Cecelia Ahern Ich hab dich im Gefühl

(47)

Lovelybooks Bewertung

  • 42 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 12 Rezensionen
(11)
(23)
(12)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Ich hab dich im Gefühl“ von Cecelia Ahern

Ihre schönste Liebesgeschichte seit ›P.S. Ich liebe Dich‹! Joyce überlebt nur knapp einen Unfall – und weiß, dass sie ab jetzt ganz anders leben will. Doch irgendetwas ist seltsam: Sie kann auf einmal fremde Sprachen und erinnert sich an Dinge, die sie gar nicht erlebt hat. Justin ist als Gastdozent in Dublin. Er ist verdammt einsam, würde das aber nie zugeben. Als er eine junge Frau trifft, die ihm ungewöhnlich bekannt vorkommt, ist er verwirrt – er kommt einfach nicht drauf, woher er sie kennen könnte ...

Es war sehr interessant und schön zu lesen.

— Lennefohlen

Ernste und heitere Seiten des Lebens gehen in diesem Hörbuch Hand in Hand.

— Waschbaerin

Das Buch ist sehr spannend zu lesen. Vom Thema her aber nur etwas für Leute, die sich auch auf Unrealistisches einlassen können.

— Janibou

Ein netter Roman für Zwischendurch

— sriegler

Mitreisend!

— LJa

Stöbern in Romane

Kleine Stadt der großen Träume

Bewegende und tiefsinnige Geschichte über Freundschaft, Loyalität, Eishockey und die Träume einer kleinen Stadt im Nirgendwo.

ConnyKathsBooks

Schloss aus Glas

4,5 Sterne. Bewundernswert, wie nüchtern, distanziert und ganz ohne Wut und Selbstmitleid die Autorin über Ihre Kindheit und Jugend schreibt

Kleines91

Leere Herzen

Fesselnder Roman über eine erschreckende Zukunftsvision

lizlemon

Kleine große Schritte

Ein Buch mit guter Absicht und grausamer Übersetzung. Mehr dazu in der Rezension.

eelifant

Die Frau im hellblauen Kleid

Eine mitreißende Familiengeschichte mit historischem Hintergrund sorgt für spannende Unterhaltung!

sommerlese

Ich, Eleanor Oliphant

Ein tolles lesenswertes Buch ich konnte es nicht mehr aus der Hand legen.

Campe

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Leid und Freud

    Ich hab dich im Gefühl

    Waschbaerin

    22. June 2017 um 21:51

    Das Hörbuch "Ich hab dich im Gefühl" von Cecelia Ahern hat seine gewissen ernsten Passagen und ist trotzdem voller Humor und recht kurzweilig. Nach einem Treppensturz, als die Protagonistin ihr Wunschkind verliert, steht sie auch gleichzeitig vor den Trümmern ihrer Ehe. Ihr Job ist weg, das Haus steht zum Verkauf und um den Wandel in ihrem Leben komplett zu machen entscheidet sie sich kurzerhand, sich auch von ihren langen Haaren zu trennen. Während sie in den Friseursalon stürmt, trifft sie auf genau so einen Mann in Eile wie sie selbst ist, der ebenfalls einen neuen Haarschnitt braucht. Das weitere Buch dreht sich nun in erster Linie um diese beiden Personen, die wie durch einen unsichtbaren Faden verbunden sind. Ihren 75jährigen Vater, der das Herz auf dem rechten Fleck hat, konnte sie überreden mit ihr nach London zu fliegen, obwohl sie im Grunde nicht weiß, was sie dort anfangen sollen. Zum Glück fällt ihrem Vater ein, dass er so gerne im TV eine Show anschaut, die sich um Kunst und Krempel dreht. Diese Episode ist der Autorin wirklich sehr gut gelungen. Ich musste laut lachen.  Auch in London begegnet sie Justin, den sie beim Friseur kennenlernte, immer wieder. Aber sie können zusammen nicht kommen. Zwar klingt die ganze Geschichte etwas sehr konstruiert und manchmal auch an den Haaren herbeigezogen, aber darüber kann man hinwegsehen. Es ist eben Unterhaltung. Ich würde es für eine längere Autofahrt, z. B.  in den Urlaub empfehlen, da dieses Hörbuch sehr kurzweilig ist und auf keine spezielle Altersklasse oder bestimmtes Publikum abzielt.

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 20.10.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   259 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  691 Punkte Beust                                          ---   352 Punkte Bibliomania                               ---   233 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  444,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 285 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   154,5 Punkte Code-between-lines                ---  154 Punkte eilatan123                                 ---   80 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   216 Punkte Frenx51                                     ---  103 Punkte glanzente                                  ---   94 Punkte GrOtEsQuE                               ---   84 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   181 Punkte Hortensia13                             ---   148 Punkte Igelchen                                    ---   26 Punkte Igelmanu66                              ---  191 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   135 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte Kattii                                         ---   88 Punkte Katykate                                  ---   121 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   145 Punkte Kuhni77                                   ---   129 Punkte KymLuca                                  ---   110 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   285 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   257 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   94 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  148 Punkte Nelebooks                               ---  245 Punkte niknak                                       ----  313 Punkte nordfrau                                   ---   143 Punkte PMelittaM                                 ---   242 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   132 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 76 PunkteSandkuchen                              ---   241 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   195 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   315 Punkte SomeBody                                ---   189,5 Punkte Sommerleser                           ---   215 Punkte StefanieFreigericht                  ---   236,5 Punkte tlow                                            ---   165 Punkte Veritas666                                 ---   151 Punkteverruecktnachbuechern         ---   97 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   184 Punkte Yolande                                       --   189 Punkte

    Mehr
    • 2493
  • Ein kurzweiliger Roman

    Ich hab dich im Gefühl

    sriegler

    20. November 2016 um 08:49

    Eins von wenigen Hörbüchern, dass ich mir angehört habe. Die Geschichte ist gut erzählt. Ich denke aber, dass mich das Buch beim selber Lesen mehr fasziniert hätte und die Geschichte durch das Hören irgendwie einen Teil der Magie verloren hat.

  • Mitreisend

    Ich hab dich im Gefühl

    LJa

    04. August 2015 um 10:52

    Ich fand das Buch nach einigen Startschwierigkeiten sehr spannend und mitreisend.

  • Ab der Mitte sehr unterhaltsam

    Ich hab dich im Gefühl

    78sunny

    07. February 2014 um 13:21

    Kurz-Meinung: Am Anfang fand ich das Hörbuch etwas langweilig, doch ab etwa der Hälfte des Buches änderte sich das auf einmal. Etwa ab dem Moment, wo sich Joyce mit ihrem Vater nach London aufmacht um Justin zu suchen. Dann wurde es sogar super lustig und ich musste ein paar mal laut lachen. Inhaltlich geht es um eine junge Frau, Joyce, die einen harten Schicksalsschlag einstecken muss und dabei ins Krankenhaus kommt. Dort bekommt sie eine Bluttransfusion. Justin, der männliches Hauptcharakter, hat eigentlich Angst vor Nadeln, lässt sich aber ein einziges Mal zur Blutspende überreden. Tja, und so verbinden sich die beiden Geschichten. Hier bekommt die Story dann einen leichten übernatürlichen Touch, weil Joyce durch das Blut nun plötzlich das Wissen und die Erinnerungen von Justin hat und sie sich wie zufällig immer wieder über den Weg laufen und sich zu einander hingezogen fühlen. Natürlich ist es unrealistisch aber mir gefiel dieser Aspekt der Geschichte gut. Die jeweiligen Familiengeschichten der beiden Hauptcharaktere waren sehr interessant und originell. Der Humor gefiel mir, wie schon erwähnt, ungemein. Die Charakter ebenfalls, da sie sympathisch waren aber mit einigen Ecken und Kanten aufwiesen. Die beiden Sprecher machen ihren Job hervorragend und ich habe mich daher sehr wohl gefühlt bein hören. Auch die Kürzungen sind mir nicht bewusst aufgefallen. Meine Wertung: 4 von 5 Sternen

    Mehr
  • Gute-Laune-Story

    Ich hab dich im Gefühl

    gst

    14. September 2013 um 09:55

    Noch nie bin ich so beschwingt in die Arbeit gefahren, wie mit diesem Hörbuch im Ohr. Es hatte von Anfang an meine Aufmerksamkeit und obwohl es mit einer Fehlgeburt sehr traurig beginnt, habe ich meist vor mich hin gelächelt. Maja Schöne liest den weiblichen Anteil dieser Geschichte: Joyce ist die Frau, die nach der Fehlgeburt am liebsten selbst sterben würde. Doch ihr Vater sorgt dafür, dass sie im Krankenhaus eine Bluttransfusion bekommt und nimmt sie nach der Beendigung ihrer lieblos gewordenen Ehe im Elternhaus auf. Er ist ein an seinen Gewohnheiten festhaltender, älterer Herr. Da er aus der Sicht seiner Tochter beschrieben wird, kommt er natürlich sehr sympathisch herüber. Im zweiten Erzählstrang - von Andreas Pietschmann gelesen - lernt der Zuhörer den nach England ausgewanderten amerikanischen Professor Justin kennen. Er hat Angst vor Spritzen, lässt sich aber trotzdem einer Frau zuliebe zu einer Blutspende überreden. Schon bald zeichnet sich ab, dass Joyce das Blut von Justin bekommen hat. Seitdem denkt sie wie er und verhält sich völlig anders als bisher. Natürlich laufen sich die beiden auch über den Weg und sind erstaunt über die Wirkung aufeinander... Also nicht wundern, wenn Sie künftig im Auto neben sich eine vergnüglich grinsende Frau sehen: es könnte sein, dass sie gerade ein Hörbuch von Cecelia Ahern hört...

    Mehr
  • Tragisch, witzig und Romantik

    Ich hab dich im Gefühl

    Reneesemee

    03. July 2013 um 17:15

    Es ist ein wunderbarer Roman doch ich muß euch warnen am Anfang und ende ist Taschentuchalarm angesagt. Inhalt: Ein wunderbarer Liebesroman, der im wahrsten Sinne des Wortes von Herzen kommt denn mit einer Blutspende beginnt die Geschichte von Joyce und Justin. So romantisch, so witzig, so berührend, wie nur Cecelia Ahern es schreiben kann. Joyce überlebt nur knapp einen Unfall und weiß, dass sie ab jetzt ganz anders leben will. Doch irgendetwas ist seltsam: Sie kann auf einmal fremde Sprachen und erinnert sich an Dinge, die sie gar nicht erlebt habt. Justin ist als Gastdozent in Dublin. Er ist verdammt einsam, würde das aber nie zugeben. Als er eine junge Frau trifft, die ihm ungewöhnlich bekannt vorkommt, ist er verwirrt er kommt einfach nicht drauf, woher er sie kennen könnte. Cecelia Aherns schönste Love-Story seit "P.S. Ich liebe Dich" Ein wunderbarer Liebesroman, der im wahrsten Sinne des Wortes von Herzen kommt denn mit einer Blutspende beginnt die Geschichte von Joyce und Justin. So romantisch, so witzig, so berührend, wie nur Cecelia Ahern es schreiben kann. Joyce überlebt nur knapp einen Unfall und weiß, dass sie ab jetzt ganz anders leben will. Doch irgendetwas ist seltsam: Sie kann auf einmal fremde Sprachen und erinnert sich an Dinge, die sie gar nicht erlebt habt. Justin ist als Gastdozent in Dublin. Er ist verdammt einsam, würde das aber nie zugeben. Als er eine junge Frau trifft, die ihm ungewöhnlich bekannt vorkommt, ist er verwirrt er kommt einfach nicht drauf, woher er sie kennen könnte. Ich muss schon sagen Cecelia Ahern hat es wieder mal geschafft, ich brauchte Taschentücher. Den alles beginnt mit einer Blutspende und einer Fehlgeburt und geht mit komischen Sachen weiter. Doch ich muss euch warnen es ist eine schöne Geschichte voller Kummer, Leid, Trauer, Witz und Romantik. Joyce macht eine fürchterliche Erfahrung sie stürzt die Treppe hinunter und verliert durch diesen sturz ihr Baby. Aber durch eine Bluttransplantation wurde ihr Leben gerettet. Nachdem sie aus dem Koma erwacht ereignen sich Dinge, von denen sie vorher noch keine Ahnung hatte. Sie mag plötzlich Fleisch, dabei ist sie eigentlich strenge Vegetarierin, sie trinkt Rotwein dabei trinkt sie normalerweis nur Weißwein und dann weiß sie auf einmal alles über Architektur. Kann das sein das man Sachen von seinem Spender weiß die eigentlich nur er wissen dürfte? Justin heisst der mysteriöse Typ dem Sie das erste Mal beim Friseur trifft und sie fühlt sich auf komische weiße mit ihm Verbundenheit, doch wieso? Aber was Joyce nicht weiß ist das Justin der Mann ist dem sie ihr Leben zu verdanken hat.

    Mehr
  • Es kratzt lediglich ein wenig an der Oberfläche, große Gefühle kommen nicht auf

    Ich hab dich im Gefühl

    LettersFromJuliet

    01. May 2013 um 11:00

    Inhalt Joyce landet im Krankenhaus und plötzlich ist ihr Leben anders. Sie kann fremde Sprachen und erinnert sich an Ereignisse, die sie jedoch nie erlebt hat. Irgendetwas stimmt da doch nicht! Justin ist als Gastdozent in Dublin. Als er eine junge Frau trifft, die ihm ungewöhnlich bekannt vorkommt, ist er ziemlich verwirrt. Er kommt einfach nicht drauf, woher er sie kennen könnte. Die beiden spüren zwischen sich eine Anziehung und Vertrautheit. Übersinnlich oder hat es vielleicht doch eher etwas mit der Blutspende von Justin zu tun? Meine Meinung Und einmal mehr frage ich mich, ob die Bücher von Cecelia Ahern wirklich das Richtige für mich sind. “Zeit deines Lebens” hatte mich umgehauen, ja, aber “Ich schreib dir morgen wieder” und “Zwischen Himmel und Liebe” konnten nur die mittlere Punktzahl erreichen. Genauso wie dieses Hörbuch. Schade. Eines haben die Bücher alle gemeinsam, sie haben immer einen übersinnlichen/himmlischen Touch, was nicht wirklich mein Geschmack ist. Keine Ahnung, ob es daran liegen könnte. Die beiden Sprecher sagten mir vorher gar nichts, haben allerdings einen ganz guten Job gemacht. Nicht überragend, aber solide. Der Schreibstil war wie gewohnt ansprechend, aber eben auch nicht grandios. Cecelia Ahern bleibt da für meinen Geschmack immer so im Mittelfeld. Mit den Charakteren bin ich nicht wirklich warm geworden, sie blieben irgendwie so unscheinbar für mich. Wobei die Idee und die Handlung wirklich gut sind. Zwei Menschen fühlen sich durch eine Blutspende verbunden, meines Erachtens steckt hier viel Potential, was nicht immer genutzt wurde. Auch wenn mich Cecelia Ahern wieder nicht richtig überzeugen konnte, so liegt noch ein Buch und ein Hörbuch auf meinem SuB. Gerade ihr Verkaufsschlager “P.S. Ich liebe dich” wartet darauf gelesen zu werden, aber dafür muss es mir wirklich gut gehen, damit ich das Buch durchhalte. Aus persönlichen Gründen wird dies kein Zuckerschlecken für mich, einmal habe ich es schon abgebrochen. Fazit Mal wieder ein ganz nettes Hörbuch von Cecelia Ahern für Zwischendurch. Es kratzt lediglich ein wenig an der Oberfläche, große Gefühle kommen nicht auf.

    Mehr
  • Rezension zu "Ich hab dich im Gefühl" von Cecelia Ahern

    Ich hab dich im Gefühl

    Lesefee86

    06. December 2011 um 07:43

    Wenn du erwachst, wirst du fast immer die Gewissheit haben, dass noch alles ist wie es war, bevor sich ein dunkler Schleier über dich gelegt hat. Bei Joyce aber trifft dies überhaupt nicht zu. Noch vor wenigen Minuten war sie glücklich, überglücklich und freute sich jeder Minute ihres Seins. Doch als sie die Augen öffnet, ihren Vater erblickt und seine traurigen Augen sieht, weiß sie, dass sich ihr großer Traum in Luft aufgelöst hat. Ein Blick zu ihrem Bauch und sie weiß, sie ist wieder alleine in ihrem Körper. Erschöpft wird Joyce aus dem Krankenhaus entlassen und hat plötzlich die komischsten Gedanken im Kopf. Sie kennt sich auch auf einmal mit Fremdsprachen aus, die sie niemals zu vor gelernt hat. Außerdem steigen ihr immer wieder Erinnerungen in den Kopf, Erinnerungen von fremden Menschen, die ihr aber dennoch so bekannt sind, dass sie alles über sie zu wissen scheint. Fast zweifelt sie nach ihrem schmerzhaften Verlust an ihrem Verstand, bis plözlich ein Mann auftaucht, denn sie noch niemals gesehen hat, dessen Gedanken und Erinnerungen aber in ihrem Kopf umher irren... Nach "P.S. Ich liebe dich" und "Für immer vielleicht" wurde ich von der Autorin leider etwas enttäuscht. Die Bücher die ich danach anfing zu lesen sprachen mich nicht mehr richtig an und ich schaffte es nicht ein Buch nur ansatzweise zu lesen. Daher habe ich auch lange die Finger von Bücher von Ahern gelassen. Das Hörbuch hier bekam ich durch Zufall in die Finger, durch einen glücklichen Zufall, denn es hat mir wieder Lust auf mehr von der jungen Autorin gemacht. Die Geschichte um Joyce und Justin wirkt nun auch nicht unbedingt realitätsnah, aber sie ist nicht so abgehoben, dass man sie nun nicht gut finden würde. Zudem hört man ja auch oft genug von ähnlichen Verbundenheiten von Menschen. Die Geschichte ist schön und auch an manchen Stellen traurig. Man kann mit Joyce fast mitfühlen und man spürt die Trauer die sie umgibt, bis sie auf Justin trifft. Das die beiden Rollen auch noch andere Sprecher haben, macht die Unterteilung noch ein bisschen besser und umso mehr Freude zu hören..

    Mehr
  • Rezension zu "Ich hab dich im Gefühl" von Cecelia Ahern

    Ich hab dich im Gefühl

    gst

    18. March 2011 um 14:58

    Noch nie bin ich so beschwingt in die Arbeit gefahren, wie mit diesem Hörbuch im Ohr. Es hatte von Anfang an meine Aufmerksamkeit und obwohl es mit einer Fehlgeburt sehr traurig beginnt, habe ich meist vor mich hin gelächelt. Maja Schöne liest den weiblichen Anteil dieser Geschichte: Joyce ist die Frau, die nach der Fehlgeburt am liebsten selbst sterben würde. Doch ihr Vater sorgt dafür, dass sie im Krankenhaus eine Bluttransfusion bekommt und nimmt sie nach der Beendigung ihrer lieblos gewordenen Ehe im Elternhaus auf. Er ist ein an seinen Gewohnheiten festhaltender, älterer Herr. Da er aus der Sicht seiner Tochter beschrieben wird, kommt er natürlich sehr sympathisch herüber. Im zweiten Erzählstrang - von Andreas Pietschmann gelesen - lernt der Zuhörer den nach England ausgewanderten amerikanischen Professor Justin kennen. Er hat Angst vor Spritzen, lässt sich aber trotzdem einer Frau zuliebe zu einer Blutspende überreden. Schon bald zeichnet sich ab, dass Joyce das Blut von Justin bekommen hat. Seitdem denkt sie wie er und verhält sich völlig anders als bisher. Natürlich laufen sich die beiden auch über den Weg und sind erstaunt über die Wirkung aufeinander... Also nicht wundern, wenn Sie künftig im Auto neben sich eine vergnüglich grinsende Frau sehen: es könnte sein, dass sie gerade ein Hörbuch von Cecelia Ahern hört...

    Mehr
  • Rezension zu "Ich hab dich im Gefühl" von Cecelia Ahern

    Ich hab dich im Gefühl

    maedelz173

    07. January 2010 um 22:09

    In dem Buch geht es um zwei Menschen die sich nicht kennen, die aber dennoch etwas miteinander verbindet. Im Laufe des Buches wird diese Verbindung aufgelöst, wobei bei genauem Lesen bzw. Zuhören schon sehr früh am Anfang klar wird worauf das Buch hinaus läuft. Ein weiteres gutes Buch von Cecelia Ahern welches gut geeignet ist um es mal zwischendurch zu lesen oder zu hören. Kein sehr anspruchsvolles Buch, aber eine nett erzählte Geschichte. Die beiden Sprecher für das Hörbuch sind gut ausgewählt und nett anzuhören. Sie haben die Geschichte im Großen und Ganzen gut rüber gebracht.

    Mehr
  • Rezension zu "Ich hab dich im Gefühl" von Cecelia Ahern

    Ich hab dich im Gefühl

    martina400

    03. July 2009 um 20:26

    siehe Rezension zum Buch....
    Auch nett anzuhören

  • Rezension zu "Ich hab dich im Gefühl" von Cecelia Ahern

    Ich hab dich im Gefühl

    dieechtemonta

    04. January 2009 um 14:59

    Ein Buch in echter Ahern-Manier. Zu Tränen anrührend, zum verstecken komisch und einfach unberechenbar. Es beginnt alles mit dem großen Schicksalschlag für Josey, dass sie ihr ungeborenes Baby, auf dass sie über 6 Jahre gewartet hat, durch einen Unfall verliert. Doch obwohl für sie eine welt zusammenbricht, geht selbst in dieser Situation ein Licht am Ende auf, dass sie durch den Kummer geleitet und sie schließlich erkennt, wie nahe Glück und Trauer beieinander liegen.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks