Celia Martin Lesbisch für Anfängerinnen: Willkommen in der WG!

(7)

Lovelybooks Bewertung

  • 8 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(1)
(4)
(1)
(0)
(1)

Inhaltsangabe zu „Lesbisch für Anfängerinnen: Willkommen in der WG!“ von Celia Martin

Tina ist auf der Suche. Sie braucht keinen Kerl, sondern ein Dach über dem Kopf. Als sie in die nette Frauen-WG einzieht, ahnt sie nicht, dass dort alle lesbisch sind. Und wie hätten die Bewohnerinnen wissen können, dass Tina es nicht ist? Behutsam beginnt die Annäherung. Seien es neue Vokabeln wie LFT oder Beziehungskisten allgemein und speziell – Tina meistert den Kursus „Lesbisch für Anfängerinnen“. Für den praktischen Teil wäre gerne Astrid zuständig. Aber noch gibt der Ex nicht auf. Tina wird sich entscheiden müssen. Auch für das Leben, das dann zu ihrer Liebe gehört.

Stöbern in Liebesromane

Träume, die ich uns stehle

Ich habe schon lange nicht mehr geweint am Ende eines Buches ... nicht weil es so traurig war, sondern weil es vorbei ist.

Lieblingsleseplatz

Wer weiß schon, wie man Liebe schreibt

Wunderschönes Buch <3

xannaslifex

Feel Again

Es hat mir das Herz gebrochen, als ich mit der Story fertig war :( so toll!

xannaslifex

Trust Again

Einfach nur große Liebe für diese Story!

xannaslifex

Das Leben fällt, wohin es will

Im Gegensatz zu ihren anderen Büchern etwas schwächer aber ansonsten auch gut!

xannaslifex

Die Endlichkeit des Augenblicks

Leider enttäuschend. Ich weiß nicht was die Autorin mir mit dem Buch sagen wollte. Die Charakterentwicklung ging ins negative...schade :(

MiniMixi

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Toller Auftakt

    Lesbisch für Anfängerinnen: Willkommen in der WG!

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. September 2015 um 16:30

    Obwohl der Hauptcharakter etwas 'dumm'... vielleicht sollte man sie besser naiv nennen. Ja, ich werde sie naiv nennen. Ich habe es genossen ihre Geschichte zu lesen. Ernsthaft, sehr oft habe ich mich gefragt, wie man gewisse Dinge nicht wissen/nicht bemerken kann... Tina ist ein interessanter Charakter, der eine große Entwicklung durchmacht. Die anderen Charaktere waren ebenfalls interessant und es gab eine Menge von ihnen. Jede mit ihrem eigenen Hintergund und Fehlern. Celia Martin hat einen tollen Schreibstil. Er ist nicht der komplizierteste - was ich sowieso normalerweise nicht gerne lese - aber er passt gut zur Geschichte und macht sie sehr lebendig. Amüsant ebenso. Während des Lesens musste ich oft schmunzeln; genau was ich mir von diesem Buch erhofft habe. Ich habe vom Butze Verlag eine kostenlose Ausgabe im Austausch für eine ehrliche Rezension erhalten. Vielen Dank.

    Mehr
  • Toller Auftakt

    Lesbisch für Anfängerinnen: Willkommen in der WG!

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    08. September 2015 um 16:29

    Obwohl der Hauptcharakter etwas 'dumm'... vielleicht sollte man sie besser naiv nennen. Ja, ich werde sie naiv nennen. Ich habe es genossen ihre Geschichte zu lesen. Ernsthaft, sehr oft habe ich mich gefragt, wie man gewisse Dinge nicht wissen/nicht bemerken kann... Tina ist ein interessanter Charakter, der eine große Entwicklung durchmacht. Die anderen Charaktere waren ebenfalls interessant und es gab eine Menge von ihnen. Jede mit ihrem eigenen Hintergund und Fehlern. Celia Martin hat einen tollen Schreibstil. Er ist nicht der komplizierteste - was ich sowieso normalerweise nicht gerne lese - aber er passt gut zur Geschichte und macht sie sehr lebendig. Amüsant ebenso. Während des Lesens musste ich oft schmunzeln; genau was ich mir von diesem Buch erhofft habe. Ich habe vom Butze Verlag eine kostenlose Ausgabe im Austausch für eine ehrliche Rezension erhalten. Vielen Dank.

    Mehr
  • Kann man lesen..

    Lesbisch für Anfängerinnen: Willkommen in der WG!

    Rebel_Heart

    09. August 2015 um 20:34

    Tina hat sich gerade erst von ihrem Freund getrennt und braucht jetzt eine neue Wohnung. Gar nicht so einfach, wenn man von jetzt auf gleich plötzlich Single ist und noch gar nicht richtig weiß, wo man überhaupt hin soll. Als sie zufällig in einer Frauen - WG landet, ahnt sie noch nicht, dass alle Frauen, die dort leben, eigentlich auch auf Frauen stehen und davon ausgehen, dass sie eben genau das tut. Mehr oder weniger behutsam erfährt Tina schließlich davon, nähert sich den Frauen nur langsam an und lernt schließlich Astrid kennen. Mit ihr liegt sie fast sofort auf einer Wellenlänge.. wäre da nicht ihr Exfreund, welcher sie unbedingt zurück haben möchte. Tina muss sich entscheiden, was sie wirklich will und das nicht nur im Leben, sondern auch in der Liebe. Ich muss ehrlich gestehen, dass ich mich mit diesem Buch sehr schwer getan habe und es zwischenzeitlich sogar einmal an die Seite gelegt habe, um ein anderes Buch vorzuziehen. Der Schreibstil hat sich anfangs etwas dahin geschleppt und ich habe nur schwer in den allgemeinen Storyverlauf gefunden. Ich habe inzwischen schon einige Bücher aus dem Butze Verlag gelesen, aber dieses hier war von Anfang an nicht so meins. Die Thematik an sich, daran hat es sicherlich nicht gelesen, immerhin ist "Lesbisch für Anfängerinnen" nicht das erste Buch, was ich aus dem Genre gelesen habe. ... Ich habe bei dem Buch durchaus meine Momente, in denen ich geschmunzelt habe, aber an anderen Passagen wieder habe ich wieder gemerkt, dass es nicht ganz das ist, was ich mir vielleicht vorgestellt habe. Ich hatte irgendwie auch das Gefühl, mit keinem der Charaktere wirklich warm werden zu können. Die Beziehung von Astrid und Tina kam nur langsam in Fahrt, was in dem Fall jedoch wieder ein Punkt war, der mir gefallen hat - gerade, weil Tina ja bis zu ihrem Einzug in die WG eine totale Hetera war. Dennoch wurde ich mit keinem der Charaktere wirklich warum, zumal sich meiner Meinung nach auch einfach viel zu viele Klischee's eingeschlichen haben. Vorurteile, die einige noch immer zu haben scheinen in der heutigen Zeit. ( Damit meine ich nicht die Autorin!!!) Alles in Allem kann man es für zwischendurch lesen, wenn man sich von Klischees nicht vom Lesen abhalten lassen will und sich ein wenig zum Schmunzeln lassen bringen. Ich allerdings denke, dass die beiden Folgebände nichts für mich sind.

    Mehr
  • Rezension zu "Lesbisch für Anfängerinnen" von Celia Martin

    Lesbisch für Anfängerinnen: Willkommen in der WG!

    Giselle

    07. June 2010 um 22:05

    Im Zentrum des Romans steht eine Lesben-WG: Tina hat ihren Freund verlassen, weil sie ihn mit einer anderen erwischt hat. Bis Tina, einer "echten Hete" klar wird in welcherArt von WG sie lebt, dauert es eine Weile (ein bisschen zu lang, um glaubwürdig zu bleiben) Es folgen einige Abenteuer und Irrtümer, bis Tina ebenfalls ihre lesbische Neigung klar wird. Gut fand ich die Kurzweiligkeit und das Tempo des Romans, doch fielen mir einige logische Brüche und sprachliche Unschönheiten auf - hin und wieder war die Handlung nicht ganz glaubwürdig - z.B. was für ein Zufall, dass Tina doch lesbisch ist und außgerechnet in einer Lesben-WG landet! Insgesamt ist dieses Buch wohl empfehlenswert für Lesben, die Romane mögen, die sie leicht und beschwingt unterhalten und die nicht viel hinterfragen wollen. Für mich war das Buch zwar eine nette Unterhaltung, aber ein Roman, der gewiss nicht lang im Gedächtnis bleibt.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks