Neuer Beitrag

Tinkers

vor 5 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Dies ist eine gemeinsame Leserunde von Tinkers und FranzisWelt.

Wer mitlesen und mitdiskutieren will, ist herzlich eingeladen.

Autor: Cecelia Ahern
Buch: Hundert Namen

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Huhu da bin ich.
Ich hab das gar nicht mitbekommen, sorry. Hab mich schon gewundert warum du dich nicht gemeldet hast, aber wollte dich nicht stressen.
Ich lese zur Zeit gerade noch ein Buch, aber ich glaube wir können am Montag anfangen zu lesen.
Ich hoffe nur, dass ich dir nicht zu langsam bin, weil ich bin vor meinen Prüfungen und muss auch noch viel lernen. Aber ein Buch zur Entspannung tut auf jeden Fall gut.
Ist Montag für dich in Ordnung?

Tinkers

vor 4 Jahren

@Ein LovelyBooks-Nutzer

Montag ist super!!!
Nimm Dir die Zeit, die Du brauchst! Kein Problem! Ich weiß auch nicht, wie oft ich zum Lesen komme, da ich ab Dienstag nach 2 Wochen Krankheit wieder arbeiten gehe,
Freu mich auf unser Projekt!!!
Drücke die Daumen für die Prüfungen!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Huhu, wann fangen wir denn an und wie läuft das genau ab?

justitia

vor 4 Jahren

Was für eine tolle Idee - mal schauen, ob ich mit einsteigen kann. Habe das Buch auch noch auf meinem SUB. Würde also gern noch mit einsteigen. ;-)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

@justitia

Das ist schön. Wir wollen auch bald anfangen. Warte jetzt nur noch auf Tinkers.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

@Tinkers

Fangen wir morgen an?

Tinkers

vor 4 Jahren

Ich hab schon mit Lesen begonnen. Wenn wir nen Abschnitt fertig haben, äußern wir uns dazu hier. Ob daraus eine Diskussion entsteht, werden wir dann ja sehen. Viel Spaß!

Tinkers

vor 4 Jahren

@justitia

Herzlich Willkommen!

Tinkers

vor 4 Jahren

Kapitel 1-8
Beitrag einblenden

Ich habe die ersten 8 Kapitel jetzt durch und habe ganz schön gekämpft.

Die ersten Kapitel haben mich sehr verwirrt, ich konnte keinen roten Faden entdecken und hätte mir am liebsten ein anderes Buch genommen. Da ich aber davon ausgehe, dass das Buch mich noch begeistern wird, hab ich weitergelesen.

Bei Kapitel 5 tauchen dann die 100 Namen auf und ab da wurde es dann endlich eine Geschichte, die sich nun langsam aufbaut.

Von Cecila Ahern hab ich eigentlich wieder eine herzzerreißende Liebesgeschichte erwartet, aber bisher ist Liebe noch kein Thema und ich kann mir nicht vorstellen, dass sie noch im Buch auftaucht.

Was ich bisher rausgelesen habe ist, dass eine junge Journalistin, die in ihrer Laufbahn einen großen Fehler begangen hat, nun vom Schicksal eine zweite Chance bekommt und sie dafür die geheime Idee ihrer verstorbenen Chefin weiterführen muss. All das hängt mit 100 Personen zusammen, die auf einer Liste stehen...

Hmmm... mal sehen, was das noch wird. Zumindest bin ich jetzt angefixt und will wissen, wie es weitergeht.

Tinkers

vor 4 Jahren

Fragen/Diskussionen etc.

Wie wichtig sind euch gut gewählte Protagonisten-Namen???

Mir geht es zum Beispiel so, dass ich nicht entspannt lesen kann, wenn ich mit dem Namen des Protagonisten irgendwas negatives verbinde. Wenn ich zum Beispiel eine Figur im Buch den Namen eines blöden Exfreunds hat, dann sind diese Gedanken irgendwie blockierend. Klar, dafür kann das Buch nix, aber meist nehm ich mir dann ein anderes.

Mir stellt sich die Frage nun aber eher wegen KITTY. Mich nervt der Name irgendwie. Ständig denke ich an Hello Kitty oder an ein nerviges amerikanisches Mädchen... Kitty finde ich echt nicht so gut gewählt als Namen für die Hauptrolle des Buches.

Da lob ich mir doch Fantasybücher in denen die Rollen so weltfremde Namen tragen dürfen, mit denen ich nix verbinde :)

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Kapitel 1-8

Huhu Kerstin,

ich bin die ganze Woche leider nicht zum lesen gekommen. Habe aber gestern Nacht und heute Morgen + Nachmittag ganz schön angezogen. So das ich jetzt auch die ersten 8 Kapitel fertig habe.

Also ich habe ja noch kein Buch von dieser Autorin gelesen, daher weiß ich nicht, wie sie sonst so schreibt.

Der Anfang: Mich hat es jetzt nicht gerade vom Stuhl gehauen, aber ich fand es auch nicht schlecht. Ich fand den Anfang relativ neutral. Weder besonders interessant noch uninteressant.

Als ich dann mit dem lesen weiter kam, fand ich doch recht schnell gefallen an der Geschichte. Gerade das Zwischenmenschliche, die Gefühle und Verhaltensweisen finde ich sehr interessant. Auch die Veränderung von Kitty und wie sie versucht wieder zurück zu kommen zu ihren Idealen, finde ich schön.

Bis jetzt kann ich mir auch noch nicht richtig vorstellen, wo das mit den hundert Namen hinführen soll, aber das ist ja auch gut so. Sonst wäre es ja langweilig.

Ansonsten finde ich, dass das Buch sehr einfach und schön geschrieben ist.


Zu deiner Meinung:
1. Ich habe mir nicht schwer getan, bis hierher zu kommen. Nur ganz am Anfang, fand ich es mal kurz etwas lahm.
2. Das mit dem roten Faden, kann ich persönlich so nicht bestätigen.


Ich bin super froh, dass du länger gebraucht hast beim lesen und ich so gut durch kam. So sind wir jetzt wieder ungefähr auf der gleichen höhe.

LG

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Fragen/Diskussionen etc.

Also ich kenne das schon auch. Wenn ein Protagonist einen Namen trägt, wo ich eine Person dazu kenne, die ich nicht mag, hat des definitiv einen schlechten Beigeschmack. Aber ich finde das geht meist wieder vorbei, wenn man erst mal etwas in der Geschichte drin ist.

Mich stört jetzt der Name Kitty überhaupt nicht. Ich muss dabei weder an Hello Kitty noch ein so ein Mädchen denken. Großer Vorteil für mich.

Aber vielleicht wird es bei dir auch mit der Zeit besser.

Allerdings finde ich den Namen Nigel etwas unangenehm!

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Kapitel 9-16

Fange jetzt mit Kapitel 10 an. Vielleicht hab ich ja bis heute Abend die 16 geschafft. Wie sieht es bei dir aus, Kerstin?

Tinkers

vor 4 Jahren

Kapitel 9-16
Beitrag einblenden

Ich hab jetzt die ersten 16 Kapitel fertig...

Mittlerweile finde ich es ganz spannend. Kitty recherchiert intensiv und interviewt viele der Leute von der Liste. Bisher lässt sich aber weder für Kitty noch für den Leser irgendein Zusammenhang zwischen den Leuten erkennen.

Als zweiter Erzählstrang wurde Kittys persönliches Schicksal weiter strapaziert, denn ein alter Studienfreund nutzt ihre Gutgläubigkeit aus und schreibt nach einer gemeinsamen Nacht einen Artikel über Kitty, der sie erneut bloßstellt.

Da ich schon einige Ahern-Bücher kenne, weiß ich , dass jedes eine besondere Aussage hat, eine Art Weckruf an die Gesellschaft, ein Wachrütteln aus dem Schwarz-Weiß-Sehen, ein Blick über den Tellerrand... deshalb rätsle ich natürlich die ganze Zeit, was die Autorin mir als Leser diesmal sagen will.

Bisher kann ich mir nur denken, dass es darum geht, dass jeder Mensch eine persönliche, sehr spannende Geschichte hat und das Buch genau das aussagen will, nämlich, dass jeder Mensch auf seine Weise interessant ist und es sich lohnt ihm zuzuhören.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Kapitel 9-16

So, ich hab leider vergessen von 9-16 was zu schreiben und bin jetzt schon über 25 raus.

Die Geschichte mit den hundert Namen nimmt langsam Formen an. Und Kitty kommt endlich dahinter, was es damit auf sich hat.

Die Geschichten der 6 Personen von der Liste sind alles super interessant und es zeigt doch, dass jeder Mensch eine eigenen und besondere Geschichte hat. Es kommt immer auf den Blickwinkel an.

Eine alte Frau, die vor Jahren eine Wette abgeschlossen hat und nun 10.000 Pfund gewonnen hat.
Eine zurückhaltende Frau, die ganz besondere Geschenke für andere Leute einkauft.
Eine Frau, die von ihrem besten Freund ständig Heiratsanträge in der Öffentlichkeit bekommt.
Eine sehr zurückgezogenen Frau, die ihr Gesicht versteckt und ein Schmetterlingsmuseum erweitert und führt.
Ein Mann, der seine Tochter durch ein Gewaltverbrechen verloren hat und nun die Gebete von anderen Menschen wahrnimmt.
Ein Mann, der mit seinem Freund den Guinness Weltrekord im Tretboot fahren über 100 m brechen will.

Nachdem Kitty sich mit einem bekannten Reporter eingelassen hat und dieser das ganze für einen schmierigen Artikel ausgenutzt hat, scheint sich eine Sympatie zu ihrem Chef auf zu bauen. Allerdings wird diese Illusion schnell wieder zerstört, als sie ihn mit einer anderen Frau im Büro erwischt. Nun scheint sie sich aber zu ihrem besten Freund hingezogen zu fühlen. Mal schaun wie es da weitergeht.

Ich bin schon sehr gespannt auf den Rest des Buchers. Sehr schön geschrieben und man will einfach wissen, wie die Geschichte sich weiter entwickelt.

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Kapitel 26 - Ende

Bin mit dem Buch fertig. War wirklich wunderschön.

Am Schluss fahren alles zusammen für zwei Tage weg. Jeder hat auf dieser Reise etwas zu erledigen.

Ambrose, die zurückgezogene Frau, hat einen Vortag in der Öffentlichkeit über Schmetterlinge gehalten und kam ihren Freund näher.

Eva, die einem alten Mann und einem Brautpaar auf der Reise das perfekte Geschenk gemacht hat, hat von ihrem Auftraggeber selber eines der schönsten Geschenke bekommen und hat ihre Geschichte endlich Kitty anvertraut.

Jedrek und sein Freund haben den Weltrekord im Tretbootfahren über 100 m gewonnen.

Birdie hat sich nochmal ihrer Vergangenheit, in dem Dorf wo sie aufgewachsen ist, gestellt und ihre Wettsumme erhalten.

Mary-Rose, die Kranken durch ihre Gespräche beim frisieren und schminken erfreut, hat ihrem besten Freund merken lassen, dass sie in in verliebt ist und immer hofft das der Heiratsantrag doch einmal echt gemeint ist.

Archie, hat endlich die Frau angesprochen, dessen Gebete er täglich hörte und sie sind sich näher gekommen. Er will weiterhin, den Leuten helfen, wenn er kann.


Auch hat Birdis Plan, ihren Enkel Edward mit ihrer Pflegerin Molly zu verkuppeln Früchte getragen.

Kitty ist ihrem besten Freund nähergekommen und die beiden sind jetzt ein Paar.


Die Redaktionssitzung am Freitag haben alle mit einer halben Stunde Verspätung erreicht und Kitty konnte alle von ihrer super Geschichte überzeugen.

Es ging, wie schon vermutet darum, dass jeder etwas interessantes in seinem Leben hat. Jedes Leben ist anders und wunderbar.


Ich fand es ein sehr schönes Buch und kann mir vorstellen mal wieder was von dieser Autorin zu lesen. Danke an Tinkers für das Buch!

LG

Ein LovelyBooks-Nutzer

vor 4 Jahren

Rezensionslinks

http://frans-welt.blogspot.de/2013/06/rezension-hundert-namen.html

Neuer Beitrag

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach!

Hol dir mehr von LovelyBooks