Celeste Bradley Brennende Sehnsucht

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 12 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(1)
(8)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Brennende Sehnsucht“ von Celeste Bradley

Celeste Bradley ist die Königin des amüsanten historischen Liebesromans! Die zauberhafte Pfarrerstochter Phoebe Millbury ist fest entschlossen, sich einen Herzog zu angeln. Auf einem Fest begegnet sie dem verruchten, aber unverschämt gutaussehenden Lord Rafe Marbrook, der ihr Herz in Flammen setzt. Doch durch eine schreckliche Verwechslung akzeptiert Phoebe den Antrag seines Bruders …

Stöbern in Romane

Das Glück meines Bruders

Die Erinnerung an eine vermeintlich glücklichen Kindheit stellt die Verhältnisse in der Beziehung der Brüder auf den Kopf.

4Mephistopheles

Der Sandmaler

Aufrüttelnd und wunderschön!

Edelstella

Der Tag, an dem wir dich vergaßen

Ein spannend erzähltes Familiendrama, das mit einigen Überraschungen aufwarten kann und das mich von Anfang bis zum Ende gut unterhalten hat

tinstamp

Töte mich

Nothomb hat meine Erwartungen einmal mehr erfüllt mit ihrem gekonnten Nachspüren menschlichen Verhaltens in kuriosen Ausnahmesituationen!

elane_eodain

Manchmal musst du einfach leben

sehr emotionales Buch, regt zum Nachdenken an

Kiwi33

Der große Wahn

Anspruchsvoll, intensiv, entwickelt eine Art Sog beim Lesen

Buchraettin

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Rezension zu "Brennende Sehnsucht" von Celeste Bradley

    Brennende Sehnsucht
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    26. May 2012 um 14:49

    Inhalt: Auf ihrem ersten Ball in London verliebt Phoebe Millbury sich Hals über Kopf in den gut aussehenden Rafe Marbrook. Als sie am nächsten Morgen einen Heiratsantrag erhält, stimmt sie freudestrahlend zu. Nicht ahnend, dass der Antrag nicht von Rafe sondern von seinem Bruder Calder stammt… Meine Meinung: Man sollte meinen, dass es nichts Einfacheres gäbe, als ein Missverständnis um einen versehentlich angenommenen Heiratsantrag aufzuklären. Aber das wäre ja dann doch zu einfach. Alles wäre Friede, Freude, Eierkuchen und das Buch nach 10 Seiten beendet. So beschließt Phoebe, eben dieses Missverständnis nicht aufzuklären und die zukünftige Marquise von Brookhaven zu werden. Zwar liebt sie Calder nicht, doch würde ihr diese Heirat die Chance geben, sich dem Einfluss ihres Vaters zu entziehen und ihre Vergangenheit hinter sich zu lassen. Denn es gibt da noch ein oder zwei Familiengeheimnisse, die Phoebe wohlweißlich Rafe und Calder verschwiegen hat. Die Brüder Rafe und Calder verbindet, wenn auch nicht gerade Hass, so doch eine gewisse Rivalität. Rafe ist neidisch auf das, was sein Bruder hat und er niemals besitzen wird. Denn auch er hat Phoebe nicht all seine Geheimnisse verraten. Ob und wie Rafe und Phoebe dann doch noch zueinander finden, müsst ihr natürlich selber nachlesen. Da es sich um den 1. Teil einer Reihe handelt, lernt man außer den genannten Protagonisten noch ein paar weitere Charaktere kennen. Phoebe’s Cousinen Deidre und Sophie zum Beispiel, die in den folgenden Bänden ihre Partner finden werden. Als kleine Nebengeschichte gibt es dann noch die beginnende Liebesgeschichte zwischen dem Butler Fortescue und dem Zimmermädchen Patricia zu entdecken, die sich wohl hoffentlich im Laufe der Folgebände weiterentwickeln wird. Die Schreibweise dieses Buches fand ich zwar ein wenig holprig, nichtsdestotrotz konnte mich die Autorin immer wieder mit ihrem Wortwitz überraschen und hat mir so den einen oder anderen Lacher entlockt. Deshalb vergebe ich 8 Punkte bzw. 4 Sterne. Fazit: Kein Stern am historischen Liebesroman-Himmel, aber durchaus lesenswert. Die Reihenfolge der einzelnen Bände: 1. Brennende Sehnsucht 2. Flammende Versuchung 3. Lodernde Begierde

    Mehr