und auch durch ihre Vergangenheit geprägt. Dark wiederum ist vom ersten Moment fasziniert von der jungen Frau und versucht, sie näher kennen zu lernen. Ich fand es total süß, wie sich die beiden vorsichtig angenähert haben. Doch wie es nicht anders ist, prallen zwei Welten aufeinander, die Rockstar-Glamourwelt und die Welt der einsamen Ranch. Dass da Konflikte vorprogrammiert sind, ist klar. Und genau diese Konflikte machen natürlich viel von dem Charme von "Dark" aus und dies weiß die Autorin auch zu nutzen. Generell hätte ich mir gewünscht, dass die Geschichte ein paar Seiten mehr aufweist. Manche Situationen wurden mir etwas zu schnell abgehandelt. Z.B. hätte ich mir gewünscht, dass die beiden etwas länger ihre Verliebtheit genießen können, bevor die ersten Konflikte auftauchen. So sind die beiden noch nicht mal richtig zusammen, schon passiert etwas und Dark fängt an, um Gee zu kämpfen. Dabei legt er sich richtig ins Zeug, was mir auch gut gefallen hat. Allerdings wäre dies glaubwürdiger, wenn ihre Beziehung schon vor dem Streit / Konflikt intensiver gewesen wäre. Auch das Ende war zwar schön, kam aber etwas abrupt. Auch hier hätte die Autorin ein paar Seiten mehr schreiben dürfen. Zudem hat mir persönlich Darks Verhalten nicht gefallen, als er glaubte, Gee verloren zu haben. Aber das müsst ihr selbst lesen. :-) Fazit: Dark, die 1. von vier Rockstar Romances, überzeugt mit einer kurzweiligen Liebesgeschichte, die ich sehr schön fand. In manchen Situationen hätten der Geschichte ein paar Seiten mehr gut getan. Trotzdem ist für gute Unterhaltung gesorgt!

    Mehr
  • Ein Rockstar auf neuen Wegen

    Dark (Thorns of Darkness)
    paevalill

    paevalill

    24. November 2013 um 21:59

    Das EBook "Dark (Thorns of Darkness)" von Cathy McAllister handelt von der Liebesgeschichte zwischen dem fiktiven Rockstar Dark und einem traumatisierten Mädchen. Inhalt: Dark, Sänger der erfolgreichen Band Thorns of Darkness, möchte sich nach einer misslungenen Beziehung, zahlreichen One Night Stands und dem Tourstress eine Auszeit auf der Farm seines Großvaters gönnen. Dort trifft er Geena wieder, die ihn durch ihre ungewöhnliche Art verzaubert und sein Interesse weckt. Der Schreibstil der Autorin ist wahrlich fesselnd und lässt die ohnehin kurzweilige Geschichte bis zum Schluss nicht mehr los. Zwar sollte von Anfang an klar sein, dass die beiden Protagonisten wohl früher oder später zueinander finden müssten, zumal durch die beiden Perspektiven das Interesse beider klar wird. Doch da sowohl Geena (familiäre Gewalt, beinahe Missbrauch) als auch Dark (Liebeskummer) wahrlich schlechte Erfahrungen in der Vergangenheit machten, bleibt bis zum Ende spannend auf welche Art und Weise die zwei ein Paar werden - oder ob sie sich nicht doch selber im Weg stehen werden.  Sehr gut gefiel mit die Glaubhaftigkeit der beiden Protagonisten. Die Verhaltensweisen sind absolut nachvollziehbar, auch wenn sie einen zum Teil doch die Hände auf den Kopf klatschen lassen, so unnötig schwer machen es sich die beiden. Für den Leser ohne Wissen/Erfahrung um Traumata vielleicht nicht immer ganz logisch. Hier wäre möglicherweise ein Zusatzkapitel im Anhang hilfreich. Etwas irritierend empfand ich die Länge des EBooks. So ist die Geschichte zu lang, um wirklich als Kurzgeschichte zu gelten, aber doch zu kurz, um das volle Potential auszuschöpfen. Meiner Meinung nach wäre hier noch viel mehr Tiefe möglich gewesen, wenn sie noch etwas länger geworden wäre. Dennoch vier Punkte, da ich das Buch wirklich gerne gelesen habe.

    Mehr
  • tolles Buch für zwischendurch

    Dark (Thorns of Darkness)
    littlemhytica

    littlemhytica

    24. November 2013 um 19:48

    Klappentext: DARK ist ein Superstar, die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen. Er hat eine Villa, fährt ein teures Auto, tourt durch die Welt, doch unter all dem Glamour schlägt ein verwundetes Herz und Dark spürt, er braucht eine Auszeit. Was liegt da näher, als ein Besuch auf der einsam gelegenen Ranch seines Großvaters? Sie hat ein Händchen für Pferde, besonders für die mit Problemen. Pferde sind ihr Leben und um keinen Preis erlaubt sie sich oder anderen, einen Blick auf ihre Vergangenheit zu werfen. Niemand sieht ihre Narben, nicht die äußerlichen und nicht die innerlichen. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist ein verwöhnter Rockstar auf ihrer Ranch. Können zwei zerbrochene Seelen zueinanderfinden, ohne dass sie vollends zerstört werden? Charaktere: Dark ist ein Rockstar und lebt nach diesem Motto! Saufen, Weiber & Kiffen. Aber nur seine Crew von T.O.D. weiß was dieses Leben wirklich auf sich hat. Denn er will vergessen. ... Geena ist bei Dark´s Großvater auf der Ranch aufgewachsen, nachdem sie ihre Kindheit hinter sich ließ und endlich erfuhr was Familie und Liebe heißt. Das nun der verwöhnte Rockstar Dark auf die Ranch kommt passt ihr gar nicht, den die Unruhe die er verbreiten wird kann sie nicht gebrauchen. Das lässt sie ihn auch direkt bei der Ankunft spüren. Meinung: Direkt am Anfang wirft mich die Autorin in die Welt von Dark und seine Eskapaden, was unheimlich interessant ist. Einerseits war ich angewidert von dem dunkelhaarigen Schönling, der nichts anbrennen lässt und mitnimmt was er kriegen kann. Andererseits wurde schnell klar, dass er das nicht macht weil er eben Rockstar ist, sondern das die Narbe tiefer sitzt und er auf seine Art und Weise etwas verarbeitet. Diese Art mag einem gefallen oder auch nicht, ich fand sie in der Geschichte sehr passend wenn auch „Image vorbelastet“. Zügig führt uns die Geschichte voran und wir machen mal kleinere, mal größere Zeitsprünge so da das nie Langeweile aufkommt. Auch dies machte es sehr einfach der Geschichte mit Spannung zu folgen, da wirklich nur die Fakten auf´s Papier gebracht wurden, die man für die Story braucht. Keinerlei drum herum und ewiges, seitenlanges warten das endlich wieder was passiert macht dieses Büchlein von der ersten bis zur letzten Seite spannend und interessant. Auch wenn wir hier viel Ähnlichkeit mit einem anderen Buch aus meiner Sammlung haben, fand ich nun nicht dass es ein Wiederholungstäter ist. Ich denke dann hätte ich das Buch nicht ganz so fix durch gehabt. Außerdem bin ich wahnsinnig auf die anderen der T.o.D. Crew gespannt und warte nun sehnsüchtig darauf das uns die Autorin die Geschichte von Soda, Spike & Moon näher bringt! Fazit: Kurzes Vergnügen mit geballtem Inhalt der keine Langeweile aufkommen lässt. ©LittleMythicasBuchwelten.blogspot.de

    Mehr
  • Eine kurzweilige Liebesgeschichte mit tiefgründigen Ansätzen

    Dark (Thorns of Darkness)
    janina_schulz

    janina_schulz

    24. November 2013 um 19:16

    Erster Satz Mein Schädel dröhnte. Meine Meinung Dark und Geena haben in ihrer Vergangenheit schmerzliche Erfahrungen machen müssen. Auf ganz unterschiedliche Weise versuchen sie mit dem Erlebten zu Recht zu kommen und die Geschehnisse zu verarbeiten. Während Geena sich verschließt und kaum jemanden an sich ran lässt, versucht Dark, als berühmter Rockstar der Band Thorns of Darkness, sich mit Groupies, Drogen und Alkohol abzulenken. Als Dark etwas Zerstreuung auf der Ranch seines Großvaters sucht, lernt er die in sich gekehrte Geena kennen und findet ihre schüchternde und ablehnende Haltung sehr reizvoll. Was für ihn zunächst als abenteuerliche Eroberung anfängt, entwickelt sich mit der Zeit zu einer ernsten Herzensangelegenheit. Der Leser darf sich auf eine bittersüße Liebesgeschichte freuen, die einen mitfiebern lässt. Wir werden mindestens genau so hin und her gerissen wie die Protagonisten in ihrem Zwiespalt von Vertrauen, Vernunft und überwältigenden Gefühlen. Das es zwischen den Beiden nicht ganz reibungslos ablaufen kann, war zu erahnen aber gerade dieser komplizierte Wirrwarr macht den Reiz dieser Lovestory aus. Dabei dürfen wir uns auf intrigante Ex-Liebschaften, exzessive Abstürze und eine Menge Gefühlschaos einstellen. Aber auch ein gewisser Hauch Romantik wird uns einen schmachtenden Seufzer entlocken.   Wer wissen möchte ob Dark und Geena ihre Verganheit überwinden und sich zusammen raufen können, sollte sich diese Geschichte nicht entgehen lassen. Einzig ein paar kleine Unstimmigkeiten und das rasche Tempo, das vorgelegt wir, sind Grund warum Teil 1 der Thorns of Darkness Reihe einen Stern einbüßen muss. Was die Vorfreude auf die Geschichten der weiteren Bandmitglieder aber keinesfalls schmälert. Fazit & Bewertung „Dark – Thorns of Darkness“ ist eine kurzweilige aber dennoch tiefgehende Geschichte über zwei gebrochene Menschen und deren steiniger Weg das Vertrauen und die Liebe zurück zu finden. 4****

    Mehr
  • Start einer Rockstarserie

    Dark (Thorns of Darkness)
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. November 2013 um 16:54

    Dean, Dark genannt, ist eine super erfolgreicher Rockstar, der mit seiner Band Thorns of Darkness Erfolge feiert. Er ist von seinem Jetset-Leben aber gelangweilt und flieht nach beendeter Tournee zu seinem Großvater, der eine abgelegene Ranch besitzt, um Ruhe und Erholung zu finden. Dort trifft er auf die schüchterne Geena, Gee genannt, die eine schwere Kindheit hatte und Männern und vor allem Dark grundsätzlich misstraut. Sie lehnt Dark ab und weckt somit seinen Jagdtrieb. Er ist von ihr fasziniert und will sie für sich gewinnen. Mit "Dark - Thorns of Darkness" startet Cathy McAllister ihre neue Rockstarserie. Die Geschichte um einen superreichen und gut aussehenden jungen Mann und eine schüchterne ebenfalls hübsche junge Frau ist nun wahrlich nichts neues, trotzdem hat mich der Beginn der Geschichte gefesselt. Leider ist der Verlauf nicht nur vorhersehbar, was an sich ja nicht schlimm ist, sondern wird in der zweiten Hälfte so schnell runter gespult, dass ich als Leser nicht alle Gefühle und Handlungen nachvollziehen konnte. Große Gefühle werden nicht entwickelt, sondern sind plötzlich da. Das hat mir persönlich nicht zugesagt. Ich fand es sehr schade, dass mich das Buch am Ende nicht wirklich überzeugen konnte, da der Beginn recht viel versprechend war. Alles in allem eine seichte Unterhaltung, die sich schnell wegliest und bei mir nicht wirklich Lust auf mehr gemacht hat.

    Mehr
  • Gelungener erster Teil

    Dark (Thorns of Darkness)
    Selfesteem

    Selfesteem

    19. November 2013 um 23:54

    Dark ist ein Rockstar, und möchte von diesem Leben, mit Party, Alkohol, Drogen und Frauen eine Pause. Deswegen besucht er die Ranch seines Großvaters. Doch dort trifft er auf Geena, welche auf der Ranch lebt, da sie eine unschöne Kindheit hatte. Beide werden duch das aufeinander treffen, in ein Gefühlschaos gestürzt. Man ist direkt in der Geschichte drin, da man mit den Gedanken von Dark aufwacht. Man lernt ihn sehr gut kennen und findet ihn direkt Sympatisch. Was aber nur an seinen Gedanken hängt, da er kein lobenswertes Leben führt. Danach kennt man Geena kennen, auch sie ist sofort Smypatisch, da sie eine starke Junge Frau ist, die sehr einfühlsam aber trotzdem bestimmt mit den Pferden arbeitet. Es ist sehr angenehm, dass die Erzähler oft wechseln. Man fühlt beim Lesen sowohl Mitleid als auch Freude und man muss an manchen Stellen Schmunzeln. Die Liebesgeschichte die entsteht kommt dem Leser sehr schnell vor, da viel Zeit übersprungen wird. Bemängeln könnte man zum einen, dass der Verlauf der Geschichte, sehr vorhersebar war, was mich persönlich weniger gestört hat. Ich persönlich war aber mit dem Ende nicht vollkommen glücklich. Außerdem könnte man die Geschichte ausführlicher beschreiben, wobei mich persönlich, dass aber nicht wirklich gestört hat, da der Schreibstil sehr angenehm und flüssig war. Ich bin sehr gespannt auf die anderen Teile der Reihe und freue mich schon darauf, weiter zulesen!

    Mehr
  • Rezension zu "Dark (Thorns of Darkness)" von Cathy McAllister

    Dark (Thorns of Darkness)
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    19. November 2013 um 10:23

    Das Buch behandelt eine verzwickte Liebesgeschichte zwischen einem einfach "Bauern-"Mädchen und einem erfolgsverwöhnten Rockstar. Geena lebt auf einer Farm in Arizona, um dort Pferde zu pflegen und zu trainieren. Nach ihrer schwierigen Kindheit wird sie dort von dem Besitzer herzlich aufgenommen und beginnt dort ein neues Leben, fernab von Städten, Partys und männlichen Bekanntschaften. Dark, der Enkel des Farmbesitzers, ist ein Rockstar, der sein Leben voller Ruhm, Partys, Frauen und Rauschmittel genießt, bis er beschließt, sich eine Auszeit zu nehmen. Hierfür scheint ihm die Farm der richtige Ort, denn dort gibt all dies nicht. Bei Darks Ankunft treffen er und Geena aufeinander und es entwickelt sich eine ungewöhnliche Beziehung. Dark kennt es nicht, dass Frauen ihn zurückweisen, doch Geena ist anders, was ihn besonders herausfordert. Sie interessiert sich kaum für ihr Äußeres, liebt das Farmleben und hat eigentlich kein Interesse an einer Beziehung. Geena versucht, Darks Charme zu widerstehen, doch trotz aller Bedenken kommen sie sich näher. Je enger die Beziehung jedoch wird, desto stärker wird Geena von Dark wiederum enttäuscht; jedoch finden sie immer wieder zusammen. Die Geschichte ist recht knapp gehalten und wenig ausgeführt. So bleiben Gefühlsregungen und Gründe für viele Handlungen ungewiss; der Leser kann es schwerlich nachvollziehen und ist kaum berührt. Dies liegt auch an der Gestaltung Charaktere, denn sie entsprechen aus einer Sicht oberflächlichen Klischees, denen sie in jeder Situation gerecht werden. Somit ist der Verlauf der Beziehung vorhersehbar und wenig spannend. Interessant ist, dass die Kapitel abwechselnd aus Geenas und Darks Sicht geschrieben sind, was eine gewisse Abwechslung schafft. Leider wird dadurch das Ende der Rückschläge in der Beziehung schon vorher deutlich, da der Leser weiß, das beide sich lieben, nur die beiden Charaktere voneinander nicht. Schade finde ich auch, dass der Perspektivwechsel sich nicht durch die Schreibweise oder ähnliches zeigt. Ich finde allgemein die Ausdrucksweise recht oberflächlich und wenig präzise, doch besonders in den Teilen aus Geenas Sicht finde ich die Wortwahl nicht passend für den Charakter der Figur. Mich hat das Buch leider nicht überzeugt, denn es fehlt mir an einer stimmigen Ausgestaltung der Charaktere und der Handlung. Sehr leichte Kost ohne Tiefgang, aber auch das möchte man ja manchmal lesen. 

    Mehr
  • Gelungener 1. Teil mit Lust auf mehr!

    Dark (Thorns of Darkness)
    Buechersammler

    Buechersammler

    19. November 2013 um 07:12

    Inhalt: Dark ist ein Superstar! Er hat alles was man sich wünschen kann und lebt sein Leben in vollen Zügen aus. Partys! Drogen! Frauen! Doch hinter alledem steckt ein verletztes Herz und die Angst nochmals so einen Schmerz zu erfahren. Er beschließt sich eine Auszeit zu nehmen und der beste Ort dafür ist die abgelegene Ranch seines Großvaters. Geena lebt seit ihrer Kindheit auf der Ranch und hat es geschafft ihre schreckliche Vergangenheit wegzuschließen und nach vorne zu schauen. Beziehungen zu Tieren sind die einzigen die sie führen möchte, denn Tiere sind treu. Als die beiden jedoch auf einander treffen überschlagen sich die Ereignisse. Dark der kein "Nein" von Frauen gewöhnt ist wir von Geena zurück gewiesen und Geena die eigentlich keinen Mann will befindet sich plötzlich in einem Gefühlschaos. Schaffen die beiden trotz ihrer Vergangenheiten zusammen zu finden? Meinung: Die zwei Hauptcharaktere sind sehr verschieden. Er der Superstar, der ein glamouröses Leben hat und sie die Tierversteherin, die es abgeschieden liebt. Dark, wird anfangs als typischer Superstar dargestellt der es übertreibt und seine Ruhm geniest. Jedoch erfährt man im Laufe der Geschichte das seine Handlungen nur Folge eines verletzten Herzen sind, was ihn sehr liebevoll anstatt plump rüberkommen lässt. Geena (Gee) hat eine schwere Kindheit hinter sich und hat deshalb vor allem mit Männern ihre Vertrauensprobleme. Ihre Tiere geben ihr Kraft und sie blüht völlig in ihrem Element auf. Das letzte was Gee also brauchen kann ist ein Weiberheld auf ihrer Ranch. Doch die zwei Welten prallen auf einander. Zwei verschiedene Menschen mit einer Vergangenheit die sie lieber ruhen lassen wollen. Die Charaktere schließt man sofort ins Herz. Ihre Charakter kommen in dem Buch sehr gut rüber, ohne das dafür zu viel Zeit aufgewendet wird. Die Geschichte war für mich mal etwas neues und ich finde Cathy hat sie sehr schön umgesetzt und verpackt. Die Geschichte wird abwechselnd aus der Sicht von Dark und Gee erzählt was das Buch noch unterhaltsamer macht, da man die Gedanken der einzelnen Protagonisten verfolgen kann. Wie bereits andere Bücher von der Autorin habe ich auch dieses verschlungen, da man es sehr flüssig lesen kann und der Schreibstil angenehm ist. Einziger Kritikpunkt: man hat zwischendrin das Gefühl das die Ereignisse sich überschlagen und es wäre schöner wenn diverse Situationen genauer behandelt worden wären. Fazit: Leser die die Bücher von Cathy McAllister mögen werden auch von diese Buch nicht enttäuscht sein. Mir hat es sehr gut gefallen und ich werde mir auch die noch folgenden 3 Teile besorgen =) Ein Buch für zwischendurch in das man eintauchen kann und es verschlingt!

    Mehr
  • Auftakt einer neuen Rockstarserie ...

    Dark (Thorns of Darkness)
    Avirem

    Avirem

    19. November 2013 um 06:08

    Kurzbeschreibung Er ist ein Superstar, die Frauenwelt liegt ihm zu Füßen. Er hat eine Villa, fährt ein teures Auto, tourt durch die Welt, doch unter all dem Glamour schlägt ein verwundetes Herz und Dark spürt, er braucht eine Auszeit. Was liegt da näher, als ein Besuch auf der einsam gelegenen Ranch seines Großvaters? Sie hat ein Händchen für Pferde, besonders für die mit Problemen. Pferde sind ihr Leben und um keinen Preis erlaubt sie sich oder anderen, einen Blick auf ihre Vergangenheit zu werfen. Niemand sieht ihre Narben, nicht die äußerlichen und nicht die innerlichen. Das Letzte, was sie gebrauchen kann, ist ein verwöhnter Rockstar auf ihrer Ranch. Können zwei zerbrochene Seelen zueinanderfinden, ohne dass sie vollends zerstört werden? Inhalt Dean, genannt Dark, hat Geld, Ruhm und Frauen. Ein ausschweifendes Leben das ihn langweilt. Er nimmt sich eine Auszeit von seinem Rockstarleben und besucht seinen Großvater auf dessen abgelegenen Ranch. Dort trifft er auf Geena, genannt Gee, bei der er vom ersten Moment an auf Ablehnung stößt. Etwas das Dark nicht gewohnt ist und irgendwie fasziniert ihn die junge Frau. Meinung Dark ist ausgelaugt und unzufrieden, sein Leben langweilt ihn. Es besteht aus Musik, Alkohol, Drogen, Frauen und seit ihm das Herz gebrochen wurde verläuft es ziemlich excessiv. Er hat eine harte Schale und einen weichen Kern. Gee ist eher schüchtern und in sich gekehrt. Sie hatte eine wirklich schlimme Kindheit. Mit Männern hat sie nichts am Hut. Es ist schwierig für sie jemandem zu vertrauen. Hier treffen zwei Menschen aus unterschiedlichen Welten aufeinander. Beide wurden verletzt und wollen nicht an ihre Vergangenheit erinnert werden. Die Idee ist nicht neu aber nett verpackt presentiert. Ich hätte mir einen ausschweifender beschriebenen Verlauf gewünscht. Mehr Zeit um sich kennenzulernen, Gefühle reifen zu lassen, das Leben auf der Ranch mitzuerleben und der Geschichte so mehr Tiefgang zu verleihen. Die Geschichte wird abwechselnd von den beiden Hauptprotagonisten in der Ich - Perspektive erzählt, so können wir sie besser verstehen und gut an ihren Gedanken und Gefühlen teilhaben. Der Schreibstil der Autorin ist leicht, flüssig und angenehm zu lesen. Der Roman ist in sich abgeschlossen und in den Folgebänden wird es sich jeweils um ein anderes Bandmitglied und dessen Geschichte drehen. Fazit: "Dark - Thorns of Darkness" von Cathy McAlliste ist der Auftakt zu einer vierteiligen Rockstarserie. Die Geschichte von Gee und Dark konnte mich gut unterhalten. Zitat "Dass ein attraktiver Frauenheld zu Besuch ist, hat ganz sicher nichts damit zu tun, dass du dich ganz plötzlich nicht einmal mehr beim Essen sehen lässt und hier so lange sitzt, bis du dich im Dunkeln nach Hause schleichen kannst. Gee! Wem willst du was vormachen? Du bist wie eine kleine Schwester für mich, das weißt du. Wenn du mit dem Typen ein Problem hast, sag es mir. Ich polier ihm sein hübsches Gesicht, wenn er dir zu nahe kommt." (Seite 31) Reihe Band 1: Dark (Thorns of Darkness) Band 2: Band 3: Band 4:

    Mehr
  • Auftakt der "Thorns of Darkness"-Reihe

    Dark (Thorns of Darkness)
    StellaCometa

    StellaCometa

    19. November 2013 um 00:50

    Dark ist ein Superstar und Weiberheld - die Frauen liegen ihm zu Füßen, ein „Nein“ kennt er nicht. Doch tief im Inneren, vor der Öffentlichkeit verborgen, versteckt er sein verwundetes Herz und seine Angst, erneut von einer liebgewonnenen Person verletzt zu werden. Dark spürt, er braucht eine Auszeit und er beschließt, dass die einsam gelegene Ranch seines Großvaters genau der richtige Ort ist, um für eine Weile abzuschalten – und abstinent zu sein! Gee ist ein liebes, schüchternes Mädchen, mit einer harten Vergangenheit. Auf der Ranch ihres „Ziehvaters“ John fühlt sie sich zuhause; sicher und geborgen. Dort kümmert sie sich liebevoll um die Pferde. Fremde kann sie allerdings nicht auf der Ranch gebrauchen – insbesondere nicht einen verwöhnten Rockstar. Meine Meinung: „Badboy“ Dark findet auf der Ranch seines Großvaters nicht nur die ersehnte Ruhe und Abgeschiedenheit, er trifft dort auch auf Gee – einer widersprüchlichen jungen Frau, die unbeobachtet Stärke und Selbstvertrauen zeigt, vor ihm jedoch zurückschreckt und schüchtern das Weite sucht – Natürlich ist die Geschichte vorhersehbar, doch die beiden Charaktere (Dark und Gee) schließt der Leser schnell ins Herz, denn beide (insbesondere Gee) haben schwere Zeiten durchlebt und sie fürchten sich vor Zurückweisung und vor (erneut) gebrochenen Herzen. Die Perspektive wechselt ständig zwischen Dark und Gee (beide in Ich-Form geschrieben), sodass der Leser „hautnah“ miterlebt, was in ihnen vorgeht. So entsteht schnell die entsprechende Nähe zu den Charakteren und man liest Seite für Seite, um mitzuerleben, wie die beiden endlich ihre Mauern fallen lassen, aufeinander zugehen und eine Beziehung entsteht – doch die Beziehung zu einem Rockstar ist alles andere als leicht. Mir hat die Geschichte gut gefallen und ich bin neugierig auf die weiteren Teile, denn „Dark“ ist Auftakt der vierteiligen Rockstar-Romance-Serie mit dem Titel „THORNS OF DARKNES“. Ich werde ganz bestimmt dran bleiben ... Der Fokus von „Dark“ liegt allerdings klar auf der Liebesgeschichte, daher umfasst das Ebook auch nur kurze 138 Seiten - mir hätte es gefallen, etwas mehr über die Ranch und ihre Bewohner zu erfahren und auch eine langsamere Annäherung des Paares hätte ich passender gefunden. Auf nur 138 Seiten ist der Verlauf der Geschichte einfach (zu) schnell abgehandelt und auch das Ende kam etwas abrupt, außerdem habe ich mir unter der Formulierung „Rockstar-Romance“ einen etwas härteren, direkteren Roman vorgestellt. Fazit: Eine schöne Liebesgeschichte, ein kleines Wohlfühlbuch, für zwischendurch.

    Mehr
  • *Erfrischend, nett für zwischendurch, sexy Typ, trifft auf sensibles, verletztes Feenwesen*

    Dark (Thorns of Darkness)
    SunnyCassiopeia

    SunnyCassiopeia

    17. November 2013 um 12:43

    *Inhalt* Dean, alias DARK ist alles überdrüssig geworden. Seine Groupies langweilen ihn, der Alk und die Drogen zerren langsam an ihm und sein ganzes Dasein, kotzt ihn an.... Eines morgens wacht er zwischen zwei Frauen auf und es wird ihm klar, das sein Leben aus der bahn geraten ist und er dringend etwas ändern muss, sich selbst wider finden muss. Weiß der Himmel,  wie er das anstellen sollte?! Kurz über Lang, sucht er auf der Ranch seines Großvaters, nach Frieden und innerlichem Gleichgewicht. Wäre da nicht Geena,  die erste Frau auf Erden, die ihn abweist und von vornherein strikt ablehnt. Sie will sich ihm nicht einmal zeigen und geht ihm aus dem weg, eine direktere Abfuhr, hat Dark noch nie bekommen. Das weckt sein Jagdfieber, er will sie näher kennen lernen, unter ihrem Cowboyhut schauen, unter die weiten Hemden ihre Elfenhafte Figur berühren....aber da hat er seine Pläne, ohne Geena gemacht!!! *Meine Meinung* Dark ist schon ein heißer Typ, er nimmt Drogen, nimmt sich alles was er will und trinkt sich von einem Rausch in den nächsten....Ihm wurde das Herz gebrochen und er kämpft noch immer mit dem Verrat, das da plötzlich eine Frau in sein Leben tritt und alles verändert, ist nicht gerade hilfreich....auch Dark wandelt sich schnell vom bad Boy, zum Softy, aber nicht so extrem, wie ich es gewohnt bin....leider finde ich verrät der Epilog zu viel....denn im zweiten Teil,  geht es  mit Sodas Geschichte weiter, auf die ich schon sehr gespannt bin. Geena´s Verhalten gegenüber Dark fand ich anfangs ziemlich kindisch, auch das sie ständig von einem Cowboy getragen wurde und sie viel flennte, nervte mich, denn einerseits ist sie so tough und andererseits, ist sie das arme kleine Mädchen...das fand ich blöde....auch verfällt Dark ihr ziemlich schnell und auch Geenas Gefühle wandeln sich sehr schnell um, wenn man bedenkt, wie sie Dark anfangs verabscheute und kaum mit ihm spricht, geschweige denn in Kontakt mit ihm tritt....Aber gut, Romanzen halt.... *Fazit* Trotzdem ist die Handlung schön und erinnert mich, mal wider an Simone Elkeles Bücher...es macht einfach Spaß, solche unkomplizierten  Liebesgeschichten zu lesen. Und Darks Charakter liest man als Frau einfach gern ;-)

    Mehr
  • Traumhaft schön geschrieben

    Dark (Thorns of Darkness)
    Pepper334

    Pepper334

    07. November 2013 um 17:04

    Ein wunderschön geschriebenes Buch. Die Spannung reißt bis zur letzten Seite nicht ab und man ist in der Welt von Gee und Dark eingetaucht und kann und will nicht wieder auftauchen :)