Cecelia Ahern P.S. Ich liebe Dich

(209)

Lovelybooks Bewertung

  • 180 Bibliotheken
  • 6 Follower
  • 4 Leser
  • 35 Rezensionen
(116)
(50)
(37)
(4)
(2)

Inhaltsangabe zu „P.S. Ich liebe Dich“ von Cecelia Ahern

Der Plan war einfach: zusammenbleiben, ein Leben lang. Doch nun ist Gerry tot. Gehirntumor. Und Holly, erst 29, bleibt alleine zurück. Wie soll sie nun weitermachen? Alles scheint zu Ende. Da taucht ein Paket mit Briefen auf: von Gerry, geschrieben in seinen letzten Lebenstagen, für Holly, für die nächsten Monate. "Werde Karaoke-Queen, Holly! Suche Dir endlich einen interessanten Job, Holly! Greif nach den Sternen, Holly! Und PS: Ich liebe Dich!". Holly lacht, weint, und tut, was Gerry schreibt: sie lernt, wer ihre wahren Freunde sind. Sie lernt, sich ein wenig neu zu verlieben und macht mit jedem Brief einen Schritt in ein neues Leben und in neues Glück.

War einfach nicht meins.

— Sorii

traurig und romantisch

— Laudia89

Eine sehr berührende Geschichte, an vielen Stellen aber auch lustige Dialoge. Und das Ende - sehr unerwartet...

— lina251

Sehr Gefühlvolle schreibweise.

— Lisa_Linstedt

Hat mir persönlich sehr gefallen, die Gefühle von Holly wurden sehr gut beschrieben. Fand das Buch persönlich viel viel besser als den Film!

— mmmmelissaaa

Gutes Buch mit sehr schönen komischen Passagen, leider hat mir das Ende nicht gefallen

— RosaKaninchen

Berührend, bin jedoch nicht ganz mit dem Schreibstil klar gekommen.

— LarasBookworld

wunderschön! sehr berührend!

— Abundantia

Eine der tollsten Liebesgeschichten die ich kenne, sie zeigt uns das liebe den Tod überdauert und das man weitermachen muss.

— josie28

Eine herzzerreißende Geschichte mit einer Menge Emotionen und vielen vielen Tränken, die vergossen wurden!

— Ein LovelyBooks-Nutzer

Stöbern in Romane

Menschenwerk

Insgesamt ist dieser Roman ein Werk von ungeheurer atmosphärischer Dichte, das einen gnadenlosen Blick auf das Wesen 'Mensch' gewährt.

parden

Wie der Wind und das Meer

ein wunderbares Buch über die Liebe in einer schweren Zeit

hoonili

Und Marx stand still in Darwins Garten

Großartige Idee, sprachlich gut umgesetzt. Die Handlung bleibt jedoch belanglos.

Katharina99

Leere Herzen

starker Anfang, nur das Ende konnte mich nicht mitreissen

vielleser18

Wie man es vermasselt

Gute Ansätze, sehr amerikanisch.

sar89

Highway to heaven

Ein schöner Roman um eine alleinerziehende Mutter, die nach dem Auszug ihrer Tochter, einen neuen Lebensinhalt sucht.

Sigrid1

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Buchverlosung zu "P.S. Ich liebe Dich" von Cecelia Ahern

    P.S. Ich liebe Dich

    Yoyomaus

    Ein Herz für Bücher <3Da meine Weihnachtsaktion dieses Jahr auf dem Fratzenbuch nicht angenommen wurde und auch mein Blog ziemlich verkümmert ist - liest überhaupt noch wer Blogs? - möchte ich wenigstens euch hier eine Freude machen und verlose zur Weihnachtszeit ein paar meiner Bücher.Was ihr dafür tun müsst?Sagt mir doch, warum euch dieses Buch unbedingt interessiert?!Wer mir eine Freude machen möchte, der schreibt auch eine Rezi zu dem Buch, dann stehe ich vielleicht mit den Rezensionen zu den Büchern nicht immer alleine da ;-), denn andere Meinungen interessieren mich ungemein.Wer möchte kann auch einmal auf meinem Blog oder FB vorbei huschen und ein paar liebe Grüße dalassen :-PViel Glück wünsche ich euch und eine schöne Vorweihnachtszeit.Eure Yoyomaus

    Mehr
    • 17

    Jeanette_Lube

    05. December 2017 um 18:29
  • ...das beste Buch ever...

    P.S. Ich liebe Dich

    Lesebegeisterte

    05. September 2017 um 15:47

    Dieses Buch ist echt top! Super Protagonisten  und mit viel Gefühl! Also: Taschentücher bereit halten, Buch lesen und im Gefühlschaos versinken.... 

  • traurig und romantisch

    P.S. Ich liebe Dich

    Laudia89

    29. July 2017 um 19:59

    Wie soll man den Tod seiner großen Liebe verkraften? Vor dieser Frage steht Holly. Aber ihr Gerry hat vorgesorgt und hat ihr  kleine Briefe mit Aufgaben für sie einfallen lassen um ihr zu helfen weiter zu machen.Ein sehr einfühlsamen und eigentlich kitschiges Buch. C. Ahern schreibt mit einen Leidenschaft was das Herz berührt und man von Anfang an mit Holly mitleidet und jeden Schritt in ein normales Leben mitgeht. Die Charakteren werden jeder auf seine Art sehr gut beschrieben.Mein Fazit wer Liebesromane liebt und einmal richtig traurig und gleichzeitig wieder aufgebaut werden möchte, kann dies mit diesem Buch erleben.

    Mehr
  • Ein Liebesroman mit Thema Verlust

    P.S. Ich liebe Dich

    Lisa_Linstedt

    12. May 2017 um 12:31

    Es ist pachender Liebesroman mit einen traurigen Thema nämlich Verlust.Ein mitreisender Roman und man lernt mit Liebe und Verlust auf einer liebevollen und romantischenart in diesen Buch klar zukommen.Die Idee dahinter ist Großartig und Grandios.Kann ich jedem empfehlen.Es ist in Roman und Briefform geschrieben.Man ist mit Holly gespannt und begeistert auf die Briefe, man fibert jeden Brief den sie bekommt mit entgegen.

    Mehr
  • Herzzerreißend, traurig und schön zugleich

    P.S. Ich liebe Dich

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    18. September 2016 um 15:59

    Kurze Zusammenfassung: Die junge Holly verliert ihren über alles geliebten Mann, ihren Seelenverwandten, auf eine tragische Weise und steht nun im Nichts. Sie verliert sich in der Wohnung und zieht sich komplett zurück. Ihr Mann Gerry hat ihr jedoch Briefe hinterlasse, von denen sie einen pro Monat bekommt. Die Briefe helfen ihr den Schmerz zu verkraften und die Anweisungen darin lassen sie Stück für Stück in die Realität zurückkehren. Dabei stehen ihr immer ihre Freunde und die Familie zur Seite, welche genauso ihre emotionalen Ereignisse haben. Aber wie hat Gerry das nur eingefädelt? Mein Fazit: Diese unglaublich rührende Liebesgeschichte ist so emotional, dass man sich die Tränen einfach nicht verkneifen kann. Man kann die Gefühle der Personen so gut nachempfinden, dass es schwer fällt nicht total ungeduldig mit Holly auf den nächsten Brief zu warten.

    Mehr
  • Romantischer und emotionaler Roman über Verlust und Liebe mit kleineren Schwächen

    P.S. Ich liebe Dich

    buchpinguin

    31. July 2016 um 18:13

    Bei Holly und Gerry war alles so einfach, sie waren unglaublich verliebt - auch wenn es einige Streitereien gab. Doch nach seinem Tod muss Holly alleine zurecht kommen. Die Orte besuchen, an denen sie gemeinsam waren. Im Haus leben, das so von Gerrys Präsenz erfüllt ist. Und das kann sie nicht. Sie fällt in ein Loch voller Trauer und Depression, bis sie eines Tages einen Lichtblick in Form eines Briefumschlages erhält.Denn Gerry wusste, dass seine Frau nicht ohne ihn leben möchte und hat ihr Briefe geschrieben. 10 Stück davon, einen für jeden Monat, um Holly zu helfen, ihr Leben ohne ihn zu beginnen. Kleine Anweisungen, Überraschungen und vor allem Aufgaben, um ihr Lichtblicke zu geben. Diese Briefe werden ein Leitfaden für Holly, um dringend nötige Schritte zu bewältigen, wie seine Sachen auszuräumen oder sich einen Job zu suchen, aber auch um ihr vor Augen zu führen, wie sehr er sie geliebt hat. Der Leitfaden P.S. Ich liebe dich und seine Worte geben Holly das Gefühl, noch mit ihm vereint zu sein, noch seine Frau zu sein.  Doch vor allem sollen sie ihr nicht nur helfen, sondern sie auch auf die Zeit ohne Briefe vorbereiten - auf ein Leben, das ihn nicht mehr beinhaltet. Dieses Thema wird sehr emotional, jedoch nicht zu philosophisch oder aufgesetzt geschildert. Holly ist nachvollziehbar und menschlich beschrieben, sie hat Eigenarten und Gefühle, die sehr real wirken und so fällt es dem Leser leicht, sich in sie hinein zu versetzen. Auch Gerry wird ausführlich dargestellt, in Hollys Erinnerungen und durch seine (überraschend kurzen) Briefe, so dass man sich ein genaues Bild von ihm machen und ihn sogar selbst vermissen kann.Um das Buch nicht zu sehr auf Holly zu fokussieren, hat ihr die Autorin eine große Familie und einige Freunde zur Seite gestellt, die ebenfalls ausgearbeitet wurden und die verschiedenen Aspekte, mit dem Verlust eines Freundes oder Verwandten aber auch mit der trauernden Witwe umzugehen, dargestellt. Teilweise werden auch einige Abschnitte aus ihrer Perspektive geschrieben, was jedoch meistens nur ohne Einleitung geschah und mir weniger gefallen hat - der Fokus hätte voll auf Holly bleiben können. Dennoch ist der Schreibstil schön zu lesen, es werden nicht zu viele Details verwendet, dafür wird die emotionale Komponente ausgearbeitet. Nicht nur Hollys Gefühlsleben, auch die Auswirkungen die der Todesfall auf das Verhalten der Menschen ihr gegenüber hat sowie der Umgang nicht nur mit dem Tod, sondern besonders den Hinterbliebenen, wird thematisiert und das in sehr glaubwürdiger Weise.Punktabzug muss ich dafür geben, dass der Spannungsbogen ein wenig flach war. Mir ist natürlich bewusst, dass es sich bei diesem Buch um keinen Thriller oder eine Abenteuergeschichte handelt, es wurde jedoch dennoch ein wenig langatmig, weil nicht wirklich zu erkennen war, wohin die Geschichte führt. Die Handlung sollte nicht zu vorhersehbar werden, jedoch eine gewisse Struktur - mit einem Höhepunkt - wiedergeben.Alles in allem erzählt das Buch auf nachvollziehbare und emotionale Weise davon, wie man den Tod des geliebten Ehemannes verarbeitet, mit Gerrys romantischer und zu Tränen rührender Geste als Mittelpunkt. Auch wenn die Handlung nicht sehr strukturiert war, ist es ein gelungener Roman und durchaus lesenswert.

    Mehr
  • Absolut empfehlenswert für alle, die Herzschmerz lieben!

    P.S. Ich liebe Dich

    MBeger1973

    19. June 2016 um 12:23

    Ich habe mir das Buch gekauft, nachdem ich den Film gesehen hatte. Und auch beim Film musste ich schon weinen. Aber die Charaktere im Buch sind großartig ausgearbeitet, man fühlt mit und glaubt, es würde einem selbst passieren. Der Mann stirbt und die Frau bleibt allein zurück. Aber die Tatsache, dass Gerry sie durch diesen Verlust führt, obwohl er nicht mehr da ist, hat mich tief bewegt.

  • Ein schönes Buch über das Leben

    P.S. Ich liebe Dich

    Michelle95

    17. December 2015 um 12:45

    Vorweg möchte ich kurz erwähnen, dass ich beim Lesen normalerweise nie weine, doch dieses Buch hat es tatsächlich geschafft, mir Tränen in die Augen zu treiben! Ich bin kein großer Fan von übertrieben gefühlvoll geschriebenen Romanen, doch dieses Buch ist ein tolles Beispiel dafür, dass man gefühlvolle Bücher ganz ohne Kitsch schreiben kann. Aherns Schreibstil ist einfach nur toll, wie sie die Hürden im Alltag einer frischverwitweten Frau beschreibt, ganz ohne auf die Tränendrüse zu drücken. Dieses Buch lässt einen selbst das eigene Leben reflektieren und ermutigt den Leser zu mutigen Schritten im Leben und lehrt uns, uns auch von Tiefschlägen nicht unterbringen zu lassen, denn wir haben immer jemanden, ob wir es wissen oder nicht, der hinter uns steht und uns im Notfall auffängt und wieder aufrichtet.

    Mehr
  • zum weinen und lachen

    P.S. Ich liebe Dich

    Vicky_S

    10. October 2015 um 14:40

    Dieses Buch habe ich zu Weihnachten geschenkt bekommen. Ich habe es nach dem Abendessen angefangen zu lesen u war am 2. Weihnachtsfeiertag fertig damit. Die Geschichte von Holly und Gerry. Gerry stirbt an einem Hirntumor u schreibt in dieser Zeit Briefe für seine Frau, in denen er ihr den Abschied von ihm über ein Jahr lang erleichtern möchte. Diese Briefe landen nach seinem Tod nach und nach in ihrem Briefkasten..... Ich finde die Idee schön, so bleibt nach dem Tod noch etwas von der Person und man hat das Gefühl das dieser Mensch nicht gleich fort ist. Nach dem Buch hab ich mich zu dem Film überreden lassen, was ich bisher nie gemacht habe u werde es auch niewieder tun. Ich war enttäuscht und dir Film hatte gar nichts gemein mit den Figuren in meiner Phantasie. Ich war enttäuscht.

    Mehr
  • Ganz schön mal gelesen zu haben

    P.S. Ich liebe Dich

    Lee-Lou

    22. March 2015 um 14:39

    Eine schöne Geschichte, die die Autorin durchgehend verfolgt hat, ohne mehrere Zweige aufzubauen. Die Anzahl der Protagonisten ist überschaubar und jede Figur für sich ist sympathisch dargestellt worden. Der Schreibstil ist flüssig und einfach gehalten, was für den Leser angenehm rüberkommt. Allerdings fand ich die Dialoge anfangs sehr langweilig, da sie krampfhaft rüberkamen. Dies hat sich jedoch im Laufe der Geschichte geändert. Ich finde auch, dass man aus den Briefen hätte mehr rausholen können. Am Ende musste ich zwar keine Träne verdrücken, finde aber, dass der Roman im Großen und Ganzen gut gelungen ist.

    Mehr
  • Ein bewegender Roman um den Verlust eines geliebten Menschen und um starke Freundschaften.

    P.S. Ich liebe Dich

    LettersFromJuliet

    06. May 2014 um 13:25

    Meine Meinung Vor einigen Jahren habe ich dieses Buch bereits schon mal angefangen zu lesen, musste es jedoch aus privaten Gründen nach ca. 50 Seiten weglegen. Es ging mir damals einfach zu nah. Jetzt habe ich mich endlich ran getraut und aus Zeitmangel habe ich zum Hörbuch gegriffen. Den Film habe ich mehrmals gesehen und ich weiß nicht, was mir besser gefällt. Beides war wirklich super, wenn auch sehr traurig. Dieses Buch ist nichts für schwache Nerven, denn es ist sehr gefühlvoll geschrieben und steckt voller Emotionen. Dann kann auch die eine oder andere Träne kullern. Natürlich ist es furchtbar traurig, dass Gerry sterben musste, aber die Idee, dass er Holly Briefe und Aufgaben hinterlassen hat, ist wundervoll umgesetzt worden. Allerdings hat mich gestört, dass Holly sehr lange braucht um mit ihrem Leben halbwegs klarzukommen. Es wird erst besser, nachdem der erste Brief eintrifft, weil sie das Gefühl hat, Gerry wäre bei ihr. Natürlich ist das tragisch, aber dass sie sich so gehen lässt und es ewig dauert, halte ich für übertrieben und sie ist zu sehr auf ihn fixiert. Holly hat wirklich tolle Freunde, die hinter ihr stehen und sie unterstützen so gut es geht. In solchen Situationen sieht man dann auf wen man sich verlassen kann und auf wen nicht. Ich kann dieses Buch wirklich weiterempfehlen, aber man sollte in einer guten Verfassung sein, da es sehr emotional ist. Fazit Ein bewegender Roman um den Verlust eines geliebten Menschen und um starke Freundschaften.

    Mehr
  • Schade eigentlich...

    P.S. Ich liebe Dich

    Binemaus

    11. February 2014 um 09:20

    Die Geschichte von "PS. Ich liebe Dich" ist den meisten wohl hinlänglich bekannt. Mann stirbt und hinterlässt Frau Briefe, die ihr helfen in das Leben nach seinem Tod zurück zufinden. Eine rührende, wirklich schöne Geschichte zur Lachen und Weinen. Über Liebe, die über den Tod hinausgeht und gute Freundschaft. Zuerst sei gesagt: ich kannte bisher nur den Film und habe mich erschrocken, wie wenig dieser doch mit der Literaturvorlage gemein hatte - nämlich außer dem Grundgedanken NICHTS!!! Und ich weiß gar nicht, warum. Denn die Geschichte ist wirklich sehr sehr schön. Abzüge gibt an dieser Stelle nur für die Hörbuchfassung. Zum einen fand ich das Buch grauhaft gekürzt. Es gab Stellen, die waren total unlogisch, weil anscheinend vorher Dinge weggekürzt wurden. Zu anderen gefiel mir persönlich die Sprecherin nicht wirklich. Mit der Betonung an den richtigen Stellen hatte Sie es nicht so und das hat mir doch an der ein oder anderen Stelle das Hörvergnügen verdorben. Ich spreche mich an dieser Stelle für eine ungekürzte Lesung mit einer anderen Sprecherin aus. Diese würde ich mir sehr gern nochmal zu Gemüte führen.

    Mehr
  • Rezension zu "P.S. Ich liebe Dich" von Cecelia Ahern

    P.S. Ich liebe Dich

    Vali001

    27. August 2012 um 22:29

    <-- Eig meinte ich das Buch,hab mich vertan INHALT: Holly und Gerry sind glücklich zusammen,und wollten bis an ihr Lebensende zusammen sein,bis Gerry plötzlich an einem Gehirntumor stirbt.Holly ist zutiefst betrübt,und versinkt in ihrer Wohnung.Eines Tages rief ihre Mutter sie an,dass ein Brief an sie gesendet wurde.Der Absender dieses Briefes war: Gerry! Er sendet ihr jeden Monat einen Brief.Holly erlebt vieles,und ihr Leben am Ende der Story ist wieder normal. MEINE MEINUNG: Es ist ein trauriges aber gleichzeitig auch schönes und an manchen Stellen lustiges Buch.Man konnte sich sehr gut in Holly hineinversetzen. Ein wirklich,wirklich tolles Buch. Ich kann es nur weiterempfehlen!:)

    Mehr
  • Rezension zu "P.S. Ich liebe Dich" von Cecelia Ahern

    P.S. Ich liebe Dich

    78sunny

    13. January 2012 um 23:25

    Inhalt: Holly's Mann Gerry stirbt und für sie bricht ihre Welt zusammen. Sie kann sich ein Leben ohne ihn einfach nicht vorstellen. Dann erfährt sie, dass Gerry ihr eine Aufgabenliste in lauter kleinen Briefen hinterlassen hat. Jeden Monat kann sie somit einen Umschlag aufmachen und sich Gerry wieder nah fühlen. Gott sei Dank hat sie auch Freunde die ihr in dieser schweren Zeit beistehen. Sprecher: Jeanette Hain hat eine angenehme Stimme, aber es haut mich jetzt nicht um. Da ich viele Hörbücher höre habe ich da schon lange meine Favoriten und bin dementsprechend kritisch. Meinung: Taschentuchalarm bis zum Schuss. Ich habe bei keinem Buch so sehr geweint wie bei diesem. Trotzdem war das Buch ein richtig tolles Erlebnis. Holly ist ein sehr sympathische Hauptperson und man kann sich sehr gut in sie hineinversetzen. Auch die Nebencharaktere sind sehr gut herausgearbeitet und individuell. Holly's Freunde sind sehr sympathisch und reagieren realistisch. Überhaupt finde ich dieses Buch sehr realistisch, sowohl die positiven Dinge als auch die Negativen. Das Ende hat mir leider nicht so gut gefallen, aber auch hier muss ich sagen, dass es realistisch war. Ich fand es trotzdem schade und hätte es mir anders gewünscht. Der Schreibstil ist locker, leicht und sehr emotional. Ich fühle mich immer völlig in der Geschichte. Das war der zweite Cecelia Ahern Roman für mich und ich muss sagen ich bin hin und weg von ihrem Schreibstil und ihrer Art Charakteren Leben einzuhauchen. Die Personen im Roman wirken so real. Eigentlich ist es eine sehr ruhige, zum Nachdenken anregende Geschichte, aber sie berührt einen sehr stark. Ich durchlief ein emotionales Auf und Ab. Dieses Buch bekommt volle fünf Punkte von mir. Lesergruppe: Ich denke, dass dieses Buch eher für Frauen geeignet ist. Frauen die auf emotionale Geschichten stehen. Fazit: Cecelia Ahern schreibt wirklich sehr schöne Romane. Ich bin völlig begeistert von diesem Buch. Ein emotionales Lesevergnügen.

    Mehr
  • Frage zu "P.S. Ich liebe Dich" von Cecelia Ahern

    P.S. Ich liebe Dich

    RomantikLady

    Kann es so eine liebe, die nach dem Tod weitergeht, wie in Cecilia Aherns Roman PS ich liebe dich, wirklich geben? Bzw. ist das eigentlich gesund?

    • 2

    robbinett

    28. October 2010 um 10:46
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks