Frauen, die ihre Stimme erheben: Roar!

von Cecelia Ahern 
2,0 Sterne bei1 Bewertungen
Frauen, die ihre Stimme erheben: Roar!
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Frauen, die ihre Stimme erheben: Roar!"

Cecelia Ahern erzählt in fünfzehn Geschichten von Frauen und ihrem phantastischen Alltag. Da ist die Frau, die im Boden versinkt und dort auf andere Frauen trifft. Die Frau, die in die Schuhe ihres Mannes schlüpft und die Welt mit anderen Augen sieht. Oder die Frau, der es endlich gelingt, aus ihrer Schublade herauszuklettern. Lauter Frauen, denen gerade dann Flügel wachsen, wenn sie es nicht erwarten.

Ein Hörbuch, das inspiriert und Mut macht.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:B07FYJ88RV
Sprache:Deutsch
Ausgabe:herunterladbare Audio-Datei
Verlag:Argon Verlag
Erscheinungsdatum:22.08.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
2 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne1
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Claudias-Buecherregals avatar
    Claudias-Buecherregalvor einem Monat
    Ahern

    Dieses Hörbuch umfasst 30 Geschichten von Cecelia Ahern zum Thema „Frauen erheben ihre Stimme“. Jedes Mal steht eine Frau im Vordergrund, die oft gar keinen Namen hat, sondern einfach irgendeine Frau darstellt.

    Von der Thematik her sind die Geschichten alle gleich. Frauen sollen selbstsicher sein und sich Männern nicht unterordnen, schließlich sind wir gleichberechtigt. Frauen sollen laut sein und sich nicht selbst klein machen.

     

    Das Schönste am Hörbuch waren die Kapitelüberschriften. Die Frau, die im Boden versinkt, versinkt tatsächlich im Boden und die Frau, die in die Schuhe ihres Mannes schlüpft, zieht diese tatsächlich an, etc.

     

    Leider haben mir die Geschichten, die von Merete Brettschneider, Anne Moll und Therea Underberg gelesen werden, nur bedingt gefallen. Humor habe ich kaum gefunden und wirklich berührt haben sie mich auch nicht. Einige sind sogar eher skurril. Der Esprit, den Ahern in ihren früheren Büchern versprüht hat, hat mir komplett gefehlt.

     

    Fazit: Der Ansatz war gut, die Umsetzung hat mir persönlich jedoch nicht gefallen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks