Cecil Scott Forester African Queen

(1)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(0)
(1)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „African Queen“ von Cecil Scott Forester

Als der Erste Weltkrieg auch in den Dschungel Afrikas vordringt, finden sich Charlie Allnut, ein Mechaniker aus Londons Unterschicht mit zweifelhaftem Ruf, und Rose Sayer, die gestrenge, unverheiratete Missionarin, in einer unverhofften Schicksalsgemeinschaft wieder. Sie flüchten mit dem maroden Dampfboot African Queen auf dem gefährlichen Ulanga-Fluss, wobei ihnen neben Hitze und Malaria, Gewehrschüssen und Stromschnellen auch allerlei gegenseitige Spannungen zu schaffen machen. Doch Rose entdeckt nicht nur ungeahnte Fähigkeiten, sondern fasst auch einen waghalsigen Kriegsplan. Und sie entwickelt eine überraschende Zuneigung zu ihrem lästigen Weggefährten – eine Erfahrung, die alle rigiden Prinzipien ihres bisherigen Lebens als keusche Missionarsschwester über den Haufen wirft.

Stöbern in Historische Romane

Der Preis, den man zahlt

50er-Jahre-Männer-Phantasie mit gewissenlosem Agent ohne Überzeugungen, der plötzlich sein Gewissen entdeckt, warum auch immer

StefanieFreigericht

Das Fundament der Ewigkeit

Historische Fakten und Fiktion bilden eine gewohnt meisterhafte Erzählung, die allerdings eine Weile braucht, um dann gänzlich zu fesseln.

Ro_Ke

Edelfa und der Teufel

Toller Auftakt einer Piemont-Saga

Vampir989

Der englische Botaniker

Für Blumenliebhaber und Botaniker interessant!

Lesezirkel

Das blaue Medaillon

Konnte mich leider nicht begeistern. Schade!

ChattysBuecherblog

Marlenes Geheimnis

Ein absolut gelungenes Lesevergnügen- ein perfektes Buch, mit Geschichte, die mich fesselte, die Emotionen auslöste mit lebendigen Figuren

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Glück zwischen Trümmern

    African Queen
    Liebes_Buch

    Liebes_Buch

    26. September 2013 um 22:46

    Ich kannte die "African Queen" bisher nur als Film und war sehr gespannt, dieses Buch zu lesen. Cecil Scott Forester hat auch die Hornblower-Romane geschrieben, die z. B. mit Gregory Peck verfilmt wurden ("Des Königs Admiral"). Als der 1. Weltkrieg ausbricht tut sich die ungläubige Missionarin Rose mit dem trinkenden Mechaniker Charles Allnutt zusammen. Rose ist- halb lebensmüde, halb abenteuerlustig- von dem Ziel besessen, die "Königin Luise", ein deutsches Schiff, zu versenken. Allnutt, eher entscheidungsschwach, lässt sich von der energischen Frau einspannen, denn er hat ein Boot, die "African Queen". Zusammen kämpfen sie sich durch den afrikanischen Dschungel und werden ein Paar. Während der Film von den grossartigen Schauspielern lebt, schildert das Buch beeindruckend die afrikanische Wildnis und deren Plagen. Forester lässt sein Boot durch Stromschnellen und Sümpfe fahren. Seine Helden werden von zahlreichem Ungeziefer durchgekaut und wieder ausgespuckt. Die verknöcherte Rose und der Verlierer Allnutt versuchen, aus ihrem bisherigen Leben auszubrechen, sie wachsen über sich selbst hinaus. Kann ihr Vorhaben gelingen?! C. S. Forester beschreibt das Aufbegehren zweier am Leben gescheiterter Erwachsener, die sich mit kindlichem Eifer darauf einlassen, das Unmögliche zu versuchen. Rose und Allnutt sind vielleicht das schrulligste Liebespaar der Literatur. Das Ende des Buches gefällt mir besser als im Film und beinhaltet einen kuriosen Heiratsantrag! "African Queen" ist ein Abenteuerroman voller Witz, Rebellion und unverhofftem Glück. Eine ungewöhnliche Liebesgeschichte!

    Mehr