Die Lampe, die den engen Geist erhellt

Die Lampe, die den engen Geist erhellt
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Die Lampe, die den engen Geist erhellt"

Mit diesem Buch reisen wir in das buddhistisch geprägte alte Tibet des 20. Jahrhunderts, gerade als es auf die Moderne traf. Eindrücklich wird das dramatische Geschehen anhand der Geschichte von Khyentse Chökyi Wangchuk (1909-1960) erzählt, einem tibetischen Tulku, reinkarniertem Lama und Lehrer. Er galt als die Reinkarnation von Jamyang Khyentse Wangpo, eines großen Meisters des neunzehnten Jahrhunderts, der sich um eine breite spirituelle Sichtweise und die Öffnung der klerikalen tibetischen Gesellschaft bemüht hatte.

Der Autor, Chögyal Namkhai Norbu, ist ein Gelehrter, pensionierter Universitätsprofessor und Lehrer der Dzogchen Ausrichtung des tibetischen Buddhismus. 1938 in Kham in Osttibet geboren, wurde auch er als Kind als hochrangiger Tulku anerkannt. Er beschreibt in diesem Buch auf eindrückliche Weise die wichtigsten Begebenheiten im Leben von Chökyi Wangchug, seinem Lehrer und Onkel mütterlicherseits.

Wir erfahren von den spirituellen Praktiken der großen Meister, aber auch von den Herausforderungen, welche die Zeit des großen Umbruchs und der politischen Unruhen in der Mitte des 20.Jahrhunderts in Tibet für jeden Einzelnen bedeutete.
Khyentse Chökyi Wangchuk behielt seinen Gleichmut und seine Hingabe an die buddhistische Lehren trotz der komplexen Tatbestände wie die religiöse Hierarchie in Tibet sie darstellte. Bei der Invasion Tibets durch die chinesische Armee wurde er inhaftiert und starb 1960 im Gefängnis.

Im Jahr 1970 wurde der Sohn von Chögyal Namkhai Norbu und seiner Frau Rosa Tolli geboren. Khyentse Yeshe wurde von seiner Heiligkeit Sakya Tridzin, dem Oberhaupt der Sakya Tradition des tibetischen Buddhismus, als Wiedergeburt von Khyentse Chökyi Wangchug bestätigt.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783906139302
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Buch
Umfang:192 Seiten
Verlag:Garuda Verlag
Erscheinungsdatum:15.03.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
0 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:

    Bisher gibt es noch keine Bewertungen zum Buch. Schreibe mit "Neu" die erste Rezension und teile deine Meinung mit anderen Lesern.

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks