Cecelia Ahern P.S. Ich liebe Dich

(8.510)

Lovelybooks Bewertung

  • 3353 Bibliotheken
  • 57 Follower
  • 49 Leser
  • 471 Rezensionen
(4305)
(2414)
(1292)
(364)
(135)

Inhaltsangabe zu „P.S. Ich liebe Dich“ von Cecelia Ahern

Hollys Mann Gerry ist tot. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly. Sich endlich eine Nachttischlampe zu kaufen, beispielsweise. Oder öffentlich Karaoke zu singen. Aufgaben, die Holly ins Leben zurückführen. Holly trauert – und Holly feiert. Holly weint – und Holly lacht. Holly erlebt das schwerste Jahr ihres Lebens – und mit Gerrys Hilfe eines voller Erlebnisse, Überraschungen, ungeahnter Freundschaft und Liebe. ›P.S. Ich liebe Dich‹: der große internationale Bestseller der jungen irischen Autorin Cecelia Ahern. Verfilmt fürs Kino mit Hilary Swank und Gerard Butler.

Eine so Emotionsvolle Geschichte, die einfach das Herz berührt! Wer Gefühlvolle Bücher mag sollte sich dieses Buch zu legen.

— Angela_Matull
Angela_Matull

Traurig und schön zugleich

— Cleo22
Cleo22

War ein Buch mit dem ich nicht zurecht kam.

— sinaaa
sinaaa

Ich finde das Buch toll besser als der Film was keinen wundern sollte.

— Larissa_Dumm
Larissa_Dumm

Gute Story - nur ist der Schreibstil nicht so ganz meins!

— Sheryael
Sheryael

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher! Ich konnte mich unglaublich gut in die Protagonisten hineinversetzen & habe Rotz und Wasser geweint.

— du_federst
du_federst

schönes und emotionales Buch

— SchwarzeFee
SchwarzeFee

Das erste Buch bei dem ich wirklich weinen musste. Eine ganz wunderbar, traurige Geschichte.

— BettyBlue81
BettyBlue81

Habe leider abgebrochen. Die Lektuere ist mir zu anspruchslos.

— JanineT
JanineT

Traurig schön!

— Schnapsprinzessin
Schnapsprinzessin

Stöbern in Liebesromane

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Manchmal hat man mehr gemeinsam als es am Anfang scheint.....

Kleinemaus87

Rock my Soul

Auch wieder ein richtig guter Teil, aber meiner Meinung nach leider der schwächste der Reihe.

juleisreading

Trust Again

Wow. Sogar noch besser als Teil 1!

Daruschkaaa

Wie die Luft zum Atmen

Hatte mir deutlich mehr erhofft!

Chianti Classico

The Score – Mitten ins Herz

Dean ist einfach so toll!

Annabook1999

Gegen Liebe ist kein Kraut gewachsen

Ein sehr unterhaltsames Buch vor allem aufgrund der Kinderdialoge und nebenbei ein paar Tipps für Gartenanfänger

Kelo24

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Weniger Tiefgang als erwartet

    P.S. Ich liebe Dich
    MikkaG

    MikkaG

    23. April 2017 um 22:08

    Die Idee ist originell und bewegend, das Buch hatte für mich dennoch deutlich weniger Tiefgang als erwartet. Gerrys Briefe sind sehr kurz und sprechen oft gar nicht über seine Gefühle. So ist die erste Aufgabe zum Beispiel: Kauf dir eine Nachttischlampe. Das hat zwar Gründe, die mit dem gemeinsamen Leben des Paares zu tun habe, aber dennoch fehlten mir tiefere Emotionen. Ich habe den Sinn mancher Aufgaben auch nicht begriffen - warum drängt er Holly zum Karaoke, obwohl sie es hasst?Holly und ihre Freunde sind sympathisch, benehmen sich allerdings oft wie Teenager. Einmal ziehen sie durch die Clubs, besaufen sich maßlos und versuchen, sich mit peinlichem Benehmen in den VIP-Bereich zu schmuggeln. Ein Freund filmt das Ganze - und es wird zu einem preisgekrönten Dokumentarfilm mit Millionenpublikum! Auch andere Dinge waren für mich nicht ganz glaubhaft.Der Schreibstil ist einfach und direkt. Hollys Trauer fand ich in manchen Szenen ergreifend, in anderen konnten mich die Emotionen jedoch nicht wirklich erreichen.Gut fand ich, dass Holly nicht mal so eben die nächste große Liebe findet, sondern erst ihre Trauer bewältigen muss, was als natürlicher, wichtiger Prozess gezeigt wird.Fazit:Eine schöne Geschichte, die sich unterhaltsam liest, mich aber deutlich weniger emotional bewegt hat als erwartet, was zum Teil vielleicht am sehr einfachen Schreibstil liegt.

    Mehr
  • Schöne Story

    P.S. Ich liebe Dich
    michabe

    michabe

    12. April 2017 um 21:33

    eine schöne Geschichte leicht und flüssig zu lesen, und man steht richtig im Geschehen beim lesen. und kann es kaum aus der Hand legen. Schöne Story.

  • Sehr schöne Geschichte!

    P.S. Ich liebe Dich
    Dragonassassin

    Dragonassassin

    09. April 2017 um 16:12

    Hollys Mann Gerry ist tot. Jetzt weiß Holly nicht, wie sie ohne ihn weiterleben soll. Doch dann erfährt sie, dass Gerry ihr eine Liste geschrieben hat. In Form von 10 Umschlägen. Einen jeden Monat, bis zum Jahresende. In jedem Brief erhält Holly eine neue Aufgabe. Kauf dir eine Nachttischlampe. Such dir einen Job. Sing Karaoke. Jeder Brief endet mit P.S. Ich liebe dich. Durch die Briefe wird aus Hollys erstem Jahr ohne Gerry ein Abenteuer voller Spaß, Trauer und widersprüchlicher Gefühle, mit dem sie nie gerechnet hätte. Trotzdem kann man als Leser mitfühlen, dass sie trotz allem Gerry nie vergisst, ihn nie loslassen kann. Nicht wenn sie feiern geht, nicht wenn sie Urlaub macht, nicht wenn sie zur Arbeit geht. Als Leser fiebert man regelrecht auf jeden neuen Monat hin mit, will unbedingt Gerrys nächsten Brief lesen. Wahrscheinlich wünscht sich jeder nach diesem Roman ebenfalls ein solches Geschenk, wenn ein geliebter Mensch stirbt. Die Charaktere sind sehr sympatisch, besonders Hollys Familie wächst einem ans Herz, wobei auch ihr neuer Chef ein cooler Typ ist. Hollys Bewerbungsgespräch gehört übrigens zu meinen Top 3 Szenen. Es war einfach zu lustig, wie sie über Tee spricht und einen Atemzug später von ihren mauen Erfahrungen in der Werbebranche. Cecelia Ahern schafft es, ihre Leser von der ersten Seite an in den Bann zu ziehen. Man lacht und weint mit den Figuren, kann einfach nicht anders als in der Geschichte zu versinken. Gerry ist zwar tot, doch durch die Briefe und Hollys Erinnerungen tritt er so lebendig auf, als wäre er noch da. Der Schreibstil ist, typisch Ahern, flüssig und schnell zu lesen. Das Ende ist auf der einen Seite überraschend, auf der anderen vorherzusehen. Was genau ich damit meine müsst ihr selbst herausfinden ;-) Mir hat es jedenfalls gut gefallen! Das einzige was den Roman vielleicht noch verbessert hätte, wäre die Schreibweise aus der Ich-Perspektive. Dabei wäre es noch einfacher gefallen, sich in Holly hinein zu versetzen und ihre Gefühle noch besser nach zu vollziehen. Durch die Erzähler-Perspektive bleibt immer ein gewisser Abstand bestehen, der dem Buch zwar nicht schadet, aber man hätte noch ein wenig mehr herausholen können.Fazit: Ein absolut lesenswerter Roman, den besonders Frauen verschlingen werden. Taschentücher bereit halten! 

    Mehr
  • Wunderbar

    P.S. Ich liebe Dich
    michabe

    michabe

    06. April 2017 um 00:14

    eine schöne Geschichte leicht und flüssig zu lesen, und man steht richtig im Geschehen beim lesen. Man fängt mit dem Buch an und Ruck-zuck ist man am Ende. Eine Liebesgeschichte die jedem passieren könnte, mit Witz und viel Charm .

  • Zum Weinen!!!

    P.S. Ich liebe Dich
    Tricksi

    Tricksi

    24. March 2017 um 16:13

    Klapptext:Hollys Mann Gerry ist tot. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly. Sich endlich eine Nachttischlampe zu kaufen, beispielsweise. Oder öffentlich Karaoke zu singen. Aufgaben, die Holly ins Leben zurückführen. Holly trauert – und Holly feiert. Holly weint – und Holly lacht. Holly erlebt das schwerste Jahr ihres Lebens – und mit Gerrys Hilfe eines voller Erlebnisse, Überraschungen, ungeahnter Freundschaft und Liebe.Meinung:Eine absolut mitreißende Story. Ich konnte das Buch einfach nicht beiseite legen. Ich musste weinen und lachen und wieder weinen. Der Schreibstil ist einfach perfekt. Er ist flüssig und einfach zu lesen. Man ist sofort voll drin im Geschehen. Die Story ist einfach so gefühlvoll umschrieben und umgesetzt. Abschließend kann ich nur sagen, dass ich diese Story absolut empfehlen kann. Daumen hoch!!

    Mehr
  • Plauderecke zum FISCHER Leseclub 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Willkommen im FISCHER Leseclub! Nach dem fulminanten Start 2016 geht der FISCHER Leseclub 2017 in die zweite Runde! Wir freuen uns sehr, dass ihr uns auch in diesem Jahr wieder durch ein spannendes Jahr mit vielen tollen Aktionen aus den S. FISCHER Verlagen begleiten möchtet! Der FISCHER Leseclub bietet euch einen gemütlichen Platz, um gemeinsam Bücher zu lesen, darüber zu diskutieren und neue Bücher zu entdecken!Alle Infos zum FISCHER Leseclub findet ihr hier.Mitglied werden ist ganz einfach und bringt euch viele großartige Vorteile!Da gibt es zum einen das Buch des Monats. Jeden Monat stellen wir eine ganz besondere Neuerscheinung aus den S. FISCHER Verlagen vor, die ihr mit anderen begeisterten Lesern entdecken könnt. Außerdem gibt es das ganze Jahr über viele verschiedene Community-Aktionen und Leserunden im FISCHER Leseclub, bei denen ihr neue Abzeichen für eure Abzeichenwand sammeln könnt.Und diese Abzeichen sehen nicht nur besonders großartig aus, mit etwas Glück verhelfen sie euch auch im Laufe des Jahres zu ganz besonderen Gewinnen! Sammeln und mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall!In unserer Plauderecke könnt ihr euch mit anderen Mitgliedern des FISCHER Leseclubs austauschen, Fragen stellen oder einfach nur in gemütlicher Runde plaudern. Wir wünschen euch ganz viel Spaß im FISCHER Leseclub!Ein kleiner Hinweis: Für die Rezensions-Abzeichen gelten Bücher, die 2017 erschienen sind und aus folgenden Verlagen stammen:S. FISCHERFISCHER TaschenbuchFISCHER TORFISCHER KrügerFISCHER ScherzFISCHER FJBFISCHER KJBFISCHER Kinder- und Jugendbuch-VerlagFISCHER SauerländerFISCHER Duden KinderbuchFISCHER Meyers KinderbuchIhr erkennt die Bücher auch am entsprechenden FISCHER Leseclub Baumler auf der Buchseite.

    Mehr
    • 1626
  • Ein Buch über das Trauern und Weiterleben

    P.S. Ich liebe Dich
    SchwarzeFee

    SchwarzeFee

    13. March 2017 um 13:29

    Jahre nach Erscheinen habe ich es nun auch geschafft, dieses damals so gehypte Buch zu lesen. Holly verliert mit 30 Jahren ihren Mann Gerry an den Krebs und erliegt zunächst ihrer Trauer. Dann aber bekommt sie Post von Gerry - er hat ihr für die nächsten Monate pro Monat einen Brief, teilweise mit einer Aufgabe kombiniert, hinterlassen und diese Briefe geben ihr zunächst vordergründig einen neuen Lebenssinn, sie fühlt sich Gerry wieder nah und setzt die Inhalte der Briefe auch um. Doch um Holly herum geht das Leben weiter, ihre beste Freundin wird schwanger, eine andere will heiraten... und für Holly ist es noch ein langer Weg, wieder mitten im Leben anzukommen. Mir hat das Buch gut gefallen. Es war sehr angenehm zu lesen und ich kann den Hype, der sich damals vollzog, durchaus nachvollziehen. Bei Erscheinung war diese Art Buch sicherlich etwas Neues, sehr emotional, sehr lebensweise...inzwischen gibt es davon natürlich etliche, von denen ich auch einige gelesen habe und von daher hat es mich jetzt nicht so geflasht wie es das vielleicht damals getan hätte. Nichtsdestotrotz habe ich es gern gelesen und bin wieder einmal von Cecilia Aherns Schreibweise sehr überzeugt, nicht umsonst steht sie ständig auf den Bestsellerlisten. 

    Mehr
  • Rezension: P.S Ich liebe dich - Cecelia Ahern

    P.S. Ich liebe Dich
    BettyBlue81

    BettyBlue81

    10. March 2017 um 20:34

    Autor: Cecelia AhernTitel: P.S ich liebe dich.Inhalt:Hollys Mann Gerry ist tot. Und Holly weiß nicht, wie sie alleine weiterleben soll. Doch dann entdeckt sie, dass Gerry ihr während seiner letzten Tage Briefe geschrieben hat. Mit Aufgaben für Holly. Sich endlich eine Nachttischlampe zu kaufen, beispielsweise. Oder öffentlich Karaoke zu singen. Aufgaben, die Holly ins Leben zurückführen. Holly trauert – und Holly feiert. Holly weint – und Holly lacht. Holly erlebt das schwerste Jahr ihres Lebens – und mit Gerrys Hilfe eines voller Erlebnisse, Überraschungen, ungeahnter Freundschaft und Liebe.Rezension:Mit P.S. Ich liebe dich ist Cecelia Ahern wirklich ein Meisterstück gelungen. Eine Geschichte, so wunderbar und traurig schön umgesetzt. Sie hat es so unglaublich gefühlvoll und doch mit Spannung geschrieben, man fiebert beim Lesen selbst jedem Brief entgegen und kann es kaum abwarten zu erfahren was im nächsten Brief für Holly geschrieben steht.Ich bin sonst eher weniger die Liebesroman-Leserin, aber P.S. Ich liebe dich hat mich gefesselt und in eine Welt voller Liebe und Gefühl entführt.Während des Lesens konnte ich unglaublich intensiv mit Holly mitfühlen, denn schließlich kann der Verlust eines geliebten Menschen ja jeden treffen. Und wie wäre es da nicht schön, wenn man noch ein einziges, letztes Jahr mit dem verlorenen Menschen geschenkt bekäme, in dem man jeden Monat eines Jahres so wundervolle Briefe bekommt.Mein Fazit:Ich werde das Buch auf jeden Fall noch mal lesen. Einfach eine wunderbare Story.Von mir gibt es dafür 5 Sterne. 

    Mehr
  • Liebesromane sind definitiv nicht mein Fall.

    P.S. Ich liebe Dich
    JanineT

    JanineT

    16. February 2017 um 18:19


  • Verschenkaktion zu "Ich wollte nur, dass du noch weißt ..." von Emily Trunko

    Ich wollte nur, dass du noch weißt ...
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Von geheimen Geständnissen und unversendeten Briefen ... Wer kennt das nicht? Manchmal muss man seine Gefühle und Gedanken schriftlich festhalten, um sich selbst zu sortieren und die Situation klarer zu sehen. Oft passiert das in Form eines Briefes an die betreffende Person. Doch abgeschickt werden diese persönlichen Geständnisse nicht, weil einem oft der Mut fehlt, sich wirklich zu öffnen. In ihrem Blog "Dear My Blank" veröffentlicht Emily Trunko genau diese unversendeten Briefe, die ihren eigentlichen Empfänger nie erreicht haben. Jetzt erscheinen ausgewählte Briefe in diesem einmaligen Geschenkbuch und machen den Lesern Mut, öfter mal zum Stift zu greifen und seine Gedanken mit der Welt zu teilen. In "Ich wollte nur, dass du noch weißt ..." findet ihr Briefe voller Liebe, Abschiedsschmerz, Wünsche, Träume und Sehnsüchte, die euch sicherlich nicht so schnell loslassen werden! Und damit ihr eure Eindrücke mit jemanden teilen könnt, haben wir uns etwas Besonderes für diese Verlosung ausgedacht! Mehr zum Buch: Wer hat nicht schon einmal einen Brief geschrieben und darin die geheimsten Gedanken und Gefühle preisgegeben, sich dann aber doch nicht getraut, ihn abzuschicken? Die Social Media-Sensation aus den USA! Bisher unveröffentlichte Beiträge des beliebten Tumblr-Blogs Dear My Blank werden in diesem einzigartigen Geschenkbuch vereint. Die liebevollen Illustrationen, das wunderschöne Handlettering und die zutiefst bewegenden Worte machen diese Sammlung zu einem ganz besonderen Jugendbuch, das lange im Gedächtnis bleiben wird. In ihrem Tumblr-Blog Dear My Blank postet die 16-jährige Emily Trunko anonyme Briefe, Nachrichten und E-Mails der mehr als 35.000 Leser ihres Blogs, die eigentlich nie versendet werden sollten: herzzerreißende Liebesbriefe, zutiefst traurige Abschiedszeilen und auch Worte voller Hoffnung. Diese Texte zeigen, dass wir mit unseren Problemen nicht allein sind, und geben uns den Mut, unseren eigenen Brief vielleicht doch noch zu verschicken.  >> Wirf jetzt einen Blick in die Leseprobe! Mehr zur Autorin: Emily Trunko ist eine faszinierende Sechzehnjährige aus der Kleinstadt Copley in Ohio. Mit elf hat sie einen Blog namens On Emily’s Bookshelf ins Leben gerufen, in dem sie Bücher rezensiert hat, und mit vierzehn begann sie das Clover Chain Project, das es sich zur Aufgabe gemacht hatte, Teenager mit ähnlichen Problemen zusammenzubringen, worauf sogar die regionale Presse aufmerksam wurde. Dear My Blank wurde geboren aus Emilys eigenem Notizbuch voller Briefe, die niemals abgeschickt werden sollten, und ist inzwischen eine Internetsensation. Gemeinsam mit Loewe  verlosen wir 20-mal 2 Exemplare von "Ich wollte nur, dass du noch weißt ..." unter allen, die sich bis einschließlich  12.02.  über den blauen "Jetzt bewerben"-Button*  bewerben und folgende Frage beantworten.   Habt ihr schon einmal einen Brief geschrieben, ihn aber schlussendlich nicht abgeschickt? Erzählt uns von euren unversendeten Briefen!    Wir verschicken an die glücklichen Gewinner der Buchverlosung nicht nur ein Exemplar von "Ich wollte nur, dass du noch weißt ...", sondern direkt zwei Exemplare! Euer zweites, hübsch verpacktes Exemplar könnt ihr so direkt an eine besondere Person weiterverschenken! Ich wünsche euch viel Glück und ganz viel Lesespaß! * Bitte beachtet vor eurer Bewerbung unsere Richtlinien für Leserunden und Buchverlosungen!

    Mehr
    • 472
  • Ein Buch zum weinen schön

    P.S. Ich liebe Dich
    Gucci2104

    Gucci2104

    04. February 2017 um 19:50

    Was habe ich bei diesem Buch gelacht und geweint! Aber von Anfang an: Der Einstieg ist für mich wie bei allen Ahern Büchern wie immer sehr schleppend. Bis es dann so richtig in Fahrt kommt ist 1/3 schon rum. Aber wenn man den Teil dann endlich überstanden hat, wird man mit emotionalen Szenen und wunderschönen Details belohnt! Das ist das erste und einzige Buch, was es geschafft hat, mich zu Tränen zu rühren. Das mag aber auch daran liegen, das ich mich der Protagonistin sehr verbunden fühle. Wer ein romantisches Buch mit vielen schönen und traurigen Momenten sucht und dem eigenen Leben gern einmal entkommen möchte, hat hier einen perfekten Begleiter gefunden!!

    Mehr
  • Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017

    Regenbogentänzer
    BlueSunset

    BlueSunset

    ACHTUNG! DIES IST EINE CHALLENGE UND KEINE VERLOSUNG ODER LESERUNDE! 
 ES GIBT KEINE BÜCHER ZU GEWINNEN!  Kunterbunte Regenbogen Challenge 2017 Ein neues Jahr bricht an und wir wollen es bunt und farbenfroh machen. Wie auch in den letzten Jahren, wird jeder Monat einer anderen Farbe gewidmet. Auch die Zusatzaufgaben kommen wieder zum Einsatz, jedoch in etwas anderer Form als bisher.  Die Regeln Jeden Monat steht eine andere  Farbe im Vordergrund. 
Lest dazu ein Buch, dessen Cover vorrangig in der vorgegebenen Farbe gehalten ist. Dabei gilt als Richtwert etwa 2/3 des Covers sollen in dieser Farbe sein. Die Farbbücher müssen im Monat der entsprechenden Farbe gelesen werden, sonst zählen sie nicht.    Es gibt noch  Zusatzaufgaben, die ihr in Kombination mit dem „Farbbuch“ lösen könnt. Diese Aufgaben sind (im Gegensatz zum Vorjahr) von Anfang bekannt und können beliebig mit den Farben kombiniert werden. Jede Zusatzaufgabe darf nur einmal gelöst werden!  Es gibt 13 Zusatzaufgaben, von denen ihr (logischerweise) nur maximal 12 lösen könnt (jeden Monat ein Buch). Warum ich 13 Aufgaben stelle? Weil ihr so etwas mehr Entscheidungsfreiraum habt.  Die Zusatzaufgaben MÜSSEN in Kombination mit einem Farbbuch gelesen werden - Lest ihr ein Buch, das nur die Zusatzaufgabe erfüllt, zählt dies leider nicht.  Zusatzaufgaben dürfen nachträglich nicht getauscht werden! Einmal gelöst, ist die Aufgabe aus dem Spiel.  Es gelten für diese Challenge alle Bücher, die mehr als 100 Seiten haben (es gilt immer die von euch gelesene Ausgabe).  Punkte  Für jedes  Farbbuch, das im richtigen Monat gelesen wurde gibt es  1 Punkt.  Für jede  Zusatzaufgabe, die in Kombination mit einem Farbbuch gelesen wurde gibt es noch  +1 Punkt.  Somit kann man im Monat maximal 2 Punkte bekommen.  BEISPIEL April: Grün  Ich lese „Zeitenzauber - Die goldene Brücke“ von Eva Völler.  Damit bekomme ich 1 Punkt für die Farbe.  Zusätzlich erfüllt es das Kriterium „Von einer Frau geschrieben“. Dafür erhalte ich ebenfalls 1 Punkt.  Damit habe ich im April insgesamt 2 Punkte gesammelt.  FARBEN Januar : Bunt Februar : Weiß März :  Gelb April : Grün Mai: Metallic / Glitzer Juni : Blau Juli : Lila / Violett August : Rosa / Pink September : Rot Oktober : Orange November : Braun Dezember : Schwarz ZUSATZAUFGABEN 1 ) Ein Buch, das verfilmt wurde. 2) Ein Buch, das mehr als 550g wiegt. 3) Ein Buch mit einem Tier oder einer Pflanze auf dem Cover. 4) Ein Buch, das in Afrika, Asien oder Südamerika spielt. 5) Ein Buch mit Feuer oder Wasser auf dem Cover oder im Titel.  6) Ein Buch, dessen Autor mindestens 3 weitere Bücher veröffentlicht hat.  7) Ein Buch mit einer Zahl im Titel. 8) Ein Buch eines Autors, von dem du noch nichts gelesen hast. 9) Ein Buch, das vor 1950 erstmalig erschienen ist. 10) Ein Buch, das einen Preis gewonnen hat (nennt den Preis). 11) Ein Buch, das von einer Frau geschrieben wurde. 12) Ein Klassiker  13) Ein Buch, das der zweite Teil einer Reihe ist WIE MACHE ICH MIT?  Erstellt einen Sammelbeitrag im Unterforum „Sammelbeitrag“ (BITTE NICHT UNTER „Bewerbung“!)  Schickt mir den Link zum Sammelbeitrag bitte in einer Nachricht!  Lest fleißig eure Bücher und sammelt Punkte! Tragt diese anschließend in euren Sammelbeitrag ein. Ihr könnt jederzeit in diese Challenge einsteigen, könnt aber nur ab dem aktuellen Monat mitmachen.  Noch Fragen?  Dann stellt diese gerne bei „Fragen & Antworten“. Antworten zu bereits gestellten Fragen werde ich dort im ersten Beitrag sammeln.  Seid ihr euch unsicher, ob euer Buch die Farbvorgabe erfüllt? Dann schaut im entsprechenden Thema nach. Dort tummeln sich viele liebe, hilfsbereite Menschen, die euch gerne weiterhelfen.  In den Monatsthemen könnt ihr euch zudem auch gerne über die Zusatzaufgaben, etc. austauschen.  Alles klar?  Dann freue ich mich, dass ihr dabei seid und wünsche euch ein farbenfrohes Jahr 2017!  Teilnehmerliste:  Aramara ban-aislingeach BeEe26 BlueSunset  booksvillavintage _Buchliebhaberin_ Car_Pe ClaraOswald Code-between-lines EnysBooks Gutti93 janaka  Johanna_Jay  Joo117 josie28 JulesWhetherther Kady katha_strophe kleinechaotin Kodabaer Kuhni77 LadySamira091062 lesebiene27 LostHope2000 louella2209 LubaBo mareike91  Mirijane MissSnorkfraeulein Mrs_Nanny_Ogg Nelebooks  papaverorosso PMelittaM Ponybuchfee QueenSize  sansol ScheckTina SomeBody StefanieFreigericht stebec sursulapitschi Talathiel Vucha zhera

    Mehr
    • 769
  • Cecelia Ahern - P.S. Ich liebe Dich

    P.S. Ich liebe Dich
    Chrissy87

    Chrissy87

    27. January 2017 um 12:52

    Wie so häufig habe ich zuerst den Film gesehen und war begeistert. Und immer wenn ich von einem Film begeistert bin der auf einem Buch basiert muss ich das Buch lesen. So auch hier. Und als ich angefangen habe das Buch zu lesen, war ich etwas enttäuscht, da es so komplett anders war als der Film (Andere Stadt, Charaktere wurden weggelassen, andere Handlungsstränge etc.). Schließlich habe ich mich dazu durchgerungen das Buch weiter zu lesen, aber nur unter dem Aspekt, dass ich Film und Buch nicht mehr mit einander vergleiche bzw. nach Ähnlichkeiten suche. Also betrachtete ich sie als zwei von einander unabhängige Dinge. Der Film für sich ist gut und das Buch für sich auch. Natürlich ist die Geschichte im Buch eine andere, aber dafür nicht schlechtere. Ich finde sie sogar weitaus realistischer als die Verfilmung, nicht so "Hollywood-Happy-End"-Mäßig. Und so kam es, dass ich, als ich das Buch beendet hatte, das Buch sogar lieber mochte als den Film.

    Mehr
  • Briefe aus dem Jenseits

    P.S. Ich liebe Dich
    RenateTaucher

    RenateTaucher

    28. December 2016 um 20:51

    Ein melancholischer Liebesroman, der aber auch Anlass zum Lächeln gibt.Unterhaltsam erzählt und durchaus lesenswert. Um Längen besser, als die etwas flach geratene Filmversion.

  • Ein bewegender Roman über die Kraft der Liebe

    P.S. Ich liebe Dich
    Krimine

    Krimine

    25. December 2016 um 15:27

    Es ist immer schwer, den Tod eines geliebten Menschen zu verkraften. Es ist aber nicht unmöglich, ihn in lieber Erinnerung zu behalten und auch ohne ihn ein erfülltes Leben zu führen. 29 Jahre ist Holly Kennedy als, als sie ihren Mann und Seelenverwandten Gerry aufgrund einer schweren Krankheit verliert und nicht mehr weiß, wie es weitergehen soll. Und genau das hat Gerry geahnt und ihr einen Stapel Briefe hinterlassen, die sie regelmäßig erreichen. In ihnen hat er kleine Aufgaben für Holly versteckt, die sie nach und nach lösen muss und mit denen sie den Weg zurück ins Leben findet.„P.S. Ich liebe dich“ ist ein gefühlvoller Roman der irischen Autorin Cecilia Ahern, der eingepackt in eine wunderschöne Liebesgeschichte, eine eindeutige Botschaft vermittelt. Mit einfachen Worten geschrieben und wunderbar mitfühlend erzählt, berichtet sie über eine junge Frau, die auf tragische Weise ihre große Liebe verliert und lernen muss, mit ihrem Verlust umzugehen. Dass das nicht einfach ist, ja sogar unmöglich erscheint, stellt sie genauso in den Mittelpunkt des Geschehens, wie den langen Prozess des Trauerns und die einmalige Chance, die in Gerrys Briefen steckt. Und genau wie Holly selbst, hangelt sich der Leser von einem Brief zum anderen, spürt die Verzweiflung und Einsamkeit, vergießt Tränen und hadert mit Schicksal, taucht in wunderschöne Erinnerungen ein und denkt voller Liebe an Gerry zurück. Ein langer, sehr holpriger und doch vorwärts weisender Weg, der mitten in einem neuen Leben endet.Fazit:Ein bewegender Roman, der einmal begonnen, nicht mehr aus der Hand gelegt werden kann und der unheimlich viel Kraft und Liebe vermittelt.

    Mehr
  • weitere