Catriona McPherson

 4 Sterne bei 3 Bewertungen

Alle Bücher von Catriona McPherson

Quiet Neighbors: A Novel

Quiet Neighbors: A Novel

 (1)
Erschienen am 08.04.2016
House. Tree. Person.: A Novel of Suspense

House. Tree. Person.: A Novel of Suspense

 (1)
Erschienen am 08.09.2017
The Child Garden

The Child Garden

 (0)
Erschienen am 08.09.2015
As She Left it

As She Left it

 (0)
Erschienen am 31.05.2013

Neue Rezensionen zu Catriona McPherson

Neu
M

Rezension zu "House. Tree. Person.: A Novel of Suspense" von Catriona McPherson

Unconventional psychological thriller
misspidervor einem Jahr

While you could categorize this book as a psychological thriller, it was also very different. For one, there was no investigating detective or police. The story was told from the POV of Ali McGovern, a mother who just started a new job at a private psychiatric facility. A body is found in the ruins right next to her door and her son might be involved somehow. Ali also makes some strange observations at her new work place which raise her suspicion and make her investigate things on her own. Supported by her co-workers, Ali is determined to get to the bottom of it and find out what's wrong with the facility, it's weird patients and her even weirder acting new boss. On her way, Ali also must face a tragic incident from her past and come to terms with her own inner demons.

I loved the unpredictability of the plot and the way the author fooled me more than once. My favorite character was Ali's co-worker Lars with his no-nonsense attitude and complete loyalty, as well as the provocative Julia with her regular outbreaks and silent Sylvie, who was the complete opposite.

I was also fascinated by the explanation of the book title, which is based on a psychological test where you are supposed to draw a house, a tree and a person. Despite her lack of professional psychological knowledge Ali uses this test with several persons with very interesting results.

This was the second novel by the author that I've read and it won't be my last.

(Thanks to Netgalley, the author, and the publisher for a copy of the book, all opinions are my own)

Kommentieren0
0
Teilen
Cambridges avatar


Gloria lebt ein unaufgeregtes Leben in einer schottischen Kleinstadt. Sie ist geschieden und ihr Sohn hat eine sehr seltene neuro-degenerative Erkrankung. Ihr Haus liegt gleich neben der Klinik in der er gepflegt wird. Jede freie Minute verbringt sie bei ihm und liest ihm vor. Das ändert sich, als ihr eines Abends ein alter Schulfreund begegnet. Er erzählt ihr eine wilde Geschichte von einer Frau, April, die ihn stalkt und mit der er sich in dieser Nacht in einer Hütte treffen will. Merkwürdigerweise ist Gloria sofort bereit, Stig, so heißt der Freund, zu helfen. Leider treffen sie die angebliche Stalkerin an dem Treffpunkt tot an. Gloria ist sofort besorgt, das dieser Todesfall irgendwie die Klinik, in der ihr Sohn liegt. gefährden könnte. Denn diese Klinik war einst ein alternative Schule, in der Stig und die Tote gingen. Diese Schule existierte nur kurz, denn bei einem Übernachtungsausflug kam damals ein Junge ums Leben und darauf wurde die Schule geschlossen. Gloria hilft nun Stig, herauszufinden, was damals wirklich geschah.
Irgendwie war das ein seltsames Buch. Die Story ist sehr verwickelt und manchmal etwas verworren. Die ganze verzwickte Geschichte wird nach und nach enthüllt. Gloria betätigt sich als Detektivin, den Stig muss sich verstecken, da als vermutlicher Mörder Aprils gesucht wird. Verwirrend fand ich, das alle damaligen Schüler Spitznamen hatten, Gloria aber die meisten mit ihrem richtigen Namen nennt.  Ich musste da des öfteren mal überlegen, wer denn nun wer ist. Zudem ist es etwas seltsam, wie auf einmal alle Leute, die sie aufsucht, zu reden beginnen und Geheimnisse erzählen, die lange gehütet wurden. Gloria ist überhaupt ein merkwürdiger Charakter. 
Angenehm ist die Sprache der Autorin. Es gelang ihr auch, mich neugierig bleiben zu lassen, wie denn ihre komplizierte Story aufgelöst wurde. Denn Täter konnte ich mir nach einer Weile denken, aber das machte weiter nichts, denn das wie und warum war schon recht unterhaltsam. Mir war die Story aber insgesamt ein wenig zu verworren. Jeder hing mit jedem zusammen, jeder hat ein Geheimnis für Jahre gehütete, das mehreren Menschen das Leben kostete. In dieser Story wurde einfach zu wenig kommuniziert. Insgesamt ist es aber ein nettes Lesevergnügen mit ein wenig schottischem Mythologiehintergrund.

Kommentieren0
0
Teilen
M

Rezension zu "Quiet Neighbors: A Novel" von Catriona McPherson

Mystery in a bookshop
misspidervor 3 Jahren

The first few pages got me hooked, and I couldn't put the book down. When June flees from her life and a secret in London, she finds rescue and a friendly face in a small bookshop. Soon, she's in over her head sorting out the mess of books filling up the store, an easy task for a professional librarian. But while doing so, she stumbles about several volumes carrying diary-like notes in them. When she moves to a little cottage which she soon learns belonged to the man who owned those books, she starts investigating what mystery he kept hidden in his cryptic entries. When a young pregnant woman shows up in the shop some day, claiming to be Lowell's (the store owner) daughter, things become even more complicated.

I loved the beginning - the description of the messy bookshop, June's and Lowell's shared passion for books - it was the perfect setting for a great story to unfold. When Eddy showed up, the story took a turn and suddenly, there were three mysteries to solve - what happened to June in London, what is Eddy's story and what happened in the past to make the town people so nervous?

While I doubted Eddy's true motives for a long while (just as June did) and found her character less intriguing than June or Lowell, at the end everything made sense, and the solution was not one I would have guessed too easily. This unexpected, wonderfully twisted and almost, but not too cozy mystery taking place in and around a bookshop made a perfect read.

(I received a copy of this book in exchange for an honest review)

Kommentieren0
1
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 3 Bibliotheken

Worüber schreibt Catriona McPherson?

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks