Flawed – Wie perfekt willst du sein?

von Cecelia Ahern 
4,4 Sterne bei865 Bewertungen
Flawed – Wie perfekt willst du sein?
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Positiv (770):
A

Tolle Dystopie! Empfehlenswert!

Kritisch (17):
L

Leider ein sehr enttäuschender Roman, der mich überhaupt nicht gepackt hat. Schade!

Alle 865 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Flawed – Wie perfekt willst du sein?"

›Flawed – Wie perfekt willst du sein?‹ ist der erste atemberaubende Band des neuen Zweiteilers von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Spannend und emotional erzählt sie in dieser Dystopie die Geschichte der 17-jährigen Celestine, die darum kämpft, etwas anderes sein zu dürfen als perfekt.

Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.

Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte.

Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

„Es ist mein erster All-Age-Roman, aber die Idee hat mich selbst fast überrollt. Ich kam kaum hinterher, sie aufzuschreiben. Es ist eine einzigartige Geschichte, aber wie in allen meinen Büchern steckt eine besondere Botschaft und ganz viel Gefühl drin.“ Cecelia Ahern

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783841422354
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:480 Seiten
Verlag:FISCHER FJB
Erscheinungsdatum:29.09.2016
Teil 1 der Reihe "Flawed"
Das aktuelle Hörbuch ist am 05.04.2016 bei MacMillan Audio erschienen.

Videos zum Buch

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,4 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne471
  • 4 Sterne299
  • 3 Sterne78
  • 2 Sterne11
  • 1 Stern6
  • Sortieren:
    Nikkeniks avatar
    Nikkenikvor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Ein sehr mitreißendes Buch
    Ein sehr mitreißendes Buch

    Mein erster Eindruck von dem Buch war super.
    Das Cover ist wunderschön gestaltet und der Klappentext klang richtig spannend.
    Vor allem die Frau auf dem Cover wurde super in Szene gesetzt. Zusammen mit dem Titel ergibt das einfach ein rundes Bild.

    Nach dem ich schon viele Bücher von Cecelia Ahern gelesen habe, war ich gespannt wie Sie diese Story umgesetzt hat. Schon von Anfang an wurde ich in die Geschichte hineingezogen.

    Die Hauptprotagonistin ist Celestine. Sie ist sehr intelligent, ziel- und lösungsorientiert.
    Am Anfang habe ich Sie nicht so gemocht, alleine schon  weger Ihrem perfekten Auftreten.
    Doch als Sie anfängt Ihr Leben zu hinterfragen wurde Sie mir immer sympathischer.


    Die Geschichte bringt einige unerwartete Wendungen die, in Ihrer Ausführung, wahnsinnig spektakulär sind. Ich konnte das Buch einfach nicht mehr aus der Hand legen. Es war spannend, überraschend und an einigen Stellen tragisch. Ich habe mit Celestine mitgelitten und konnte Sie nach Ihrer Wesensveränderung super verstehen. Nicht nur wegen Celestine hatte ich oft ein Klo im Hals, sondern auch wegen Ihrer Familie und besonders wegen Ihrer Schwester.

    Wer für mich sehr gewöhnungsbedürftig war, war Art. Erstens fand ich den Namen etwas sehr untypisch und nicht so passend. Zum anderen hat mich sein  Verhalten etwas verwirrt.

    Durch den lockeren und fließenden Schreibstil habe ich das Buch regelrecht verschlungen.
    Aus der Hand legen war einfach nicht möglich.
    Ich bin gespannt wie es weitergeht und freu mich sehr auf Teil 2.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Lialas avatar
    Lialavor 2 Monaten
    Kurzmeinung: Interessante, lesenswerte Geschichte... wo man sich beim Lesen fragt, welche Werte zählen eigentlich?!
    Flawed - Wie perfekt willst du sein

    Die Autorin hat hier eine interessante Welt erschaffen. Perfekte und Fehlerhafte leben in einem System gemeinsam... aber wie man sich denken kann, leben die Perfekten eher luxuriös und die Fehlerhaften durchleben ein trauriges Schicksal.

    Die Hauptprotagonistin finde ich toll dargestellt und ich kann mich wunderbar in sie hinein versetzen. Sie unterstützt das System, sie findet es logisch nach schwarz und weiß zu beurteilen. Doch dann kommt sie plötzlich in eine Situation, die zwar eine korrekte Lösung hat, aber leider geht dies nicht vorteilhaft für unsere Protagonistin aus. Plötzlich findet sich in einer ganz anderen Situation wieder und auf einmal stellt sich die Frage: Gibt es nur schwarz-weiß Lösungen??? Ist das System perfekt? Oder geht es nicht doch wieder nur darum, dass irgendjemand mächtiger sein will als andere (und diese unterdrückt)?
    Diese Geschichte wirft viele kritische Fragen auf, was ethische Probleme angeht. Das finde ich toll... beim Lesen hab ich oft genug den Kopf geschüttelt und mich gefragt, wie kann das sein?
    Schlussendlich wird diese interessante Geschichte mit dem leichten, gut lesbaren Schreibstil der Autorin verbunden.

    Fazit:
    Wenn man Geschichten mag, die Fragen und Probleme zu gesellschaftskritischen Themen aufwerfen, sollte man dieses Buch unbedingt lesen! Ich kann es einfach nur weiter empfehlen!!!

    Kommentieren0
    19
    Teilen
    sarahs_buecher_universums avatar
    sarahs_buecher_universumvor 5 Monaten
    Rezension zu "Flawed" von Cecelia Ahern

    Klappentext:

    Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. 

    Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. 

    Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe. 

    Charaktere:
    Celestine ist ein ganz normales Mädchen mit den typischen Teenagerproblemen. Sie liebt ihre Freunde, die Schule und besonders ihren Freund Art. Celestine hat nie die Welt angezweifelt, in der sie lebt. Die Werte und Normen der Gesellschaft hat sie komplett verinnerlicht und sie scheint das Vorzeigebild der Gesellschaft zu sein. Eines Tages trifft sie eine Entscheidung, die von der Gesellschaft als fehlerhaft angesehen wird. In unserer heutigen Gesellschaft wurden wir es als Mitgefühl und Mut bezeichnen, aber sie wird dafür komplett verurteilt. Celestine war mir schon im Großen und Ganzen sympathisch, aber sie ist definitiv nicht mein Lieblingscharakter. Oft konnte ich mir einfach nur vor den Kopf klatschen, denn manchmal waren ihre Gedanken und Gefühle einfach nur dämlich. Außerdem hätte ich mir irgendwie mehr Charakter von ihr gewünscht, denn ich finde blieb ziemlich blass im Buch. Ich hoffe, dass sich das im zweiten Band ändern wird, denn ich glaube, dass langsam ihr Kampfgeist erweckt wurde. Wirklich Verbündete sieht sie nur in ihrem Opa, denn der Rest ihrer Familie und Freunde sind noch Crevan unterstellt. Ich bin gespannt wie sich Celestine im zweiten Band entwickeln wird, denn es scheint am Ende des Buches wirklich interessant zu werden. Ich hoffe, dass sie am Ende ein mutiger und starker Charakter ist, der sich gegen die Regeln der Gesellschaft gewehrt hat und der dadurch einen Umbruch ausgelöst hat.
    Art mag ich irgendwie überhaupt nicht, obwohl er Celestine wirklich geliebt hat. Zusammen sind die beiden das perfekte Paar, aber sobald Celestine in Ärger gerät, haut er ab. Natürlich kann ich es einigermaßen verstehen, da sein Vater der Richter ist, der Celestine verurteilt. Ich finde er zeigt sehr wenig Charakterstärke, obwohl er sich bei ihr dafür entschuldigt. Dafür mag ich Carrick umso mehr, obwohl man von ihm überhaupt nichts mitbekommt.
    Carrick ist Celestines Nachbar in der Zelle im Gericht, als sie auf ihre Anhörung wartet. Im ganzen Buch sagt er vielleicht höchstens fünf Sätze, aber ich war direkt von Anfang an hin und weg von ihm. Obwohl Celestine und Carrick fast nie miteinander gesprochen haben, gibt er ihr immer wieder Halt und sei es nur durch Blicke. Er ist Celestine ein viel besserer Freund als es Art jemals war. Das ganze Buch habe ich nur darauf hingefiebert, dass er nochmal vorkommt, aber man wird ganz schön lange hingehalten. Deshalb muss ich ganz unbedingt bald Band zwei lesen. Ich bin gespannt was man über ihn noch herausfinden wird, denn im ersten Band erfährt man wirklich wenig.

    Meine Meinung:
    Ich habe das Buch zusammen mit meinem Lesezirkel gelesen und das Buch lag bestimmt schon gut ein Jahr auf meinem SuB. Band zwei habe ich auch schon länger Zuhause und sollte ich wirklich die Zeit dafür finden, würde ich ihn wirklich sehr gerne lesen. Der Schreibstil von Cecelia Ahern ist wirklich sehr angenehm und das Buch lässt sich dadurch wirklich schnell verschlingen. Wie gesagt gefiel mir Celestine im ersten Band nicht ganz so sehr, aber ich glaube, dass sich das im zweiten Band noch ändern kann. Das Buch ist nett für zwischendurch und die Idee hinter der Geschichte finde ich total interessant. Ich hoffe, dass Band zwei mich noch mehr überzeugen wird.

    Bewertung:
    3,5 von 5 Sternen

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    S
    Spiegelschattenvor 6 Monaten
    Flawed - Wie perfekt willst du sein?

    In Celestines Welt regiert die Gilde. Wenn ein Mensch einen Fehler macht, wird er als fehlerhaft gebrandmarkt und wird so von der normalen Gesellschaft geächtet und ausgeschlossen. Celestine hat ein scheinbar nahezu perfektes Leben: Sie lebt harmonisch mit ihrer Familie zusammen und hat einen unglaublich süßen Freund. Alles scheint perfekt, doch dann handelt Celestine eines Tages aus dem Bauch heraus und ihr gesamtes Leben wird auf dem Kopf gestellt...

    Meine Meinung:
    Ich habe das Buch schon einmal gelesen, und es hat mir wirklich gut gefallen. Und auch dieses Mal konnte es mich wieder voll abholen! Es war an manchen Stellen jetzt nicht so unglaublich spannend, aber es hat sich wirklich flüssig lesen lassen. Ich fand es wirklich gut, aber es war jetzt nicht ein absolutes Highlight.

    Die Protagonistin:
    Am Anfang habe ich Celestine wirklich ein wenig anstrengend und naiv gefunden, weil sie eibne bestimmte Einstellung hatte, die mir nicht so gut gefallen hat. Nach un nach wurde es wirklich besser und ich konnte endlich mit ihr warm werden.

    Fazit:
    Auch wenn ich es manchmal ein wenig vorheersehbar, aber es war trotz allem ein gutes Buch!

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    xine48s avatar
    xine48vor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Wunderbar spannende Geschichte!
    Ein perfekter Anfang!

    Celestine passt eigentlich perfekt in ihre Welt, sie folgt allen Regeln und glaubt an das System, welches Menschen in Fehlerhaft und Perfekt unterteilt. Bis sie eines Tages selbst vor Gericht steht.


    Meine Meinung:

    Der Schreibstil der Autorin ist flüssig und angenehm zu lesen, die Übersetzerin hat wirklich gute Arbeit geleistet. Man wird sofort mit gerissen. 
    Auch wenn man am Anfang Celestine nicht ganz nachvollziehen kann, ihr Glaube ans System usw. , ist ihre Entwicklung wunderbar verständlich geschrieben.
    Die ganze Geschichte hat immer wieder kleine Höhepunkte und bleibt immer spannend. Ich hatte immer die Frage im Kopf, wen man trauen kann. 
    Besonders positiv fiel mir auch Celestines Familie auf, die mehr Rückrat bewies, als ich vorher dachte.
    Das Cover finde ich jetzt persönlich eher mittelmäßig, aber es kommt ja zum Glück auf den Inhalt an.

    Fazit:

    Gut ausgedachte Charaktere und kein Spannungsverlust auf nur einer Seite. Eine erschreckend unperfekte Welt meisterlich erzählt von Ahern. 4 1/2 Sterne.
    Band 2 liegt schon bereit.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    thebookelles avatar
    thebookellevor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Eine interessante und spannende Welt die hier erschaffen wurde!
    Ein echt gutes Buch mit einer spannenden Handlung

    Celestine lebt in einer scheinbar perfekten Welt. Wer einen Fehler macht, wird dafür bestraft in dem sie entweder im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden. Es klingt wirklich interessant und hat mich neugierig gemacht. Also hab ich drauf los gelesen.


    Erst zog sich das Buch zu beginn hin, und die Denkweise von Celestine und den anderen gegenüber "Fehlerhaften" hat mich teilweise echt aufgeregt und ich dachte mir "Das kann doch nicht euer ernst sein?". Aber trotzdem blieb dies unglaublich interessant. Die Spannung setzte jedoch so ziemlich erst ab Seite 100 ein. Vorher erfährt man ein bisschen über die Welt in der dieses Buch spielt. Das ist aber Wichtig zu erfahren um sich dort zurecht zu finden. Dann jedoch macht Celestine einen "Fehler", jetzt dachte ich geht die Spannung richtig los, so dass ich das Buch nicht mehr aus der Hand legen kann. Es wurde auch deutlich spannender als zu Beginn der Handlung. Jedoch leider nicht so, wie ich es mir gewünscht hätte. Aber ich wurde nicht enttäuscht, ca 70 Seiten weiter, kam dann die Spannung die ich mir gewünscht hatte. Also Leute, es lohnt sich dran zu bleiben! 


    Die Figuren die Frau Ahern hier erschaffen hat, sind alle auf ihrer eigenen Weise unterschiedlich. Da haben wir halt zum einen Celestine die schon in diesem Band eine unglaubliche Wendung macht und sich so stark entwickelt, was mir sehr gut gefallen hat. Dann haben wir da noch Juniper, Celestines Schwester. Sie wirkt sehr Geheimnisvoll und ruhig. Aber später erfährt man etwas, was mich echt verwirrt hat, aber womit ich auch nicht gerechnet hätte. Dann gibt es noch Celestines Freund Art. Ihn fand ich jetzt nicht so toll. Seine Art und Weise haben mich manchmal echt aufgeregt. Genau so wie die von seinem Vater Richter Crevan. Und dann ist da auch noch der Großvater von Celestine, er ist wirklich toll. Witzig und Mutig. Und es gibt noch einen Jungen den ich wirklich toll fand, er ist auch sehr geheimnisvoll und mutig. Er taucht ziemlich zur Mitte des Buches auf und heißt Carrick. Aber es gibt auch noch weitere Charaktere die in diesem Buch eine Rolle spielen. 


    Da die Sicht aus Celestine geschrieben wurde, konnte ich mich sehr gut in sie hineinversetzten. Ich konnte ihre Gefühle verstehen und habe mit ihr diese durchlebt. Ich war traurig, mutig und ängstlich. Was sie nachher erlebt ist wirklich spannend und nervenaufreibend. 

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Mariekens avatar
    Mariekenvor 6 Monaten
    Nicht ganz was ich erwartet hatte

    Dadurch, dass der Roman im Genre Dystopie angesiedelt sind, sollte er eigentlich schon voll ins Schwarze treffen bei mir. Jedoch war mir der Ton etwas zu umgangssprachlich und der Schreibstil ein wenig zu simpel. Es gibt starke Passagen mit Sätzen, die ich mir tatsächlich anstreichen würde, jedoch wirken diese wir künstlich gezüchtet und in einen ansonsten recht langweilig konstruierten Garten gesetzt und mögen sich nicht so recht mit der Umgebung verbinden. Daher wirken sie seltsam isoliert und bremsen den Lesefluss eher, als ihn anzutreiben. Auch hatte ich beim Lesen des zweiten Bandes das Gefühl, als hätte ich den ersten gar nicht unbedingt lesen müssen, um der Geschichte zu folgen, da gefühlt jede Nebenhandlung an den entsprechenden Stellen zusammengefasst wird. Auch das hat das Buch für mich unnötig langatmig gemacht.

    In Celestine, die Protagonistin, habe ich die Hoffnung gesteckt, dass ich mit ihr eine starke weibliche Hauptfigur erlebe und wurde auch hier teilweise enttäuscht. Zwar trägt sie das Geschehen und wirkt stets klug sowie überlegt, jedoch mangelt es ihr an der Eigenständigkeit, die für eine Rebellionsfigur eigentlich essentiell wäre. Anstatt ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und Kraft aus sich selbst zu ziehen, braucht sie stets einen männlichen Counterpart. Zunächst ist dies Art, der perfekte Sohn des Oberhaupts der Gilde, mit dem sie sich als makelloses Mustermädchen anfangs komplett identifiziert und seine Perfektheit, so scheint es, nutzt, um selbst noch ein bisschen fehlerfreier zu werden. Denn fehlerfrei zu sein, das ist alles, was zählt. Neben der sitzenden Frisur und den vermeintlich richtig intendierten Entscheidungen. Als dann durch eine Tat der Mitmenschlichkeit die Definition der Perfektion nicht länger auf sie zutrifft, bindet sie sich gedanklich an den ebenfalls fehlerhaften Bad Boy Carrick und macht ihr Handeln fortan von seiner Präsenz abhängig. Dadurch unterscheidet sich Celestine von einer starken Frauenfigur, wie sie beispeilsweise in Katniss Everdeen zu finden ist. Leider waren beide Liebesgeschichten (Art & Celestine und Carrick & Celestine) für mich nicht mitfieberungswürdig.

    Nach dem ganzen Gemecker kann ich jetzt aber auch noch ein paar Aspekte loben:

    Die Idee, Menschen als fehlerhaft zu brandmarken und dies an den betreffenden symbolischen Körperstellen zu tun, hat mir gefallen, da sie für mich neu war und gut funktioniert hat. Es war kein komplexer neuer Gesellschaftsentwurf in der Zukunft notwendig, sondern konnte direkt in die Gesellschaft von heute integriert werden. Den Begriff der „Whistleblower“, der auch im deutschen Buch nicht übersetzt wurde, zu nehmen und aus ihm Wächter zu machen, die auf die Fehlerhaften achten, sodass diese keine der auferlegten Regeln brechen, hat mir ebenfalls gefallen. Vor allem auch deshalb, da die geläufige Bedeutung von Whistleblower eine Person ist, die wichtige Informationen beispielsweise der Regierung oder einer anderen Institution an die Öffentlichkeit bringt. Dass sie im Roman für den Staat arbeiten und den Bürgern die Freiheit rauben, war eine überraschende Umkehrung des Begriffs, die ich interessant fand. Die Mutter. Waren für mich die Nebencharaktere teilweise etwas zu flach gezeichnet wie beispielsweise Celestines kleine Schwester Juniper, hat mir die Mutter der beiden umso besser gefallen. Die Wandlung, die sie durchmacht, ist glaubwürdig und kraftvoll. Letztlich habe ich, glaube ich, in ihr doch noch meine starke Frauenfigur gefunden.

    Kommentieren0
    1
    Teilen
    Natalyias avatar
    Natalyiavor 6 Monaten
    Kurzmeinung: Warum habe ich das Gefühl, dieses Buch ist so nah an der Wirklichkeit...💖
    Es hat mich mitten ins Herz getroffen


    Ich liebe dieses Buch. Es ist nicht nur ein Buch, welches mir gefallen hat, es hat mich zum Weinen gebracht.


    Der Schreibstil von Cecelia Ahren hat mich umgehauen. Er ist flüssig zu lesen und voller Emotionen, allerdings ohne große Schnörkel. Ihr Schreibstil trifft es immer genau auf den Punkt. Mir persönlich hat es super gut gefallen.


    Aber auch die Protagonisten haben es mir angetan. Besonders Celestine. Sie will perfekt sein und liebt die Logik. Genau danach handelt sie auch. Und stellt sich ihr ein Problem, so löst sie es auch mit Logik. Allerdings bringt sie eine logische Handlung in eine gefährliche Situation. Celestine handelt ein Mal gegen die Regeln, - und wird als Fehlerhafte verurteilt. Das Leben als Fehlerhafte ist für Celestine nicht gerade einfach, besonders da sie als komplett fehlerhaft verurteilt wurde. Mich hat ihre Stärke beeindruckt.


    Ich hatte Momente, an dem ich auf irgendwas einschlagen oder durch die Gegend zu werfen, so erdrückend war die Ungerechtigkeit und das Verhalten der anderen Charaktere. Allerdings liefen mir auch manchmal (oder auch öfter...;-)) Tränen über die Wangen. Besonders das Verhalten der Menschen hat mir die Tränen in die Augen getrieben. Gegenüber der Fehlerhaften sind die Menschen zu Monstern geworden, aber genau diese Verhalten kam mir bekannt vor. Denn genau dieses Verhalten legen wir an den Tag. Denn Menschen sind Monster und verletzen einander mit Worten und Taten. Und nehmen dabei keine Rücksicht auf andere, nur die eigene Persönlichkeit steht im Mittelpunkt. Menschen nach Einzelheiten zu beurteilen und nicht den gesamten Menschen zu sehen ist falsch. Niemand ist perfekt und jeder macht Fehler. Aber das macht das Kennenlernen und Zusammenleben doch erst recht interessant, das ist zumindest meine Meinung. Aber unter den Tränen waren auch Freudentränen. Freudentränen wegen Menschen die zu den unmöglichsten Momenten da waren und Celestine unterstützt und für sie da waren sein.


    Abgerundet wird die Geschichte durch das, meiner Meinung perfekt passende, Cover. Die ineinanderlaufenden Farben Blau und Gelb bilden einen wunderbaren Rahmen für Celestine, die durch einen orange brennenden Reif, der den Schritt in eine andere "Welt", die Welt der Fehlerhaften, symbolisieren könnte, geht.

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Fuexchens avatar
    Fuexchenvor 7 Monaten
    Kurzmeinung: Ein Buch, das zu recht gehyped wird.
    sehr zu empfehlen

    Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund.
    Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte.
    Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

    Meiner Meinung nach ist es der Autorin Cecilia Ahern gelungen, ein spannendes Buch zu schreiben, das mich absolut überzeugen konnte. Am Anfang war ich zwar skeptisch, da es sich etwas gezogen hat, aber dafür hatte es mich dann umso mehr gepackt.

    Der Schreibstil ist gut und flüssig zu lesen. Da es keine ungelenken Formulierungen gibt, bin ich durch das Buch geflogen und hatte eine tolle Lesezeit.
    Die Charaktere sind gut ausgearbeitet. Gerade der von Celestine ist sehr glaubwürdig und so habe ich mit ihr mit gefiebert und kann es nun kaum erwarten, die Fortsetzung zu lesen.
    Mir gefällt das Cover und wenn ich nicht eine Leseempfehlung bekommen hätte, hätte mich die Kurzbeschreibung auf jeden Fall neugierig gemacht.

    Ein tolles Buch, für das ich gerne eine Empfehlung ausspreche und das von mir fünf Sterne bekommt.

    Kommentieren0
    76
    Teilen
    YukiHanas avatar
    YukiHanavor 7 Monaten
    Gesellschaftskritisch mit einer aufbäumenden Heldin

    Flawed ist eine neuartige Geschichte, die zum Teil aber erschreckend Brutal und Verstörend daher kommt.


    Es handelt von der Jugendlichen Celestine, die sich der herrschenden Gesellschaft untergeordnet hat und diese ohne Widerspruch akzeptiert. Bis eines Tages ein Vorfall alles ändert. Sie fängt an ihre Sichtweise zu überdenken und die Gesellschaft zu hinterfragen. Sie resigniert über ihr eigenes Verhalten und durchläuft eine Wandlung.

    Ihr Umdenken führt aber dazu, dass sie als Fehlerhafte gebrandmarkt wird. Den jeder der aus der Gesellschaft ausbricht und den Wertvorstellungen und Gesetzen der Gilde nicht folgt, wird bestraft und gerichtet. Dabei erinnert dieses umsetzten der Strafen an die Juden im zweiten Weltkrieg oder an den Rassismus in Amerika - und an Celestine wird ein Exempel statuiert.

    Die Story verfolgt, wie Celestine mit diesem Makel in der Gesellschaft umgeht. Wie verzweifelt sie ist, aber auch wie die Wut und der Trotz dieser Situation sie umkrempelt und zu etwas macht, das sie nie sein wollte.


    Dieses Buch hat mich gefesselt und einige male entsetzt nach Luft schnappen lassen. Auch wenn es manchmal ein paar Längen gibt ist es eine beeindruckende Story.

    Kommentieren0
    3
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    Marina_Nordbrezes avatar

    Stell dir vor, du lebst in einer perfekten Welt ... 

    Keine geringere als Cecelia Ahern wagt sich mit "Flawed – Wie perfekt willst du sein?" in ein komplett neues Genre! Trotzdem bleibt die Bestseller-Autorin ihren Wurzeln treu und beschreibt gewohnt mitreißend und gefühlvoll das Leben in einer perfekten Welt. Denn Perfektion ist alles, was in Celestines Leben zählt. Wer nicht perfekt ist, wird als fehlerhaft gekennzeichnet und mit strengen Regeln bedacht.
    Was es heißt, in einer solchen Gesellschaft zu leben, erfahrt ihr in unserem Buch des Monats September.

    Mehr zum Buch:
    Celestines Leben scheint perfekt: Sie ist schön, bei allen beliebt und hat einen unglaublich süßen Freund. Doch dann handelt sie in einem entscheidenden Moment aus dem Bauch heraus. Und bricht damit alle Regeln. Sie könnte im Gefängnis landen oder gebrandmarkt werden – verurteilt als Fehlerhafte. Denn Fehler sind in ihrer Welt nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Auch nicht die Menschlichkeit. Jetzt muss sie kämpfen – um ihre eigene Zukunft und um ihre große Liebe.

    Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!

    Wir vergeben gemeinsam mit FISCHER FJB 50 Exemplare von "Flawed – Wie perfekt willst du sein?" unter allen, die sich bis einschließlich 25. September 2016 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button für das Buch des Monats bewerben und uns verraten, warum sie gerne mitmachen möchten.* 

    In den folgenden Wochen stellen wir euch verschiedene Aufgaben, bei denen ihr Buchlose erhalten könnt. 
    (Alle Informationen zum System der Buchlose findet ihr hier)

    Bitte beachtet, dass es in dieser Challenge zudem Spezialaufgaben geben wird, die jeweils nur an einem einzigen Tag erfüllt werden können. Regelmäßiges Vorbeischauen in der Challenge lohnt sich also!

    Wer 10 Buchlose sammelt, gewinnt ein Buch aus den S. Fischer Verlagen aus dem Genre seiner Wahl. Zusätzlich verlosen wir unter allen, die mindestens 11 Buchlose gesammelt haben, einen Gutschein für ein 6-Monats-Abo der GLOSSYBOX – Perfekte Beauty-Produkte für dich! 

    Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch des Monats teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen.

    Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch des Monats August endet am Sonntag, den 30. Oktober 2016 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen. Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten das Abzeichen für das jeweilige "Buch des Monats", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension geschrieben haben.

    Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Infos dazu findet ihr hier.
    Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch des Monats"-Aktion teilzunehmen. 

    Die Buchlose gelten immer nur für den jeweiligen Monat und können nicht in den nächsten Monat übertragen werden. 

    * Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme, am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Erfüllen aller Hauptaufgaben der "Buch des Monats"-Aktion bis spätestens 30. Oktober 2016. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken!

    Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!
    Zur Leserunde
    Buchraettins avatar



    Lest ihr gerne Jugendbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Jugendbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Jugendbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen.

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich!

    Hier geht es zu Challenge 2017
    https://www.lovelybooks.de/thema/Jugendbuchchallenge-2017-1358395874/

    Hier sind die Regeln:

    Es sollen jeweils 2 Bücher aus den unten folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen!

    Die Challenge läuft vom 1.1. bis 31.12.2016.

    Es zählen all jene Rezensionen, die ab dem 1.1.2016 geschrieben worden sind. (hier bei LB)

    Da dies eine Challenge ist, soll sie selbstverständlich eine kleine oder auch größere ;-) Herausforderung sein und dazu anregen, vielleicht auch Bücher aus einem Genre zu lesen, das ihr so sonst eher nicht gelesen und dann auch nicht entdeckt hättet.

    Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht.

    Für die Jugendbuch-Challenge zählen alle Bücher, die für ein Lesealter ab ca. 13 Jahren bis ca. 18 Jahren empfohlen sind. Das Alter der Hauptfiguren im Buch sollte in diesem Rahmen liegen.

    Das hier ist ein Beispiel für einen Sammelbeitrag:

    Jeweils 2 Bücher pro Unterpunkt - insgesamt 12 Bücher sollen gelesen werden.

    1. Fantasy, Science Fiction, Dystopie (Erscheinungsdatum 2016)
    2. Gesellschaftsliteratur, aktuelle Jugendthemen, historische Jugendbücher (Erscheinungsdatum 2016)
    3. Liebesromane, Romantic Fantasy (Erscheinungsdatum 2016)
    4. Krimis und Thriller aus dem Jugendbuchbereich (Erscheinungsdatum 2016)
    5. Alte Schätze, Jugendbuchreihen, Sachbuch, Hörbuch
    6. und 2 dürfen frei ausgewählt werden! ( auch in Bezug auf das Erscheinungsdatum, gilt auch für Punkt 5 und hier dürfen auch englische Bücher einsortiert werden)

     
    Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Jugendbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt.

    Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste.

    Die aktuellen Verlosungen, Leserunden usw. verlinke ich nachfolgenden Beitrag. ( Es gibt keine Garantie für Vollständigkeit, ich mache das hier alles in meiner Freizeit:)

    Thema Halloween

    Halloween in der Kinder und Jugendliteraturgruppe

    Thema Lesemuffel

    Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe


    Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Liste für Neuerscheinungen im Jugendbuchbereich 2016


      

    Challenge Beendet

    • Mira20
    • MiraxD
    • danielamariaursula
    • Marbuerle
    • Mrs_Nancy_Ogg
    • Connychaos
    • lenicool11
    • Floh
    • Seelensplitter
    • cytelniczka73
    • Enys Books
    • annlu
    • ank3006
    • Lotta22
    • Icelegs



    Teilnehmer


    62.
    61.
    60.
    59. EnysBooks challenge beendet
    58. JamieRose
    57. anjazwerg
    56. icelegs Challenge beendet
    55.
    Peachl
    54. Lea-Krambeck

    53. Mira123
    52.
    czarnybalerinja
    51. ShellyBooklove
    50. Lotta22 Challenge beendet
    49. saskiaundso
    48.
    yunasmoondragon7
    47. BeaSurbeck
    46. freakygirli
    45. Mira20  Challenge beendet
    44. Buchgeborene
    43. Curin
    42.
    ChubbChubb
    41. Getready
    40. Gwendolina
    39. annlu Challenge beendet
    38. Danni89
    37. Kuhni77
    36. ch3yenne

    35. Paulamybooksandme abgemeldet 22.1
    34. Solara300
    33. Schluesselblume
    32. Kylie1
    31.littleowl

    30. MiraxD  Challenge beendet

    29. DieBerta

    28. danielamariaursula   Challenge beendet

    27. Mabuerle Challenge beendet

    26. Delphyna

    25. Mrs_Nanny_Ogg Challenge Beendet

    24. Connychaos   Challenge beendet

    23. christaria

    22. ban-aislingeach

    21. marinasworld

    20. lenicool11 Challenge beendet

    19.Bambi-Nini

    18.JuliB abgemeldet

    17.Cithiel

    16.Buchgespenst
    15.cytelniczka73  Challenge beendet

    14.Bookfantasyxy

    13.Vielleser18

    12.xxslxa

    11.buchfeemelanie

    10.Claddy

    9.Foreverbooks02

    8.Floh Challenge beendet

    7.Lesezirkel

    6.Alchemilla

    5.Seelensplitter Challenge beendet

    4.Xallaye

    3.anke3006 challenge beendet

     2.Katja78

    1.Buchraettin


    Zum Thema

    Weitere Informationen zum Buch

    Pressestimmen

    ›Flawed‹ ist modern, hinterfragend, fesselnd – ein Roman, der so viel mehr ist.

    Aus der Hand legen konnte ich das Buch kaum, denn es trägt die typische Cecelia-Ahern-Handschrift, ist also sowohl unglaublich emotional als auch spannend geschrieben.

    Sehr mitreißend und spannend.

    Die beklemmende Geschichte zieht den Leser so in ihren Bann, dass man dem Erscheinungstermin des zweiten Teils entgegenfiebert.

    spannend geschrieben und mit einer Geschichte von Liebe, Hass und Ungerechtigkeit versehen.

    Actionreiche Lektüre in der Nachfolge der ›Tribute von Panem‹

    Cecelia Ahern hat mit einer sehr guten Mischung aus Gefühl, Spannung und Dramatik einen Roman geschrieben, den man in einem Rutsch verschlingen kann.

    Eine Geschichte mit Botschaft, die zum Nachdenken anregt und einen so schnell nicht mehr loslässt!

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks