Cathy McAllister Kidnapping Keela

(17)

Lovelybooks Bewertung

  • 17 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(9)
(5)
(2)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Kidnapping Keela“ von Cathy McAllister

Dass Keela einmal von Aliens entführt und auf einem galaktischen Sklavenmarkt verkaufen werden würde, hätte sie sich nicht träumen lassen. Wenn sie von einem großen, gut aussehenden Alien gerettet und auf seinen Planeten gebracht wird, hat sie nur den Wunsch, wieder nach Hause zu kommen. Schließlich kann sie sich doch nicht an einen barbarischen Alien binden, dessen Rasse meint, ein Mann könne eine Frau einfach über die Schulter werfen und für sich beanspruchen. Auch wenn dieser „Neandertaler“ Gefühle in ihr weckt, die sie nie für möglich gehalten hätte. Als Marruk, Prinz der Arr'Carthian, seine kleine Tochter von Sklavenhändlern rettet, ist das Letzte, womit er gerechnet hat, eine Frau zu finden, die sein mühsam kontrolliertes Herz wieder zum Schlagen bringt. Seine Ehre verbietet es zwar, eine wehrlose Frau in den Händen von skrupellosen Sklavenhändlern zu lassen, und so muss er sie wohl oder übel mit sich nehmen, doch anfassen wird er sie bestimmt nicht. Nach dem Tod seiner Gefährtin hatte er sich geschworen, nie wieder sein Herz zu verschenken. Doch die zierliche Frau mit den ungewöhnlich hellen Haaren stellt seine selbst auferlegte Enthaltsamkeit ganz schön auf die Probe.

Stöbern in Science-Fiction

Superior

Ich liebe dieses Buch mit seinen Wendungen - ein super Auftakt und ein klasse Verlag!

Claire20

Scythe – Die Hüter des Todes

Sehr spannend, wahnsinnig gut.

IrisBuecher

Spin - Die Trilogie

Sehr langes, aber tolles Buch mit tiefgreifend, umfassender Geschichte. Für SciFi-Fans sehr zu empfehlen.

gynu

Weltasche

Von Seite 1 bis zum Schluss Liebe für jede Zeile <3

vk_tairen

SUBLEVEL 1: Zwischen Liebe und Leid

Hier erwarten den Leser definitiv überraschende Wendungen und keine vorhersehbare Handlung

Meine_Magische_Buchwelt

Rat der Neun - Gezeichnet

Für Fans sicherlich solide Kost. Mir fehlte das originelle, spannende.

PagesofPaddy

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Überrascht !!!

    Kidnapping Keela
    uschi86

    uschi86

    11. July 2014 um 06:55

    Positiv überrascht ..Sehr schön geschrieben ... Kann ich nur weiter empfehlen:)

  • leichte Liebesgeschichte im Weltall

    Kidnapping Keela
    utaechl

    utaechl

    05. September 2013 um 22:44

    Inhalt: Keela und einige andere Frauen werden von Aliens entführt, um auf einem galaktischen Sklavenmarkt verkauft zu werden. Zum Glück ist unter den Ersteigerten auch einer außerirdische Prinzessin, die zusammen mit Keela von ihrer Familie gerettet wird. So landet Keela also bei testosterongesteuerten Aliens, beginnt sich in ihren Retter Marruk zu verlieben und vergisst dabei, an ihre Rückkehr zu denken. Setting und Stil: Schön, dass es im Weltraum nicht viel anders zugeht, als bei uns. Keela verschlägt es auf einen Planeten, auf dem die Männer eher einfach gestrickt sind. Neandertaler im mittelalterlichen Ambiente und ziemlich große Geparden treten in den Mittelpunkt. Ist man auf dem Planeten angekommen hat sich dank Universalübersetzer der Science Fiction Anteil ziemlich erledigt. Die Handlung hätte also auch leicht in einer Parallel-Fantasywelt spielen können. Die Personen-, Stichwort-, Völker und Ortsliste am Anfang ist sehr umfangreich und lässt ebenfalls viel mehr von dem Buch erwarten. Im Endeffekt kann man sie aber ignorieren und kommt trotzdem sehr gut durch die Geschichte. Stilistisch ist das Buch ziemlich einfach gestrickt. Überraschungen halten sich in Grenzen, die Sprache stellt keine großen Herausforderungen und die reichlich vorhandenen Erotikszenen lesen sich ganz gut. Insgesamt trägt das alles dazu bei, dass es sich um leichte Lektüre handelt, bei der man nicht zu viel nachdenken muss, sondern sich eher treiben lassen und entspannen kann. Charaktere: Keela ist eine emanzipierte Schönheit, die dank der Haudraufmentalität der Aliens ziemlich gefordert wird. Ihr Verlieben geht etwas schnell, ihre fehlenden Gedanken an die Erde sind verwunderlich und auch ansonsten scheinen die Hormone ziemlich mit ihr durchzugehen. Marruk hat auch außer seinem testosterongesteuerten Auftreten, den spezifisch männlichen Vorzügen und dem seltsamen Verhalten, sich in eine Erdenbewohnerin zu vergucken nicht viel Bezugspunkte. Da die Personenliste und die Erklärungen am Anfang des Buches äußerst lang sind, gibt es natürlich noch viel mehr Charaktere, deren Tiefe aber auch überschaubar ist. Geschichte: Geradlinig und mit Erotik gespickt. Schön früh ist klar, in welche Richtung es geht, ein paar Hindernisse sind eingebaut, aber im Endeffekt geht es nur um das Eine. Fazit: Auch wenn sie vieles, was ich bisher geschrieben habe, gar nicht so gut anhört, hat mir Kidnapping Keela gefallen. Es ist anders, als ich erwartete, erfüllt aber trotzdem seinen Zweck. Eine Alien-Liebesgeschichte mit einen gehörigen Portion Erotik, bei der man nicht viel nachdenken muss. Leichte Lektüre für zwischendurch und um den Kopf freizukriegen. Ein "Heftroman" für Frauen, die Stories verschlingen und sich gerne in fremde Welten entführen lassen, um dort von schönen Männer, schneller Liebe und klaren Rollenverteilungen zu träumen. Erwachsene Lektüre zum Abschalten und sich treiben lassen.

    Mehr
  • Von Alien entführt, von Alien verführt!

    Kidnapping Keela
    ilonaL

    ilonaL

    19. April 2013 um 19:51

    Für mich eine sehr schöne Liebesgeschichte!  Keela wird mit anderen Frauen von brutalen und hässlichen  Aliens entführt um auf einem Sklavenmarkt verkauft zu werden. Dabei spielt Frauenmangel eine große Rolle. Was aus ihnen wird, muss man unbedingt selbst lesen! Ich hoffe, dass Cathy McAllister eine sehr schnelle Schreibfeder besitzt, damit ich bald weiter lesen kann ;) . Meine Hoffnung: Die Geschichte um Susan!

    Mehr