Celestino Piatti Eulenglück

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 2 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Eulenglück“ von Celestino Piatti

Die Hühner, Enten und Gänse können es nicht glauben: Die beiden Eulen oben im Baum sind glücklich! Einfach glücklich über das, was ihnen der Tag bringt: froh bei Regen oder Sonnenschein, zufrieden mit den Blumen und Schmetterlingen, erfreut über grünes Gras und fallendes Laub. Doch dieses Glück ist nur für den, der es begreift.

Stöbern in Kinderbücher

Wer fragt schon einen Kater?

Tolles Kinderbuch für Katzenfans und alle anderen 😉

Vucha

Die Heuhaufen-Halunken

Eine tolle Geschichte über Freundschaft und der Plan ohne Eltern in den Urlaub zu fahren

Lyreen

Der Wal und das Mädchen

Ein Muss für jedes Kinderbuchregal

Amber144

Nickel und Horn

Mit Nickel und Horn erleben wir hier ein sehr witziges und spannendes Tierabenteuer! Illustriert wurde das Buch wirklich wunderschön!

CorniHolmes

Kalle Komet

Wunderschönes Kinderbuch

Amber144

Evil Hero

Superhelden, Schurken und Schulfächer die man selbst gerne besuchen würde.

Phoenicrux

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine wunderbare Parabel über die Zufriedenheit und das Glück

    Eulenglück
    WinfriedStanzick

    WinfriedStanzick

    17. September 2013 um 14:38

    Schon im Jahr 1895 ist diese wunderschöne Tierfabel des holländischen Künstlers Theo van Hoijtema zum ersten Mal veröffentlicht worden. Der Autor und Übersetzer Erwin Burckhardt war in den sechziger Jahren des vergangenen Jahrhunderts von diesem Stoff so fasziniert, dass er nicht nur eine eigene Übersetzung anfertigte, sondern dem 1922 in Wangen geborenen Künstler Celestino Piatti eine Neuausgabe vorschlug.   In dessen Büchern haben Eulen eine wichtige Rolle. In jedem seiner sieben Bilderbücher taucht eine auf und in der Weihnachtsgeschichte „Die Heilige Nacht“ beschützt eine Eule den Gang von Josef und Maria nach Bethlehem.   Auch in seiner Version von „Eulenglück“, die der Nord Süd Verlag hier schon in der vierten Auflage vorlegt, sind die Eulen tiefgründig und mehrdeutig. Sie stehen für eine friedliche Gesinnung, für Weisheit, aber auch für das Geheimnisvolle. Immer sind sie in seinen Büchern die verlässlichen Freunde der Kinder.   Die Geschichte, die hier erzählt wird, klingt wie eine Parabel auf unsere Erwachsenenwelt. Da wohnt in einem alten Gemäuer ein Eulenpaar und sie sind jahrein jahraus miteinander sehr glücklich.  In der Nähe ist ein Bauernhof mit viel Federvieh, die nur eines im Sinn haben: fressen und trinken. Und danach fallen sie übereinander her.   Als der Pfau eines Tages die beiden Eulen entdeckt, erzählt er dem Hühnervolk davon, und die schicken den Pfau zu den Eulen, um sie zu fragen, warum sie so still und friedlich zusammenlebten.   Die Eulen erklären sich bereit, dem Federvieh von sich zu erzählen. Wenig später schon beschreiben sie dem versammelten Federvieh  ihre Wahrnehmung der Natur, ihre Schönheit, den Wechsel der Jahreszeiten und ihr Lebensgefühl. Doch das Federvieh hat keinen  Sinn dafür: „So kann man doch nicht glücklich sein!“ rufen sie. Sie wollen lieber weiter fressen, prunken, trinken und streiten. Sie kehren den Eulen den Rücken und setzen ihr altes Leben fort.   „Die Eulen aber rückten noch ein bisschen näher zusammen, blinzelten mit ihren großen runden Augen und versanken wieder in ihre friedlichen Gedanken.“   Manche Menschen, so der Sinn dieser wunderbaren Parabel über die Zufriedenheit und das Glück, wollen und können den Sinn des Lebens und des Glücks nicht begreifen, sie wollen lieber fressen, saufen und streiten.   Wie wahr!      

    Mehr