Cecily von Ziegesar Gossip Girl

(368)

Lovelybooks Bewertung

  • 327 Bibliotheken
  • 5 Follower
  • 11 Leser
  • 35 Rezensionen
(98)
(149)
(88)
(21)
(12)

Inhaltsangabe zu „Gossip Girl“ von Cecily von Ziegesar

Die Kultserie endlich im Taschenbuch! Mit Genuss berichtet das anonyme Gossip Girl von jedem noch so pikanten Detail aus dem Leben von Serena, Blair und ihren Freunden. Und mal ehrlich: Wer will nicht dabei sein, wenn es hinter den Fassaden der luxuriösen Appartements auf der Upper East Side so richtig zur Sache geht? Die superhübsche Serena, das Luxus-Mädchen aus der Glamourclique, ist aus dem Internat geflogen und wieder zurück in New York. Dort verdreht sie allen Kerlen den Kopf, was Blair rasend eifersüchtig macht. Sie setzt die wildesten Gerüchte über Serena in Umlauf. Bald will aus der Clique niemand mehr etwas mit ihr zu tun haben. Doch Serena ist blond, aber nicht blöd: Sie betört Nate, die große Liebe ihrer früher besten Freundin Blair … Frecher Blick hinter die Kulissen der Reichen und Schönen!

Auftakt zu einer Reihe, die einen in eine andere, teils sehr oberflächliche und dekadente Welt hineinblicken lässt. Sehr unterhaltsam.

— Leseraupe
Leseraupe

Gut geschrieben, aber oberflächliche Geschichte.

— TabiSt
TabiSt

war ein bisschen enttäuscht, vllt. weil ich erst die Serie geschaut habe und ich finde das das Buch da nicht mithalten kann. trotzdem gut :)

— review
review

Ich liebe es einfach. Den Schreibstil, die Geschichte - alles.

— MsDanSmith
MsDanSmith

Mir hat es leider nicht gefallen, ich weiß noch nicht recht, ob ich eine Rezi schreiben werde! :/

— buch_schwarm
buch_schwarm

Serie war schon top aber im Buch gab es mehr Hinergrundwissen

— Elis_Bookworld
Elis_Bookworld

Ich kannte die Serie bereits vorher, natürlich gibt es Parallelen, aber trotzdem passiert in diesem Buch viel neues😻

— ginao
ginao

In Love ♥

— Ylenja
Ylenja

Eins der ersten Bücher die ich gelesen und geliebt habe,

— JenEfron
JenEfron

Klatsch und Tratsch amüsant und lebhaft erzählt. Serena ist wieder da und bringt das Leben einiger Uppereast-Siders durcheinander!

— Miriam0611
Miriam0611

Stöbern in Jugendbücher

Submarin

Toller Ausflug nach Australien, bleibt aber deutlich hinter Band 1 zurück

Lotta22

Tochter der Flut

Absolut spannend- fesselnde Fantasiegeschichte- ein echtes All- Age Buch.

Buchraettin

New York zu verschenken

Ich hatte mehr erwartet...

MelissaMalfoy

Das Reich der Sieben Höfe – Flammen und Finsternis

Eine mehr als gelungene Fortsetzung, die mich absolut überzeugen konnte.

MoonlightBN

PS: Ich mag dich

TOP - Absolute Lese Empfehlung auch für männliche Leser zu empfehlen.

theonejr83

Aquila

Durchweg spannender Jugendthriller.

Lissy77

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • S. ist back!

    Gossip Girl
    cupcakeprincess

    cupcakeprincess

    17. January 2017 um 13:51

    Serena van der Woodsen ist zurück! Das angesehenste Mädchen von New York ist wieder an der Highschool. Jedes Mädchen möchte so hip, begehrt und wunderschön sein wie Serena. Jeder Mann wünscht sich eine Frau wie Serena. Gleich am ersten Tag an ihrer alten Schule hofft Serena wieder an die alten Tagen anknüpfen zu können. Doch scheinbar hat sich einiges geändert. Blair, ihre einst beste Freundin, ignoriert sie und Serena kann sich einfach keinen Reim machen, warum. Schnell findet Serena neue Freundschaften und bringt wieder mal sämtliche Hormone ihrer männlichen Umgebung durcheinander. Doch eine Frage bleibt offen: Wieso kommt Serena mitten im Schuljahr wieder zurück an die Schule? Ist an den Gerüchten rund um Drogen, wilde Parties und eine Abtreibung wirklich etwas war? Mir hat die Geschichte rund um Serena und Co. total gut gefallen :) Besonders der flüssige Schreibstil und die Tiefgründigkeit der Geschichte konnten mich überzeugen. Irgendwie kann ich es verstehen, dass alle Mädels einerseits Serena bewundern und andererseits auch Angst vor ihr haben.

    Mehr
  • Leo Löwchen 15J. Video-Rezi zu "Gossip Girl 1"

    Gossip Girl
    LeoLoewchen

    LeoLoewchen

    16. September 2016 um 09:31

    Hier könnt ihr euch meine Video-Rezi zu "Gossip Girl 1" anschauen :) Viel Spaß!https://www.youtube.com/watch?v=tZ9zXgSIKhM

    Mehr
  • Gossip Girl- Ist es nicht schön, gemein zu sein?

    Gossip Girl
    Elis_Bookworld

    Elis_Bookworld

    17. November 2015 um 12:11

    Inhalt Serena ist zurück! Doch nichts ist so wie es mal war. Doch wer hat den neusten Klatsch und Tratsch über die reichen Kids der Upper East Side zu berichten. Genau Gossip Girl! Den wer will nicht dabei sein, wenn die Krallen ausgefahren werden? Cover Das Cover verrät dem Leser auf jeden Fall das es in dem Buch hauptsächlich um feiern geht. Die Gesichter der Mädchen sind nur halb zu erkennen, aber sie scheinen die neuesten Marken Klamotten zu tragen. Mir persönlich gefällt es ganz gut, weil es voll nach Mädchenroman aussieht. Geschichte Serena ist zurück! Diese Nachricht freut manche aber manche nicht. Blair, ihre ehemals beste Freundin, benimmt sich ihr gegenüber total zickig und arrogant. Alle wollen nur mit ihr befreundet sein, weil sie Geld hat und eines der It- Girls NYC`s ist. Der einzige mit dem Serena Kontakt hat, ist ihr Kumpel Nate, mit dem sie schon einmal was hatte, während er mit Blair zusammen war. Überhaupt zerreißen sich die anderen die Mäuler um Serena, zum Beispiel soll sie Drogen abhängig sein und deswegen von ihrem Internat in Frankreich geflogen sein. Doch wer setzt solche Gerüchte in die Welt und verbreitet sie? Genau Gossip Girl. Ihr Blog ist eines der berühmtesten, wo Teenager mehr Geheimnisse und Gerüchte über das Luxusleben von Serena und Co. erfahren. Ich glaube ich würde auch Gossip Girl`s Blog lesen. Ob man alles glaubt was drin steht ist eine andere Frage. New York ist eine meiner Lieblingsstädte. Der Centrel Park ist ein toller Ort, wo sich die Schüler erholen und manchmal auch blau machen und trinken und kiffen. Die Hauptcharaktere haben alle riesige Apartments, die alle sehr groß und kahl wirken. Charaktere Ich mochte Serena sehr gern, denn sie ist genau das Gegenteil was die anderen behaupten. Sie will einfach ihr Leben neu starten und die Vergangenheit hinter sich lassen. Blair ist sehr arrogant und selbstverliebt, fürchtet aber ihren Title als beliebtestes Mädchen der schule an Serena zu verlieren. Cuck kann ich überhaupt nicht leiden, denn er sieht Frauen als Gegenstand und behandelt sie dementsprechend, außerdem ist der großkotzig und gibt mit seinem Geld an. Dan und Jenny finde ich super süß, obwohl sie sich manchmal streiten sind sie immer füreinander da, und das ist es doch was perfekte Geschwister aus macht oder? Lieblingszitat "Du darfst ich von solchen Arschlöchern nicht selbst zum Arschloch machen lassen. Du musst auf sie scheißen. Kapiert?" (Erik, S. 204) Bewertung Ich habe mich für 4 Sterne von 5 entschieden. Das Buch hat mir gefallen, keine Frage, aber ich konnte mich anfangs schwer in die Story reinversetzen. Zu Ende wurde es besser. Deswegen nur 4 Sterne, aber ich werde trotzdem den zweiten band noch lesen, weil ich ja wissen will wie es mit Serena und Dan weitergeht.

    Mehr
  • Endlich!

    Gossip Girl
    Ylenja

    Ylenja

    07. October 2015 um 11:00

    Eine gute Freundin hat mich letztes Jahr auf die Serie "Gossip Girl" aufmerksam gemacht. Nach der ersten Episode war ich schon hin und weg von der Geschichte und hatte innert kurzer Zeit alle Staffeln geschaut! Jetzt nach einem Jahr Pause von Gossip Girl fange ich an die Bücher zu lesen. Irgendwie habe ich die Geschichte schon etwas vermisst :( Deshalb freue ich mich auf 14 (!) Bücher und Band 1 war immerhin schon mal super!

    Mehr
  • Gossip Girl - Ist es nicht schön, gemein zu sein?

    Gossip Girl
    traumbuchfaenger

    traumbuchfaenger

    29. August 2015 um 20:15

    Das Leben auf der Upper East Side bietet neben all dem Luxus, den Partys und dem Geld vor allem eins: Geheimnisse. Nur das diese dort nicht lange geheim bleiben, denn das Gossip Girl ist immer top informiert und fackelt nicht lange, jeden noch so kleinen Skandal der Reichen und Schönen auf ihrer Website zu veröffentlichen - natürlich anonym. Denn die Identität des Gossip Girl ist das Einzige, das auf der Upper East Side wirklich geheim bleibt. In der Geschichte gibt es nicht nur eine Hauptfigur, sondern es wird zwischen verschiedenen Personen gewechselt. Diese Wechsel geschehen manchmal mitten im Kapitel, so dass dies zu Anfang verwirrend sein kann und es für den Leser schwerer ist, in die Geschichte einzutauchen. Trotzdem ist es spannend, all die verschiedenen Sichtweisen zu dem Leben auf der Upper East Side zu bekommen und viele kleine Geschichten zu lesen, die sich zu einer Großen zusammenfügen. Wichtige Personen sind zum Beispiel Serena, Blair, Nate, Dan, Vanessa und Jenny, die alle einzigartig und individuell sind. Zwischen den einzelnen Kapiteln gibt es dann immer wieder einen Bericht vom Gossip Girl, das von Dingen berichtet, die zuvor im Kapitel passiert sind oder das neue Geheimnisse aufdeckt. Dabei wird kein Blatt vor dem Mund genommen und man bekommt einen detaillierten Einblick in das Leben in Luxus und Reichtum. Da es um die Jugendlichen der Upper East Side geht, sind auch Drogen, Alkohol, aber auch Liebe und Freundschaft Themen, die immer wieder angeschnitten werden und obwohl die Protagonisten auf den ersten Blick oberflächlich und verzogen wirken können, merkt man schnell, dass sie mit ihren eigenen Problemen zu kämpfen haben und es das, was sie sich vielleicht am meisten wünschen, nicht mit Geld kaufen gibt. Interessiert hat mich das Buch eigentlich hauptsächlich wegen der Serie Gossip Girl, von der ich alle sechs Staffeln gerne geschaut habe. Es gibt zwar einige Unterschiede zwischen Buch und Serie, aber die Geschichte ist - zumindest im ersten Teil - ähnlich, wenn auch detailreicher und umfangreicher im Buch.

    Mehr
  • "Ihr wisst, dass ihr mich liebt." - Ja, das stimmt wohl ein bisschen.

    Gossip Girl
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    12. December 2014 um 21:15

    "Ihr wisst genau, dass ihr mich liebt." - Kuss, Gossip Girl Serena ist zurück. Das blonde It-Girl, das die Männerherzen reihenweise bricht, das keine Trendmode trägt, sondern Trends definiert, das bei keiner Party Schlange stehen muss. Ein Jahr lang hatte sie niemand in New York City gesehen. Und plötzlich ist sie wieder da, besucht die Schule und tut, als sei nichts gewesen. Doch warum ist sie überhaupt aus dem Internat geflogen? ... und noch viel wichtiger: Wieso ist sie eigentlich vor einem Jahr einfach so und ganz plötzlich abgerauscht? Solchen Fragen und vielen Gerüchten widmet das mysteriöse Gossip Girl ihren Klatsch-Blog. Dort verbreitet sie topaktuelle News über die Sprösslinge der Upper East Side, welche die Elite-Schulen der Weltmetropole besuchen und nachts wilde Parties feiern - natürlich nicht ohne Alkohol, Sex und Drogen. Mit einem jugendlichen, humorvollen und äußerst bissigen Schreibstil nimmt Cecily von Ziegesar den Leser mit in eine Welt, in die die wenigsten von uns mal ihre Nase reinhalten dürfen. Und trotzdem haben auch die reichen Teenies offenbar mit normalen Problemen zu kämpfen: Ganz oben steht das Thema "Liebe und Freundschaft" auf dem Programm. Wenn es um die ersten Beziehungen, den ersten Sex, den ersten großen Liebeskummer oder innige Freund- und noch innigere Feindschaften geht, scheinen alle Herzen gleich zu ticken. Und daher werden einem die Charaktere auch irgendwie sehr schnell sympathisch und man kann von ihrem "versnobten" Dasein absehen. Die Geschichte macht einfach Spaß - man muss nur ehrlich genug sein, es zuzugeben. Jaja, Mädels, jeder lästert doch gern mal und jeder ist auch mal gern die kleine Zicke. Ich muss allerdings sagen, dass ich auch die Serie gern geschaut habe - darüber bin ich auch erst auf das Buch gekommen - und somit bereits darauf vorbereitet gewesen bin, dass hier nicht immer alle besonders erwachsen agieren ;) Aber darum geht es ja: Die Akteure werden ja gerade erst erwachsen. Sie müssen sich Liebesproblemen widmen, aber gleichzeitig schon über den Schulabschluss und die Uni-Aufnahmeprüfung nachdenken. Jaja, alles ganz schön kompliziert. Aber wir haben das ja auch mal durchgemacht, oder nicht?! Und gerade deshalb macht dieses Buch einfach unglaublichen Spaß. Dazu der herrlich bissige Blog von Gossip Girl - eine tolle Idee, die die Geschichten gut verknüpft und noch eine weitere Prise Humor ins Geschehen bringt. Einziger Kritikpunkt bei Gossip Girl ist, dass das Buch einen gelinde gesagt "bescheidenen" Handlungsrahmen beschreibt. Es passiert zwar eigentlich hochfrequent irgendetwas und dennoch sind wir am Schluss nur ein paar Tage bis Wochen weiter im Programm und sollen uns nun das nächste Buch (einer wie großen Reihe noch gleich?) besorgen. Das enttäuscht dann doch ein bisschen und lässt den Blick zum Geldbeutel schweifen. Fazit: Vergleicht man Serie und Buch, so sind beide eigentlich - was Spannung und Rezeptionsvergnügen betrifft - gleichauf und unterscheiden sich in mehr oder minder großen Nebensachen. Daher bietet das Buch für Serienliebhaber allerdings auch keine besonders großen Überraschungen. Des Weiteren ist relativ schnell Schluss mit dem Lesevergnügen und der Folgeteil müsste her. Dennoch macht das Lesen unheimlich Spaß, die Charaktere gefallen und der Schreibstil passt hervorragend, weshalb eine Wertung unter 4 Sternen einfach nicht drin war.

    Mehr
  • Rezension zu "Gossip Girl – Ist es nicht schön, gemein zu sein?" von Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl
    Nine_im_Wahn

    Nine_im_Wahn

    27. October 2014 um 09:46

    [ERSTER SATZ] "ihr lieben! habt ihr euch schon mal gefragt, wie die wahrhaft auserwählten wirklich leben?" [INHALT] ... S ist zurück. ihr haar ist länger. heller. der unergründliche blick ihrer blauen augen zeugt von wohl gehüteten geheimnissen ... wenn wir nicht aufpassen, wird S unsere lehrerInnen um den finger wickeln, wird genau das kleid haben, in das wir nicht reinpassen, sich die letzte olive schnappen, campari auf unseren perserteppichen verschütten, unseren brüdern und freunden die herzen brechen – kurz, uns das leben versauen und allen maximal schlechte laune machen. ich werde sehr genau zusehen. uns allen zusehen. es liegt ein wildes und wüstes jahr vor uns. ich kann es riechen. kuss GossipGirl (Klappentext) [MEINE MEINUNG] Das Buch zählte zu einem von denen, die ich kurz vor meinem Umzug ertauscht habe. Eigentlich hatte ich nie groß das Bedürfnis, die Bücher zu Gossip Girl zu lesen, aber da es sich nunmal ergeben hat... Und dann war es ja wirklich nicht so schlecht. ;) Die Story ist natürlich dieselbe wie in der Serie und diese mag ich. Klar, eigentlich sind Glamour, Gerüchte und Intrigen recht oberflächlich, aber manchmal möchte Mädchen auch mal Zicke sein. ;) Zudem hat man in dem Buch noch einen super Einblick in die Gedanken der Charaktere bekommen. Das fand ich toll, um das ein oder andere nachzuvollziehen, was die Charaktere zu ihren Handlungen treibt. Gerade Blaire konnte ich hier viel besser nachvollziehen als in der Serie. Ich muss sogar zugeben, dass ich sie dadurch ganz lieb gewonnen habe. Auch den Schreibstil von Cecily von Ziegesar fand ich ganz erfrischend, ähnlich wie die Erzählweise von Gossip Girl in der Serie. Witzig fand ich auch die Auszüge von Gossip Girls Blogeinträgen zwischen den Kapitels. Es war interessant daran zu erkennen, wie und wie schnell Gerüchte entstehen können. Toll ist auch, dass die Charaktere so wie sie im Buch sind auch fast hundertprozentig in der Serie sind – bis auf wenige Abweichungen wie Vanessas Stil und Dans Nikotinsucht im Buch. Somit fand ich auch die wirklich sehr gut. Schade war dagegen, dass in dem ersten Band der Reihe fast nichts passiert ist. Vergleicht man das mit den Geschehnissen der Serie, dann kommt darin gerade mal ein Bruchteil der Ereignisse der ersten Staffel vor. Es war etwas sehr langatmig und doch recht einschläfernd. Klar, die Serie ist gewiss an vielen Stellen abgeändert und mit vielen zusätzlichen Szenen ausgeschmückt, aber ehrlich gesagt schaue ich dann doch lieber die aufgeputzte Version als die ermüdende. Die Reihe setze ich demnach nicht fort – die Serie werde ich bald aber mal wieder schauen, diesmal auch die finalen Staffeln. [FAZIT] Kennt man die Serie Gossip Girl, dann kann das Buch etwas langatmig sein. Sonst ist es aber ein schönes Jugendbuch mit erfrischend frecher Erzählweise.

    Mehr
  • Ein heimliches Laster

    Gossip Girl
    Holden

    Holden

    03. September 2014 um 17:47

    Der Auftakt zu der Buchserie von Frau Ziegesar, die die Grundlage für die Fernsehserie mit Blake Lively legte. Serena kehrt aus dem Internat zurürck, und es ist wie vor ihrer Abreise: Sie ist einfach zu perfekt, um wahr zu sein, jedes Kleidungsstück steht iht, jeder Mann will sie, und ihrer (früher) besten Freundin Blair bleibt mal wieder nur die Zweite Geige. Hier ist schon einer der zahlreichen Abweichungen der Fernsehserie genannt: Im TV ist Blair Serena ebenbürtig und zumindest ebenso hübsch, in der gedruckten Fassung hat sie eine Eßstörung, die in der Verfilmung nicht vorkommt, Serenas Eltern sind nicht getrenntlebend. Nate ist in Wahrheit (also im Buch) ein Kiffersnob usw. Man lernt die verdorbenen Früchtchen der Hai-Society aus der Nähe kennen und sieht doch häufig ganz normale teenagerprobleme. Insgesamt locker-leichte Unterhaltung, zu der ich absolut stehe. Yesss!

    Mehr
  • Es ist Ok

    Gossip Girl
    slowly

    slowly

    12. October 2013 um 11:44

    Da mich bereits die Serie voll und ganz beeindruckt hatte, möchte ich mir auch die Bücher holen. Mir stellte sich jedoch die Frage ob das Buch genauso toll sein wird wie die Serie oder eher nicht so toll sein wird? Um also nicht unnötig viel Geld auszugeben erstmal Band 1 für mich.  Hier erzählt ein Unbekannter Charakter, der sich Gossip Girl nennt, über das Leben der reichen Upper Eastsider. Dazu muss ich sagen, dass ich den Anfang nicht schlecht fand, doch dann passierte nichts mehr wirklich Interessantes und ich verlor die Lust am Lesen. Eigentlich hätte ich es ja wissen müssen, denn in der Serie passiert auch nichts richtig Spannendes, trotzdem gefällt sie mir. Irgendwie hat das Buch nichts Besonderes im Gegensatz zur Serie. Man erfährt zwar neue Details, die man aus der Serie nicht kannte, doch trotzdem wird es ein wenig langweilig, da nichts Aufregendes passiert. Zwischenzeitlich hatte ich ein wenig die Lust verloren weiter zu lesen, doch ich habe mich durchgerungen und weiter gelesen.  Der Schreibstil ist gut und gefällt. Er ist leicht zu lesen. Die Blogeinträge find ich gut. Ist halt mal was anderes. Die Charaktere kann man sich irgendwie vorstellen auch wenn man die Serie nicht geschaut hat. Man bekommt viel erzählt wie Chuck, Nate, Serena, Blair und die anderen Upper Eastsider so leben und was sie den ganzen Tag so treiben. Wer wie ist und was er so von den ganzen Leuten um sich herum hält. Es wird gelästert und getratscht und Intrigen gesponnen.  Band eins ist ein guter Einstieg jedoch für die, die bereits die Serie geschaut haben unnützlich und wahrscheinlich auch langweilig. Wer die Serie noch nicht geschaut hat sollte wohl zunächst Bücher lesen und dann die Serie schauen.  __Fazit:__  Also ich finde das Buch ganz in Ordnung, nicht überragend toll aber auch nicht überragend schlecht. Der Schreibstil der Autorin gefällt mir, aber ob ich mir auch die anderen Bände holen werde weiß ich noch nicht. 

    Mehr
  • Ich hätte nie gedacht das ich das sage, aber Dan ist scheiße

    Gossip Girl
    XxMissFantasyXx

    XxMissFantasyXx

    24. August 2013 um 21:28

    Hier findet ihr meine Rezension zu GossiP.Girl:

    http://wemetontheveryfirstpage.blogspot.de/2013/08/gossipgirl-ist-es-nicht-schon-gemein-zu.html


    Danke für’s vorbeischauen :D

  • Dan-Storys sind langweilig

    Gossip Girl
    _Lotusblume_

    _Lotusblume_

    08. August 2013 um 17:10

    Ich bin ein riesen GG fan und habe auch von den Büchern viel erwartet, leider waren die Filme da um einiges besser! Am schleppendsten laßen sich die Dan-Vanessa-Jenny Kapiteln. 

  • Rezension zu "Gossip Girl 1" von Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl
    Elva

    Elva

    07. February 2013 um 11:39

    Ich liebe die Serie und habe ir dann gedacht, hey, fängst du an die Bücher zu lesen. Was soll ich sagen, nach nichtmal 5 Seiten war es mir zu doof. Ist absolut nicht meins, die Serie spricht mich mehr an.

  • Rezension zu "Gossip Girl 1" von Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl
    nicel96

    nicel96

    21. October 2012 um 20:53

    ch persönlich mag das Buch garnicht , ich hatte es bis zur hälfte gelesen und dann aufgehört.Mich hat es von der Inhaltsausgabe her angesprochen bloß in dem Buch selbst hat es mir garnicht gefallen und mir wurde es als ich 9 Jahre alt war empfohlen von dem bzw. der Buchhändlerin. Ich persönlich finde das einen Flop

  • Rezension zu "Gossip Girl, Band 1" von Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl
    Lesefieber

    Lesefieber

    15. March 2012 um 07:21

    "Gossip Girl" Band 1 von Cecily von Ziegesar "Gossip Girl" , ich liebe die Serie und obwohl ich selber nicht so bin,auch die oberflächlichen Geschichten,der verwöhnten Teenager, ohne richtige Probleme! Und das ist das einfache! Man konzentriert sich mehr auf diesen Kram als auf den Depri, den es in unserem Alltag gibt!! Die Geschichten sind auch hier gut erzählt und es liest sich leicht! Die Mangas sind gut gezeichnet und man erkennt,das der Zeichner Ahnung davon hat! Allerdings sind die Sprechblasen oft schlecht zu den Personen zu zuordnen,und man muss genau gucken,wer jetzt was gesagt hat! Im großen und ganzen muss ich sagen,das das Buch keine alternative zur Serie ist! Gut wenn man im Auto oder Flieger sitzt,aber dann doch schnell wieder gucken! Sicher ist es schwer,Zickenkrieg der Clique Serena, Blair,Dan und Co aus New York in geschriebene Wörter und gemalte Bilder zu packen und an Leute zu bringen,die das alles in Farbe und Bewegung in der Flimmerkiste sehen. Aber nun habe ich das Buch an meine Cousine weiter gegeben,sie kennt die Serie gar nicht und ich bin über ihre Meinung schon sehr gespannt! Danke das ich testlesen durfte, Und lg Ellilove xoxo

    Mehr
  • Rezension zu "Gossip Girl, Band 1" von Cecily von Ziegesar

    Gossip Girl
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    14. November 2011 um 15:23

    Das Buch beginnt mit Blair Waldorfs Geburtstagsparty. Uneingeladen taucht dort ihre ehemalige beste Freundin Serena van der Woodsen auf, um sich bei Blair für den One-Night-Stand mit Blairs Freund Nate zu entschuldigen. Doch Blair, die immer für eine Gemeinheit gut ist, nimmt die Entschuldigung nicht an. Stattdessen will sie nun Serena den Freund ausspannen. Die Charaktere sind gut gelungen. Die meisten gehören zur Oberklasse von New York, schmeißen mit Geld um sich und zetteln immer wieder Intrigen an. Einige, wie Dan und Vanessa, bewegen sich zwar auch in dieser Welt, gehören aber eigentlich nicht dazu. Und alle Ereignisse werden von dem geheimnisvollen Gossip Girl über das Internet dokumentiert und verbreitet. „Gossip Girl“ ist ein Manhwa, also ein koreanischer Comic in westlicher Leserichtung. Der Zeichenstil ist sehr schön und typisch für das Genre. Die Charaktere haben beispielsweise lange Gliedmaßen und es gibt sehr viele Nahaufnahmen von den Gesichtern. Die Geschichte ist lustig aber nicht besonders interessant. Wenn man die Serie nicht kennt, ist der Einstieg etwas schwierig und es bleiben nach dem Lesen doch einige Fragezeichen.

    Mehr
  • weitere