Neuer Beitrag

Mario_Steinmetz

vor 3 Jahren

Bewerbung/Ich möchte mitlesen

Verehrte Leser,

Der Mantikore Verlag möchte zehn Exemplare von Chad Corrie’s neuestem Roman „WIZARD KING – Cadriths Rückkehr“ zur Rezension verlosen.

Beim WIZARD KING handelt es sich um klassischen Old School Fantasy.

Bewerbungen, mit einigen Worten zu euch selbst und wo eure Rezensionen erscheinen, bitte an den mantikoreverlag@aol.com

Möchtet ihr eine Printversion des Buches erhalten, bitte eure Anschrift nicht vergessen.

Wollt ihr euch für ein Apple eBook (Download nur über den Apple ITune Store möglich) bewerben, bitte die eMail Adresse mit angeben, an die der Link gesendet werden soll.

Stichtag ist der 01. Dezember 2014 !!

Der Mantikore Verlag freut sich auf die Leserunde und einen regen konstruktiven Austausch mit Euch.

Ich lese das Buch dann gleichzeitig mit Euch und würde als Kontaktperson auf Lovelybooks zur Verfügung stehen.


Viel Erfolg!
Mario Steinmetz

Autor: Chad Corrie
Buch: WIZARD KING - Cadriths Rückkehr

LadySamira091062

vor 3 Jahren

Beitrag einblenden

kann man das ebook mit jedem reader lesen oder nur über Apple I Tune?

Mario_Steinmetz

vor 3 Jahren

@LadySamira091062

Das geht leider nur über Apple I Tune ....

Beiträge danach
32 weitere Beiträge (Klassische Ansicht)
Beiträge davor

Shunya

vor 3 Jahren

Kapitel 19 bis Ende
Beitrag einblenden

Schade, dass zum Buch immer noch nicht das Cover angezeigt wird. XD
Meine Rezi folgt im Verlauf des Tages, spätestens morgen.

So da ich die letzten Tage nicht viel zum Lesen gekommen bin, habe ich es gestern aber dennoch geschafft, das Buch auszulesen.

Das Ende hat mir gut gefallen. Die Szenen in den Ruinen und die Kämpfe fand ich soweit spannend und interessant, auch wenn ich mir vom Kampf mit Valan etwas mehr erhofft hatte. Das ging alles recht flott vorbei ohne ein allzu großes Finale.
Das Ende mit Cadrissa und Cadrith war auch gut, man hat zwar das Gefühl da kommt noch was in den nächsten Bänden, aber es ist jetzt nicht so, dass man dem nächsten Band hibbelnd entgegen fiebert. Soll heißen es gibt keinen fiesen Cliffhanger. XD lol
Die Aufteilung der Gruppe fand ich an sich okay, ich war nur überrascht, dass sich ausgerechnet Rowan um Cadrissa Sorgen gemacht hat, der Anfangs kaum etwas mit der Gruppe zu tun haben wollte und dann diese Wendung, das war schon interessant.
Ich bin mal gespannt, ob sie sich im nächsten Band wieder alle über den Weg laufen und was ihnen dort bevorsteht. =)

Shunya

vor 3 Jahren

Kapitel 19 bis Ende

Hier ist dann auch meine Rezi (auch auf Amazon zu finden). Ich stelle sie die nächsten Tage noch auf meinem Blog online. =)
Danke, dass ich bei der Leserunde dabei sein durfte.

http://www.lovelybooks.de/autor/Chad-Corrie/WIZARD-KING-Cadriths-R%C3%BCckkehr-Erster-Band-der-Wizard-King-Trilogie-1126446470-t/rezension/1130028907/

Sabrinaslesetraeume

vor 2 Jahren

Kapitel 1-6
Beitrag einblenden

Auf alle Fälle ein interessanter Anfang. Gleich einmal mit einem richtig großen Gemetzel beginnen hat schon was. Ich bin neugierig war es mit Valan und dem Wandler noch auf sich hat. Vor allem die genaue Funktion dieses magischen Artefakts, der bis jetzt jede Menge Opfer gefordert hat. Was ich von Rowan halten soll kann ich noch nicht wirklich sagen, dafür ist er bis dato noch ein wenig zu blass geblieben, im Gegensatz zu Dugan. Ja, dieser Gladiator hat Potenzial. Der könnte noch für einigen Ärger sorgen. Mal schauen wie lange es dauert bis die ganzen Handlungsstränge zusammenlaufen. Was mich allerdings mehr interessiert sind diese komischen schwarzen Tentakel die hin und wieder auftauchen. Wer bzw. was sind diese Dinger? Naja, man wird es sehen. Cadrith hat ein grandioses Design. Genau, wie man sich einen größenwahnsinnigen Magier vorstellt. Aber ich frage mich warum er in der Hölle ist und gibt es noch mehr von seiner Sorte? Zumindest Dämonen und andere Monster gibt es anscheinend genug. Alles in allem ein gelungener Auftakt, der Schreibstil ist flüssig und angenehm zu lesen. Die Story ist interessant und wirft noch so einige Fragen auf, die einen dazu anhält weiterzulesen und auch der Spannungsbogen ist richtig gesetzt. Also mir gefällt das Buch sehr gut und nun mache ich mit den nächstem Abschnitt weiter

Sabrinaslesetraeume

vor 2 Jahren

Kapitel 7-12
Beitrag einblenden

Nun sind die Gefährten als beisammen und ich muss sagen, es ist eine sehr illustre Runde. Ein blinder Elf, der besser sieht als so mancher Sehende, eine Schafhirtin, die hervorragend mit dem Schwert umgehen kann, ein Zwerg, der von Seinesgleichen verbannt worden ist, eine menschliche Magierin und ein Gladiator der übermenschliche Kräfte entwickeln kann. Ja, damit kann man sicherlich die ein oder andere Mission zum Erfolg bringen. Was mir gefallen hat war die Geschichte von Vinder und auch, dass die Gruppe sich teilweise doch misstraut. Die Geschichte von Talodren und den Magierkönigen, sowie das kleine Missgeschick von Rowan waren interessant bzw. amüsant zu lesen. Anscheinend ist unser junger Soldat noch nicht ganz so ausgefuchst wie er es gerne hätte, aber wie es aussieht meint es seine Göttin sehr gut mit ihm. Warum sonst sollte sie ihm eine Vision schicken und gleich auch Gilban. Mal sehen, wie sich unser Ritter von Valkoria in den Haufen einfindet. Da kommt es sicher auch zu einigen reibereien . Die einzige Frage die sich stellt ist, wie es mit Dugan weitergeht. Die Vision klingt ja wirklich positiv, zumindest solange er lebt, aber wie es danach aussieht kann man nicht sagen. Wobei es ja auch wieder ganz anders kommen kann, denn er will sein Schicksal ja ändern. Alles in allem bleibt es spannend und ich freue mich schon auf den nächsten Abschnitt.

Sabrinaslesetraeume

vor 2 Jahren

Kapitel 13-18
Beitrag einblenden

Ich muss echt sagen, dass mich diese kleinen Zwischensequenzen mehr Unterhalten und zum Nachdenken bringen, als die eigentliche Geschichte. Zum Beispiel dieser Traum von Cadrissa, wie von etwas gejagt wird. Das Intermezzo zwischen Cadrith und Tara. Wieder tauchen diese merkwürdigen Tentakel auf. Das Interesse des Magiers an Cadrissa, anscheinend kennt er sie, oder ist sie vllt. die Reinkarnation von jemanden den er kannte? Die plötzliche Gefühlskälte der Magierin, wie sie ohne zögern die Echsenmenschen vernichtete. Ich muss schon sagen, das hat was. Diese kleinen Details, die einem zum Nachdenken und weiterspinnen der Geschichte anregen sind wirklich gut gelungen. Ebenso die Kampfszenen, aber auch die kleinen Scharmützel innerhalb der Gruppe. Das einzige was mich ein bisschen stört, ist, dass sie nun zweimal hintereinander in einen Hinterhalt geraten sind. Natürlich kennen sie die Umgebung nicht, aber trotzdem ist es dann doch ein wenig peinlich, wenn man zweimal auf fast die Gleiche weiße in Gefangenschaft gerät. Diese Schlafpfeile sind ja auch ganz schön lästig. Aber hätten Cadrissa, oder Gilban nicht einen Zauber dagegen gehabt. Allgemein ist Gilban, seit der Dschungel betreten worden ist ziemlich in den Hintergrund gerückt, was doch ein wenige schade ist. Andererseits hat er sich nie als der Anführer der Gruppe gesehen, aber als Magier hätte sich dann schon etwas mehr von ihm erwartet.

Sabrinaslesetraeume

vor 2 Jahren

Kapitel 19 bis Ende
Beitrag einblenden

Damit wäre das erste Drittel der Geschichte beendet und ich muss sagen ich bin wirklich begeistert und werde mir sicherlich auch Band 2 und Band 3 zulegen. Cadrith ist nun wieder Auferstanden. Naja, es wäre auch merkwürdig gewesen, wenn es anders gekommen wäre. Immerhin sagt ja schon der Titel des Buches seine Rückkehr voraus. Was kann man noch sagen? Ich bin überrascht, dass sie die Gruppe trennt und ich hoffe, dass sie im zweiten Teil wieder zusammenkommt. Zumindest Dugan und Vinder würde ich sehr vermissen, den diese beiden habe ich mit ihrer Art wirklich lieb gewonnen. Rowan und Alara sind die Ruhepole zu den beiden Hitzköpfen, aber auf Gilban kann ich gut verzichten. Das er zum Ende hin zum Statisten wird hat mich ziemlich enttäuscht und am Ende verschwindet er einfach so. Andererseits bin ich fast der Meinung, dass er womöglich eine größere Rolle spielen wird und einen enormen Teil seiner Macht zurückgehalten hat. Das er einfach so teleportieren konnte hat mich dann doch verwundert, aber wir werden sehen, wie sich die ganze Sache weiterentwickelt und auch wie es mit Cadrissa und Cadrith weitergeht und das letzterer im Schilde führt. Natürlich auch was es mit diesen merkwürdigen Tentakeln auf sich hat. Ein anderer Magierkönig, oder ein Gott, der über alles wacht? Es bleibt interessant.

http://www.lovelybooks.de/autor/Chad-Corrie/WIZARD-KING-Cadriths-R%C3%BCckkehr-Erster-Band-der-Wizard-King-Trilogie-1126446470-t/rezension/1139015093/

Kaito

vor 10 Monaten

Kapitel 19 bis Ende

Trotz einem etwas schwierigen Einstieg hat mir das Buch gut gefallen.
Ich bin gespannt auf den zweiten Teil.

Hier die Links zu meiner Rezension:

http://wasliestdu.de/rezension/solide-fantasy-manchmal-etwas-schleppend

https://www.lovelybooks.de/autor/Chad-Corrie/WIZARD-KING-Cadriths-Rückkehr-1347661670-w/rezension/1349844802/

https://www.amazon.de/review/R138SD1KF9A2Y2/ref=cm_cr_rdp_perm

und bei Thalia.de

Neuer Beitrag