Chaco Abeno Chrome Breaker 02

(12)

Lovelybooks Bewertung

  • 20 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 2 Rezensionen
(4)
(6)
(2)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Chrome Breaker 02“ von Chaco Abeno

Chaco Abenos gekonnter Mix aus Sakrileg, Action in stylisher Gothic-Optik geht in die zweite Runde! Kann Chrome Takagi Akira Nagisa, die wiedergeborene Maria noch beschützen? Jetzt wo seine Dämonensiegel einmal gebrochen wurde! Welche Kräfte schlummern noch in Akira.?

Stöbern in Comic

The Case Study Of Vanitas 1

Mein erstes Manga und ich muss gestehen so schlecht war es garnicht. Das einzige was ungewohnt war, ist das man Mangas von hinten liest.

Reneesemee

Der nasse Fisch

Sehr gelungen!

silberfischchen68

Mächtig senil

Grenzenlose, nervtötende Naivität inmitten tiefster Korruptheit! Sehr einseitig und klischeehaft...

Pippo121

Sherlock 1

Sherlock Holmes als Manga. Als Vorlage dient die TV-Serie Sherlock. Ein Muss für alle Sherlock-Fans

Sabine_Kruber

Paper Girls 1

Cross-Kult! We all living in America!

Nanniswelt

Nick Cave

Irgendwo zwischen Biographie und musikalischer (Alb?)Traumreise. Für den Cave-Fan ein Muss.

gatekeeper86

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Nicht so gut wie der Vorgänger, aber trotzdem ok!

    Chrome Breaker 02
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    20. April 2015 um 20:01

    Akira kommt am Crimson Hauptquartier in Italien an. Dort lernen sie Seishiros neuen Vormund kennen: Exorzist Bianco. Doch auch in Italien ist nicht jeder gut auf Akira zu sprechen. Einige der Apostel wollen sie nicht dort haben, da sie immer die Gefahr mit sich bringt. Auch dieser Band war sehr spannend und hat mich wirklich gefesselt. Die Story war allerdings etwas kompliziert. Die Zusammenhänge habe ich wirklich erst nach dem zweiten Mal lesen verstanden. Vor allem die Story um Chrome‘s Bruder Mamoru (oder hieß er doch Mell Morg?) hat mich sehr verwirrt. Ein Dorn im Auge war mir wirklich Rachel. Diese Frau hat mich wirklich sehr genervt. Ihre gesamte Art hat mich in den Wahnsinn getrieben! Rein zeichnerisch gibt es auch an diesem Band nichts auszusetzen. Die leicht verwirrende Story war schwer zu verdauen und hat mir ab und an die Lust zu lesen genommen, daher gibt es nur 4 von 5 Sternen. ★★★★☆ Das ganze Review findet Ihr auf meinem Blog.

    Mehr
  • Rezension zu "Chrome Breaker 2" von Chaco Abeno

    Chrome Breaker 02
    Dunkelkuss

    Dunkelkuss

    08. August 2010 um 17:10

    Inhalt: Akira, Chrome und Seishiro machen sich nach der Zerstörung der Bethlehem-Kirche in Japan auf den Weg nach Italien, zum Hauptquartier der Crimson-Loge: dem GREAT ROCK. Dort soll Seishiro zu einem der "12 Apostel" ausgebildet werden. Doch der Tiamat-Konzern gibt nicht auf und lockt Chrome in eine Falle. Akira wird entführt... ****** Meinung: Der zweite Band von "Chrome Breaker" ist ungleich spannender als der erste. Die Verwirrungsmomente wurden auch abgebaut, Flashbacks helfen dem Leser beim Verständnis. Diesmal gibt es keinen "Hä?"-Effekt, sondern man fiebert dem dritten Band und möglichen Antworten entgegen; denn auch Band 2 wirft unheimlich viele Fragen auf. Einerseits ist Akiras Schicksal tragisch, aber immer noch liegt im Dunkeln, was vor 8 Jahren passiert ist, als Akira durch eine Explosion zum Waisenkind wurde. Neue Charaktere werden eingeführt, auf der "bösen" wie auf der "guten" Seite, allerdings stellt Band 2 die Sichtweise in Frage. Ist die katholische Kirche wirklich so um Akiras Wohlergehen besorgt, oder geschieht mit ihr dasselbe wie der früheren "Tochter der Maria", Jeanne D'arc? Man erfährt ein paar Brocken über Chromes Vergangenheit und seine Herkunft. Auch ein neuer Charakter der in direkter Verbindung zu Chrome steht, taucht auf und macht die Sache noch viel, viel spannender und mysteriöser. In Band 2 gibt es zudem eine Bonusgeschichte, die am Anfang sehr gut anfängt und auf den letzten Seiten rapide nachlässt - was ziemlich schade ist. ***** Fazit: Eine gelungene Fortsetzung der Serie, spannender, düsterer, undurchsichtiger. Ich bleibe auf jeden Fall dran!

    Mehr