Cay Winter

 4 Sterne bei 74 Bewertungen
Autorin von Babel - Hexenwut, Babel - Dämonenfieber und weiteren Büchern.

Lebenslauf von Cay Winter

Cay Winter ist das Pseudonym einer deutschen Autorin für Jugendliteratur. Der Name leutet sich aus ihrem bürgerlichen Vornamen und der Figur Lady de Winter von Alexandre Dumas ab. Sie wurde 1978 geboren und war einige Jahre ehrenamtlich in der Kulturarbeit tätig. Ihren Debütroman um die Helding »Babel« veröffentlichte sie 2010 mit »Hexenwut«, ein weiterer Teil »Dämonenfieber« erscheint 2011. Sie lebt und arbeitet in Leipzig.

Alle Bücher von Cay Winter

Cay WinterBabel - Hexenwut
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Babel - Hexenwut
Babel - Hexenwut
 (45)
Erschienen am 05.10.2010
Cay WinterBabel - Dämonenfieber
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Babel - Dämonenfieber
Babel - Dämonenfieber
 (22)
Erschienen am 10.05.2011
Cay WinterBabel Gesamtausgabe: Band 1-3
Bei diesen Partnern bestellen
Amazon
Babel Gesamtausgabe: Band 1-3
Babel Gesamtausgabe: Band 1-3
 (7)
Erschienen am 14.02.2013

Neue Rezensionen zu Cay Winter

Neu

Rezension zu "Babel - Hexenwut" von Cay Winter

Nich so ganz mein Fall : /
Ein LovelyBooks-Nutzervor einem Jahr

Titel: Hexenwut
Autor: Cay Winter
Reihe: Babel #1
Verlag: LYX
Genre: Fantasy
Seitenanzahl: 399

Klappentext:
Als Hexe führt die junge Babel ein Doppelleben. Offiziell ist sie als Personal Trainerin bei einer Firma angestellt. Insgeheim erledigt sie jedoch mit Hilfe von Magie Aufträge ganz anderer Art. Als eine rätselhafte Mordserie die Stadt erschüttert, wird Babel von den Alben engagiert, um den Täter zu finden. Schon bald gerät auch ihr Ex-Geliebter, der Halbdämon Samuel, ins Blickfeld der Ermittlungen. Als sie auch noch mit dem Alben Tom anbandelt und sich selbst verdächtig macht, zieht sich die Schlinge um ihren Hals immer weiter zu. Um die Katastrophe abzuwenden, muss sie Kräfte nutzen, von denen sie sich geschworen hatte, sie nie wieder anzurühren …

Klappentext:

Das wird vermutlich eine kurze Rezi ohne wirkliche Argumentation werden...das Problem ist, dass ich das Buch im März gelesen habe und meine Notizen sehr dürftig dazu ausfielen....also bitte nicht schimpfen....mein Omahirn speichert nicht allzu viel bei Büchern, die nicht so mein Fall waren :D

Also insgesamt fand ich das Buch ja ganz gut. Es dreht sich wirklich hauptsächlich um diesen Serienmörder, den Babel finden soll. Nebenbei muss sie sich noch um andere Hexen, die ihr nicht wirklich gutes wollen & ihren eigenen Dämonen kümmern.
Und man darf natürluch nicht die Dreiecksbeziehung zwischen ihr, ihrem Ex-Freund & dem Alben vergessen.
Das war auch für mich der Punkt, weshalb ich das Buch nicht so wirklich mochte.

Klar, in diesen Büchern wimmelt es haufenweise von solchen Storyelementen, aber mein Fall war es überhaupt nicht. Zumal es mich kräftig nervte, dass sie von Typ A zu Typ B und andersrum sprang und sich nie sicher war...kann ja so sein, mich nervt so etwas aber....

Den Schreibstil fand ich ansich okay, aber manchmal erschien er mir etwas zäh.

Fortsetzung ?:
Für mich nicht. Ein netter Auftakt, aber ich habe kein Interesse an mehr.

Bewertung:

Ein interessanter Fantasyroman, in dem auch etwas Action geboten wird, aber wie gesagt, der Schreibstil war nicht so meins und ich kann keine Dreiecksbeziehungen ab.
Von mir gibt es:

3 von 5 Sterne

Kommentieren0
187
Teilen
speziis avatar

Rezension zu "Babel - Hexenwut" von Cay Winter

Magisch, leicht spannend mit etwas Romantik
speziivor 4 Jahren

Meine Meinung/ Fazit:


Babel, eine junge Hexe die sich, obwohl ihre Familie es missbilligt mit der Dämonenebene befasst, was jedoch dazu führte das sie alleine lebt und ist somit auf sich gestellt.
Da Babel als Hexe magische Fähigkeiten besitzt wird sie von der Polizei und der Staatsanwaltschaft zu einem besonderen Fall hinzugezogen. 
Nun wird es ernst. Sie soll zum ersten Mal in Sachen Mord ermitteln und dann ist es auch noch ausgerechnet ein Serientäter den sie aufspüren soll ...
Die Suche nach dem Serienmörder gestartet sich schwieriger als sie anfangs dachte. Babel wendet dabei verschiedene Praktiken an, die einem schon fast ein Gänsehaut Feeling geben.
Bei der Suche nach dem Serienmörder trift sie unter anderem auch auf andere Hexen, die ihr nicht immer alle wohlgesonnen sind. Zudem kommt, dass sie sich auch ihren eigenen Dämonen stellen muss.

Die Autorin Cay Winter schafft es mit ihrem leichten, flüssigen Schreibstil den Leser in Babels Welt zu führen, schade nur, dass die Spannung nicht von Anfang bis zum Ende auf dem selben Niveau ist, sondern immer mal wieder kurz abfällt, dann aber wieder steigt.
Babel- Hexenwut ist der erste von zwei Teilen, welcher von der Autorin Cay Winter nicht nur voller Magie sondern auch romantischer Momente, bis hin zu rätselhaften Phasen und leichter Spannung in einem schön und Phantasievoll gestalteten Cover eingebunden ist.



Fazit:

Magisch, leicht spannend mit etwas Romantik und unterhaltsame Stunden sind garantiert.

Bekommt von mir...eigentlich 3,5 aber da dies nicht möglich ist runde ich auf 4 auf.

Kommentieren0
11
Teilen
Ines_Muellers avatar

Rezension zu "Babel - Hexenwut" von Cay Winter

Rezension zu "Babel - Hexenwut" von Cay Winter
Ines_Muellervor 4 Jahren

"Wie Wasser suchten sich ihre Energien den Weg durch winzige Risse in den Ebenen, glitten einfach hinüber in eine andere Dimension, in der es kein Denken mehr gab, in der sie schwerelos schwebte wie in einem Meer."

Cay Winters Debütroman "Babel - Hexenwut" war ein Spontankauf. Dementsprechend hegte ich keine großen Erwartungen, wurde aber bereits auf den ersten Seiten positiv überrascht, was sich aber leider im Verlauf des Buches wieder verflüchtigte.

Es gibt solche Bücher, bei denen man bereits von der ersten Seite an gepackt wird und voller Spannung darauf wartet, dass die Geschichte sich entwickelt und man mitfiebern kann. "Babel - Hexenwut" ist eines jener Bücher. Von der ersten Seite an war ich fasziniert von der Welt, die uns die Autorin präsentiert und konnte es kaum erwarten, mehr zu erfahren. Allgemein ist die Thematik um Hexen und Dämonen sehr gut ausgearbeitet und überzeugt auf ganzer Linie.

Doch während ich zu Beginn noch vollkommen begeistert war, stellte sich nach ungefähr der Hälfte Ernüchterung ein, denn irgendwie war die Luft draußen. Aus Spannung und Faszination wurde nur noch ein oberflächliches Interesse, das mit keinerlei Weise mit den zuvorigen Gefühlen vergleichbar war, weil die Geschichte schlichtweg im Sand verlief.

Gestört hat mich zudem die obligatorische Dreiecksliebesgeschichte, die mich nicht nur nicht einmal ansatzweise überzeugen konnte sondern auch extrem nervend war. Wer meinen Büchergeschmack kennt, weiß dass ich Dreiecksliebesgeschichten hasse, da ich das Hin und Her überhaupt nicht nachvollziehen kann und die Charaktere dann am liebsten durchschütteln wurde. Augenverdreher und genervte Seufzer gehören dabei zur Standartausrüstung. Abgesehen davon fand ich, dass sie nicht in die Geschichte gepasst hat und sie eher behinderte als weitergebrachte.

Auch mit der Auflösung konnte mich Cay Winter leider nicht mehr ködern, da mir diese schlichtweg zu einfach war. So einfach, dass ich die eine Hälfe sogar zuvor erraten hatte.

Fazit: Nach einem tollen Beginn verliert sich "Babel - Hexenwut" leider im Sand. Schade, denn hier hätte so viel mehr aus der Geschichte gemacht werden können. 

Kommentieren0
38
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
buecher_fan97s avatar
hallo, ich möchte wissen ob es einen 2. teil von hexenwut von cay winter gibt danke
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Cay Winter im Netz:

Community-Statistik

in 139 Bibliotheken

auf 27 Wunschlisten

von 3 Lesern aktuell gelesen

von 1 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks