Celia Rees Hexenkind & Hexenschwestern

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 14 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 1 Rezensionen
(7)
(9)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Hexenkind & Hexenschwestern“ von Celia Rees

Als Enkelin einer „ü̈berführten“ Hexe rettet sich Mary unter Lebensgefahr auf ein Auswandererschiff in die Neue Welt. Doch das Erbe der Großmutter – ihr unbezwingbarer Freiheitsdrang und eine seltene spirituelle Begabung – wird Mary auch im puritanischen Amerika des 17. Jahrhundert zum Verhängnis. Als sie erneut als Hexe verdächtigt wird, bleibt ihr nur noch die Flucht in die Wildnis.

Eine abenteuerliche Reise!

— gpw
gpw

Stöbern in Jugendbücher

Die Chroniken der Verbliebenen - Das Herz des Verräters

Es fühlt sich etwas gestreckt an

TheVanniK

Hundert Lügen

Richtig spannend und trifft tief ins Herz. Einfach ein richtiger Spannungsjugendroman =) ich will mehr

EnysBooks

Verlorene Welt

Sehr schönstens Ende von der Reihe BItter&Sweet.

lucnavi

Schwebezustand

Ich bin begeistert!

leseratte83

Goldener Käfig

Eine solide Fortsetzung, welche besonders dem Ende hin an Tempo zulegt und Spannung auf den Abschluss der Reihe hinterlässt.

Tintenkinder

Feuer und Feder

Gutes Buch für zwischendurch.

Schnuggile

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Ein Teil Geschichte....

    Hexenkind & Hexenschwestern
    grit0707

    grit0707

    05. April 2016 um 15:54

    Ich habe Hexenkind und Hexenschwestern nacheinander weg gelesen und das war gut so. Der erste Teil ist die Lebensgeschichte des Mädchens Mary, dass nach der Hinrichtung seiner Großmutter wegen Hexerei nach Amerika auswandert, um dort ein neues Leben zu beginnen. Sie beginnt auf ihrer langen Reise ein Tagebuch zu schreiben. Leider gibt es überall Neider und Gerüchte, so dass der Tag kommt, an dem das Mädchen in die amerikanische Wildnis fliehen muss, weil Geistlich sie der Hexerei bezichtigen. Das Tagebuch überlässt sie, eingenäht in einem Quilt, ihrer Freundin Rebekka. Gott sei Dank gibt es in der Wildnis Indianer, denen das Kommen des Mädchens bereits geweissagt wurde und die es aufnehmen. Fortan wird Mary bei diesen Menschen mit dem Namen Eyes of a wolf leben.Hier beginnt eigentlich der zweite Teil. Die Schriftstellerin Alison und die Studentin Agnes (eine Indianerin) wollen mehr über das Leben Marys erfahren. Wie ging die Geschichte weiter, nachdem das Tagebuch endete? Vor allem Agnes hat eine starke Verbindung zu Mary, da sie scheinbar ein Nachkomme von Mary ist. In Trance sieht Agnes das Leben von Mary und kann so die Geschichte weiterschreiben. Auch Alison ist nicht untätig und so erfährt sie durch Recherche vieles aus dem Leben der Menschen, mit denen Mary zeitweise gelebt hat.Ich war begeistert von diesen 2 Büchern. Sie sind flüssig geschrieben und man kann das Hoch und Tief der Gefühle von Mary wirklich nachempfinden. Die Zeit der Ankunft der Europäer und der Beginn der Verdrängung des Lebensraumes der Indianer ist realistisch und glaubhaft dargestellt. Dies ist nicht nur ein Jugendbuch, sondern ein Buch für jeden, der mystische, historische Romane liebt.

    Mehr