Cathy Vasas-Brown

 3.3 Sterne bei 16 Bewertungen
Autor von Das Blutmal, Gespenster meiner Angst und weiteren Büchern.

Alle Bücher von Cathy Vasas-Brown

Gespenster meiner Angst

Gespenster meiner Angst

 (10)
Erschienen am 01.01.2005
Club-Taschenbuch Das Blutmal : Thriller ;

Club-Taschenbuch Das Blutmal : Thriller ;

 (1)
Erschienen am 01.01.2004
Stimme der Angst

Stimme der Angst

 (0)
Erschienen am 01.01.2007
Das Blutmal

Das Blutmal

 (41)
Erschienen am 01.01.2010

Neue Rezensionen zu Cathy Vasas-Brown

Neu
abuelitas avatar

Rezension zu "Gespenster meiner Angst" von Cathy Vasas-Brown

Rezension zu "Gespenster meiner Angst" von Cathy Vasas-Brown
abuelitavor 7 Jahren

Ich habe mir immer wieder zwischendurch gähnend überlegt, ob ich das Buch jetzt endgültig weglege oder ob ich tapfer bis zu Ende lese. Es wird als Thriller deklariert – das ist es auf gar keinen Fall, aber auch kein Psychodrama oder ein Krimi – eher der Versuch dazu.

Kurz zum Inhalt : Samantha hat in jungen Jahren Schreckliches erlebt und der psychotische Frank Ventresca kam dafür auch ins Gefängnis. Nun ist er wieder frei – und setzt alle seine Kraft dafür ein, Samantha davon zu überzeugen, dass nur er der Mann für sie sein kann. Samantha selber hat sich –alleinerziehend, mit Sohn Matthew -ein neues Leben aufgebaut und jetzt auch einen neuen Partner – Chris - an ihrer Seite. Und nun dieser Albtraum, der ihr Leben wieder zerstören könnte….

Tja, wie gesagt, die Handlung und das Buch an sich – einfach nur langweilig. Das tröpfelt und plätschert alles so vor sich hin, die Figuren sind ziemlich unglaubwürdig - komplett schwarz-weiss gezeichnet, also hier die Guten, dort die Bösen –einzig Frank, den wir heute wohl als Stalker bezeichnen würden, bringt minimal Farbe in das Geschehen. Zum Ende hin nimmt die Geschichte ein wenig Fahrt auf, aber die Versuche der Autorin, den Leser auf andere, falsche Fährten zu führen, sind einfach nur kläglich .

Über das Ende – ich war froh, dass ich es endlich geschafft hatte – konnte ich dann schon wieder lachen. Das kann ich hier natürlich nicht verraten, aber so etwas Albernes –das dazu auch „technisch“ in der Art und Weise kaum möglich sein dürfte - habe ich nur selten gelesen.

Im übrigen – das möchte ich nicht unbedingt der Autorin anlasten, dann aber dem Übersetzer: man sollte, wenn man schon so viele Adjektive anwendet, diese auch richtig gebrauchen…..

Kommentieren0
13
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 32 Bibliotheken

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks