Cesare Pavese

(35)

Lovelybooks Bewertung

  • 54 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 6 Rezensionen
(14)
(12)
(6)
(3)
(0)

Bekannteste Bücher

Der Mond und die Feuer

Bei diesen Partnern bestellen:

Sämtliche Erzählungen

Bei diesen Partnern bestellen:

Andere Tage andere Spiele

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Nacht von San Rocco

Bei diesen Partnern bestellen:

Der Teufel auf den Hügeln

Bei diesen Partnern bestellen:

Der schöne Sommer

Bei diesen Partnern bestellen:

Junger Mond

Bei diesen Partnern bestellen:

Die einsamen Frauen

Bei diesen Partnern bestellen:

Gespräche mit Leuko

Bei diesen Partnern bestellen:

Sämtliche Gedichte

Bei diesen Partnern bestellen:

Turiner Romane

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Wiese der Toten

Bei diesen Partnern bestellen:

Das Handwerk des Lebens

Bei diesen Partnern bestellen:

Il diavolo sulle colline

Bei diesen Partnern bestellen:

Prima che il gallo canti

Bei diesen Partnern bestellen:

Paesi Tuoi (Italian Edition)

Bei diesen Partnern bestellen:

Die Turiner Romane

Bei diesen Partnern bestellen:

Sämtliche Erzählungen

Bei diesen Partnern bestellen:
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Pavese und dieser Sommer

    Die Nacht von San Rocco
    Nikolaus_Klammer

    Nikolaus_Klammer

    01. July 2017 um 09:21 Rezension zu "Die Nacht von San Rocco" von Cesare Pavese

    Es wird andere Tage geben,andere Stimmen werden sein.Ganz alleine wirst du lächeln.Cesare Pavese, The cats will knowManchmal brauche ich eben ein wenig Halt in diesem leeren Kosmos, dieser gleichgültigen, im wörtlichen Sinn Gott-losen Welt, in der mich die Dinge nicht beobachten, mich nicht beachten, ja, nicht einmal ignorieren. Gut und Böse, Trauer, Freude, Liebe, Wut, gar eine Moral: Sie werde ich unter ihnen vergeblich suchen. Wenn ich einmal ermüdet sterbe, werde ich mich wandeln; endlich ebenfalls in ein leeres, ...

    Mehr
  • Deutscher Buchpreis – Die Longlist: Fragerunde mit Peter Stamm zu "Weit über das Land"

    Weit über das Land
    TanjaMaFi

    TanjaMaFi

    zu Buchtitel "Weit über das Land" von Peter Stamm

    Fragerunde mit Peter Stamm zu "Weit über das Land" Auch in diesem Jahr habt ihr wieder die Möglichkeit, Autoren der Longlist des Deutschen Buchpreises 2016 Fragen zu ihren Werken zu stellen und ihre Bücher zu gewinnen. Welches Buch ist euer Favorit? Hier könnt ihr abstimmen!Den Anfang bei unserer Fragerunden Aktion zum Deutschen Buchpreis macht Peter Stamm. Sein Roman "Weit über das Land" erzählt die Geschichte, vom Familienvater Thomas und seinem Wunsch, hinaus in die Welt zu gehen und sich selbst zu finden – eine der ...

    Mehr
    • 141
  • Na ja ...

    Andere Tage andere Spiele
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    11. February 2014 um 09:15 Rezension zu "Andere Tage andere Spiele" von Cesare Pavese

    Atmosphärisch geschrieben, aber die Figuren und ihre Probleme haben mich nicht berührt.

  • Der schöne Sommer von Cesare Pavese

    Der schöne Sommer
    Perle

    Perle

    28. July 2013 um 14:02 Rezension zu "Der schöne Sommer" von Cesare Pavese

    Noch ein Sommerbuch, für welches ich mich diesen Sommer 2013 entschied. Der Einstieg war etwas schwer, der Schreibstil war ungewohnt, aber man konnte es trotzdem ganz gut lesen. Die Story ist ein bisschen kompliziert, man musste schon konzertriert lesen, um alles zu verstehn. Ich sah lebendige Bilder vor meinen Augen während des Lesens. Wäre sicher ein gefühlvoller Film im TV. Nur es war in jeder 2. Reihe der Name Ginia zu lesen, auch wenn es die Hauptfigur in diesem Roman war, so oft habe ich den Namen der Hauptfigur noch nie in ...

    Mehr
  • Rezension zu "Junger Mond" von Cesare Pavese

    Junger Mond
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    10. November 2008 um 22:33 Rezension zu "Junger Mond" von Cesare Pavese

    Dieses Buch beginnt in leisen, weisen Tönen. Brilliert mit einfachen Gedanken, die doch tiefgehen und weiterlesen machen. Sehr prägnant männlich, wie ich - als Fräulein - finde. Vielleicht auch männlich einfach, eine Denkweise, die nicht verkompliziert, ja das ist es, was der Erzähler darstellt, und dennoch bleibt dabei nichts an Tiefsinnigkeit auf der Strecke.

  • Rezension zu "Die einsamen Frauen" von Cesare Pavese

    Die einsamen Frauen
    Kurile

    Kurile

    28. September 2008 um 21:34 Rezension zu "Die einsamen Frauen" von Cesare Pavese

    Keine einsamen Frauen? Ein großer einsamer Mensch - würde ich sagen. In einem Sessel sitzend, mit totem Blick zum Fenster hinaus. Mehr Einsamkeit ist nicht möglich. Ein sehr schönes Buch. Mit herrlich unweiblichen Frauenfiguren.

  • Rezension zu "Die einsamen Frauen" von Cesare Pavese

    Die einsamen Frauen
    ude

    ude

    19. September 2008 um 17:37 Rezension zu "Die einsamen Frauen" von Cesare Pavese

    In einer lakonisch klaren Sprache und mit einem wunderbar klarem Blick werden Menschen gezeichnet, die alles andere als klar sind - Menschen eben. Das Buch ist wie ein Film des italienischen Neorealismo, taghell und doch von einem Dunkel grundiert, das sich nie aufhellt. Die Neuübersetzung ist gegenüber der alten eine Erlösung. Ich weiß gar nicht, ob in den "Einsamen Frauen" einsame Frauen vorkommen; selbstbewusste jedenfalls, solche, die auf den Grund des Glases gucken.