Chad Orzel Einsteins Hund

(2)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 0 Leser
  • 1 Rezensionen
(2)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Einsteins Hund“ von Chad Orzel

Begleiten Sie Emmy und Chad Orzel auf eine neue Entdeckungsreise in die Welt der Physik! Nach Schrödingers Hund, der unterhaltsamen Einführung in die Quantenphysik, lernen Sie in diesem Buch nun die Relativitätstheorie mit anderen Augen kennen. Aus der Sicht eines Hundes werden Sie Einsteins Gedankengebäude viel leichter verstehen zumindest haben Sie mehr Spaß, wenn es schwierig wird! Mit Nero, der egozentrischen Katze, die sich für den Mittelpunkt des Universums hält, und Emmy, dem lernenden Hund, dessen Fragen und Missverständnisse jeden Lehrer zur Verzweiflung treiben würden und dessen Interesse an der Relativität darin besteht, wie E = mc2 Eichhörnchen in Energie verwandeln kann, hat Chad Orzel wunderbare Charaktere geschaffen Eine clever konstruierte und sehr schön erklärende Erzählung, die den Leser sorgfältig in die Tiefen der Relativität führt. Frank Close, Autor von Das Nichts verstehen , Antimaterie und Neutrino (alle bei Springer Spektrum erschienen) Anregend und verständlich für ein Laienpublikum. Nature Physics Prägnant und unterhaltsam Bravo für Mann und Hund. New York Times §Stimmen zu Schrödingers Hund: Ein humorvolles Buch, in dem die Quantenphysik auf den Hund kommt und zwar auch für Zweibeiner klar verständlich! Ein pures Lesevergnügen über seltsame Teilchen, die sich wie Wellen verhalten, über die Heisenberg sche Unschärferelation bis hin zur Quantenverschränkung, der spukhaften Fernwirkung und zu virtuellen Partikeln. wissenschaft-shop.de Die Dialoge mit Emmy sind amüsant und lockern das Thema auf. Das Buch ist absolut geeignet für Einsteiger. Astrotreff.de Ein Buch, das man ungern wieder aus der Hand legt. ... Emmy ist äußerst scharfsinnig und erschnüffelt mitunter Fragen, auf die der Leser selbst nicht gekommen wäre oder die ihn ebenfalls beschäftigen. So wird der Autor ein ums andere Mal gezwungen, Sachverhalte neu zu erklären oder näher auszuführen. Und das macht er richtig toll. Buchrezicenter.de §_____§Einem alten Hund, heißt es, könne man keine neuen Tricks mehr beibringen. Aber wie wäre es mit der Relativitätstheorie?§In dieser unwiderstehlichen Einführung in die Physik von Albert Einstein begeben sich der Physikprofessor Chad Orzel und seine reizende Promenadenmischung Emmy auf die Spuren der allgemeinen Relativitätstheorie. Wenn Orzel sich im Lehnstuhl und gelegentlich im Auto mit Emmy über die Relativbewegungen von Hunden und Katzen oder die Vorgehensweise beim Jagen von Eichhörnchen unterhält, übersetzt er die schwierigen Ideen Einsteins die Verlangsamung der Zeit für einen bewegten Beobachter, das Schrumpfen eines bewegten Objekts, die Auswirkungen der Gravitation auf Licht und Zeit, schwarze Löcher, den Urknall und natürlich die Gleichung E = mc2 in Beispiele, die einfach genug sind, dass sie auch ein Hund verstehen kann.§Gemeinsam mit Emmy dürfen Sie durch eine der bedeutendsten Theorien der modernen Physik herumtollen. Einsteins Hund wird Ihnen alles beibringen, was sie je über den Raum, die Zeit und was immer Sie sonst noch im Schulunterricht verschlafen haben, wissen wollten. Durch und durch ein Gewinn man kann sich kaum eine bessere Einführung in die Relativitätstheorie vorstellen. Louisa Gilder, Autorin von The Age of Entanglement

Nach der Quantenphysik stellt uns Emmy die Relativitätstheorie vor. Genauso humorvoll und leicht verständlich wie zuvor.

— Flavia_Heule
Flavia_Heule

Sehr guter Einstieg in die Welt der Relativität und darüber hinaus.

— Chevy
Chevy

Stöbern in Sachbuch

Gehen, um zu bleiben

Eines dieser Bücher, die etwas bedeuten; so viel, dass man bereits während des Lesens weiß, dass sie alles verändern. Dich selbst.Das Leben.

IvyBooknerd

Kleine Hände – großer Profit

Hinter vielen Grabsteinen verbergen sich traurige Geschichten - nein, ich meine nicht die der Begrabenen, sondern der Kinderarbeiter.

Ann-KathrinSpeckmann

Heimatlos ist nicht gleich hoffnungslos: Sehnsucht einer jungen Frau 1944/2014

Lesestoff für die junge Generation.

annegretwinterberg

Homo Deus

Hararis Buch polarisiert, regt zum Nachdenken an und lässt kaum jemanden kalt.

Bellis-Perennis

Hillbilly-Elegie

Reflektierendes, biografisches Sachbuch über die eigene Herkunft und die möglichen Gründe für eine USA unter Donald Trump! Sehr lehrreich!

DieBuchkolumnistin

The Brain

Das Buch hat mich sehr bewegt, denn wir wissen immer noch wenig darüber, wie das Gehirn funktioniert und woher unser Ich-Gefühl kommt.

Tallianna

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Einsteins Relativität für Einsteiger

    Einsteins Hund
    Chevy

    Chevy

    20. November 2014 um 18:11

    Inhalt: In dieser unwiderstehlichen Einführung in die Physik von Albert Einstein begeben sich der Physikprofessor und seine reizende Promenadenmischung Emmy auf die Spuren der allgemeinen Relativitättheorie. Wenn Orzel sich im Lehnstuhl - und gelegentlich im Auto - mit Emmy über die Relativbewegungen von Hunden und Katzen oder die Vorgehensweise beim Jagen von Eichhörnchen unterhält, übersetzt er die schwierigen Ideen Einsteins - die Verlangsamung der Zeit für einen bewegten Beobachter, das Schrumpfen eines bewegten Körpers, die Auswirkungen der Gravitation auf Licht und Zeit, schwarze Löcher, den Urknall und natürlich die Gleichung E = mc² - in Beispiele, die einfach genug sind, dass sie auch ein Hund verstehen kann. Meinung: Wer ein Interesse an der Relativitätstheorie hat und keinen Doktortitel in Physik hat, sollte sich dieses Buch schnappen und lesen. Es ist faszinierend auf welch eine große Idee Einstein gekommen ist und so die Welt, wie wir sie kennen, total verändert. Der Autor weiß, wie er einem großen allgemeinen Publikum die komplizierten Gedankengänge des Herrn Einstein erklären kann und seine Hündin Emmy sorgt für eine Auflockerung des Themas. Leicht verständliche Diagramme und Skizzen veranschaulichen noch besser, wovon gerade geredet wird. Natürlich wird nur an der Oberfläche gekratzt und nach dem Lesen des Buches sollte man sich noch nicht als Experte der Relativität sehen, doch es gibt einem einen Stoß zum Nachdenken wie man die Welt sonst nich sehen kann.   Das Buch ist hervorragend strukturiert und so wird man immer weiter in die Materie der Relativitätstheorie gezogen. Bewertung: Schreibstil:                                               80/100 Buch (Qualität/Schriftart/Design):       90/100                                                   Da das Buch ein Sachbuch ist, lasse ich andere Bewertungen weg... Persönliche Lesedauer:  ca. 6 Wochen

    Mehr