Cees Nooteboom Nootebooms Hotel

(6)

Lovelybooks Bewertung

  • 10 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(3)
(3)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Nootebooms Hotel“ von Cees Nooteboom

Nootebooms Hotel hat viele Zimmer - eines in Ang's Hotel in Brunei und eines im Dateline Hotel in Nukualofa auf Tonga und eines in Aggie Grey's Hotel auf Samoa. Und viele andere, in denen er auf seinen Reisen abgestiegen ist und die er, imaginierend, in seinem Kopf eingerichtet hat. In allen hat er geschrieben, aus den Fenstern gesehen und beobachtet: "All diese Zimmer sind nun Teil jenes anderen, geträumten Hotels, in dem sich immer wieder die Worte einstellen, die ich bei meiner Abreise nach Hause mitnehme." Was auf den Reisen dieses Schriftstellers geschieht und was er festhält, ist: Blick in die Welt, auf Geschichten, Bilder und Natur, auf Menschen, die, alle auf ihre eigene Weise, bemerkenswerte Gestalten sind; sie finden im Kosmos eines einzigartigen Beobachters Platz und treten durch ihn vor die Augen seiner Leser. Ob Nooteboom von seinen Begegnungen mit Bruce Chatwin, Mary McCarthy und Umberto Eco er zählt, ob er mit einem alten Kahn durch Gambia tuckert, mit Fellini durch Rom geht oder Patres in Peru und Bolivien besucht, ob er über Frida Kahlo oder Vermeer schreibt, über Fotografie und Literatur, oder ob er unterwegs ist nach Piemont, in die Sahara oder in Australien, wo sich Nooteboom soeben noch, am Anfang des Jahres 2000, aufgehalten hat - immer sind hier, in jeden Text, 40 Jahre Reise-, Seh-, Denk-und Schreibarbeit eines modernen Nomaden eingeflossen.

Stöbern in Romane

Kukolka

Erschütternd, schockierend, berührend und grandios erzählt. Ein gelungenes Debüt und ein Lesehightligh 2017!

Seehase1977

Palast der Finsternis

Klaustrophobisch, düster, spannend - trotz kleiner Schwächen ein besonderes Leseerlebnis!

book_lover01301

Karolinas Töchter

Ein Buch, das man nicht mehr aus der Hand legen mag - für all die, die sich nicht scheuen, über den Holocaust zu lesen. Top!

pixi17

Ich, Eleanor Oliphant

Unerwartet erschreckend. Lässt mich nachdenklich zurück

herzzwischenseiten

Im Herzen der Gewalt

Ein wirklich tiefgreifend, feinsinniges und flüssig spannend zu lesendes Buch, welches mich nachhaltig beeindruckt hat.

HEIDIZ

Die Jugend ist ein fremdes Land

In diesem biografischen Roman, konnte ich Teile meiner Jugend wiedererkennen. Flüssig zu lesen!

Nespavanje

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen