Cecelia Ahern Perfect – Willst du die perfekte Welt?

(306)

Lovelybooks Bewertung

  • 301 Bibliotheken
  • 17 Follower
  • 29 Leser
  • 112 Rezensionen
(161)
(104)
(36)
(4)
(1)

Inhaltsangabe zu „Perfect – Willst du die perfekte Welt?“ von Cecelia Ahern

Celestine ist schön, aber sie ist nicht perfekt. Wenn sie in den Spiegel blickt, sieht sie die Brandzeichen an ihrem Körper. Sie ist bestraft worden. Denn in ihrer Welt ist kein Platz für Fehler. Die Gesellschaft, in der sie lebt, hat harte Regeln. Celestine wollte diese Regeln nie brechen. Aber was, wenn diese Regeln unmenschlich, unfair und brutal sind? Wenn sie Menschen aus der Gesellschaft schonungslos ausschließen? „Es ist mein erster All-Age-Roman, aber die Idee hat mich selbst fast überrollt. Ich kam kaum hinterher, sie aufzuschreiben. Es ist eine einzigartige Geschichte, aber wie in allen meinen Büchern steckt eine besondere Botschaft und ganz viel Gefühl drin.“ Cecelia Ahern

ein toller Abschluss

— Irrlichtzauber
Irrlichtzauber

Genauso gut wenn nicht sogar besser als das erste Band.

— buecherkarussel
buecherkarussel

Kann mit dem 1. Band gut mihalten, genauso spannend und fesselnd!

— Fluffypuffy95
Fluffypuffy95

Klasse Abschlussband, sehr gut geschrieben .

— Sternchenschnuppe
Sternchenschnuppe

Ich liebe dieses Buch! Es ist fesselnd, mit all seinen Höhen und Tiefen! Einfach sagenhaft - total empfehlenswert! 😊

— lilakate
lilakate

Schönes Buch, mit einer guten Idee, von einem Mädchen das aus "Mitgefühl und Logik" handelt. Nur im Ende wäre noch etwas Potenzial gewesen.

— Marlaa
Marlaa

Die beiden Bücher waren mal wieder sehr lesenswert.

— birarnol
birarnol

Grandioser Abschluss der Reihe!!!

— carrie-
carrie-

Spannender als der erste Teil.

— Sarah_SchUu
Sarah_SchUu

Besser als der erste Band!

— tina317852
tina317852

Stöbern in Jugendbücher

The Sun is also a Star.

Erneut ein tolles Buch von Nicola Yoon, die auf besondere Weise Handlungsfäden verbindet

sweetpiglet

GötterFunke. Liebe mich nicht

Mega! Hat mich sofort gepackt!

Sisi1234

Ewig - Wenn Liebe erwacht

Ewig ist eine wirklich wunderschöne Märchenadaption!

sweetpiglet

Flawed – Wie perfekt willst du sein?

Eine gelungene Dystopie!

sweetpiglet

Wo das Dunkel schläft

Besonders, aber blasser als d. Vorgänger u. am Ende nicht ganz so stark wie erwartet. Fazit: Unscheinbares Ende einer einzigartigen Reihe.

Ailuj29

Sakura: Die Vollkommenen

Dystopie-Fans aufgepasst! Eine wundervolle Dystopie mit einer außergewöhnlichen Protagonistin.

littleturtle

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • eBook Kommentar zu Perfect – Willst du die perfekte Welt? von Cecelia Ahern

  • Celestine gegen die Gilde

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Dragonassassin

    Dragonassassin

    27. April 2017 um 11:57

    Perfect ist der zweite Teil von Cecelia Aherns Duologie und schließt direkt an Flawed an. Celestine ist gebrandmarkt und auf der Flucht. Auf der Farm ihres Großvaters versteckt sie sich, doch ewig kann sie den Whistleblowern dort nicht entkommen. Als sie erneut verschwinden muss trifft sie Carrick wieder. In Teil 2 erfährt man endlich mehr über ihn und es entwickelt sich eine Beziehung zwischen ihm und Celestine. Währenddessen sucht Celestine noch immer das Video von ihrer Brandmarkung, das auch Crevan verbittert sucht. Wo es in Teil 1 größtenteils nur um Celestines Probleme und ihr Leben als Fehlerhafte ging, so weitet sich die Geschichte in Perfect deutlich. Es geht um den Sturz von Crevan und der gesamten Gilde. Das Schicksal aller Fehlerhaften rückt in den Vordergrund. Als Leser fühlt man sich wie ein Teil des Geschehens, als würde man den gesellschaftlichen Umbruch in Humming live miterleben. Besonders Celestine und Carrick stechen als Protagonisten hervor. Celestine wird immer mehr zu einer Symbolfigur gegen die Gilde, Enya Sleepwell will sie unter anderem für ihre Partei gewinnen. Trotzdem bleibt sie bodenständig, trifft ihre Entscheidungen durchdacht und lässt sich auf Hilfe ein. Das Gesamtpaket macht sie sehr sympathisch. Auch von Carricks Geschichte kommt mehr ans Licht, obwohl er weiterhin undurchsichtig und unnahbar bleibt. Es gibt einige neue und altbekannte Charaktere die an Bedeutung gewinnen. Richterin Sanchez, Enya Sleepwell und Carricks Eltern. Auch mit Art, Celestines Exfreund, gibt es ein Wiedersehen, das viele Fragen zu seiner Sicht auf die Gilde aufwerfen.Die Handlung wird nie langweilig, es geht immer vorwärts. Obwohl Cecelia Ahern bisher keine Dystopie geschrieben hat, ist ihr auch die Fortsetzung zu Flawed sehr gut gelungen.In der Übersetzung finden sich des öfteren umgangssprachliche Ausdrücke - ob diese auch im Original so zu finden sind weiß ich nicht - die den Roman auf eine Ebene holen, dass man der Autorin die Erzählweise aus Celestines Sicht auch abnimmt. Es ist nicht zu kompliziert oder verschachtelt formuliert, so dass es tatsächlich nach einer Jugendlichen klingt. Das Ende ist schön geschrieben, wenn auch schnell zu erwarten. Hier gibt es keine ungeahnten Wendungen mehr.Alles in Allem ist Perfect ein tolles Zusammenspiel aus allen Faktoren und macht wirklich Spaß zu lesen. Last but not least: Das Cover von Perfect passt wunderbar zum Vorgänger Flawed ;-)  

    Mehr
  • Meine Meinung

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    buecherkarussel

    buecherkarussel

    23. April 2017 um 21:19

    Das Buch ist wirklich gut, man fiebert ständig mit und will unbedingt wissen wie die Geschichte ausgeht, auch wenn ich finde dass der Schluss relativ schnell war

  • Großartiges Finale

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    zeilenliebende

    zeilenliebende

    23. April 2017 um 10:53

    Inhalt: Willst du die perfekte Welt? Oder die Freiheit? Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften. Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auf für ihre große Liebe eine neue Chance? Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft. Meine Meinung: Nachdem mich der erste Teil „Flawed – Wie perfekt willst du sein?“ des Zweiteilers von Cecelia Ahern total begeistern konnte, war ich schon sehr gespannt, wie mir der Zweite und damit Finale Band gefallen wird. Ich wollte unbedingt wissen wie es mit Celestine weitergeht und wurde von „Perfect – Willst du die perfekte Welt?“ ebenso umgehauen. Die Idee, welche hinter den Büchern steckt ist wirklich grandios und erschreckend zugleich. In der Welt von Celestine sind Fehler nicht erlaubt. Nichts geht über die Perfektion. Nicht einmal die Menschlichkeit. Das Cover ist genau wie Band eins wieder ein echter Hingucker. Ich kann mich gar nicht entscheiden, welches der beiden schöner ist. Zusammen sehen die Bücher im Regal einfach super aus. Außerdem finde ich es bei der Covergestaltung sehr gelungen, dass sich der Inhalt darin etwas wiederspiegelt. Cecelia Ahern hat meiner Meinung nach einen ganz tollen Schreibstil. Schon die ersten Zeilen haben mich wieder komplett an die Geschichte gefesselt. Sie schafft es, alles so bildlich zu beschreiben, dass ich das Gefühl habe direkt neben Celestine zu stehen und alles aus direkter Nähe miterleben zu können. Der Zweite Teil setzt kurz nach dem Ende von „Flawed“ an, sodass ich keine großen Schwierigkeiten hatte, mich in das Buch rein zu finden. Etwas schade fande ich, dass es sehr viele Rückblicke auf den ersten Band gibt, wodurch sich die Geschichte etwas zieht. In diesem Teil kamen auch noch weitere Charaktere hinzu und mir hat es sehr gut gefallen, dass man auch über diese im Laufe des Buches mehr erfahren hat. Allgemein haben die Personen sehr starke Entwicklung während des Geschehens gemacht. Celestine ist von einem naiven jungen Mädchen zu einer starken jungen Frau geworden. Eine wirklich gelungene Charkatergestaltung. Den Verlauf der Geschichte war sehr stark, zwischendurch gab es ein paar Längen, in denen nicht viel passiert ist, aber ich wollte trotzdem ständig wissen, was als nächstes passiert und wie die Geschichte endet, weshalb ich das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen wollte. Es gab einige Wendungen, die man meiner Meinung nach aber teilweise vorhersehen konnte. Alles in einem konnte mich das Buch wieder sehr von sich überzeugen, auch wenn es etwas schwächer als sein Vorgänger ist. Ich kann diese Dystopie, die sehr zum Nachdenken anregt nur weiterempfehlen. Ich hoffe auf weitere Werke der Autorin in diesem Genre. Bewertung: Von mir bekommt die gelungene Fortsetzung einer wahnsinnig guten Dystopie, die zum Nachdenken anregt, genau wie der Vorgänger 5 von 5 Sterne. Ein genauerer Blick auf diese, sowohl vom Aussehen als auch vom Inhalt wunderschönen Bücher, ist es auf jeden Fall wert.

    Mehr
  • Etwas stärker als Band 1, aber es wurde immer noch zu viel Potential verschenkt

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Leseeule96

    Leseeule96

    21. April 2017 um 21:35

    Ich habe dieses Buch gemeinsam mit der lieben Mella gelesen, da wir den ersten Teil einen Monat zuvor gemeinsam mit noch ein paar anderen Buchverrückten gelesen haben. :)Von der Idee her hat mir bereits Band 1 ziemlich gut gefallen und die Geschichte hatte definitiv Potential, welches zu meiner Enttäuschung leider nicht 100%ig ausgeschöpft wurde. Umso mehr habe ich gehofft, dass mich Band 2 mehr vom Hocker reißt.Ich gehe nicht näher auf den Inhalt ein, da es sich wie gesagt um den zweiten Teil einer Reihe handelt, welche mit diesem Band auch abgeschlossen ist.Dies finde ich eigentlich schade, denn ich fände es cool zu erfahren, was nach dem Ende geschieht. Zwar ist die Geschichte soweit abgeschlossen, aber trotzdem könnte man da noch mehr draus machen und ich könnte mir gut ein Spin Off vorstellen, mit einer anderen Protagonistin, zum Beispiel Celestines Schwester Juniper. Band 2 hat mir definitiv etwas besser als der erste gefallen und es gab auch endlich ein bisschen Spannung und Action, welche mir im ersten Teil doch so wahnsinnig gefehlt hat. Trotzdem habe ich mir auch diesmal wieder dauernd die Haare gerauft, weil ich einfach so frustriert war, dass die Spannung immer wieder abgefallen ist und ich immer wieder auf das große "Boom" gewartet habe, welches nicht so richtig kam. Leider wurde auch diesmal wieder einiges Potential verschenkt und ich konnte bei einigen Situationen nicht verstehen, wieso die Autorin sie so gelöst hat, aber trotzdem konnte mich das Buch ganz gut unterhalten und hat mich auf jeden Fall von der Handlung her begeistern können, wenn auch ich mir mehr Rebellion, Action und Aufstand gewünscht hätte, wie man sie in Dystopien kennt.

    Mehr
  • Bitte MEHR Jugendbücher von Cecelia Ahern!!

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    carrie-

    carrie-

    09. April 2017 um 11:28

    Erster Satz:Für jeden Menschen gibt es die Person, die er meint zu sein  müssen, und die Person, die er wirklich ist. Ich habe für alle beide jedes Gefühl verloren   Meine Erwartungen:Den ersten Band dieser Dilogie habe ich einfach so extrem gefeiert – ein Buch das mich umgehauen hat. Darum war ich umso neugieriger auf den zweiten Band. Ich musste ihn mir sogar schon kaufen, als ich bei Flawed grade mal bei der Hälfte war, ich wollte einfach direkt mit Band zwei weiterlesen. Manche Leute behaupten, der zweite Band wäre nicht so gut wie der erste – aber ich habe beschlossen unvoreingenommen an den zweiten Band ranzugehen. Das Cover: Auch dieses Cover ist eine Schönheit, wenn auch nicht ganz so schön wie das Cover von Flawed. Aber definitiv nicht zu verachten und nebeneinander sehen die Beiden Bücher einfach superschön im Regal aus. Unter dem Schutzumschlag findet man wieder dasselbe Cover wie außen, nur eben ohne die Schrift. Das Cover spiegelt auch sehr schön den Inhalt des Buches wider, was ich unglaublich passend fand.   Der Schreibstil: Wie auch im Band 1 war der Schreibstil auch hier wieder packend, einfühlsam und hat richtig süchtig gemacht. Ich konnte mich genauso wie im ersten Band wieder super in die Geschichte reinfinden. Die Charaktere: Im zweiten Band merkt man richtig wie krass die Veränderung ist, die bei Celestine seit ihrer Brandmarkung passiert ist. Sie ist so eine starke und mutige junge Frau geworden. Eine die weiß wofür sie steht und dafür kämpft, egal was danach passiert. Sie hatte zwar zwischendrin immer noch ihre Zweifel aber dennoch – sie hat Menschen gefunden denen sie vertrauen kann und diese haben ihr Halt gegeben.   Carrick fand ich wie schon im ersten Band einfach supertoll – er hat mich einfach total für sich gewonnen. Einfach weil er so ein bisschen anders ist als alle anderen Kerle die in Büchern so vorkommen. Er war wieder mega sympatisch und auch fand ich es cool dass man dieses Mal so richtig viel von ihm mitbekommt. Von seiner Vergangenheit und wie er menschlich so ist. Hat mir extrem gut gefallen – er war so ein Kerl den man auch noch gut findet nachdem er den Mund aufgemacht hat :D   Ich habe am Anfang des ersten Bandes gewisse Sympatien für Art entwickelt die sich dennoch im ganzen ersten Band durchgezogen haben. Und auch im zweiten Teil ist es so geblieben – hingegen zu Celestine und Carrick hat Art jedoch teilweise etwas hilflos und unreif gewirkt, er war nicht mutig. Er wusste zwar tief im inneren was er wollte, hat sich aber eingeredet es wäre unmöglich das zu bekommen. Er hat sich quasi selbst schwach gemacht. Zwischendrin war ich echt mal heftig schockiert von seiner Entscheidung die er da getroffen hat aber zum Schluss hin war ich irgendwie sehr stolz auf ihn. Als wäre er mit Ende des Buches erwachsen geworden und man könnte ihn nun seines Weges gehen lassen J Meine Meinung: Perfect begann, ebenso wie Flawed, mit einer Definition von Perfekt. Ich fand es cool dass die Autorin ihrem Muster da gleich geblieben ist – es gibt dem Buch irgendwie schon von Beginn an einen Hauch Individualität.   Der zweite Band hat knapp nach dem ersten Band angeschlossen, was ich toll fand, da ich beides auch direkt hintereinander gelesen habe. Die Geschichte kommt im Band zwei so richtig in Fahrt. Ich war total drin und wurde immer wieder total überrascht. Genauso wie Celestine musste ich versuchen den richtigen Menschen zu vertrauen und auch ich wäre mehrmals in die Pfanne gehauen worden. Aber Celestine ist immer wieder aufgestanden, egal wie groß der Fehlschlag war. Ich hab beim Lesen geschrien, geflucht, war schockiert und hätte heulen können, andererseits hatte ich auch einige Hochs, die süße schöne Liebe zwischen Celestine und Carrick war so schön echt und real. Ich fand es großartig. Die Beiden waren einfach ein tolles Team, aber auch kein perfektes Team – es gab mehrmals Differenzen und Probleme die das Vertrauen der Beiden zueinander auf die Probe gestellt haben und dennoch waren sie stark – i love it.   Mit diesem Band hat Frau Ahern einen grandiosen Abschluss für die Dilogie gemacht und ich ziehe meinen Hut – Perfect steht Flawed in nichts nach!!   Fazit:Der zweite Teil des absolut BESTEN Buches das ich je gelesen habe hat mich ebenso in seinen Bann gezogen wie der erste Teil. Eine großartige Dilogie die einfach Spaß gemacht hat zu lesen, zum Nachdenken angeregt hat und natürlich auch für reichlich Nervenkitzel gesorgt hat. Bitte MEHR Jugendbücher von Cecelia Ahern!!! Ein absolut gelungener Start in einem neuen Genre!!

    Mehr
    • 3
  • Guter Abschluss

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Jisbon

    Jisbon

    07. April 2017 um 16:20

    "Perfect - Willst du die perfekte Welt?" ist ein gelungener Abschluss der Dilogie. Die Autorin hat wieder gezeigt, wie absolut grausam und menschenverachtend das System ist und was die armen, als 'fehlerhaft' gekennzeichneten Menschen alles durchleiden müssen. Auch Celestines Flucht und ihre Versuche, das alles irgendwie zu beenden, waren sehr eindringlich geschildert und es war bewundernswert, dass sie und all ihre Mitstreiter nicht aufgegeben, sondern immer weiter gekämpft haben. Die Romanze war meiner Meinung nach etwas übereilt, vorhersehbar und insgesamt eher unnötig, aber im Großen und Ganzen hat sie mich nicht gestört und ich konnte mit dem Ausgang gut leben.Das Buch war sehr packend und ich konnte es nicht aus der Hand legen. Ein Schlag reihte sich auf den nächsten, allerdings - und hier muss ich die Geschichte kritisieren - hatte ich zugleich den Eindruck, dass Celestine letztlich alles viel zu leicht gefallen ist. Sie durchlebt einige gefährliche, kritische Situationen, doch eine Lösung hat sich immer rasch präsentiert und gerade gegen Ende lief es ziemlich glatt. Natürlich gefällt mir das Ende, die Auflösung ist gelungen und Ahern hat mich auf jeden Fall mit den Figuren mitfiebern lassen, nur hätte ich es besser gefunden, wenn der große Konflikt nicht mehr oder weniger problemlos abgehandelt worden wäre. Wegen dieser Kritik habe ich den zweiten Band mit einem halben Stern weniger bewertet als den ersten; "Perfect" ist ein packendes Buch mit einer beklemmenden Gesellschaft und sympathischen Charakteren, aber der Aufbau der Handlung konnte mich nicht ganz überzeugen und sie war auch emotional weniger aufwühlend. Deshalb: 4 Sterne.

    Mehr
  • It's got to be perfect

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Keksisbaby

    Keksisbaby

    30. March 2017 um 09:53

    Gebrandmarkt an gleich sechs Stellen ihres Körpers ist Celestine der fehlerhafteste Mensch, den es je gegeben hat und sie ist auf der Flucht. Unerbittlich wird sie von den Whistleblowern gejagt, denn sie hat etwas in der Hand, dass „Die Gilde“ zu Fall bringen wird und damit das System stürzen könnte. Zusammen mit Garrick versucht sie herauszufinden, wem sie vertrauen kann und wem nicht, denn nicht nur ein hoher Funktionär versucht ihre Popularität zu missbrauchen, um sich eine Machtposition zu sichern. Die Krux an der Sache ist, Celestine muss erst das Video von ihrer Markierung in die Hand bekommen, bei dem der oberste Richter Crevan die Kontrolle über sich verliert und sie foltert. Dabei spielt die Zeit gegen sie. Je öfter sie ihren Häschern entwischt, desto ungemütlicher wird die Lage für Celestines Freunde, Verwandte und die anderen Fehlerhaften, denn Crevan setzt wirklich alles in Bewegung um Celestine mundtot zu machen. „Perfect“ ist der zweite Teil von „Flawed“ bei dem sich Cecilia Ahern in das Dystopie-Genre wagt. Ich fand das „Perfect“ verglichen mit seinem Vorgänger mehr Schwächen aufweist. Die erste Hälfte des Buches ist etwas steif, hölzern und konstruiert. Der leicht zu durchschauende Verrat des Fehlerhaften in der Fabrik, die Rückkehr der kleinen Evelyn und die Suche nach dem Anwalt der Fehlerhaften, dass alles ging mir zu reibungslos von der Bühne. Als dann der kleinwüchsige, schnoddrige Anwalt ins Bild kam, wurde ich an „der Herr der Ringe“ erinnert und ich dachte, was denn nun noch alles? Celestine erschien mir hier viel naiver als noch zuvor und manchmal hat sie mich wirklich genervt. Sie war längst nicht mehr so willensstark und Prinzipientreu wie zu Beginn. Außerdem begibt sie sich mehr als einmal in eine brenzlige Situation, aus der Garrick sie retten muss. Das klingt nicht wirklich nach dem Prototyp einer Heldin, die ein ganzes Gesellschaftssystem zu Fall bringen kann. Ich hätte das Buch auch schon fast zur Seite gelegt, wenn die zweite Hälfte nicht spannender geworden wäre. Die Aussonderung und Demütigung der Fehlerhaften, mit ihrem Marsch der Schande, zeigen deutliche Parallelen zur Diskriminierung der Juden im Deutschen Reich oder generell zu allen Zeiten in denen andere Denunziert und Vorverurteilt wurden. Ich bekam das Gefühl, dass es nicht viel braucht, damit diese Geschichte sich wiederholt. Am meisten beeindruckt hat mit Celestines Rede, in der sie aufzeigt, dass es immer zwei Seiten der Medaille gibt und je nachdem wie man Charaktereigenschaften bewertet, diese positiv oder negativ sein können. Wie kann dann aber die Gilde über Fehlerhaftigkeit entscheiden, wenn sie selbst nicht fehlerfrei ist?Das Ende hat es für mich herausgerissen, denn im ersten Drittel musste ich mich noch zusammenreißen weiterzulesen, aber dann hat die Autorin doch noch die Kurve bekommen und das Erzähltalent, welches ich so an ihr liebe, unter Beweis gestellt.

    Mehr
  • Perfect – Willst du die perfekte Welt? von Cecelia Ahern

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    jennisbookstorys

    jennisbookstorys

    21. March 2017 um 17:03

    Ein Buch wo man sich überlegt was „Perfektion“ bedeutet. Der zweite Teil von Cecelia Ahern furiosen Dystopie. Auch sehr spannend und wieder  ergreifend. Der zweite Teil lässt sogar noch mehr Nachdenken und man fragt sich auch warum man dagegen nichts tun kann. Man erfährt mehr über den geheimnisvollen Carrick und wie Celestines leben weiter geht. Wie sie versucht das ganze Land zum Umdenken zu bringen. Die Frage die im Tite steckt „Willst du die perfekte Welt“ ist im diesen Buch immer wieder da. Die Frage ob man wirklich so eine Welt möchte. Im zweiten Teil ist die Spannung wieder sehr nah und hier kommt öfters zum Zweifeln an bestimmten Menschen. Ich fand es zwar ein bisschen zu hervorsehbar wer wann wenn verrät, dennoch war es für andere wiederrum nicht vorhersehbar (nicht jeder kann sowas vorhersehen). Eine wirklich schöne Geschichte die Cecelia Ahern da geschaffen hat. Von mir gibt es daher 5 von 5 Sterne.

    Mehr
  • Tolle Dilogie, richtig fesselnd

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Lichterregen

    Lichterregen

    20. March 2017 um 10:47

    Der zweite Teil der Dystopie Flawed erzählt die Geschichte von Celestine weiter. Nachdem sie fliehen musste versteckt sie sich bei ihrem Großvater, aber das ist kein Dauerzustand. Sie muss Carick finden. Nur er kann ihr helfen, Richter Crevan zu überführen und das Leben aller Fehlerhaften zu ändern. Doch können zwei Fehlerhafte es schaffen, für Gerechtigkeit zu sorgen und zu beweisen, dass Fehler menschlich sind?Der Anfang der Fortsetzung hat mich nicht so recht überzeugt. Es gab ewig viele Rückblenden und Erzählungen aus dem ersten Teil, die für jemanden, der zwischen den Büchern viel Zeitabstand hat sicher sinnvoll sind, aber bei guter Präsenz des ersten Teil ziemlich nervend sind. Das ganze zieht sich bis zur Hälfte des Buches, wobei es im ersten Fünftel des Buches für mich sehr störend war, danach war es nicht mehr ganz so präsent. Während ich mich also durch den ersten Teil des Buches etwas kämpfen musste, hat mich allerdings das restliche Buch überzeugt. Wirklich spannende, mitreißende Geschichte mit mehreren vorhersehenden Wendungen. Es war sehr interessant zu lesen, wie die Gesellschaft die Fehlerhaften immer mehr auszuschließen und abzugrenzen versucht. Und von der Vergangenheit einiger Charaktere zu erfahren, die zum großen Teil erklären, wie die Person so geworden ist. Die letzten 20% des Buches habe ich verschlungen, weil ich unbedingt wissen musste, wie die ganze Sache endet, was mit Celestine, Carick, Art, Richter Crevan und mit den anderen passiert. Diese Welt hat mich sehr fasziniert, es ist eigentlich echt schade, dass es nur die zwei Bücher gibt, aber wahrscheinlich hat Cecelia Ahern damit aller richtig gemacht und aufgehört, bevor sich alles in die Länge gezogen hat. Abschließend kann ich sagen, dass mich der zweite Band zwar nicht ganz so überzeugt hat wie Band eins, aber dennoch beeindruckend geschrieben, sehr spannend und auf jeden Fall lesenswert ist.

    Mehr
  • Ein absolut gelungenes Finale

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Petra1984

    Petra1984

    14. March 2017 um 10:24

    Die Geschichte geht genauso spannend weiter, wie der Vorgänger aufgehört hat. Ein absolut gelungenes Finale.

  • absolut gelungen

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    jesslie261

    jesslie261

    11. March 2017 um 20:45

    Inhalt: ›Perfect – Willst du die perfekte Welt?‹ ist der zweite Teil der furiosen Dystopie von Bestsellerautorin Cecelia Ahern. Mitreißend und leidenschaftlich erzählt sie, wie die 17-jährige Celestine um die Freiheit kämpft, Fehler machen zu dürfen und aus ihnen zu lernen. Celestine wurde als „fehlerhaft“ gebrandmarkt, sie gehört nun zu den Menschen zweiter Klasse. Doch statt sich den strikten Regeln des Systems zu unterwerfen, flieht sie. Denn Celestine ist auch ein Symbol der Hoffnung für alle anderen Fehlerhaften.Gelingt es ihr, den grausamen Richter Crevan zu überführen? Das wäre die Chance auf einen Neuanfang für die Fehlerhaften. Aber gibt es auch für ihre große Liebe eine neue Chance? Für Celestine geht es um alles – um Gerechtigkeit für sich selbst und alle anderen und um eine lebenswerte Zukunft. Meine Meinung: Das Cover gefällt mir sogar noch besser, wie das vom ersten Teil. Der Schreibstil war wieder total klasse und konnte mich  überzeugen. am Anfang hatte ich etwas Probleme wieder rein zu kommen. Es war mir etwas zu "ruhig". Das war jedoch nur die Ruhe vor dem Sturm. Celestine ist weiterhin auf der Flucht, erlebt wieder so einiges und nimmt den Kampf auf. Und immer wenn man dachte jetzt passiert ihr etwas gutes, kam es jedoch anders. Zwischendurch war ich so verwirrt, dass ich keinem mehr verraut habe und hinter jeder Handlung etwas böses vermutet habe. Es war sehr spannend, sodass ich förmlich durchgeflogen bin und es in einem Rutsch durchgelesen habe. Es war ein tolles Ende. Eine alles in allem gelungene Dystopie! Fazit: Gänsehaut pur, ein gelungener Abschluss!

    Mehr
  • guter zweiter Band, wenn auch nicht so grandios wie der erste

    Perfect – Willst du die perfekte Welt?
    Kitty_Catina

    Kitty_Catina

    08. March 2017 um 22:42

    Nachdem Celestine im ersten Band für eine angeblich falsche Tat als fehlerhaft gebrandmarkt und damit aus der Gesellschaft ausgestoßen wurde, ist sie nun auf der Flucht. Als sie aber wieder auf Carrick trifft und mehrere Gegner der Gilde sie für sich materialisieren wollen, spitzt sich die Situation immer mehr zu.Langsam fing der zweite und letzte Band der Dilogie an, wurde dann aber immer spannender. Leider aber erst relativ spät. Zwar ist die Geschichte zum Glück nicht langweilig und es passiert auch ständig irgend etwas, aber vieles davon ist letztendlich eben nicht wirklich von Belang. Dafür kamen sich jedoch Celestine und Carrick so schnell nahe, dass man fast das Gefühl hatte, sie würden sich schon ewig kennen, was sie aber nicht taten. So brauchte es gerade mal reichlich hundert Seiten, bis beide miteinander im Bett gelandet sind. Das fand ich schon sehr komisch und ich musste mich wundern, wie schnell sie doch ihre Gefühle für Art in den Hintergrund schieben konnte. Ansonsten aber mochte ich dieses Buch wieder sehr gern. Ich mochte die Charaktere, wie sie geschrieben waren und vor allem Celestines Entwicklung war noch einmal so, wie ich mir erhofft hatte. War sie ganz am Anfang von Buch eins noch sehr ängstlich und auf ihre Sache bedacht, so wird sie hier Seite für Seite erwachsener und schaut mehr und mehr darauf, was um sie herum geschieht. Carrick mochte ich auch, auch wenn er manchmal ein bisschen "auffällig" war, was ich ihm aber anhand seiner eigenen Vergangenheit nachsehen konnte. Sogar Art konnte mich am Ende noch einmal überraschen. Dazu kamen immer weitere Charaktere, die ich allesamt sehr gut umgesetzt fand. Was das Ende der Dilogie angeht, so kam dieses etwas rasch, konnte mich aber dennoch zufrieden stellen. Natürlich wirkt es zunächst etwas unrealistisch, doch wenn man sich etwas genauer damit befasst, merkt man, das es letztlich nicht mehr wirklich viel zu sagen gab. Außerdem habe ich doch lieber ein relativ knappes Ende, als wenn immer und immer weitere Dinge geschehen, nur um die Geschichte unnötig in die Länge zu ziehen.Alles in allem kann ich nur sagen, dass ich auch diesen Teil wieder sehr mochte, wenn auch nicht ganz so sehr, wie den ersten Band und dafür, dass diese Reihe die erste Dystopie von Cecelia Ahern ist, gibt es nicht viel zu meckern. Die Idee dahinter ist absolut grandios, die Umsetzung bis auf Kleinigkeiten auch und der Schreibstil der Autorin sowieso.

    Mehr
  • Plauderecke zum FISCHER Leseclub 2017

    LovelyBooks Spezial
    Marina_Nordbreze

    Marina_Nordbreze

    Willkommen im FISCHER Leseclub! Nach dem fulminanten Start 2016 geht der FISCHER Leseclub 2017 in die zweite Runde! Wir freuen uns sehr, dass ihr uns auch in diesem Jahr wieder durch ein spannendes Jahr mit vielen tollen Aktionen aus den S. FISCHER Verlagen begleiten möchtet! Der FISCHER Leseclub bietet euch einen gemütlichen Platz, um gemeinsam Bücher zu lesen, darüber zu diskutieren und neue Bücher zu entdecken!Alle Infos zum FISCHER Leseclub findet ihr hier.Mitglied werden ist ganz einfach und bringt euch viele großartige Vorteile!Da gibt es zum einen das Buch des Monats. Jeden Monat stellen wir eine ganz besondere Neuerscheinung aus den S. FISCHER Verlagen vor, die ihr mit anderen begeisterten Lesern entdecken könnt. Außerdem gibt es das ganze Jahr über viele verschiedene Community-Aktionen und Leserunden im FISCHER Leseclub, bei denen ihr neue Abzeichen für eure Abzeichenwand sammeln könnt.Und diese Abzeichen sehen nicht nur besonders großartig aus, mit etwas Glück verhelfen sie euch auch im Laufe des Jahres zu ganz besonderen Gewinnen! Sammeln und mitmachen lohnt sich also auf jeden Fall!In unserer Plauderecke könnt ihr euch mit anderen Mitgliedern des FISCHER Leseclubs austauschen, Fragen stellen oder einfach nur in gemütlicher Runde plaudern. Wir wünschen euch ganz viel Spaß im FISCHER Leseclub!Ein kleiner Hinweis: Für die Rezensions-Abzeichen gelten Bücher, die 2017 erschienen sind und aus folgenden Verlagen stammen:S. FISCHERFISCHER TaschenbuchFISCHER TORFISCHER KrügerFISCHER ScherzFISCHER FJBFISCHER KJBFISCHER Kinder- und Jugendbuch-VerlagFISCHER SauerländerFISCHER Duden KinderbuchFISCHER Meyers KinderbuchIhr erkennt die Bücher auch am entsprechenden FISCHER Leseclub Baumler auf der Buchseite.

    Mehr
    • 1311
  • Leserunde zu "LovelyBooks Spezial" von LovelyBooks

    LovelyBooks Spezial
    soffisoflbooks

    soffisoflbooks

    -READING CHALLENGE 2017- Hallihallo, Ich will hier eine eigene Challenge machen, die für mich, und vielleicht auch viele von euch, geeignet und vor allem LÖSBAR ist. Ich habe schon sehr viele Challenge gesehen, die für Leute, die einfach nicht jeden Tag lesen können, fast unmöglich sind. Deswegen wird das eine Challenge der Stufe "mittel", kann man so sagen. Jeder gibt sein eigenes Tempo vor, und kann so viele Aufgaben lösen, wie er möchte. Ich finde Lesen sollte vor allem entspannend sein, deswegen an dieser Stelle: Kein Stress! Habt Spaß mit der Challenge, es würde mich freuen wenn ein paar mitmachen! ;) PS: Sorry, dass ihr dieses ganze Chaos mitmachen musstet. Nach dem ganzen Herumgefuchtele kann nun endlich entspannt gelesen und darüber erzählt werden. Challenge: 1. Cover Buch (wunderschönes Cover) 2. Unbekanntes Buch 3. Aktuelles Buch (spätestens vor 2 Monaten erschienen) 4. Kalter Thriller/Krimi * Blind Walk - Patricia Schröder* 5. Buch mit Fantasy * Throne of glass. Erbin des Feuers -Sarah J. Maas*6. Buch ohne Fantasy 7. SuB Leiche  (mind. 4 Monate) * Der Tag als wir begannen die Wahrheit zu sagen -Susan Juby*8. Colleen Hoover Buch (ein Buch von Colleen Hoover) 9. Märchenadaption (ein Buch in dem Märchen neu erzählt werden) 10. Englisches Buch * Heartless - Marissa Meyer* 11. Graphic Novel (eine Graphic Novel/Comic/Manga) * Death Note . Zero (Band 7)* 12. Empfohlenes Buch 13. Zufälliges Buch (zufällig aus deinem SuB gegriffen) 14. Dystopie  (spielt in der Zukunft) 15. "Hass"Autor (ein Autor den du eigentlich nicht magst) 16. "Hass"Buch (ein Buch, wo du skeptisch bist, es zu lesen) 17. Deutscher Autor 18. Europa Buch (spielt in Europa (+GB)) 19. "Nicht-Europa" Buch (spielt nicht in Europa spielt) 20. Reread *Miss Peregrines home for peculiar children -Ransom Riggs*21. Unbekanntes Lieblingsbuch (Lieblingsbuch, von anderen) 22. Unbekanntes Genre 23. Frühlingsbuch (spielt zur Frühlingszeit) 24. Frühlingscover (Cover in pastell/bunten Farben) 25. E-book 26. Dickes Buch (c.a. 500 Seiten und mehr) *Rat der Neun. Gezeichnet -Veronica Roth* 27. Dünnes Buch (weniger als 350 Seiten) 28. Buch zum Film 29. Ein-Tag-Buch -(an einem Tag ließt/lesen kann) 30. Empfohlenes Buch 2.0 31. Nummer-Titel (Buchtitel mit  Nummer) 32. Ein-Wort-Titel  (Buchtitel nur aus einem Wort) *Perfect - Cecilia Ahern* 33. Zwei(+)-Wort-Titel 34. Hardcover 35. Softcover/Broschur 36. Taschenbuch 37. Sommer Lektüre (spielt zur Sommerzeit) 38. SuB Leiche 2.0 39. Männlicher Hauptcharakter *Bodyguard. Das Lösegeld -Chris Bradford* 40. Strandlektüre 41. Gehyptes Buch  42. Road Trip Buch 43. Bad Ass Hauptcharakter (sehr starker Protagonist) 44. Altes Buch (vor mindestens 2 Jahren erschienen) 45. Namen-Titel (ein Name als Buchtitel) 46. Zuletzt gekauft 47. Kürzlich gekauft  (höchstens vor 3 Wochen gekauft wurde) 48. Weiblicher Hauptcharakter 49. Herbstbuch (spielt im Herbst) 50. Herbstliches Cover 51. Weihnachtsbuch (spielt zur Weihnachtszeit) 52. Historischer Roman -Eliza_: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417177318 -AdelheidS: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417043800 -Igelchen: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417054638 -Kady: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417146899 -Janaka: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417171205 -niknak: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417653812 -Mausimau: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1417683804 -Finchen411: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418612832 -LadySamira091062: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418824488 -Fauchi2206: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1418620865 -Kuhni77: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1419378002 -Farbwirbel: https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1431165022 -Makaria:https://www.lovelybooks.de/autor/LovelyBooks/LovelyBooks-Spezial-1287744138-w/leserunde/1416787372/1443041809

    Mehr
    • 288
    • 31. December 2017 um 23:59
  • weitere