Celine Kiernan Königspfade

(27)

Lovelybooks Bewertung

  • 39 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 3 Rezensionen
(11)
(7)
(7)
(2)
(0)

Inhaltsangabe zu „Königspfade“ von Celine Kiernan

Der Höhepunkt der großen irischen Fantasy-Saga Lange währte die Irrfahrt der jungen adeligen Wynter durch die dunklen Wälder des Königreiches. Doch endlich ist sie an ihrem Ziel angelangt: dem geheimen Lager des abtrünnigen Prinzen Alberon. Ihr zur Seite steht ihr treuer alter Freund Razi, der Halbbruder des Prinzen. Und Christopher, mit dem Wynter eine zarte Liebe verbindet, obwohl er ein düsteres Geheimnis hütet. Gemeinsam versuchen die Gefährten, den Prinzen zur Aussöhnung mit seinem Vater zu bewegen. Aber Alberon, der fest an seine kriegerische Überlegenheit glaubt, will nichts von ihrer friedvollen, diplomatischen Lösung wissen. Kann Wynter ihn noch von seinem halsbrecherischen Plan abbringen, in dem ihr eigener Vater eine verhängnisvolle Rolle spielt? Oder ist ihre Welt und alles, was ihr etwas bedeutet, endgültig dem Untergang geweiht?

Ein gelungenes Ende einer großartigen Trilogie!

— Stjama

Stöbern in Fantasy

Die magische Pforte der Anderwelt (Pan-Spin-off)

Der vielversprechende Anfang (?) eines magischen Abenteuers.

Frank1

Die Chroniken von Amber - Die neun Prinzen von Amber

Hat mich bis zum Ende gefesselt - sehr schöner Erzählst.

shari77

Lord of Shadows

Tolle Fortsetzung mit fiesem Ende, das auf den finalen Band hoffen lässt

enchantedletters

Nevernight

Düster, spannend und unerwartet!

ali-buchfreak

Timeless Chance

"Nimmt man einem Engel die Flügel, so ist es das Herz, welches weiterkämpft"

Rajet

Weltenspalter

Dieses Buch kann man lesen, muss man aber nicht. Selbst Genrefans werden sich mit der ein oder anderen Passage schwertun.

Flaventus

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das große Finale

    Königspfade

    Dubhe

    30. September 2013 um 22:42

    Wynter ist nun mit Razi und Christopher im Lager von Alberon angelangt, doch noch lange ist der Krieg zwischen Vater und und Sohn zu Ende.  Verzweifelt versuchen sie Alberon zu überzeugen, sich mit seinem Vater zu vertragen, doch Alberon glaubt fest daran, im Recht zu sein.  Werden sie es schaffen und alles wieder auf den rechten Weg rücken? Und warum haben sich Vater und Sohn eigentlich zerstritten? . Die Inhaltsangabe des letzten Bandes mag zwar nicht mehr soo spannend klingen, doch ich kann nur sagen, dass mir alle drei Bände gleich gut gefallen haben.  Die Spannung geht nicht verloren, ebenso wenig wie der Stil der Autorin.  Ich persönlich kann diese Reihe nur weiterempfehlen, auch wenn ich zugeben muss, dass mir das Ende zu wenig erklärt ist. Es bleiben einfach viele Fragen offen.  Und dann werden ungestellte Fragen nie beantwortet.  Leider, aber da kann man leider nichts machen.  Manchmal passen einige Sachen auch nicht ganz zusammen, aber das ist bei vielen Büchern so.  Ich kann trotz allem diese Reihe einfach nur weiterempfehlen. 

    Mehr
  • Rezension zu "Königspfade" von Celine Kiernan

    Königspfade

    Rebekka_NP

    12. November 2012 um 16:01

    Der angekündigte "Höhepunkt der Saga" bleibt hier leider aus. Wynter führt ihre Brüder wieder zusammen. Es gibt eine Menge politische Gespräche. Und irgendwann endet es glücklicherweise. "A little less conversation, a little more action" wäre hier wirklich besser gewesen.

  • Rezension zu "Königspfade" von Celine Kiernan

    Königspfade

    KerstinWe

    09. August 2012 um 22:39

    Der Schauplatz des Romanes ist das Königreich der Südländer, das sich von der Region nördlich von Lyon bis nach Marseille erstreckt. Beherrscht wird dieses Reich von König Jonathan. In diesem Reich leben die unterschiedlichsten Menschen und Kulturen friedlich zusammen. Katzen können sprechen und Geister verkehren mit den Lebenden. Aber inzwischen hat sich die Lage geändert. Alles ist ganz anders geworden….. Jahre später: Wynter, Razi und Christopher sind schon lange auf der Suche nach Alberon, dem Kronprinzen. Eines Tages finden sie endlich sein geheimes Lager. Wynter und Razi wollen Alberon mit seinem Vater versöhnen. Alberon will nichts von einer Versöhnung wissen, aber Wynter und Razi versuchen alles um ihn zu überzeugen. Aber Alberon vermutet, das Razi ihm seine Thronfolge streitig machen will. Er hält nichts von einer friedlichen, diplomatischen Lösung des Konfliktes mit seinem Vater ….. Im Gegenteil: Er ist auch der Suche nach der “Blutmaschine”, die ihm den Sieg in einer kriegerischen Begegnung sichern wird. Gibt es noch Hoffnung für das Reich und kann alles zu einem friedlichen Ende geführt werden? *************** Meine Meinung zum Buch: Nach Schattenpfade und Geisterpfade ist Königspfade nun der letzte Roman der Moorhawke -Trilogie. Wie ich finde, ist der dritte Teil ein sehr guter Abschluß der Reihe. Wie auch schon die anderen Bücher der Trilogie liegt das Haupt – Augenmerk des Geschehens auf den Beziehungen zwischen den Menschen. Die Beziehung zwischen Alberon und Razi, die tiefe Liebe zwischen Wynter und Christoffer, aber auch die Beziehung zwischen Alberon, Razi und Wynter sind sehr gut ausgearbeitet und sehr glaubwürdig erzählt. Es gibt Kämpfe im Roman – aber das ist nicht das hervorstechende Element. Wynters und Razis Verzweiflung ist stark spürbar. Man fiebert mit, ob sie es schaffen, alles zum Guten zu wenden. Ein sehr spannendes Buch, das man nicht gut aus der Hand legen kann. Es hat mir sehr gut gefallen. Das Ende kam allerdings irgendwie etwas abrupt für mich. Da hätte ich es mir gewünscht, dass noch mehr Handlung zwischen der schlimmen Begegnung von Alberon und dem König und dem Ende des Buches gewesen wären. Aber alles in allem eine tolle Trilogie mit einem super dritten Teil :) Noch ein abschließendes Wort zur Gestaltung des Buches: Das Cover gefällt mir sehr gut – allerdings kommen sprechende Katzen nur sehr selten in diesem Buch vor. Dem Buch ist eine schön gezeichnete Karte beigefügt, auf der man sehen kann, wo die Handlung des Romanes stattfindet.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks