Perfect – Willst du die perfekte Welt?

(256)

Lovelybooks Bewertung

  • 274 Bibliotheken
  • 15 Follower
  • 26 Leser
  • 105 Rezensionen
(136)
(86)
(29)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Perfect – Willst du die perfekte Welt?“ von Cecelia Ahern

Celestine ist schön, aber sie ist nicht perfekt. Wenn sie in den Spiegel blickt, sieht sie die Brandzeichen an ihrem Körper. Sie ist bestraft worden. Denn in ihrer Welt ist kein Platz für Fehler. Die Gesellschaft, in der sie lebt, hat harte Regeln. Celestine wollte diese Regeln nie brechen. Aber was, wenn diese Regeln unmenschlich, unfair und brutal sind? Wenn sie Menschen aus der Gesellschaft schonungslos ausschließen? „Es ist mein erster All-Age-Roman, aber die Idee hat mich selbst fast überrollt. Ich kam kaum hinterher, sie aufzuschreiben. Es ist eine einzigartige Geschichte, aber wie in allen meinen Büchern steckt eine besondere Botschaft und ganz viel Gefühl drin.“ Cecelia Ahern

Ein Buch wo man sich überlegt was „Perfektion“ bedeutet.

— jennisbookstorys
jennisbookstorys

Nicht so toll wie Band 1,aber die Idee ist toll 😊

— Lichterregen
Lichterregen

Super, konnte es gar nicht mehr weglegen!

— lapiratesse
lapiratesse

Ein wenig schwächer als der erste Teil, aber dennoch sehr gut und bietet einen guten Abschluss.

— guggiie
guggiie

Nicht ganz so gut wie Band 1, aber dennoch sehr lesenswert!!!

— Kitty_Catina
Kitty_Catina

Minimal schwächer als Band 1, aber trotzdem eine unglaublich tolle Reihe! Absolute Empfehlung! 4,5☆

— Sternschnuppi15
Sternschnuppi15

Absolut genial

— jesslie261
jesslie261

3,75

— jojo_liest
jojo_liest

Toller Abschluss, ich habe es genossen die Bücher mit Spannung zu lesen.

— MissLux82
MissLux82

Flawed und Perfect ergänzen sich perfekt. Eine empfehlenswerte Dilogie!

— marcelloD
marcelloD

Stöbern in Jugendbücher

Ich wollte nur, dass du noch weißt ...

Die Idee ist klasse, die Illustrationen wunderbar, nur den Inhalt fand ich dann doch oft einfach zu "dramatisch".

SomeBody

Spiegel des Bösen

Teilweise sehr gut. Aber die Spannung braucht sich in zuvielen surrealen Verfolgungsszenen schnell auf und die Charaktere bleiben blass.

lex-books

Das Jahr, in dem ich lügen lernte

Eindringlich mit Botschaft, ohne dabei aufdringlich zu sein.

Samaire

Diabolic

Am Anfang echt gut, aber viele Längen zwischendurch und am Ende einfach zu viel des Guten.

3millionen

Worte für die Ewigkeit

Ich kann das buch nur weiter empfehlen. Ich habe das buch sehr spannend gefunden und voralem wie es in den zeiten gesprungen ist.

Emmsi222

GötterFunke. Liebe mich nicht

Ein schöner Auftakt einer neuen Reihe, die sich um Liebe und Götter dreht - mit Potential nach oben.

JessiBuechersuchti

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Perfect – Willst du die perfekte Welt? von Cecelia Ahern

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    jennisbookstorys

    jennisbookstorys

    21. March 2017 um 17:03

    Ein Buch wo man sich überlegt was „Perfektion“ bedeutet. Der zweite Teil von Cecelia Ahern furiosen Dystopie. Auch sehr spannend und wieder  ergreifend. Der zweite Teil lässt sogar noch mehr Nachdenken und man fragt sich auch warum man dagegen nichts tun kann. Man erfährt mehr über den geheimnisvollen Carrick und wie Celestines leben weiter geht. Wie sie versucht das ganze Land zum Umdenken zu bringen. Die Frage die im Tite steckt „Willst du die perfekte Welt“ ist im diesen Buch immer wieder da. Die Frage ob man wirklich so eine Welt möchte. Im zweiten Teil ist die Spannung wieder sehr nah und hier kommt öfters zum Zweifeln an bestimmten Menschen. Ich fand es zwar ein bisschen zu hervorsehbar wer wann wenn verrät, dennoch war es für andere wiederrum nicht vorhersehbar (nicht jeder kann sowas vorhersehen). Eine wirklich schöne Geschichte die Cecelia Ahern da geschaffen hat. Von mir gibt es daher 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Tolle Dilogie, richtig fesselnd

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Lichterregen

    Lichterregen

    20. March 2017 um 10:47

    Der zweite Teil der Dystopie Flawed erzählt die Geschichte von Celestine weiter. Nachdem sie fliehen musste versteckt sie sich bei ihrem Großvater, aber das ist kein Dauerzustand. Sie muss Carick finden. Nur er kann ihr helfen, Richter Crevan zu überführen und das Leben aller Fehlerhaften zu ändern. Doch können zwei Fehlerhafte es schaffen, für Gerechtigkeit zu sorgen und zu beweisen, dass Fehler menschlich sind?Der Anfang der Fortsetzung hat mich nicht so recht überzeugt. Es gab ewig viele Rückblenden und Erzählungen aus dem ersten Teil, die für jemanden, der zwischen den Büchern viel Zeitabstand hat sicher sinnvoll sind, aber bei guter Präsenz des ersten Teil ziemlich nervend sind. Das ganze zieht sich bis zur Hälfte des Buches, wobei es im ersten Fünftel des Buches für mich sehr störend war, danach war es nicht mehr ganz so präsent. Während ich mich also durch den ersten Teil des Buches etwas kämpfen musste, hat mich allerdings das restliche Buch überzeugt. Wirklich spannende, mitreißende Geschichte mit mehreren vorhersehenden Wendungen. Es war sehr interessant zu lesen, wie die Gesellschaft die Fehlerhaften immer mehr auszuschließen und abzugrenzen versucht. Und von der Vergangenheit einiger Charaktere zu erfahren, die zum großen Teil erklären, wie die Person so geworden ist. Die letzten 20% des Buches habe ich verschlungen, weil ich unbedingt wissen musste, wie die ganze Sache endet, was mit Celestine, Carick, Art, Richter Crevan und mit den anderen passiert. Diese Welt hat mich sehr fasziniert, es ist eigentlich echt schade, dass es nur die zwei Bücher gibt, aber wahrscheinlich hat Cecelia Ahern damit aller richtig gemacht und aufgehört, bevor sich alles in die Länge gezogen hat. Abschließend kann ich sagen, dass mich der zweite Band zwar nicht ganz so überzeugt hat wie Band eins, aber dennoch beeindruckend geschrieben, sehr spannend und auf jeden Fall lesenswert ist.

    Mehr
  • Ein absolut gelungenes Finale

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Petra1984

    Petra1984

    14. March 2017 um 10:24

    Die Geschichte geht genauso spannend weiter, wie der Vorgänger aufgehört hat. Ein absolut gelungenes Finale.

  • absolut gelungen

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    jesslie261

    jesslie261

    11. March 2017 um 20:45

    Inhalt: ›Perfect – Willst du die perfekte Welt?‹ ist der zweite Teil der furiosen Dystopie von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Mitreißend und leidenschaftlich erzählt sie, wie die 17-jährige Celestine um die Freiheit kämpft, Fehler machen zu dürfen und aus ihnen zu lernen. Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften.Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance? Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft. Meine Meinung: Das Cover gefällt mir sogar noch besser, wie das vom ersten Teil. Der Schreibstil war wieder total klasse und konnte mich  überzeugen. am Anfang hatte ich etwas Probleme wieder rein zu kommen. Es war mir etwas zu "ruhig". Das war jedoch nur die Ruhe vor dem Sturm. Celestine ist weiterhin auf der Flucht, erlebt wieder so einiges und nimmt den Kampf auf. Und immer wenn man dachte jetzt passiert ihr etwas gutes, kam es jedoch anders. Zwischendurch war ich so verwirrt, dass ich keinem mehr verraut habe und hinter jeder Handlung etwas böses vermutet habe. Es war sehr spannend, sodass ich förmlich durchgeflogen bin und es in einem Rutsch durchgelesen habe. Es war ein tolles Ende. Eine alles in allem gelungene Dystopie! Fazit: Gänsehaut pur, ein gelungener Abschluss!

    Mehr
  • guter zweiter Band, wenn auch nicht so grandios wie der erste

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Kitty_Catina

    Kitty_Catina

    08. March 2017 um 22:42

    Nachdem Celestine im ersten Band für eine angeblich falsche Tat als fehlerhaft gebrandmarkt und damit aus der Gesellschaft ausgestoßen wurde, ist sie nun auf der Flucht. Als sie aber wieder auf Carrick trifft und mehrere Gegner der Gilde sie für sich materialisieren wollen, spitzt sich die Situation immer mehr zu.Langsam fing der zweite und letzte Band der Dilogie an, wurde dann aber immer spannender. Leider aber erst relativ spät. Zwar ist die Geschichte zum Glück nicht langweilig und es passiert auch ständig irgend etwas, aber vieles davon ist letztendlich eben nicht wirklich von Belang. Dafür kamen sich jedoch Celestine und Carrick so schnell nahe, dass man fast das Gefühl hatte, sie würden sich schon ewig kennen, was sie aber nicht taten. So brauchte es gerade mal reichlich hundert Seiten, bis beide miteinander im Bett gelandet sind. Das fand ich schon sehr komisch und ich musste mich wundern, wie schnell sie doch ihre Gefühle für Art in den Hintergrund schieben konnte. Ansonsten aber mochte ich dieses Buch wieder sehr gern. Ich mochte die Charaktere, wie sie geschrieben waren und vor allem Celestines Entwicklung war noch einmal so, wie ich mir erhofft hatte. War sie ganz am Anfang von Buch eins noch sehr ängstlich und auf ihre Sache bedacht, so wird sie hier Seite für Seite erwachsener und schaut mehr und mehr darauf, was um sie herum geschieht. Carrick mochte ich auch, auch wenn er manchmal ein bisschen "auffällig" war, was ich ihm aber anhand seiner eigenen Vergangenheit nachsehen konnte. Sogar Art konnte mich am Ende noch einmal überraschen. Dazu kamen immer weitere Charaktere, die ich allesamt sehr gut umgesetzt fand. Was das Ende der Dilogie angeht, so kam dieses etwas rasch, konnte mich aber dennoch zufrieden stellen. Natürlich wirkt es zunächst etwas unrealistisch, doch wenn man sich etwas genauer damit befasst, merkt man, das es letztlich nicht mehr wirklich viel zu sagen gab. Außerdem habe ich doch lieber ein relativ knappes Ende, als wenn immer und immer weitere Dinge geschehen, nur um die Geschichte unnötig in die Länge zu ziehen.Alles in allem kann ich nur sagen, dass ich auch diesen Teil wieder sehr mochte, wenn auch nicht ganz so sehr, wie den ersten Band und dafür, dass diese Reihe die erste Dystopie von Cecelia Ahern ist, gibt es nicht viel zu meckern. Die Idee dahinter ist absolut grandios, die Umsetzung bis auf Kleinigkeiten auch und der Schreibstil der Autorin sowieso.

    Mehr
  • Plauderecke zum FISCHER Leseclub 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Willkommen im FISCHER Leseclub! Nach dem fulminanten Start 2016 geht der FISCHER Leseclub 2017 in die zweite Runde! Wir freuen uns sehr, dass ihr uns auch in diesem Jahr wieder durch ein spannendes Jahr mit vielen tollen Aktionen aus den S. FISCHER Verlagen begleiten möchtet! Der FISCHER Leseclub bietet euch einen gemütlichen Platz, um gemeinsam Bücher zu lesen, darüber zu diskutieren und neue Bücher zu entdecken!Alle Infos zum FISCHER Leseclub findet ihr hier.Mitglied werden ist ganz einfach und bringt euch viele großartige Vorteile!Da gibt es zum einen das Buch des Monats. Jeden Monat stellen wir eine ganz besondere Neuerscheinung aus den S. FISCHER Verlagen vor, die ihr mit anderen begeisterten Lesern entdecken könnt. Außerdem gibt es das ganze Jahr über viele verschiedene Community-Aktionen und Leserunden im FISCHER Leseclub, bei denen ihr neue Abzeichen für eure Abzeichenwand sammeln könnt.Und diese Abzeichen sehen nicht nur besonders großartig aus, mit etwas Glück verhelfen sie euch auch im Laufe des Jahres zu ganz besonderen Gewinnen! Sammeln und mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall!In unserer Plauderecke könnt ihr euch mit anderen Mitgliedern des FISCHER Leseclubs austauschen, Fragen stellen oder einfach nur in gemütlicher Runde plaudern. Wir wünschen euch ganz viel Spaß im FISCHER Leseclub!Ein kleiner Hinweis: Für die Rezensions-Abzeichen gelten Bücher, die 2017 erschienen sind und aus folgenden Verlagen stammen:S. FISCHERFISCHER TaschenbuchFISCHER TORFISCHER KrügerFISCHER ScherzFISCHER FJBFISCHER KJBFISCHER Kinder- und Jugendbuch-VerlagFISCHER SauerländerFISCHER Duden KinderbuchFISCHER Meyers KinderbuchIhr erkennt die Bücher auch am entsprechenden FISCHER Leseclub Baumler auf der Buchseite.

    Mehr
    • 1055
  • Leserunde zu "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial
    soffisoflbooks

    soffisoflbooks

    -READING CHALLENGE 2017- Hallihallo, Ich will hier eine eigene Challenge machen, die für mich, und vielleicht auch viele von euch, geeignet und vor allem LÖSBAR ist. Ich habe schon sehr viele Challenge gesehen, die für Leute, die einfach nicht jeden Tag lesen können, fast unmöglich sind. Deswegen wird das eine Challenge der Stufe "mittel", kann man so sagen. Jeder gibt sein eigenes Tempo vor, und kann so viele Aufgaben lösen, wie er möchte. Ich finde Lesen sollte vor allem entspannend sein, deswegen an dieser Stelle: Kein Stress! Habt Spaß mit der Challenge, es würde mich freuen wenn ein paar mitmachen! ;) PS: Sorry, dass ihr dieses ganze Chaos mitmachen musstet. Nach dem ganzen Herumgefuchtele kann nun endlich entspannt gelesen und darüber erzählt werden. Challenge: 1. Cover Buch (wunderschönes Cover) 2. Unbekanntes Buch 3. Aktuelles Buch (spätestens vor 2 Monaten erschienen) 4. Kalter Thriller/Krimi * Blind Walk - Patricia Schröder* 5. Buch mit Fantasy * Throne of glass. Erbin des Feuers -Sarah J. Maas*6. Buch ohne Fantasy 7. SuB Leiche  (mind. 4 Monate) * Der Tag als wir begannen die Wahrheit zu sagen -Susan Juby*8. Colleen Hoover Buch (ein Buch von Colleen Hoover) 9. Märchenadaption (ein Buch in dem Märchen neu erzählt werden) 10. Englisches Buch * Heartless - Marissa Meyer* 11. Graphic Novel (eine Graphic Novel/Comic/Manga) * Death Note . Zero (Band 7)* 12. Empfohlenes Buch 13. Zufälliges Buch (zufällig aus deinem SuB gegriffen) 14. Dystopie  (spielt in der Zukunft) 15. "Hass"Autor (ein Autor den du eigentlich nicht magst) 16. "Hass"Buch (ein Buch, wo du skeptisch bist, es zu lesen) 17. Deutscher Autor 18. Europa Buch (spielt in Europa (+GB)) 19. "Nicht-Europa" Buch (spielt nicht in Europa spielt) 20. Reread 21. Unbekanntes Lieblingsbuch (Lieblingsbuch, von anderen) 22. Unbekanntes Genre 23. Frühlingsbuch (spielt zur Frühlingszeit) 24. Frühlingscover (Cover in pastell/bunten Farben) 25. E-book 26. Dickes Buch (c.a. 500 Seiten und mehr) *Rat der Neun. Gezeichnet -Veronica Roth* 27. Dünnes Buch (weniger als 350 Seiten) 28. Buch zum Film 29. Ein-Tag-Buch -(an einem Tag ließt/lesen kann) 30. Empfohlenes Buch 2.0 31. Nummer-Titel (Buchtitel mit  Nummer) 32. Ein-Wort-Titel  (Buchtitel nur aus einem Wort) *Perfect - Cecilia Ahern* 33. Zwei(+)-Wort-Titel 34. Hardcover 35. Softcover/Broschur 36. Taschenbuch 37. Sommer Lektüre (spielt zur Sommerzeit) 38. SuB Leiche 2.0 39. Männlicher Hauptcharakter *Bodyguard. Das Lösegeld -Chris Bradford* 40. Strandlektüre 41. Gehyptes Buch  42. Road Trip Buch 43. Bad Ass Hauptcharakter (sehr starker Protagonist) 44. Altes Buch (vor mindestens 2 Jahren erschienen) 45. Namen-Titel (ein Name als Buchtitel) 46. Zuletzt gekauft 47. Kürzlich gekauft  (höchstens vor 3 Wochen gekauft wurde) 48. Weiblicher Hauptcharakter 49. Herbstbuch (spielt im Herbst) 50. Herbstliches Cover 51. Weihnachtsbuch (spielt zur Weihnachtszeit) 52. Historischer Roman -Eliza_: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417177318 -AdelheidS: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417043800 -Igelchen: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417054638 -Kady: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417146899 -Janaka: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417171205 -niknak: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417653812 -Mausimau: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417683804 -Finchen411: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418612832 -LadySamira091062: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418824488 -Fauchi2206: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418620865 -Kuhni77: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1419378002 -Farbwirbel: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1431165022

    Mehr
    • 237
    • 31. December 2017 um 23:59
  • Willst du die perfekte Welt?

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    coffee_lover

    coffee_lover

    28. February 2017 um 09:42

    Celestine ist auf der Flucht. Vor Crevan, der Gilde, sie kann niemandem trauen.  Sie versucht verzweifelt, das Videomaterial zu finden, das ihre illegale Brandmarkung zeigt.  Und manche, denen sie (zwar zögerlich) vertraut hat, stellen sich doch als unkooperativ heraus.  Aber besonders eine Person, von der sie dachte, sie würde immer hinter ihr stehen aber von ihr enttäuscht wurde, stellt sich als größte Unterstützung heraus.  Ein Kampf um Gerechtigkeit in der Menschheit, denn jeder macht Fehler und das ist kein Grund die Menschen deshalb zu strafen, wie es hier der Fall ist. ______________ Dieser 2. Teil war etwas schwächer, als der erste Teil. Ist aber bei Dystopien meist der Fall, dass das erste Buch am besten ist.  Jedoch ein super Abschluss, ich empfehle es gerne weiter! :)

    Mehr
  • Perfect - Willst du die perfekte Welt?

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Kleine8310

    Kleine8310

    28. February 2017 um 00:08

    "Perfect - Willst du die perfekte Welt?" ist der zweite und abschließende Band der "Flawed/Perfect" Dilogie von der Autorin Cecelia Ahern. Nachdem mir der Auftaktband gut gefallen hatte, war ich schon sehr gespannt auf den zweiten Teil. Meine Intuition hat mir gesagt, dass er vielleicht sogar noch besser seien könnte. Und ob ich damit auch richtig lag?   Dieser zweite Band setzt beinahe nahtlos an den vorigen Band an, was mir den Einstieg sehr leicht gemacht hat. Ich fand es auch toll, dass die Teile zeitnah erschienen sind und ich so fast direkt weiterlesen konnte. Im ersten Band wurde Celestine als "fehlerhaft" gebrandmarkt und hat erleben müssen, wie es ist, als Mensch zweiter Klasse zu leben. Zudem macht Richter Crevan weiterhin Jagd auf sie, was Celestine dazu zwingt sich ständig zu verstecken. Als ihr Versteck auffliegt und sie weiter flieht nimmt Carrick endlich wieder Kontakt zu ihr auf und so machen die beiden sich gemeinsam auf den Weg, um Crevan blosszustellen und das Leben für alle Fehlerhaften zu verbessern ... Der Einstieg in die Geschichte ist mir sehr leichtgefallen, was vorallem an dem tollen und flüssigen Schreibstil von Cecelia Ahern liegt. Wie im ersten Band wird auch dieser aus der Sicht von Celestine erzählt. Zu Beginn ist die Handlung ein bisschen langatmig gewesen und zudem fand ich auch Celestine störend blass. Ich habe mich eine ganze Weile gefragt, wo ihre Stärke ist und warum sie alle anderen als eine Art Anführerin empfinden. Zu Beginn und auch im letzten Band habe ich davon nichts gemerkt. Nach der Hälfte des Buches ändert sich das aber ein bisschen, ab diesem Zeitpunkt hatte ich auch endlich das Gefühl, dass Celestine sich zu einem Charakter mit Tiefgang entwickelt, was ich toll fand.    Die Handlung ist abwechslungsreich, aber auch ein bisschen vorhersehbar. Zudem wurden mir manche Themen und Geschehnisse zu sehr überzogen und zu schnell abgehandelt, sodass auch am Ende Fragen offengeblieben sind. Der Großteil der Geschichte hat mich jedoch überzeugen können und es gab auch ein paar Passagen, die mich komplett gefesselt haben. Ein großes Plus waren für mich auch die Erkenntnisse zum Thema Fehler und Fehlerhaftigkeit. Hier finden sich in den Worten der Autorin tolle Weisheiten, die sich auch ins reale Leben übertragen lassen und zum nachdenken anregen. Die Charaktere wurden gut ausgearbeitet und ich fand die Mischung aus guten Charakteren und Antagonisten gelungen, vorallem da auch die "guten" ihre Schattenseiten haben. Die Liebesgeschichte hat mich leider nicht überzeugt, vorallem weil ich einiges als zu abrupt und zu wenig glaubhaft empfunden habe. Da kamen für mich bei anderen Themen der Geschichte mehr Emotionen an.    Positiv:  * gute Ausarbeitung der Charaktere * tolle Entwicklung der Protagonistin * Themen die zum Nachdenken anregen * schöner Schreibstil Negativ:  * die Liebesgeschichte hat mich nicht überzeugt * Celestine blieb bis knapp zur Hälfte zu blass * manche Geschehnisse wurden zu schnell abgehandelt und es blieben Fragen offen "Perfect - Willst du die perfekte Welt" hat mir unterhaltsame Lesestunden beschert und mich durch manche Themen und Aussagen zum Nachdenken gebracht! 

    Mehr
  • Der fast perfekte Abschluss

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    marcelloD

    marcelloD

    27. February 2017 um 12:54

    Der zweite Teil knüpft nahtlos an „Flawed“ an. Geschickt werden dabei immer wieder wichtige Handlungsbögen aus dem ersten Band knapp wieder gegeben, so dass man sich schnell wieder in das Geschehen einfinden kann. Davon bin ich grundsätzlich ein großer Fan, da ich mehrbändige Reihen nicht immer hintereinander weglese. Bei „Perfect“ fällt mir dennoch auf, dass sich die Nacherzählungen aus Band 1 noch sehr lange ziehen und die Episode, dass Crevan Celestine noch ein sechstes Brandmal ohne Betäubung gesetzt hat, wird bestimmt fünfmal erwähnt. Das ist dann etwas übertrieben, da das doch die großen Handlungsbögen sind, die in Erinnerung bleiben. Band 2 lässt sich absolut nicht lumpen und steigt sofort zügig in das Geschehen ein und bietet einen spannenden Moment nach dem anderen. Das hat zur Folge, dass man wirklich die Seiten aufsaugt und am Ende bedauert, dass es nur ein kurzes Lesevergnügen war. Celestine ist nach wie vor eine geniale weibliche Protagonistin, die schon im ersten Band unheimlich mitfühlend und mutig war und jetzt im zweiten Band zur Strategin und Anführerin wird. Sie wird mir wirklich als einer der besten Protagonistinnen einer Dsytopie im Kopf bleiben. Während Carrick im ersten Band ja doch eher die Nebenfigur war, wird er nun hier zum ebenbürtigen männlichen Gegenpart. Man lernt ihn richtig kennen, aber im Endeffekt bleibt er über das Geschehen hinweg doch eher die leicht zu vergessene Figur. Celestine bestimmt das Geschehen einfach zu stark. Hinzu kommt, dass auch die Liebesgeschichte zwischen den beiden im Endeffekt doch etwas zu sehr und damit zu schnell in den zweiten Band gequetscht wird. Da zeigt sich doch dann stark meine Befürchtung, dass die Fülle an inhaltlichem Stoff, den diese Grundidee enthält, zu viel für nur zwei Bände ist. Während im ersten Band auch eher Celestines Familie eine große Rolle gespielt hat, wird im zweiten Band noch einmal ein ganz neues Repertoire an Figuren eingeführt: nämlich einige Fehlerhafte, die Celestine bei ihrem Widerstand, beim Sturz der Gilde unterstützt. Dadurch finden keine großen Figurenentwicklungen statt, aber die Dilogie von Ahern zielt eben mehr auf die Geschichte als auf die Figuren ab. Und so sehr dann vielleicht etwas an den Figuren gespart wird, so stark ist eben die Handlung. Es werden nicht noch zig neue Fässer aufgemacht, nein, alle Handlungsbögen werden konsequent (sogar mit der einen oder anderen kleinen überraschenden Wendung) zu Ende geführt. Und auch zu einem zufriedenen Ende. Zudem zeigt es sich, dass es nicht immer noch überdramatische Kriege und Tode bedürft, um den Leser bei der Stange zu halten. Fazit: Flawed und Perfect ergänzen sich vom erzählerischen Niveau her perfekt, so dass insgesamt wirklich eine überzeugende und empfehlenswerte Diologie entstanden ist. Nach Abschluss beider Bände zeigt sich, dass der Stoff auch locker für eine Trilogie gereicht hätte. So muss zwar keine Handlung unnötig gestreckt werden, aber dafür leiden die Figurentwicklungen und die Beziehungen untereinander etwas. Cecelia Ahern schafft eben in erster Linie einen Doppelpack voll Spannung und Überraschungen, den man als Leseerlebnis wie eine Achterbahnfahrt empfindet.

    Mehr
  • eBook Kommentar zu Perfect – Willst du die perfekte Welt? von Cecelia Ahern

  • Spannennder Abschluss

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Literaturliebe

    Literaturliebe

    22. February 2017 um 12:33

    Achtung, Fortsetzungsband! Eventuelle Spoilergefahr zum Vorgängerband! MEINE MEINUNG "Manchmal dauer es ein ganzes Leben, um eine Freundschaft aufzubauen, aber manchmal braucht es nur eine Sekunde, um sich jemanden zum Feind zu machen." S. 17 Mit „Perfect. Willst die du perfekte Welt?“ liefert Cecelia Ahern den zweiten und damit den Abschlussband ihrer All-Age-Reihe. Und das ist zugegeben ein sehr spannender und rasanter Abschluss! Das Buch setzt ein bisschen zeitversetzt nach dem Ende von Band 1 ein. Für mich persönlich stellte dies kein Problem dar, da ich beide Teile direkt hintereinander gelesen habe. Aber auch für diejenigen, die zwischen den Bänden eine Pause einlegen, gibt es kleine Wiederholungen, sodass der Einstieg in diesen Teil trotzdem leicht fallen sollte. Wie ich schon in der Rezension zu „Flawed“ vermutet habe, machen die Charaktere hier nochmals einen gewaltigen Entwicklungssprung. Besonders bei Celestine hat die Autorin dieses Potenzial gut genutzt. Celestine ist ein logischer Mensch, der ihren Kopf entscheiden lässt und nicht planlos in eine vorprogrammierte Schlacht zieht. Sie ist unglaublich mutig, trifft eigene Entscheidungen und ist in diesem Teil allgemein reifer und erwachsener geworden. Ihre Entwicklung wirkte dabei zu keiner Zeit unglaubwürdig. Celestine ist nach wie vor eine Protagonistin, die ich sehr mag und mit der man in jeder Sekunde dieses Buches mitfühlt. Endlich kommt in diesem Band auch Carrick ins Spiel, der im Vorgänger nur sehr wenige, sehr kurze Auftritte hatte, es aber trotzdem schaffte immer präsent zu sein. In „Perfect“ erfahren wir endlich mehr über ihn. Wer er ist, woher er kommt, wieso er fehlerhaft ist. Er ist ein toller und ausgereifter Charakter, sodass man endlich versteht, warum man ihn eigentlich schon in Band 1 mochte. Celestine und Carrick harmonieren als Team wirklich gut miteinander und als Leser macht es Spaß ihnen dabei zuzusehen, wie sie zusammenarbeiten und versuchen jede noch so miese Situation gemeinsam zu meistern. Wenn man „Perfect“ so liest, merkt man schnell, dass „Flawed“ eindeutig die Vorarbeit für diesen Teil hier dargestellt hat. War der erste Band zwar wirklich sehr gut, aber teilweise ruhiger gehalten, wird es hier actionreich kombiniert mit etwas Nervenkitzel. Die Story entwickelt sich sehr rasant, ist teilweise geprägt von Rückschlägen. Das war aber zu erwarten, schließlich soll es ja spannend bleiben. Allerdings muss ich sagen, dass die Lösungen zu den auftretenden Problemen gelegentlich ein bisschen zu schnell vorhanden waren. Sie waren nicht unlogisch oder unrealistisch, aber die Lösung war fast augenblicklich mit dem Problem dar, sodass man ein bisschen das Gefühl bekommt, hier läuft doch alles etwas zu perfekt ab. Auch war einiges in der Handlung ziemlich eindeutig und vorhersehbar. Das ist jedoch ein Punkt, mit dem ich gut leben konnte, da ich trotzdem immer das Bedürfnis hatte weiterzulesen. Der Romantikanteil nimmt in diesem Teil zu, was ich schön fand, da es einem neben der Action und der ganzen ständigen Flucht ein paar ruhigere, gefühlvolle und erholsame Momente bescherte. Damit ist der Autorin ein wirklich gelungener Abschlussband gelungen. ABSCHLUSSWORTE "Das Absurde an der Gerechtigkeit ist, dass die Gefühle, mit denen wir für sie kämpfen, und diejenigen, die sich entwickeln, wenn ihr Genüge getan wird, niemals fair und ausgewogen sind. Letztlich ist also nicht mal die Gerechtigkeit perfekt." S. 463 „Perfect. Willst du die perfekte Welt?“ bietet eine schöne Charakter- und Storyentwicklung, mit viel Spannung, Action und etwas Romantik. In der Handlung selbst waren zwar einige Teile vorhersehbar und der Verlauf war für teilweise zu perfekt, aber dennoch ist Cecelia Ahern damit eine gelungene Fortsetzung und vor allem ein guter Abschluss gelungen. Wer „Flawed“ gelesen hat, sollte den zweiten Teil auf keinen Fall verpassen.

    Mehr
  • Spannender Abschluss der Dilogie

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    raven1711

    raven1711

    22. February 2017 um 10:44

    Klappentext: Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften. Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance? Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft. Meinung: Achtung: Zweiter Teil einer Reihe - Spoilergefahr! Nachdem Celestine im ersten Band die Flucht gelungen ist, kommt sie erst einmal bei ihrem Großvater unter. Doch die Gilde ist ihr auf den Fersen und so sieht sich Celestine immer wieder gezwungen, einen Platz zum Verstecken zu finden. Außerdem muss sie sich auf die Suche nach dem Video machen, mit dessen Hilfe es ihr erst möglich wird, gegen Richter Crevan vorzugehen. Denn der Widerstand gegen das System wird immer größer. Ob es Celestine gelingen wird, eine Änderung zu bewirken? Celestine ist im Vergleich zum ersten Band merklich gereift. Noch immer empfinde ich ihre Entwicklung zwar als etwas zu zügig, andererseits handelt es sich aber um eine Extremsituation und das geht wohl kaum spurlos an einem vorbei. Auch die zahlreichen Nebenfiguren sind wieder ganz gut ausgearbeitet und setzen den passenden Rahmen für Celestines Geschichte. Schön ist auch, dass die Liebesgeschichte in diesem Band das Hauptgeschehen nicht dominiert. Wie schon im Vorgänger ging es mir in der Handlung manchmal etwas zu schnell von einer Szene in die andere, so dass das Buch manchmal etwas hektisch wirkt, dafür hat die Botschaft, die Cecelia Ahern in ihrer Dilogie thematisiert, mir umso mehr gefallen. Viele gute Ansätze regen nicht nur die jüngeren Leser zum Nachdenken an. Aherns Weltenentwurf wirkt erschreckend real. An Spannung lässt der Roman nichts vermissen, passiert doch immer wieder etwas anderes und der Leser kommt kaum zum Luftholen. Das sorgt aber auch dafür, dass das Buch sich zu einem kleinen Pageturner entwickelt, denn man möchte ja unbedingt wissen, wie es weiter geht und ob es Celestine gelingen wird, dem System zu trotzen. Wie auch im ersten Band erzählt Celestine ihre Geschichte aus der Ich-Perspektive und die kurzen Kapitel machen das Buch umso kurzweiliger. Fazit: Perfect - Willst du die perfekte Welt? setzt Celestines Geschichte konsequent fort, ohne dabei kitschig oder zu pathetisch zu werden. Eine tolle Botschaft und eine spannende, nahezu atemlose Erzählweise machen auch den zweiten Band zu einem Pageturner, aber auch ein wenig anstrengend. Dafür lässt es einen nachdenklich zurück und spricht nicht nur junge Leser an. Von mir gibt es 4 von 5 Punkten. Vielen Dank an die S. Fischer Verlage für das Rezensionsexemplar.

    Mehr
  • Aufrüttelnd und packend

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Schassi

    Schassi

    17. February 2017 um 11:43

    Nachdem der erste Teil der Dilogie Flawed mich gefesselt hat, habe ich sofort mit dem zweiten Band weitergemacht. Celestine befindet sich auf der Flucht, Richter Crevan sucht nach ihr und kommt ihrem Versteck dabei immer näher. Der zweite Band netzt nahtlos an das Ende des ersten an. Er beginnt ruhig, nimmt aber bald Fahrt auf. In kurzen Rückblenden werden die Geschehnisse aus dem ersten Band aufgegriffen, die es dem Leser erleichtern, wieder in die Geschichte hineinzukommen. Mir waren die Wiederholungen fast ein bisschen zu viel, aber wer eine längere Pause zwischen den Büchern hatte, wird sie zu schätzen wissen. Die Geschichte entwickelt sich rasant weiter. Celestine flüchtet von einem Ort zum nächsten, nirgends kann sie sich sicher fühlen. Endlich findet ihr Verbündeter Carrick sie und bringt sie zu einem geheimen Zufluchtsort, an dem viele Fehlerhafte leben und arbeiten. Doch so liebevoll sie von den meisten Menschen dort aufgenommen wird, ist sie doch nicht bei jedem willkommen und so findet sie sich schon bald in einer Falle wieder. Langsam erkennt Celestine, dass sie kämpfen muss, wenn sie sich nicht den Rest ihres Lebens auf der Flucht befinden will. Gemeinsam mit Carrick, einigen alten Bekannten aus dem ersten Band und neuen Verbündeten aus dem zweiten Teil, beginnt sie, einen Plan auszuhecken, der ihr und den anderen Fehlerhaften zur Freiheit verhelfen soll. Doch es läuft nicht alles wie geplant und so wird die Protagonistin wie ein Spielball ihrer übermächtigen Gegner und Verbündeten hin und her geworfen. Es passiert viel im zweiten Band und nicht alles war für mich immer nachvollziehbar. Zwar werden alle offenen Fragen zu einem zufriedenstellenden Ende zusammengeführt, doch blieben mir manche Handlungsweisen von Celestine unverständlich (z.B. ihre Selbstverstümmelung). Die von mir erhoffte Liebesgeschichte zwischen Celestine und Carrick entwickelt sich ganz nach meinem Geschmack und auch wenn die beiden sehr gegensätzlich sind und ihre junge Liebe oftmals wackelig wirkt, so bin ich sehr glücklich über diese Beziehung. Aber auch Celestines Jugendliebe Art spielt im zweiten Band eine wichtige Rolle und muss sich beweisen. Mit viel Action und unvorhergesehenen Wendungen schaffte die Autorin es auch mit Perfect, mich bis zum Ende zu fesseln. Die Reihe überzeugt mich voll und ganz, deshalb gibt es von mir wieder 4,5 Sterne für dieses tolle Finale. Fazit:  Perfect – Willst du die perfekte Welt? ist ein gelungener, atemloser Abschluss einer ganz besonderen Dystopie. In Band 2 geht es rasant weiter und Celestine muss sich entscheiden, wie ihr Schicksal aussehen soll. Mit Hilfe von alten und neuen Verbündeten schafft sie es, sich selbst treu zu bleiben und ein zufriedenstellendes Ende herbeizuführen.

    Mehr
  • Kann leider nicht mit Band 1 mithalten

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    IchLiebeSignierteBücherUndEbooks

    IchLiebeSignierteBücherUndEbooks

    16. February 2017 um 22:02

    Titel: Perfekt - Willst du die perfekte Welt?- Autor: Cécilia Ahern Verlag: Fischer Veröffentlichung: November 2016 Seitenzahl: 480 Preis: 18,99€ HC / 14,99€ Ebook Beschreibung In diesem zweiten Teil der Dystopie erfahren wir wie die 17jährige Celestine um ihre Freiheit und die der anderen Fehlerhaften kämpft. Statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie und arbeitet einen Plan aus um den grausamen Richter Crevan zu überführen. Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für alle Fehlerhaften.
Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen. Es geht um eine neue Zukunft. Meinung Der erste Band war perfekt und aufregend. Dieser hier hat etwas nachgelassen und konnte mich nicht zu 100% umhauen. Habe mit dem lesen auch länger gebraucht weil es sich so gezogen hat. Es geht eigentlich nur darum wie der Richter und das System am besten zu stürzen oder abzuschaffen sind. Mir persönlich hätte ein Band gereicht der beide Bücher vereint. Der Schreibstil ist schön locker zu lesen und die Protagonisten sowie Handlungsplätze gut vorstellbar. Die Handlungsstränge sind nachvollziehbar und verständlich. Auch wenn ich hier nur 3 Sterne vergeben würde finde ich es toll das die Autorin ein neues Genre für sich entdeckt hat.

    Mehr
  • weitere