Cees Nooteboom Paradies verloren

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 36 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 1 Leser
  • 3 Rezensionen
(10)
(10)
(6)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Paradies verloren“ von Cees Nooteboom

Wer hat bloß die Engel aus der Welt verbannt, obwohl ich sie noch immer um mich spüre?« Ein überraschender Gedanke für eine junge Frau, die am eigenen Leibe erfahren mußte, daß unsere Welt »mehr mit der Hölle zu tun hat als mit dem Paradies«. Alma ist eines Abends auf einer ziellosen Fahrt durch São Paulo in die Favela Paraisópolis geraten und vergewaltigt worden. Um den Schatten zu bannen, reist sie mit ihrer Freundin Almut in das Land ihrer gemeinsamen Kindheitsträume, Australien, und begegnet in der Leere der Wüste einer Stille, die sie versöhnt. Doch die Traumzeit ist längst vergangen, die mythische Welt der Aborigines versunken: »Mein Australien war eine Fiktion.« Alma nimmt Abschied von den Reservaten des Garten Eden und macht die Welt zu ihrer Wüste – nicht ohne darin ihre Spuren zu hinterlassen. Ob von Füßen oder Flügeln: dem alternden Literaturkritiker, dessen Weg sie kreuzt, ist sie eine Offenbarung des Himmels. In seinem neuen Roman erbringt Cees Nooteboom den poetischen Beweis dafür, daß Phantasie Flügel verleiht und daß die Verstoßung aus dem Paradies das Beste war, das Gott für die Literatur hatte tun können. Denn Geschichten sind wie Engel, sie verkehren zwischen dem Irdischen und dem Imaginären, mit einer entscheidenden Einschränkung: die Passage verläuft nicht ohne Störungen, das ist ihr Ursprung. Der Irrfahrt Almas erwächst eine der schönsten Geschichten seit Miltons Dichtung über Adam und Eva.

Stöbern in Romane

Die Lichter von Paris

Meine Empfehlung für die kommende graue Jahreszeit. Idealer Lesestoff!

DarkReader

Babylon

Interessant, aber doch verworren. Zu viel Abschweifungen und zu wenig schlüssig für meinen Geschmack.

miro76

Luisa und die Stunde der Kraniche

Ein faszinierender Roman mit vielen Facetten und mit einer sehr wankelmütigen Protagonistin.

Klusi

Der Sandmaler

Eine Reise wert...

LeenChavette

Die Hauptstadt

Eine Herzlungenmassage für Europa ... so empfand ich das lesen

Gwenliest

Engel sprechen Russisch

10 Jahre kommunistische Sowjetunion.- 10 Jahre kapitalistisches Russland. 10 Jahre Deutschland.

miss_mesmerized

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Paradies verloren" von Cees Nooteboom

    Paradies verloren

    claudiaausgrone

    07. October 2010 um 19:44

    "In seinem neuen Roman erbringt Cees Nooteboom den poetischen Beweis dafür, dass Phantasie Flügel verleiht und die Verstoßung aus dem Paradies das Beste war, das Gott für die Literatur hatte tun können...Der Irrfahrt Almas erwächst eine der schönsten Geschichten seit Miltons Dichtung über Adam und Eva." Nicht ganz einfacher Stoff, mir hat sich das Buch nicht von Anfang an erschlossen, aber wenn sich der Bogen dann schließt, erkennt man die ganze Schönheit. Kein Buch zum flott weglesen.

    Mehr
  • Rezension zu "Paradies verloren" von Cees Nooteboom

    Paradies verloren

    fredgoetzis

    24. March 2009 um 22:13

    Das perfekte Buch für einen 2-Stunden-Flug. Man fällt ins Buch im Buch, gleich beim Eröffnungskapitel stellt sich ein Schmunzeln ein, und dann bin ich auch schon versunken in den Phantasien und Beschreibungen der Engel, die oft allzu menschlich sind...wunderschönes kurzes Büchlein mit leidlich Eigenironie Nootebooms, dadurch rettet es sich auch immer wieder aus durchaus kitschigen Beschreibungen, absolut empfehlenswert.

    Mehr
  • Rezension zu "Paradies verloren" von Cees Nooteboom

    Paradies verloren

    Wolkenatlas

    03. September 2008 um 15:11

    Dieses (vom Umfang her) kleine Buch (156 Seiten in zwei Teilen + Prolog und Epilog angelegt) ist ruhig und schön wie ein japanischer Garten. Kein überflüssiges Wort, kein einfach dahingeschriebener Satz, eine Prosa, die (wie eigentlich alles von Cees Nooteboom) sicherlich zum Besten gehört, was es heute in der Literatur gibt ! Erstes Buch - Zwei junge deutschstämmige Frauen aus Sao Paolo fahren nach Australien. Eine schwarze Wolke soll ausgelöscht werden (dahinter steckt eine Vergewaltigung) und abgesehen davon war diese Reise der Kindheitstraum der beiden Freudinnen. In Australien passiert einiges, u.a. ein Engelstreffen (eigentlich ein Engelsspiel) in Perth. Zweites Buch - Ein holländischer Literaturkritiker (u.a. Gedanken zu Thomas Bernhard, Österreich und zur niederländischen Literaturszene) muß zur Kur in die Tiroler Bergwelt (die Zusammenhänge werde ich hier nicht verraten). Ein Buch, das in aller Ruhe zum Nachdenken anregt (wie immer bei Nooteboom), ich werde es sehr bald wieder lesen...

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks