fischer baumler

Cecelia Ahern So klingt dein Herz

(85)

Lovelybooks Bewertung

  • 83 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 11 Leser
  • 70 Rezensionen
(12)
(29)
(37)
(6)
(1)

Inhaltsangabe zu „So klingt dein Herz“ von Cecelia Ahern

Eine verzaubernde, berührende Geschichte voller Gefühl und Phantasie, in der die ganze Welt und die Liebe erklingt. So einzigartig und überraschend, wie nur die junge Welt-Bestseller-Autorin Cecelia Ahern schreibt.

Die junge Laura lebt im Verborgenen im Westen Irlands. Niemand weiß, dass sie eine ganz besondere Fähigkeit besitzt: Sie kann jede menschliche Stimme, alle Tiere und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Als der Toningenieur Solomon im Wald auf Laura trifft, fühlt er sich sofort magisch von ihr angezogen. Doch auch Solomons Lebensgefährtin, die Regisseurin Bo, ist fasziniert: Sie möchte einen Film über die geheimnisvolle Laura drehen. Über Nacht findet sich Laura in unserer lauten, modernen Welt wieder. Kann ihre Gabe ihr dabei helfen, das Glück zu finden – und die Liebe?

Cecelia Ahern kann das besser. War eher enttäuscht

— Sara_1801

Ich liebe Cecelia Ahern Bücher und kann gar nicht genug von ihnen bekommen. Eine sehr gut gelungene Erzählung, einfach zauberhaft.

— Stephie_22

Mir hat die Lektüre rundherum gefallen, es passt alles und man nimmt Ahern ihre Geschichte ab, obwohl sie fantasievoll ist.

— HEIDIZ

Ein tolles Buch. Ich wusste nicht wohin mit meinen Gefühlen.

— EmilyTodd

Eine ganz niedliche Geschichte, die sich für mich aber ganz schön gezogen hat.

— Nelebooks

Ein Buch, das man unbedingt gelesen haben muss und welches zu Tränen rührt!

— Puschel1304

Tolles Buch, tolle Idee, auf jeden Fall lesenswert.

— Saitschick

Für mich eine gelungene Geschichte. Phantasievoll, berührend, magisch. Ich habe sie sehr genossen - von Anfang bis Ende.

— Frau_Kochlese

Ein faszinierendes und einzigartiges Buch mit einer ganz besonderen Magie :-)

— TraeumenVonBuechern

Ein Vögelchen muss auf dem Weg in die Freiheit einige seiner Federn einbüßen. Eine Geschichte, die zum Nachdenken anregt.

— Bianca75

Stöbern in Romane

Ehemänner

Eine wundervolle bildhafte Sprache, realistisch wirkenden Figuren, eine emotionale und zum Nachdenken über das Leben anregende Geschichte.

Buchraettin

Das Papiermädchen

Der beste Musso aller Zeiten!

aanaa1811

Der Sandmaler

Ein Buch mit wichtigen Botschaften.

Buecherwurm1973

Kleine Stadt der großen Träume

Wieder ein wunderschöner Roman. Ich kann ihn sehr empfehlen.

SLovesBooks

Lennart Malmkvist und der ganz und gar wunderliche Gast aus Trindemossen

Gelungene Fortsetzung, die auch wieder viel Spaß macht.

Kaddi

Alles wird unsichtbar

Ein wahnsinnig tolles Buch. Anders wie die anderen. Anders im positiven Sinne. Es macht süchtig 😍 Ich konnte es kaum weglegen!!

Kat_Von_I

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub

    Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub

    Marina_Nordbreze

    Lesewochenende im November mit dem FISCHER Leseclub Herzlich willkommen bei unserem Lesewochenende im November! Vom 17. bis 19.11.2017 möchten wir gemeinsam die Gelegenheit nutzen, um uns zum Jahresende noch einmal intensiv mit den Büchern aus dem FISCHER Leseclub auseinanderzusetzen.Beim Lesen, Austauschen und Plaudern könnt ihr so sicherlich das ein oder andere Highlight aus dem FISCHER Leseclub entdecken, welches vielleicht ansonsten verborgen geblieben ist! Und das ist noch nicht alles! Ihr könnt zusätzlich ein ganz besonderes "Buch des Monat"-Abzeichen erhalten.Was ihr dafür tun müsst?Schreibt Rezensionen zu den FISCHER-Büchern, die ihr während des Wochenendes gelesen habt und löst die drei Aufgaben, die wir euch während des Lesewochenendes stellen bis zum 30.11.2017!Bitte beachtet, dass nur Rezensionen zu Büchern aus dem Stöberbereich des FISCHER Leseclubs gelten, das heißt, die Bücher müssen 2017 erschienen sein! Unter allen Usern, die das Abzeichen erspielen, verlosen wir 50 Wunschbücher aus den FISCHER-Verlagen!

    Mehr
    • 518

    Seelensplitter

    15. November 2017 um 17:38
  • Nicht der beste Ahern Roman

    So klingt dein Herz

    LillianMcCarthy

    13. November 2017 um 16:58

    3,5 Sterne Insgesamt bin ich ein großer Fan von Cecelia Aherns Romanen. Ich liebe ihren Schreibstil und ihre Art, Geschichten zu erzählen. Auf So klingt dein Herz, der deutschen Übersetzung von Lyrebird, war ich schon sehr gespannt, weil ich den Klappentext auf der einen Seite sehr faszinierend fand, mir aber auf der anderen Seite kaum etwas darunter vorstellen konnte. Tatsächlich kommt der Roman gänzlich ohne übernatürliches aus, was nicht bei allen Ahern Büchern der Fall ist. Stattdessen bekommt der Leser eine Protagonistin vorgelegt, die alles andere als normal ist. Laura kann perfekt Geräusche imitieren. Das ist jedoch nicht alles, sie hat auch eine sehr interessante Geschichte. Die ersten 16 Jahre ihres Lebens verbrachte sie bei ihrer Mutter und Großmutter, die sie geheim hielten. Trotz unbeschwerter Kindheit entwickelte sie schon hier ihre Fähigkeit, die sie die folgenden 10 Jahre sehr unterstützte, in denen sie zurückgezogen in einer Hütte im Wald lebte und so, wie sie selbst sagt, mit Tieren und Dingen zu kommunizieren lernte. Das mag verrückt klingen, aber das ist Laura keinesfalls. Dennoch hat sie durch ihr zurückgezogenes Leben einige Eigenarten, die ich sehr interessant fand und die mich während meiner Lektüre sehr unterhielten. Lauras Leben ändert sich schlagartig, als sie von Solomon entdeckt wird. Er ist mit seiner Freundin Bo, die Dokumentationen dreht, und der Kamerafrau Rachel unterwegs, als er sie entdeckt. Solomon selbst ist für den Ton zuständig und obwohl ich ihn sehr sympathisch fand, konnte er bei weitem nicht so sehr herausstechen, wie Laura. Obwohl viele Passagen aus seiner Sicht erzählt wurden, blieb er doch ziemlich blass und rückte häufig aus dem Fokus der Aufmerksamkeit. Laura selbst kommt durch ihre Entdeckung zunächst in Kontakt mit der Welt fernab ihres Waldes und durch einige Ereignisse zieht sie außerdem mediale Aufmerksamkeit auf sich. Wir begleiten sie dabei, mit ihrer neuen Situation zu Recht zu kommen und an ihr zu wachsen. Ich fand diese Idee wundervoll und am Anfang übte das Buch einen starken Sog auf mich aus. Das lag an Laura und an der Atmosphäre, in der sie lebt. Diese hatte etwas geheimnisvolles und unberührtes an sich und faszinierte mich sehr. Mit Lauras Umzug in die Stadt verändert sich die Atmosphäre jedoch maßgeblich. Nebenbei passiert erst einmal nicht viel du schnell langweilte ich mich beim Lesen. Dies änderte sich zum Ende hin zwar, an dem Punkt ging mir im Folgenden jedoch alles zu schnell. Das Buch ist mit 480 Seiten nicht dünn und sollte eigentlich genug Platz für die Entfaltung der Charaktere bieten. Das passiert zwar, aber auf zu wenigen Seiten. Außerdem blieben mir viele Reaktionen Lauras – so sehr ich sie auch mochte – ein Rätsel. Viele erschienen mir unmotiviert und ich vermochte den Sinn dahinter nicht zu erkennen. Auch fehlte mir häufig eine gewisse Konsequenz in ihrem Verhalten, das sehr sprunghaft war. Diese Punkte führten dazu, dass ich das Buch nicht so sehr mochte, wie ich es gerne getan hätte. Ich bin ein großer Fan von Cecelia Ahern und denke, dass sie das eigentlich besser geschafft hätte. Ob es wirklich daran liegt, oder ob ich mir beim Lesen einfach andere Schwerpunkte gesetzt habe, vermag ich nicht zu sagen. Fazit: Ich freute mich sehr auf Cecelia Aherns neuen Roman und muss auch sagen, dass mir besonders die Atmosphäre zu Beginn und die Protagonistin Laura sehr gefielen. Die Atmosphäre weicht jedoch schnell einem hektischen Großstadtleben und trotz seiner fast 500 Seiten lässt der Roman am Ende erst Raum für Charakterentwicklungen, was ich sehr schade finde. So sehr ich Laura auch mochte, die Motivation hinter manchen Verhaltensweisen konnte ich leider nicht erkennen und so habe ich das Buch mit sehr gemischten Gefühlen beendet. 

    Mehr
  • Das Buch des Monats August im FISCHER Leseclub: "So klingt dein Herz" von Cecelia Ahern

    So klingt dein Herz

    Marina_Nordbreze

    "In diesem Augenblick verändert sich sein Leben, es teilt sich. Nun gibt es den, der er war, bevor er ihr begegnet ist, und den danach." Die Geschichte, die uns Cecelia Ahern in "So klingt dein Herz" erzählt, lässt die ganze Welt und die Liebe erklingen: Ein junges Mädchen namens Laura lebt versteckt im Wald und besitzt das besondere Talent, jedes Geräusch, welches sie hört, perfekt nachahmen zu können. Eines Tages trifft sie auf den Toningenieur Solomon, der sich sofort magisch von ihr angezogen fühlt und sie hinaus in die moderne Welt führt ... Was dann passiert, erfahrt ihr in unserem Buch des Monats August, welches euch garantiert verzaubern wird! Freut euch auf jeden Fall schon einmal auf eine romantische Geschichte voller Glanz und Gefühle mit Cecelia Ahern und dem Buch des Monats August im FISCHER Leseclub!Mehr zum Buch Die junge Laura lebt im Verborgenen im Westen Irlands. Niemand weiß, dass sie eine ganz besondere Fähigkeit besitzt: Sie kann jede menschliche Stimme, alle Tiere und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Als der Toningenieur Solomon im Wald auf Laura trifft, fühlt er sich sofort magisch von ihr angezogen. Doch auch Solomons Lebensgefährtin, die Regisseurin Bo, ist fasziniert: Sie möchte einen Film über die geheimnisvolle Laura drehen. Über Nacht findet sich Laura in unserer lauten, modernen Welt wieder. Kann ihre Gabe ihr dabei helfen, das Glück zu finden – und die Liebe?>> Neugierig geworden? Hier geht es zur Leseprobe!Wir vergeben gemeinsam mit FISCHER Krüger 50 Exemplare von "So klingt dein Herz" unter allen, die sich bis einschließlich 02. August 2017 über den blauen "Jetzt bewerben"-Button* für das Buch des Monats bewerben und uns verraten, warum sie gerne mitmachen möchten.   In den folgenden Wochen stellen wir euch Aufgaben, bei denen ihr Buchlose erhalten könnt. Für jede Aufgabe gibt es ein eigenes Unterthema, in welchem erklärt wird, was ihr machen müsst, um ein Buchlos zu erhalten. Wenn ihr genügend Buchlose gesammelt habt, könnt ihr am Ende der Monatsaktion ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen gewinnen.   Alle Infos zum System der Buchlose findet ihr hier.   Bitte beachtet, dass es in dieser Challenge zudem Spezialaufgaben geben wird, die jeweils nur an einem einzigen Tag erfüllt werden können. Regelmäßiges Vorbeischauen in der Challenge lohnt sich also!   Wer 10 Buchlose sammelt, erhält als Sofortgewinn ein Buch aus den S. FISCHER Verlagen, das aus sechs Vorschlägen ausgewählt werden kann.   Zusätzlich verlosen wir unter allen, die mindestens 11 Buchlose gesammelt haben, eine MyDays Magic Box Zeit zu zweit. Alle, die mit ihrem eigenen Exemplar an der Aktion zum Buch des Monats teilnehmen möchten, sind natürlich herzlich willkommen. Ihr könnt jederzeit mit einsteigen.   Die Frist für die Bearbeitung der Hauptaufgaben für das Buch des Monats August endet am Mittwoch, den 06. September 2017 – d.h. alle Aufgaben müssen bis einschließlich dieses Datums vollständig bearbeitet sein, damit sie in die Buchlos-Wertung mit einfließen. Mitglieder des FISCHER Leseclubs erhalten das Abzeichen für das jeweilige "Buch des Monats", wenn sie mindestens 5 Beiträge und eine Rezension geschrieben haben.   Ihr möchtet beim FISCHER Leseclub mitmachen? Alle Informationen dazu findet ihr hier.   Ihr müsst aber kein Mitglied im FISCHER Leseclub sein, um an der "Buch des Monats"-Aktion teilzunehmen.    Die Buchlose gelten immer nur für den jeweiligen Monat und können nicht in den nächsten Monat übertragen werden.    *  Im Gewinnfall verpflichtet ihr euch zur zeitnahen und aktiven Teilnahme, am Austausch in allen Leseabschnitten der Leserunde sowie zum Erfüllen aller Hauptaufgaben der "Buch des Monats"-Aktion bis spätestens 06. September 2017. Bestenfalls solltet ihr vor eurer Bewerbung für ein Testleseexemplar schon mindestens eine Rezension auf LovelyBooks veröffentlicht haben. Bitte beachtet, dass wir Gewinne nur innerhalb Europas verschicken!   Ein allgemeiner Hinweis: Bitte markiert eure Beiträge nur dann als Spoiler, wenn es sich wirklich um Spoiler handelt und beispielsweise nicht eure Beiträge für die einzelnen Aufgaben!

    Mehr
    • 2313

    Lagoona

    02. November 2017 um 14:24
  • Gefühltvoller Ahern - wie konnte es auch anders sein

    So klingt dein Herz

    HEIDIZ

    18. October 2017 um 14:30

    Ein typischer Ahern möchte ich behaupten. So klingt dein Herz ist herzlich, tiefsinnig, emotional und spannend geschrieben, wie ich es erwartet hatte. Ich mag den Stil und die Ideen von Cecelia Ahern immer wieder gern und bin bisher nicht ein einziges Mal enttäuscht worden. Das aktuelle Buch erzählt die Geschichte Lauras aus dem Westen Irlands. Sie lebt zurückgezogen - niemand kennt sie, niemand weiß von ihr, bis Solomon sie trifft. Er ist Toningenieur und seine Freundin ist die Regisseurin Bo. Beide sind fasziniert und möchten über Laura einen Film drehen, finden sie geheimnisvoll und Laura findet sich bald in einer ihr gänzlich unbekannten Welt wieder. Laura hat die Gabe, die Welt zum Klingen bringen zu können. Fantasievoll geschrieben, dennoch nicht kitschig und unglaubwürdig, sondern einfach angenehm und spannend zu lesen. Die Charaktere werden sehr deutlich innerhalb der Handlung in ihrer Entwicklung dargestellt. Man fühlt mit Laura, man kann verstehen, wie sich die Veränderungen, die ihr ganzes bisheriges Leben völlig durcheinanderwürfeln, gestalten. Leseprobe:========Stunden später, als die Show bereits begonnen hat - vier Leute haben den Daumen  nach oben bekommen, fünf den Daumen nach unten -, filmen Solomon, Rachel und bo Lauras nervöses Warten hinter den Kulissen. Vor Aufregung kann sie kaum sprechen. Als ihre Betreuerin weicht Bianca nicht von ihrer Seite, und Laura imitiert, angespannt wie sie ist, jeden Mucks des Walkie-Talkies in Biancas Hand und auch ansonsten alles, was Bianca tut. ...Mir hat die Lektüre rundherum gefallen, es passt alles und man nimmt Ahern ihre Geschichte ab, obwohl sie fantasievoll ist. Ahern schreibt wieder bezaubernd und verzaubert. Die Story rund um Sol und Laura ist sehr gut konstruiert und stellt beide Charaktere in den Mittelpunkt, ohne die anderen zu vernachlässigen. Rundherum gelungen !!!

    Mehr
  • Schönes Buch

    So klingt dein Herz

    EmilyTodd

    14. October 2017 um 18:24

    Es ist jedes Mal wieder aufregend für mich, eine Buchhandlung zu betreten mit dem Wissen, dass ich gleich ein Cecelia Ahern Buch kaufen werden. Ich liebe ihre Geschichten. Und meine Erwartungen sind jedes Mal unglaublich hoch. 1000 mal höher als bei jedem anderen Buchkauf. Meine Nerven sind zum zerreißen gespannt. Ich bin regelrecht nervös. Zärtlich streicheln ich den unversehrten Buchrücken und meine Hände zittern jedes Mal wenn ich das erste Mal die Seiten öffne und endlich in eine neue Cecelia Ahern Welt eintauchen darf.Dieses Mal war es nicht anders.Die lange Wartezeit zum erscheinen der deutschen Ausgabe, war grauentvoll. Allein die Warterei auf den Veröffentlichungstermin war schon eine Herausforderung. Aber dann war es endlich so weit.Tja und dann? War es irgendwie ernüchternd. Es stellte sich nicht diese große Liebe ein. Ich verliebte mich nicht auf den ersten Blick in das Buch. Und irgendwie tat es mir in der Seele weh.Laura ist eine faszinierende Persönlichkeit. So zärtlich und so unglaublich zerbrechlich und furchtbar schrecklich naiv. Solomon tut mir zwischen durch so leid und gleichzeit würde ich ihm gerne eins mit flache Hand an den Hinterkopf verpassen. Und Bo war am Anfang einfach nur eine schreckliche Person für mich. Im Großen und Ganzen hatte ich am Anfang mit jeder Hauptfigur eine mega Problem. *ggg*Aber das änderte sich. Denn ich finde alle drei machen eine tolle Entwicklung durch in der Geschichte. Und mit ihren Fortschritten wuchsen sie mir immer mehr ans Herz. Und zum Schluss hätte ich sie am liebsten gar nicht mehr losgelassen.Die letzten Seite sind eine Achterbahnfahrt. Ich wusste nicht mehr wohin mit meinen Gefühlen.Eine tolles Buch.Deswegen vergebe ich 4 Sterne.

    Mehr
  • Lauras Klänge

    So klingt dein Herz

    Nelebooks

    14. October 2017 um 07:48

    Inhalt: "Eine verzaubernde, berührende Geschichte voller Gefühl und Phantasie, in der die ganze Welt und die Liebe erklingt. So einzigartig und überraschend, wie nur die junge Welt-Bestseller-Autorin Cecelia Ahern schreibt. Die junge Laura lebt im Verborgenen im Westen Irlands. Niemand weiß, dass sie eine ganz besondere Fähigkeit besitzt: Sie kann jede menschliche Stimme, alle Tiere und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Als der Toningenieur Solomon im Wald auf Laura trifft, fühlt er sich sofort magisch von ihr angezogen. Doch auch Solomons Lebensgefährtin, die Regisseurin Bo, ist fasziniert: Sie möchte einen Film über die geheimnisvolle Laura drehen. Über Nacht findet sich Laura in unserer lauten, modernen Welt wieder. Kann ihre Gabe ihr dabei helfen, das Glück zu finden – und die Liebe?"Cover: Das Cover finde ich schön sommerlich, leicht verspielt und mit dem Vogel sehr passend zum Inhalt der Geschichte. Somit finde ich das Cover wirklich sehr schön und gut gelungen.Sprecherin: Die Sprecherin hat eine sehr authentische und sympathische Stimme. Sie kann sehr gut die verschiedenen Charaktere darstellen und ich habe gerne zugehört.Charaktere: Mit Solomon, Laura und Bo konnte ich nicht komplett warm werden. Gerade Solomon wurde mir im Laufe der Geschichte immer unsympathischer.l Alle drei waren mir nicht 100 % sympathisch. So konnte ich mich nicht sehr gut in die Charaktere und die Geschichte hineinversetzen.Meinung: Ich habe mich ganz gut in die Geschichte hinein gefunden. Es ist ganz interessant, da ich mir immer den Ausgang der Geschichte nicht vorstellen konnte. Auch die Idee der Geschichte ist mal etwas anderes als eine normale Liebesgeschichte und somit auch wieder interessant und neuartig. Teilweise zieht sich die Geschichte ganz schön und ich wurde unaufmerksamer, weshalb ich mich immer weider auf die Geschichte konzentrieren musste, was es etwas anstrengend machte.Fazit: Eine ganz niedliche Geschichte, die sich für mich aber ganz schön gezogen hat.(c) Nelebooks

    Mehr
  • Ein Märchen das zum Drama wird!

    So klingt dein Herz

    Puschel1304

    13. October 2017 um 17:50

    "So klingt dein Herz" von Cecelia Ahern Titel: Der Titel für dieses Buch ist sehr gut gewählt. In aller erster Linie war ich mir nich ganz sicher, was mir dieser Titel sagen soll, doch nachdem ich die Geschichte gelesen habe, kann ich nur sagen, dass er perfekt gewählt worden ist. Sehr schön. Schreibstil: Die Autorin schreibt ihre Geschichte auf 476 Seiten in 43 Kapiteln. Hierbei verwendet sie die Methode des außenstehenden Erzählers. Das Buch ist einfach zu lesen und hat eine angenehme Schriftgröße, die gut zu lesen ist. Zwischen den Kapiteln sind Ausschnitte aus den Betrachtungen von Ambrose Pratt in seiner "Kunde vom Lyrebird". Diese Ausschnitte sind für den Teil der Geschichte originell abgepasst und werten das Buch noch ein Stück mehr auf. Inhalt: Die Protagonistin Laura ist ein beinahe übermenschliches Wesen. Sie wurde Zeit ihres Lebens vor der Menschheit versteckt, was sie dazu veranlasste, die Geräusche ihrer Umgebung mehr wahrzunehmen. Sie imitiert jedes Geräusch was ihr in den Weg kommt und das in einem Perfektionismus. Laura ist ein angehmes Mädchen, dass sich sofort in die Herzen der Leser schließt. Sie wird von dem Dokumentarteam unter der Leitung von Bo entdeckt und einer Talentshow vorgetellt. Ab hier entwickelt sich das bisherige Märchen zu einem Drama, denn Laura kann dem Stand der Menschen, der neuen Eindrücke und der vielen Emotionen nicht standhalten. Am Ende wendet sich dieses Buch jedoch dennoch zum guten. Fazit: Dieses Buch ist eine riesige, wunderschöne Perle. Die Autorin schreibt ihre Geschichte so präzise, dass der Leser mit der Protagonistin mitfühlen kann. Anfänglich hat der Leser das Gefühl, in ein Märchen mit aufgenommen worden zu sein. Das Imitieren der Laute von Laura sind wunderschön und so gut beschrieben, dass der Leser sie beinahe selbst hören kann. Doch als Laura in die Talentshow einsteigt, scheint sich alles zu einem Drama zu wenden. Der Leser möchte die Protagonistin in den Arm nehmen und sie trösten, sie vor den Sorgen des Alltags bewahren und sie wieder in ihr einsames Cottage zurückführen. Die Autorin besitzt die Gabe die Geschichte auf diese Art und Weise zu erzählen, dass der Leser gefühlt schneller ließt und die schnelle der einzelnen Momente die Laura spürt, selbst zu spüren. Ab dem Moment, an dem Lauta endlich wieder Fuß fasst und hierbei noch ihre Liebe findet, entwickelt sich wieder wie ein Märchen. Das Ende dieses Buches ist wahnsinnig. Der Leser kann sich die Situation bildlich vorstellen. Ich selbst habe ab dem Moment sogar ihr Kostüm bildlich vor Augen gesehen, dass sie in der letzten Show der Talentshow anhatte. Ich kann mir die Eindrücke vorstellen, die einzelnen Menschen die weinen müssen, denn auch ich musste an dieser Stelle in diesem Buch weinen. Das Laura die Show nicht gewinnt, rundet das Buch perfekt ab. Die einzelnen Ausschnitte von der Kunde des Lyrebirds sind super in den Text eingebunden. Ich kann zu diesem Buch nichts negatives sagen, ganz im Gegenteil: Dieses Buch muss gelesen werden! Sehr schön!

    Mehr
  • Lyrebird - Zauberhaft

    So klingt dein Herz

    Frau_Kochlese

    03. October 2017 um 11:50

    So klingt dein Herz von Cecelia Ahern  Aus dem Englischen von Christine Strüh "So klingt dein Herz", ein Roman von Cecelia Ahern, erschienen im August 2017, im FISCHER Krüger Verlag GmbH.Laura lebt verborgen und allein auf der Farm der wortkargen Toolin Zwillingsbrüder. Die junge 26-jährige Frau hat eine besondere Gabe: sie kann jede menschliche Stimme, jeden Laut und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Erst als das Filmteam die Farm der Brüder erneut aufsucht, trifft der Toningenieur im Wald auf die verängstigte junge Frau. Sofort ist Salomon von ihr magisch angezogen, genau wie Bo, Salomons Freundin und Dokumentarfilmerin. Bo entschließt intuitiv einen Film über die junge, außergewöhnliche Frau drehen zu wollen, um sie so schnell wie möglich zum Star machen zu können. Doch wer ist eigentlich Laura? Welche Geheimnisse verbirgt sie & wird ihre Gabe dabei helfen, das eigene, richtige Glück zu finden ohne sich selbst dabei nicht zu verlieren? Wird sie ihren Weg finden - und die Liebe?Meine Meinung Der Roman fällt durch seine wunderbare äußere Aufmachung ziemlich schnell ins Auge. Das Cover mit dem sitzenden Lyrebird - zu Deutsch Leierschwanz - auf einem Ast im Vordergrund harmoniert sehr gut mit dem hellblauen Hintergrund und der geschwungenen weißen Titelschrift. Für mich ein absoluter Blickfang. Ich war sofort verliebt in dieses Paperback Cover. Die Liebe zum Detail ist spürbar. Streicht man mit den Fingern leicht über das Cover, lässt sich eine kleine Erhebung des Titels als auch vom sitzenden Lyrebird auf dem Ast erfühlen. Schon in der äußeren Aufmachung wurde ganz viel Liebe & Gefühl gesteckt, welches beides die Geschichte widerspiegelt.Der Roman ist in vier Teilabschnitte aufgegliedert. Am Anfang eines jeden Teilabschnitts erfährt der Leser einen kleinen Einblick in die Kunde vom Lyrebird "Leierschwanz" aus den Auszügen von Ambrose Pratt "The Lore of the Lyrebird" & lässt rückblickend ein wenig auf das Geschehen des jeweiligen Teilabschnitts erahnen.Erneut tauchte ich in eine gefühlvolle Phantasiewelt von Cecelia Ahern ein. Eine Phantasiewelt, die auf die heutige bittere Realität trifft und erzählt, wie die Menschen vor lauter Gier, Erfolg & Ansehen einen Tunnelblick erreichen und somit oftmals den Respekt gegenüber anderen verliert und die Würde & den Stolz derjenigen verletzen. Mit der Protagonistin Laura - verständlicherweise ängstlich, dennoch liebenswert, aber unbeholfen - erleben wir genau dieses Zerren und Reißen, tauchen aber auch immer wieder durch ihre besondere Gabe in eine verzaubernde, gefühlvolle Welt ein. Der Roman bleibt auf den ganzen rund vierhundertachtzig Seiten immer am Leben und ständig fragte ich mich, wohin die Geschichte mich noch überall hinführen wird. Die Hauptprotagonisten Laura, Salomon & Bo - drei sehr unterschiedliche Charaktere, mit denen ich im Laufe der Zeit Veränderungen durchlebte, von denen ich zwar schon geahnt hatte und dennoch Mitleid, Wut & Verständnis empfand und aufbringen konnte. Auch durch den lockeren, unprätentiösen Schreibstil, konnte ich mir ein genaues Bild von den Figuren machen und mein inneres Auge durchlebte eine Folge verschiedener Personen mit all´ ihren Handeln und Taten. Als ich langsam zum Ende des Romans kam, hoffte ich nochmals auf ein Wiedersehen eines bestimmten Charakters - auch dies blieb nicht aus. Auf den letzten Seiten musste ich dann wieder die eine oder andere Träne abtupfen und war rundum mit der Geschichte und dem Ende zufrieden. Zwischenzeitlich legte ich den Roman zur Seite, nahm mir meinen Laptop, googelte den Leierschwanz, gelang auf ein YouTube Video und horchte faszinierend deren nachgeahmten perfektionierten Lauten.Für mich eine erneut bezaubernde, phantasievolle, berührende Geschichte von Cecelia Ahern. Voller Gefühl & Liebe. Der Titel passt hervorragend, denn die Hauptprotagonistin, die viele Charaktere in der Geschichte durch ihre besondere Aura und den nachgeahmten, aber wundervollen Lauten, in eine schon lang vergessene und vergangene Zeit zurückholt, Erinnerungen wieder hervorruft und die Hektik des Alltags für einen Moment vergessen lässt, haucht genau diesem Titel Leben ein. Ich konnte Laura "Lyrebird" von Anfang an in mein Herz schließen und verstehen.Auch die englische Ausgabe macht rein äußerlich schon ziemlich viel her. Erschienen ist die Originalausgabe 2016 unter dem Titel "Lyrebird" im Verlag HarperCollins, in London.LesenswertDieser Roman ist natürlich für jeden Cecelia Ahern Fan ein absolutes Muss, denn der treue Leser wird meiner Meinung nach nicht enttäuscht. Aber auch für jeden anderen passionierten Leser, der gerne ein wenig durch phantasievolle Geschichten berührt wird, die dennoch mit der Realität gekreuzt und verbunden ist, wird dieser Roman ein paar ver-, und bezaubernde Momente bieten.

    Mehr
  • eBook Kommentar zu So klingt dein Herz von Cecelia Ahern

    So klingt dein Herz

    doris

    via eBook 'So klingt dein Herz'

    ein buch, dass mich unglaublich gefesselt hat, auf eine weise, die ich gar nicht richtig erklären kann. es ist magisch un faszinierend. cecilia ahern hat mich mit allen ihren büchern angesprochen , aber dieses hier ist einfach anders. berührend, still, es hat mich ein stück zu mir selbst gebracht. danke für diese wundervolle geschichte.

    • 2
  • [Rezension] So klingt dein Herz

    So klingt dein Herz

    TraeumenVonBuechern

    17. September 2017 um 16:35

    Klappentext: Die junge Laura lebt im Verborgenen im Westen Irlands. Niemand weiß, dass sie eine ganz besondere Fähigkeit besitzt: Sie kann jede menschliche Stimme, alle Tiere und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Als der Toningenieur Solomon im Wald auf Laura trifft, fühlt er sich sofort magisch von ihr angezogen. Doch auch Solomons Lebensgefährtin, die Regisseurin Bo, ist fasziniert: Sie möchte einen Film über die geheimnisvolle Laura drehen. Über Nacht findet sich Laura in unserer lauten, modernen Welt wieder. Kann ihre Gabe ihr dabei helfen, das Glück zu finden – und die Liebe?Cover: Unscheinbar und zart, genau wie Laura. Obwohl ich finde, dass es vielleicht ein kleines bisschen zu blau ist...Meine Meinung: Ich wollte schon immer mal ein Buch von Cecelia Ahern lesen, und als ich dieses hier auf LovelyBooks.de entdeckt habe, musste ich sofort zugreifen.Die Geschichte spielt in Irland, und besonders am Anfang ist die Atmosphäre geradezu magisch. Zusammen mit Laura verlassen wir ihre Heimat, einen ruhigen Wald in Irland, und entdecken mit ihr die große, laute Welt.Laura (bzw. Lyrebird, wie sie später dank ihrer Gabe genannt wird) wirkt am Anfang eher wie ein Kind, da sie so gut wie nichts kennt und mit all den Veränderungen in ihrem Leben überfordert ist. Ab und zu habe ich beim Lesen vergessen, dass sie schon eine erwachsene Frau ist, doch im Laufe des Buch macht sie eine große Entwicklung durch und lernt viel dazu. Es ist unglaublich faszinierend, ihre Fähigkeit immer mehr zu entdecken und zu lernen, wie diese auf ihre Umwelt wirkt und sie verändert.Solomons Charakter fand ich leider ein bisschen zu wenig ausgereift, das tat der Geschichte aber keinen Abbruch. Besonders spannend fand ich auch Bo's Entwicklung. Am Anfang konnte ich sie gar nicht leiden, doch später erkennt sie ihre Fehler und ändert ihre Meinung zu einigen Dingen.Im Verlauf des Buches lernen wir viel über Lauras Hintergrundgeschichte, was ich besonders spannend fand.Mehr kann ich zur Geschichte leider nicht sagen, ohne zu spoilern, nur so viel: Es wird sehr spannend und aufwühlend und wir lernen noch einige interessante Charaktere und Schauplätze kennen.Insgesamt ist "So klingt dein Herz" eine berührende und nachdenkliche Geschichte über ein wirklich ungewöhnliches Mädchen. Dies wird definitiv nicht das letzte Buch sein, dass ich von Cecelia Ahern gelesen habe ;-)Fazit: Ein faszinierendes und einzigartiges Buch mit einer ganz besonderen Magie :-)5 von 5 Sternen! 

    Mehr
  • So klingt dein Herz

    So klingt dein Herz

    Bianca75

    16. September 2017 um 18:20

    Inhaltsangabe zum Buch: Eine verzaubernde, berührende Geschichte voller Gefühl und Phantasie, in der die ganze Welt und die Liebe erklingt. So einzigartig und überraschend, wie nur die junge Welt-Bestseller-Autorin Cecelia Ahern schreibt. Die junge Laura lebt im Verborgenen im Westen Irlands. Niemand weiß, dass sie eine ganz besondere Fähigkeit besitzt: Sie kann jede menschliche Stimme, alle Tiere und jedes Geräusch der Welt nachahmen. Als der Toningenieur Solomon im Wald auf Laura trifft, fühlt er sich sofort magisch von ihr angezogen. Doch auch Solomons Lebensgefährtin, die Regisseurin Bo, ist fasziniert: Sie möchte einen Film über die geheimnisvolle Laura drehen. Über Nacht findet sich Laura in unserer lauten, modernen Welt wieder. Kann ihre Gabe ihr dabei helfen, das Glück zu finden – und die Liebe? Zur Autorin: Cecelia Ahern ist eine der erfolgreichsten Romanautorinnen weltweit. Sie wurde 1981 in Irland geboren und studierte Journalistik und Medienkunde. Mit gerade einmal 21 Jahren schrieb sie ihr erstes Buch, das sie sofort international berühmt machte: ›P.S. Ich liebe Dich‹, verfilmt mit Hilary Swank. Danach folgten Jahr für Jahr weitere Weltbestseller in Millionenauflage. Cecelia Ahern schreibt auch Theaterstücke und Drehbücher und konzipierte die TV-Serie ›Samantha Who?‹ mit Christina Applegate. Sie lebt mit ihrer Familie im Norden von Dublin. Produktinformation:Broschiert: 480 SeitenVerlag: FISCHER Krüger; Auflage: 3 (24. August 2017)Sprache: DeutschISBN-10: 3810530271ISBN-13: 978-3810530271 Größe und/oder Gewicht: 13,3 x 3,6 x 21,5 cm Meine persönliche Meinung zu dem Buch:Was hat mich eigentlich sofort an diesem Buch gepackt?Ich habe mich quasi auf den ersten Blick in das Buch verliebt. Ausschlaggebend war das schöne romantische Cover mit dem Dompfaffmännchen. Ganz nebenbei einer meiner Lieblingsvögel...Das nächste, was mich dazu bewogen hat dieses Buch zu lesen, war die Inhaltsangabe bzw. die Leseprobe. Das ganze hatte auf mich einen leichten mystischen Touch... ich wollte...nein...musste einfach wissen, wie es weiter geht.Cecilia Ahern hat in ihrem gewohnten, leicht zu lesenden Schreibstil auch dieses Buch geschrieben und es fällt dem Leser somit sehr leicht, dieses Buch zu lesen.Von der ersten Seite ab an war ich von Laura...dem Lyrebird...gefesselt. Es fiel mir sehr schwer, mich immer wieder selber zurück zunehmen um die Aufgaben der Leserunde bei LovelyBooks zu erfüllen. Ich wollte nur lesen, lesen, lesen...Die Protagonisten sind alle sehr gut dargestellt und der Leser kann sich von den einzelnen Personen ein gutes Bild im Kopf machen.Egal, ob es sich um die Filmcrew, die Toolintwins, alle Mitwirkenden der Castingshow oder auch Familienmitglieder handelte.Die Castingshow... tja... Laura besitzt die Gabe, dass sie Laute, Töne, Geräusche exakt imitieren kann und damit die Menschen in ihrer Nähe verzaubert. Sie sogar teilweise zu Tränen rührt, da sie sich in ihre Kindheit oder ähnliches zurück versetzt fühlen.Und diese Gabe soll Laura, auch Lyrebird genannt, der Welt in einer Talentshow vor Augen führen.Die Leseabschnitte über diese Talentshow führen den Leser in die teilweise grausame Welt der Teilnehmer. Plötzlich steht man im Mittelpunkt der Presse. Interviews, Blitzlichter, aufdringliche Reporter, Pressetermine, PR-Reisen etc.Mir persönlich gefällt hier nicht, wie Laura im Grunde "verheizt" wird. Und schlussendlich kommt der Fall... die liebe und unschuldige Laura, die doch in jedem und allen eigentlich nur das Gute sehen möchte, wird ungewollt zum Facebookstar und zum Star auf YouTube. Aber im negativen Sinne. In einem unglücklichen Moment wird Lauras Situation via Smartphone festgehalten und in das große WWW gesetzt.Ich kann mir vorstellen, dass das alles auch im wirklichen Leben von "Prominenten" so abläuft. Von daher finde ich dieses Thema von der Autorin gut umgesetzt. Wie es sich aber für eine schöne Geschichte gehört, hat auch dieses Buch ein Happy End, welches dem Leser noch Raum für den weiteren Fortlauf lässt.

    Mehr
  • So klingt Dein Herz

    So klingt dein Herz

    KatMa

    14. September 2017 um 14:05

    „Ein Lyrebird ist eine der schönsten und seltensten und intelligentesten wilden Kreaturen der Welt“. Das ist es, was Solomon über Laura denkt. Er hat sie im Wald gefunden, er hat ihr den Namen gegeben (die Originalausgabe trägt den Namen und ich wünschte, man hätte ihn auch in der deutschen Version beibehalten) und sie hat ihn bezaubert. Voll und ganz. Aber er ist seit vielen Jahren mit Bo zusammen, mit der er auch gemeinsam arbeitet. Die beiden wollen einen Dokumentarfilm über Laura und ihren Weg von der Einsamkeit hinaus in die Welt drehen. Und obwohl er es nicht will, verliebt Solomon sich in Laura – ganz leiste und schleichend. Und Laura erwidert diese Gefühle. Bo kommt auf die Idee, Laura in einer Castingshow anzumelden und als Laura (für mich völlig unverständlich) tatsächlich teilnimmt, fliegen ihr die Herzen nur so zu. Leider ist nicht alles Gold was glänzt und sie wird sich auch großem Druck stellen müssen. Das Buch beginnt sehr gut – Cecelia Ahern reißt einen förmlich in die Geschichte rein, ich mochte das Buch kaum aus der Hand legen. Aber kurz vor der Mitte stockte es dann plötzlich, ich kam nicht mehr richtig weiter. Die Castingshow wurde in den Mittelpunkt geschoben und in die Länge gezogen und erst zum Ende, das dann doch sehr plötzlich kommt, findet die Geschichte wieder zurück. Das hat mich irritiert. Ich hätte mir etwas mehr Magie und Liebesgeschichte gewünscht. Dennoch ist das Buch sehr lesenswert, die Charaktere sind bildhaft beschrieben und es regt zum Nachdenken über unsere heutige digitale Welt und die Rolle der Medien an. Ich habe das Buch im Rahmen der Leserunde gelesen und möchte mich hiermit noch einmal herzlich für das Buch bedanken!

    Mehr
  • Lyrebird im Fernsehen

    So klingt dein Herz

    Flore

    12. September 2017 um 07:47

    Inhalt:Die 26-jährige Laura lebt verborgen in einem Cottage in Irland. Abgeschottet von der Welt weiß niemand von ihrer Existenz. Bis zu dem Tag als Solomon sie bei Dreharbeiten für eine Doku entdeckt. Die Filmcrew ist sofort begeistert von ihr, denn Laura hat die Gabe jedes Geräusch das sie hört zu imitieren. Angekommen in der großen, lauten Welt ist Laura verunsichert und fühlt sich allein, doch als sie an einer Castingshow teilnimmt, erobert sie die Herzen der Welt im Sturm. Und trotzdem wird sie mit Problemen konfrontiert, von denen sie nie etwas geahnt hatte.Fazit: Cecelia Ahern hat wie immer einen Schreibstil der fesselt und es fällt einem wirklich schwer das Buch mal aus der Hand zu legen. Der Einstieg in die Geschichte war wirklich gut gemacht und man konnte auch flüssig lesen. Allerdings hat es mir leider überhaupt nicht gefallen das ziemlich bald die Casting Show im Mittelpunkt stand. Ich persönlich bin ein Mensch der für solche Sendungen absolut gar nichts übrig hat und deshalb war es dementsprechend ziemlich störend das es wirklich sehr ausführlich thematisiert wurde, sodass mir zwischendurch wirklich die Lust am Weiterlesen vergangen ist. Hätte ich das vorher gewusst, hätte ich mich vermutlich nicht für ein Rezensionsexemplar beworben. Ansonsten war es wirklich eine schöne Geschichte mit Charakteren die man lieb gewonnen hat und auch das Ende der Geschichte war schön, da es wieder Bezüge zum „eigentlichen Thema“ hatte. Aber durch diese Castingshow ist meiner Meinung nach wirklich viel verloren gegangen und es hat die Geschichte irgendwie abgewertet wenn man das so sagen kann, aber ist ja auch immer die persönliche Meinung über solche Sachen die da mit rein spielt. Trotzdem vielen Dank das ich an der Leserunde teilnehmen durfte :)

    Mehr
  • Leider nicht mehr als eine einfache Strandlektüre...

    So klingt dein Herz

    CurlyHairedBookworm

    11. September 2017 um 17:34

    Handlung: Als sich Laura und Solomon im Wald begegnen, scheinen die beiden gleich eine tiefe Verbindung und Zuneigung zu einander zu verspüren. Doch Laura ist nicht irgendein gewöhnliches Mädchen, sondern besitzt ein einzigartiges Talent, welches es ihr ermöglicht, jedes erdenkliche Geräusch exakt nachahmen zu können. Dass Solomon da als Tontechniker gleich noch faszinierter von Laura ist, ist sofort klar. Doch nicht nur er sieht in Laura etwas Besonderes: Solomons Freundin Bo, die beruflich Dokumentarfilme dreht, sieht in Laura den neuen Star einer ihrer Dokumentation und so machen sich Laura, Sol, Bo und die Kamerafrau Rachel gemeinsam an die Dreharbeiten der Dokumentation zu Lauras Leben. Während der Dreharbeiten lernt Laura sich selbst, aber vor allem Solomon besser kennen... Meinung: Das ist jetzt glaube ich mein fünftes oder sechstes Buch von Cecilia Ahern, und ich muss leider gestehen, dass dieses Buch im Vergleich zu ihren anderen Büchern doch eine sehr ungewöhnliche Entwicklung genommen hat. Ich bin durch meine vor allem guten Erfahrungen mit Cecilia Ahern mit sehr hohen Erwartungen an dieses Buch herangegangen. Vielleicht war gerade das der Fehler. Aber nun erst mal zu dem, was mir konkret gefallen hat oder mir missfallen ist. Cecilia Aherns Schreibstil war auch in diesem Roman mal wieder gewohnt flüssig und reibungslos. Diese Frau schafft es eigentlich immer, einen mitzunehmen! Was die Charaktere und ihre Entwicklungen betrifft, bin ich gespaltener Meinung.Einerseits gefielen mir Laura und Solomon sehr gut und sie waren mir auch auf Anhieb ziemlich sympathisch.Nur Solomon war mir an einigen Stellen einfach zu unschlüssig und unsicher. Manchmal hätte ich ihm wirklich gerne einen Tritt in den Allerwertesten verpasst, wenn ich das mal so sagen darf. Dennoch war diese Beziehung zwischen den Beiden echt süß. Neben Solomon und Laura, die wirklich sympathisch waren, gab es da noch Bo. Tja, was soll ich sagen? Auch wenn es auf den letzten Seiten weniger schlimm war, fand ich sie fast das ganze Buch über unerträglich unsympathisch. Sie war nur an ihrer Dokumentation interessiert und hat Laura in dem Sinne auch nicht wirklich als individuelle Person mit Bedürfnissen gesehen. Sie war größtenteils sehr unnahbar und kühl. Wie ich zu Anfang andeutete, fand ich den Verlauf und die Entwicklung der Geschichte sehr merkwürdig und war auch nicht wirklich angetan davon. Diese „Entwicklung“ (ich will ja nicht spoilern) nahm einfach viel mehr in Thematik in Anspruch, als ich das vorher gedacht hätte. Der Anfang der Geschichte war wirklich sehr interessant, aber besonders zur Mitte bzw. dem Ende hin kommt etwas ins Spiel, was mich ehrlich gesagt nicht wirklich interessiert und im Lesefluss etwas gestört hat. Und während dieser Teil der Geschichte sich gefühlt über Jahre hinweg gezogen hat, kam dann ganz plötzlich das Ende. Das war dann leider ziemlich irritierend. Fazit: Alles in einem zwar eine interessante Geschichte, die aber mit den anderen Büchern von Cecilia Ahern leider nicht mithalten kann. Als Sommerlektüre am Strand wäre das Buch vielleicht gut geeignet, aber leider auch nicht zu mehr. Schade! 3/5 Sternen.

    Mehr
  • Eine magische Geschichte

    So klingt dein Herz

    linasue

    11. September 2017 um 11:04

    ★★★★☆   (4 von 5 Sterne)Inhalt: Laura lebt fernab von Menschen, in Süd-Westen von Irland. Fast niemand weiß das sie dort in einem kleinen Cottage auf einer Farm der Toolin Zwillinge lebt.Sie hat eine besondere Gabe - ob Stimmen, Tiere oder Geräusche in ihrer Umgebung, alles kann sie perfekt imitieren.Eines Tages, entdeckt der Toningenieur Solomon Laura im Wald und ist sofort von ihrem Erscheinungsbild verzaubert. Auch Solomons Freundin Bo, die ein Dokumentarfilm über die Toolon Zwillinge dreht, ist fasziniert von Lauras Talent. Sofort beschliest Bo das diese Begabung nicht unentdeckt bleiben soll, und möchte auch über Laura ein Dokumentar-Film drehen. Laura lernt das Leben neu kennen, sie geht in die große Welt hinaus und findet sich in einer Talentshow wieder. Die ganze Welt kennt sie nun unter den Namen Lyrebird (Leierschwanz), doch ob Laura mit der neuen Situation zurecht finden wird ?Meinung:Ich habe das Buch als Hörbuch gehört. Es war eine schöne Geschichte, wo man auch mehr über den Leierschwanz erfahren konnte, jedoch konnte es mich nicht so begeistern wie Flawed und Perfect.Die Idee, das Talent den Leierschwanz in eine Menschliche Figur zu packen, finde ich super. Es ist eine Magische Geschichte die einen mit auf eine Reise nimmt, in Lauras Welt.Berührend und faszinierend.Das Cover:Das Cover ist, wie generell die Bücher von Cecelia Ahern, wieder hinreißend schön. Den blauen Hintergrund mit dem Vogel drauf, ist passend zur Geschichte gehalten.Die Geschichte:Die Geschichte an sich,ist wirklich niedlich, man fragt sich, wie Laura mit der ganz neuen Situation zurecht kommen wird.Auch warum vorher niemand von ihr wusste, kam Stück für Stück ans Tageslicht. Diese Stellen haben mir besonders gefallen. Die Magie und die wunderbare Atmosphäre reißt einen mit, sich komplett in die Geschichte fallen zu lassen.Die Charaktere: Die Characktere schließt man in sein Herz.Besonders:Laura, die eine geheimnissvolle Figur ist, um die es sich hauptsächlich in dem Buch dreht.Solomon, der sich seiner Gefühle nicht richtig bewusst ist, und durch Laura mehr über sich selbst lernt.Bo, die mehr ihre Kariere in den Vordergrund stellt, jedoch auch ein gutes Herz besitzt.Fazit:  Cecelia Ahern hat wieder eine tolle neue, magische Welt geschaffen, die es sich zu lesen lohnt.

    Mehr
  • weitere
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks