Streets Of Love

von Chains Ralph D. 
5,0 Sterne bei2 Bewertungen
Streets Of Love
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

kleinwittis avatar

Ein absoluter kranker und abgefahrener Roadtrip.

Sakle88s avatar

Was für ein abgefahrener und kranker Trip

Alle 2 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Streets Of Love"

Als Bobby eines Tages aufwacht, laufen die Dinge aus dem Ruder, da der Lauf einer Schrotflinte tief in seinem Arsch steckt.
Was ursprünglich als Racheaktion an seinem alten ›Kumpel‹ Harry geplant war, entpuppt sich als Road-Trip der besonderen Art.
Amerikas Straßen sind gepflastert mit Steinen der Liebe und Bobby, Harry & Co. drehen jeden einzelnen davon um. Dabei lassen sie kein Fettnäpfchen aus, und ihre von Blut, Eiter und Scheiße triefenden Abenteuer schweißen sie enger zusammen, als sie es jemals zu träumen gewagt hätten.

LESERSTIMMEN:

»Der Autor schafft es sogar einen zwischen Schock und Ekel und Fassungslosigkeit trotzdem noch zum Lachen zu bringen. Am Schreibstil gibts auch nix zu meckern. Weiter so!!! ��«

»Ralph ROCKT!
Tja , was soll ich zu diesem Büchlein schreiben. Also wer Edward Lee mag ist hier bestens bedient. Körperflüssigkeiten und Gore ohne Ende, schon alleine die Idee ist Gold wert. Echt abgedrehter Scheiß...«

»Ich bin sprachlos ... was für krasses Zeug!«

»KRASS - ABARTIG -SUPERSPANNEND!«

»Abartig, Pervers, unglaublich spannend und unterhaltsam!«

»...Hier paaren sich abartige Phantasien mit brutalen Grausamkeiten. Die unterschiedlichen Szenarien erschrecken und gehen mit Absicht immer einen Schritt zu weit.«

»Ich bin total geflashed von dem Buch
Es war brutal ekelhaft und wahnsinnig kreativ.....man denkt man hat schon alles gelesen...aber der Autor belehrt einen eines Besseren.
Er setzt immer nochmal einen drauf.«

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783959578615
Sprache:
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Redrum Books UG
Erscheinungsdatum:21.06.2018

Rezensionen und Bewertungen

Neu
5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne2
  • 4 Sterne0
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    kleinwittis avatar
    kleinwittivor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Ein absoluter kranker und abgefahrener Roadtrip.
    Ein absoluter kranker und abgefahrener Roadtrip.

    Mit dem Buch "Streets of Love" hat uns der Autor Chains Ralph D. eine Buch über ein absolut kranken und abgefahrenen Roadtrip beschert, der aber ein Ende hat das schon zum denken anregt, auch wenn das Thema nur leicht angeschnitten wird, ist es trotzdem zum nachdenken. Das Cover ist absolut gelungen und macht auf sich aufmerksam, es sticht definitiv aus der Masse raus.

    In dem Buch begleiten wir Bobby und Harry auf einem Roadtrip nach L.A. , sie tappen von einem Fettnäpfchen ins nächste und haben irgendwie immer Ärger, der aber meist schnell durch Drogen und Alkohol unterdrückt wird.

    Bobby, der die Geschichte auch irgendwie erzählt, scheint noch der vernünftigere der beiden zu sein. Mir kam es vor als wenn er noch ein Gewissen hat. Auch hat er noch Gefühle, denn er verliebt sich ja auch schnell. Was wiederum nicht für ihn spricht ist die Abhängigkeit von den Drogen und dem Alkohol und davon nimmt er nicht wenig.

    Harry ist wie Bobby sehr stark Drogen- und Alkoholabhängig. Trotzdem kommt er einem noch sympathisch rüber, ich weis auch nicht warum, aber ich habe eine gewisse Sympathie für ihn entwickelt. Er macht zwar den meisten Ärger, muss aber auch am meisten einstecken. Ich mochte ihn irgendwie.

    Auch die anderen Charaktere im Buch sind sehr gut gelungen und passen zur Geschichte, auch wenn es ein paar fiktive Geschöpfe gibt, aber es lockerte alles ein bisschen auf. Manchmal waren mir die Charaktere etwas zu nett und zu gutmütig, aber trotzdem passte es alles.

    Die Handlungsorte waren gut beschrieben finde ich, meist hielten wir uns ja nicht lange irgendwo auf und man konnte immer sich ein Bild machen. Mal mehr mal weniger, aber immer der Situation gut angepasst. Mir haben die Beschreibungen vollkommen gereicht.

    Der Schreibstil des Autors wird für viele gewöhnungsbedürftig sein, denn er ist schon etwas vulgär und dreckig, aber trotzdem auch einfach und flüssig zu lesen. Die Seiten fliegen nur so dahin und man ärgert sich förmlich das das Buch bald zu Ende ist. Es gibt eine Art Spannungsbogen, der auch gut gehalten wird. Man fiebert mit und oft denkt man "Mensch seid ihr blöd". Das Buch ist wie gesagt in einer sehr vulgären Sprache geschrieben, was aber auch so sein muss bei dem vielen Blut, Sex, Drogen- und Alkoholpartys. Auch rutschen wir etwas ins fantastische ab, was mir nicht so ganz gefiel, aber auch nicht wirklich fehl am Platz ist in so einer Geschichte. 
    Was mir auch gut gefiel war das das Buch aus der Sicht eines Protagonisten geschrieben ist, der sich auch an einen ab und zu wendet, das fand ich recht erfrischend.

    Alles in allem muss ich diesem Buch eine Leseempfehlung aussprechen. Wem eine vulgäre Ausdrucksweise nicht wirklich stört und dem Sex, Drogen und Alkohol mit einer Mischung aus Mord- und Todschlag nichts ausmacht ist mit dem Buch gut bedient. 

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    Sakle88s avatar
    Sakle88vor 3 Monaten
    Kurzmeinung: Was für ein abgefahrener und kranker Trip
    Eine kranke aber tolle Story

    Inhalt:
    Bobby ist mit seinem Partner bei seinem alten Kumpel Harry. Sie wollten eigentlich ein Deal mit ihm abschließen als sie von ihm zu einem Drink eingeladen wurden. Doch nach dem Drink ist nichts mehr so wie es sein sollte. Denn Bobby und sein Partner wurden außer gefecht gesetzt. Als die beiden wieder aufwachen, stimmt gar nichts mehr. Denn die beiden sind gefesselt und haben den Lauf einer Schrotflinte in ihren Hintern stecken.
    Alles läuft aus dem Ruder! Bobby kann sich befreien und lässt sich von Harry zu einem anderen Job überreden. Obwohl dieser ganz andere Pläne mit Harry hatte, lässt er sich drauf ein und ein abgefahrener und kranker Trip durch Amerika beginnt.
    Auf ihrem Weg hinterlassen sie viele Spuren von Blut, Eiter und Scheiße. Das Abenteuer das sie zusammen antreten schweißt sie alle mehr zusammen als sie ahnen.
    Meine Meinung:
    Vorne Weg muss ich sagen, dass dies mein erstes Buch aus der Feder von Ralph D. Chains ist und ich nicht wusste worauf ich mich hier einlasse. Ob ich es bereue? Nein ganz und gar nicht!
    Das Cover finde ich ja mal grandios und das obwohl ich eine heiden Angst vor Clowns habe. Aber hier passt es einfach so, so gut. Und alleine das Cover hat es mir angetan. Ich musste dieses Buch einfach unbedingt lesen.
    Der Schreibstil ist locker und einfach zu lesen. Doch er ist vulgär und bildlich. Was ich persönlich toll finde, denn ich konnte mir so einiges gut vorstellen.
    Die Handlung selbst ist voll von Gewalt, Blut, Drogen, Alkohol, Sex und auch Fiktion. Dieses Buch hat in meinen Augen einfach alles was ein Hardcore Buch haben sollte. Die Story spielt auf gerade mal 279 Seiten und ist so rasant. Manche würden sagen die Story ist sehr verwirrend und vielleicht haben sie auch Recht. Aber es ist nun mal so das unsere Charaktere hier hauptsächlich breit und voll Alkoholisiert sind. Dementsprechend passt es einfach.
    Ich meine, stellt euch mal vor ihr Fahrt voll von Alkohol und Drogen mit einem wirklich kranken Freund quer durch Amerika und zieht die Scheiße magisch an.

    Bobby finde ich so gut beschrieben. Er macht sich trotzdem ständig Gedanken darüber was wohl passiert wenn sie von jemanden erwischt werden und was passiert wenn sie angehalten werden. Ich finde es toll wie er sich immer noch um alles mögliche Sorgen macht auch wenn er sich regelmäßig die Birne weg schießt. Er hat immer noch ein Gewissen.
    Harry ist jemand, der einfach in jedes Fettnäpfchen tritt was ihm vor die Füße legt, aber er selbst schafft es auch ständig einfach nur Mist zu bauen. Er handelt und spricht absolut unüberlegt.
    Eine tolle Mischung die beiden.

    Die Spannung ist hier kaum zu überbieten und der Humor kommt absolut nicht zu kurz, wenn man auf diese Art Humor steht. Ich finde ihn klasse.

    Fazit:
    Ein unterhaltsamer, kranker, abgefahrener Trip den man so schnell nicht wieder vergisst. Eine Handlung die rasant erzählt wird und Charaktere die ich absolut genial finde und daher fünf Sterne und eine klare Leseempfehlung gebe :)

    Aber Achtung, dieses Buch ist nicht für schwache Mägen geeignet und hat vom Verlag eine Altersbegrenzung bekommen. Die im Übrigen nicht umsonst!

    Vielen lieben Dank an Redrum Books, die mir ein Reziexemplar zur Verfügung gestellt haben, das meine Meinung in keinster Weise beeinflusst hat!

    Kommentieren0
    2
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks