Cerrie Burnell Scarlet und der Zauberschirm

(9)

Lovelybooks Bewertung

  • 7 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(3)
(5)
(1)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Scarlet und der Zauberschirm“ von Cerrie Burnell

Ein magisch-musikalisches Mädchenabenteuer für alle Fans von Mary Poppins!

Die kleine Scarlet ist glücklich: Sie lebt mit ihrer Großtante und ihrem geliebten Kater Mitternacht in der Wolkenstadt. Aber dann verschwindet Mitternacht. Als Scarlet ihn sucht, erfährt sie, dass auch alle anderen Katzen in der Nachbarschaft verschwunden sind. Oje. Jetzt braucht Scarlet die Hilfe ihres roten Zauberschirms, mit dem sie fliegen kann und der sie und ihre Freunde an verborgene Orte geleitet.

Mit entzückenden Bildern von Laura Ellen Anderson

Zauberhaftes Buch, welches gefüllt ist mit Magie, Spannung und Katzen!

— Raven

Eine wirklich süße Geschichte mit niedlichen Illustrationen. Ein super Buch für Groß und Klein.

— CorniHolmes

Eine zauberhafte, märchenhafte Geschichte für unerschrockene Mädels ab 6 Jahren

— Smilla507

Eine Geschichte voller Musik und Magie. Ihr haftet etwas zauberhaft Verträumtes an und das Buch entführt den Leser ins Reich der Fantasie.

— Buchraettin

Stöbern in Kinderbücher

Ein Freund wie kein anderer

wunderschöne Geschichte über Freundschaft, Mut, Familie und die Überwindung von Vorurteilen - mit zauberhaften Illustrationen

Knigaljub

Emmi und Einschwein. Einhorn kann jeder!

Ganz toller Reihenauftakt, in dem es auch ernstere Themen gibt, allerdings kindgerecht verpackt....und auch der Spass kommt nicht zu kurz.

Nele75

Serafinas Geheimnis. Dreimal schwarzer Kater

Leider nicht wie erwartet

Eslin

Johnny und die Pommesbande

Haben leider so gar nichts mit den cleveren Sprünasen von Emil und der Detiktive gemeinsam. Eher enttäschend -schade-

isabellepf

Nevermoor

Durch und durch Wunder... Dies war mein erstes Buch von Jessica Townsend und gefiel mir sehr gut. Sehr zu empfehlen.

Martina_Renoth

Amalia von Flatter, Band 01

Etwas schräg, aber total witzig und ein bisschen anders toll!

Tine_1980

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • süßes Kinderbuch

    Scarlet und der Zauberschirm

    Bambi-Nini

    14. November 2017 um 20:58

    Bei dem Buch handelt es sich um den ersten Band einer Reihe. Die Geschichte ist aber inhaltliche abgeschlossen. Es ist eine fantastische Geschichte, bei der die Altersempfehlung von 6 Jahren auf jeden Fall passt. Das kindliche Abenteuer bietet unterschiedliche, bildhaft beschriebene Figuren und eine phantasievolle Handlung, in der nicht alles völlig logisch abläuft. Scarlett muss auf der Suche nach ihrem Kater einige Aufgaben bestehen. Allzu große Schwierigkeiten stellen sich ihr dabei, auch dank ihres fliegenden Zauberschirms, nicht in den Weg. Dennoch bieten ihre Taten Denkanstöße, welche Opfer man für andere bringen kann und wie wichtig Freundschaft und Familie ist. Die Sprache ist größtenteils einfach, aber es gibt immer wieder sehr poetische Beschreibungen, bei denen ich mich teilweise gefragt habe, ob Kinder sich darunter etwas vorstellen können. Manchmal konnte ich es nicht mal – oder wisst ihr, was es bedeutet, wenn Augen umwölkt wie Morgennebel (Kapitel 5) sind?   Süßes, phantasievolles Kinderabenteuer, dass neben der fantastischen Handlung auch Themen wie Freundschaft und Liebe (zum Haustier) anschneidet. Die Geschichte liest sich dank der überwiegend bildhaften, überwiegend einfachen Schreibweise zügig. Die Illustrationen sind sehr niedlich und passen perfekt zum Text.

    Mehr
  • Musik und Katzen

    Scarlet und der Zauberschirm

    Raven

    10. November 2017 um 12:38

    Das Buch "Scarlet und der Zauberschirm" von Cerrie Burnell ist 128 Seiten lang und beim Fischerverlag KJB erschienen. Das Hardcoverband hat eine sehr gute robuste Qualität und die Leseseiten sind schön dick. Es ist komplett mit schwarz-weiß Illustrationen durchzogen, die sehr niedlich, zauberhaft und passend zum Werk wirken. Scarlet aus der Wolkenstadt ist ein sehr musikalisches Mädchen mit einem roten Zauberschirm. Mit ihm kann sie fliegen. Als ihr Kater Mitternacht verschwindet und auch fast alle anderen Katzen aus der Stadt, begibt sich Scarlet auf die Suche und das Abenteuer beginnt...Das Buch ist ab 6 Jahre empfohlen, dem ich bei diesem Werk vollends zustimmen möchte. Die Schrift ist schön groß, es gibt viele Kapitel, Absätze und das Buch ist mit vielen schwarz-weiß Illustrationen aufgelockert. Themen sind in diesem Band Integration, Behinderung, Anderssein, Magie, Musik, Freundschaft und hauptsächlich Katzen, wobei ein Wolf aber auch bei der Geschichte eine Rolle spielt.  Ein wenig erinnert es mich an den Rattenfänger von Hameln. In seiner ganzen Art ist es sehr außergewöhnlich, der Stil ist sehr individuell und das spricht sicherlich nicht jeden Leser an. Dennoch ist das Werk spannend und absolut zauberhaft. Fazit: Sehr außergewöhnliches, individuelles Werk, welches als Hauptthema Musik und Katzen beinhaltet. Es ist für Kinder ab 6 Jahre absolut geeignet. Die Illustrationen sind wunderschön und das Werk an sich ist zauberhaft und spannend. Leseempfehlung!

    Mehr
  • Süße Geschichte mit verzauberten Gegenständen

    Scarlet und der Zauberschirm

    stebec

    24. February 2017 um 14:35

    Dieses Buch habe ich mit meinen Kindern zusammen gelesen und wir haben uns dafür entschieden, weil uns das Cover gefallen hat und natürlich sind Geschichten mit Tieren bei uns immer hoch im Kurs. Ich muss ehrlich sagen, dass uns die Geschichte um Scarlet und die Befreiung ihrer Katze nicht so mitgerissen hat, wie sie vielleicht gekonnt hätte. Die Handlung wirkte teilweise stark konstruiert und konnte deswegen nicht überzeugen. Zum Teil auch, weil die Zusammenhänge nicht richtig erklärt waren. Meiner Meinung nach. Trotzdem ist es eine tolle Geschichte, die mit viel Liebe zum Detail gestaltet wurde. Die Zeichnungen im Buch sind einfach super süß und insgesamt ließ sich das Buch flüssig lesen. Meine Kinder sagen: Das Buch war schön, aber das davor hat uns besser gefallen. Ich würde das Buch für ein Lesewochenende empfehlen. Die 107 Seiten, die teilweise mit Zeichnung belegt sind, kann man in dieser Zeit gut durchlesen.

    Mehr
  • Ein Buch zum Verzaubern

    Scarlet und der Zauberschirm

    lesebiene27

    20. November 2016 um 19:58

    Inhalt: Das kleine Mädchen Scarlet lebt mit ihrer Großtante und ihrem Kater Mitternacht in der Wolkenstadt. Doch eines Tages ist dieser verschwunden und sie erfährt, dass auch die anderen Katzen der Stadt nicht mehr auftauchen. Zusammen mit ihren Freunden macht sich Scarlet auf die Suche nach den Katzen und entdeckt mit Hilfe ihres roten Zauberschirms geheimnisvolle Orte. Meine Meinung: Die im Buch enthaltenden Zeichnungen von Laura Ellen Anderson sind zwar einfach gehalten, aber dennoch sehr niedlich und hübsch anzusehen. Die Illustrationen, kurze Kapitel und ein leichter Schreibstil sorgen dafür, dass die Seiten innerhalb des Buches nur so dahinfliegen und man sich als Leser gut auf die Geschichte einlassen kann. Die Geschichte erinnert an Mary Poppins und bietet genauso viel Zauberhaftes und Fantastisches. An manchen Stellen erinnert das Buch sogar an ein Märchen, das erzählt wird. So wie es sich gehört, gibt es also auch einen fiesen Schurken – allerdings kann man ihn verstehen, sobald man seine Geschichte gehört hat und findet ihn nicht mehr ganz so böse. Auch wenn das Buch schön und zauberhaft geschrieben ist, konnte es mich nicht vollends überzeugen. Einige Entscheidungen während des Abenteuers waren für mich nicht schlüssig. Somit hat mich die Geschichte auch nicht völlig in seinen Bann ziehen können. Fazit: „Scarlet und der Zauberschirm“ von Cerrie Burnell ist eine süße Geschichte für Kinder, die wunderbare Zeichnungen enthält. Von mir gibt es 4 Lesesterne.

    Mehr
  • Kinderbuch-Challenge von LovelyBooks 2016

    Buchraettin

    Anmeldungen sind natürlich jederzeit möglich! Hier geht es zur Challenge 2017 https://www.lovelybooks.de/thema/Kinderbuchchallenge-2017-1358362693/ Lest ihr gerne Kinderbücher? Habt ihr Lust, dies gemeinsam mit anderen begeisterten Kinderbuchliebhabern zu tun und neue Bücher kennen zu lernen? Dann macht gleich bei unserer Kinderbuch-Challenge 2016 mit. Diese Challenge soll vor allem viel Spaß machen und zum Entdecken neuer Bücher einladen. Hier sind die Regeln: Es sollen jeweils 2 Bücher aus den gleich folgenden Kategorien gelesen werden - Natürlich könnt ihr auch mehr lesen! Die Challenge läuft vom 1.1 bis 31.12.21016. Jeder Teilnehmer erstellt einen Sammelbeitrag, um dort seine Rezensionen übersichtlich zu sammeln und zu aktualisieren. Verlinkt in diesem Sammelbeitrag außerdem ein Regal mit dem Namen "Kinderbuchchallenge 2016", das ihr in der Bibliothek in eurem Profil erstellt. Bitte schickt mir den Link des Sammelbeitrages per persönlicher Nachricht. Dann verlinke ich diesen mit eurem Namen in der Teilnehmerliste. Es sollte zu jedem Buch eine Rezension geschrieben werden, eine Kurzmeinung reicht leider nicht aus. Die Rezension sollte die hier bei Lovely Books sein, die hier verlinkt wird, alle anderen zählen hier nicht Tipps für Lesemuffel in der Kinder und Jugendliteraturgruppe Hier geht es übrigens zu Kinder- und Jugendliteraturgruppe, mit vielen Tipps, Austausch, Interviews und interessierten Lesern und Autoren. (Das hier ist auch ein Beispiel für den Sammelbeitrag ) Themen für die Kinderbuchchallenge 2016 1.     Bilderbuch von 0 - 5 Jahren, Comics, Comicromane Erscheinungsdatum 2016 2.     Bücher aus dem Bereich Fantasie, Abenteuer, SF, Grusel  Erscheinungsdatum 2016 3.      Bücher aus dem Sachbuchbereich  (Bsp. Insekten, der Körper, der Weltraum), Malbücher Erscheinungsdatum 2016 4.     Allgemeines Kinderbuch, Freundschaft, Tiere usw. Erscheinungsdatum 2016 5.     Hörbuch oder Hörspiele Erscheinungsdatum 2016 6.     Alte Kinderbuchschätze ( alle Bücher, die vor 2016 erschienen sind) Es sollen jeweils 2 Bücher zu jedem der Themen gelesen werden und rezensiert werden, also insgesamt 12 Bücher. >> Hier findet ihr noch eine Liste mit Neuerscheinungen 2016 im Kinderbuchbereich Challenge Beendet ( Übersicht) Floh Black-Horse Connychaos danielamariaursula MarTina3 lauchmotte Smilla507 Barbara62 kellerbandewordpresscom Solveig Lehmas AndFe Lesezirkel Vucha Teilnehmerliste1. JuliB abgemeldet2. Buchgespenst3. DieBertha4. Mabuerle5. buchfeemelanie6. Floh  Challenge beendet7. Lesezirkel Challenge beendet8. smilla507 Challenge beendet9. anke300610 Black-horse  Challenge beendet11. Buchraettin12. Arwen1013. Nele7514. thoresan15. connychaos Challenge beendet16. Solveig challenge beendet17. conneling 18. danielamariaursula Challenge beendet19. Taluzi20. Kuhni7721. lesebiene2722. Getready23. MarTina3 Challenge beendet24. lexi21618925. Engel197426. Donauland27. Gela_HK28. Barbara62 Challenge beendet29. kellerbandewordpresscom challenge beendet30. AndFe1 Challenge beendet31. Lehmas Challenge beendet32. Buechernische33. lauchmotte  Challenge beendet34. Clar35. Tine_198036. AnjaFrieda37. Vucha  Challenge beendet38. Enysbooks   39. 40.Kleiner Anreiz um die Challenge zu schaffen. Das LB Team wird ein Buchpaket stellen, das wird dann verlost Anfang nächstes Jahr unter allen, die die Challenge geschafft haben:)

    Mehr
    • 1446
  • Eine Geschichte voller Musik und Magie. Ihr haftet etwas zauberhaft Verträumtes an

    Scarlet und der Zauberschirm

    Buchraettin

    11. September 2016 um 07:42

    Scarlett lebt in einem Wolkenkratzer mit ganz vielen anderen Menschen. Sie lebt bei ihrer Großtante und wenn diese in einer Vollmondnacht zur Arbeit muss, darf Scarlett bei den anderen Bewohnern dieses großen Hauses wohnen. Aber oh nein, jeder in diesem Haus braucht einen Regenschirm und Scarlet ihrer geht kaputt. Nun erlaubt ihre Tante ihr aber, den roten Regenschirm zu benutzen. Dieser Schirm birgt ein Geheimnis… Welches? Lasst euch überraschen.  Aber nicht nur das Geheimnis des roten Schirms gilt es zu lösen. Denn es passieren hier noch einige andere Dinge.  Warum verschwinden überall die Katzen? Wo sind sie bloß hin? Auch Scarletts Katze „Mitternacht“ ist verschwunden. Das Buch teilt sich in kurze Kapitel ein und da diese Kapitel häufig mit einem offenen und spannenden Ende aufhören, sollten erwachsene Leser viel Zeit und Vorleseatemluft mitbringen, denn ein Satz wird hierbei bestimmt fallen: “ Noch eins…“. Die Zeichnungen, die sich über das Buch und die Geschichte verteilen haben einen eigenen Stil. Mir persönlich  sind sie etwas zu spitz und zu wenig detailreich, aber dennoch passen sie zu diesem Buch und der zauberhaften Geschichte. Diese Geschichte hat etwas Märchenhaftes und  verzaubertes.  Sehr gelungen fand ich auch die Aussagen von Scarletts Großtante. Schöne Sätze, die gerade auch die erwachsenen Leser zum Nachdenken anregen.   Die Geschichte ist spannend erzählt. Es ist auch ein Buch, das von der Liebe zur Musik erzählt und das sich auch sehr gut vorlesen lässt.  Hinten im Buch findet sich eine kurze Leseprobe mit Ausblick auf Band 2. Was ich mir sehr gut vorstellen kann, beim Lesen oder Vorlesen ein wenig klassische Musik leise im Hintergrund laufen lassen und damit die Magie des Buches unterstreichen. Eine Geschichte voller Musik und Magie. Ihr haftet etwas zauberhaft Verträumtes an und  das Buch entführt den Leser ins Reich der Fantasie.

    Mehr
    • 2
  • ganz zauberhaft

    Scarlet und der Zauberschirm

    Flatter

    31. August 2016 um 21:07

    Über die Autorin: Cerrie Burnell, geboren 1979 in London, England und aufgewachsen in Eastbourne, Sussex, studierte Schauspiel an der Manchester Metropolitan University. Sie hatte als Schauspielerin Engagements an verschiedenen Theatern in Großbritannien und Brasilien, bevor sie 2009 Moderatorin beim Fernsehsender für Vorschulkinder des BBC wurde. (Quelle: Verlag) Zum Inhalt: Klappentext Die kleine Scarlet ist glücklich: Sie lebt mit ihrer Großtante und ihrem geliebten Kater Mitternacht in der Wolkenstadt. Aber dann verschwindet Mitternacht. Als Scarlet ihn sucht, erfährt sie, dass auch alle anderen Katzen in der Nachbarschaft verschwunden sind. Oje. Jetzt braucht Scarlet die Hilfe ihres roten Zauberschirms, mit dem sie fliegen kann und der sie und ihre Freunde an verborgene Orte geleitet. Meine Meinung: Als das Buch kam, wollte ich nur kurz reinlesen und was soll ich sagen? Ich habe es innerhalb einer Stunde komplett verschlungen. Diese wunderschöne Geschichte, voll Magie, Freundschaft und ganz vielen Katzen, hat mein Herz höher schlagen lassen. Scarlet ist einfach nur entzückend. Eine tolle Freundin und extrem abenteuerlustig, offen für Neues und Geheimnisvolles. Die Bewohner der Wolkenstadt sind sehr facettenreich und multikulti. Sie halten zusammen und irgendwie haben auch alle Katzen. Diese wiederum haben ihren eigenen Kopf. Die Charaktere sind einfach nur wunderbar und sehr liebenswert. Die Katzen der Wolkenstadt sind vor hochmusikalisch und selbst dem Schurken der Geschichte konnte ich nicht böse sein. Der Autorin ist es gelungen eine wunderbare Geschichte zu schaffen, die vollgepackt ist mit Freundschaft, Abenteuer, Magie und ganz viel Musik. Man hört die melodischen Töne beim Lesen richtig und lässt sich auf einer Woge der Leichtigkeit durch die Geschichte tragen. Obwohl es ein Kinderbuch ist, hat es mich richtig gefesselt und total begeistert. Cover: Das Cover ist mir sofort ins Auge gefallen und die Geschichte hat mich magisch angezogen. Fazit: Eines der bezauberndsten Kinderbücher, die ich seit langem gelesen haben. Ich bin total begeistert von dieser entzückende Geschichte mit großartigen Charakteren.

    Mehr
  • Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist! Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach!

    Hol dir mehr von LovelyBooks