Chantal Mouffe Exodus und Stellungskrieg

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Exodus und Stellungskrieg“ von Chantal Mouffe

Chantal Mouffe, eine der profiliertesten politischen Theoretikerinnen der Gegenwart, unterwirft in diesem Text die gegenwärtige globalisierungskritische Bewegung einer solidarischen Kritik. Will die Antiglobalisierungsbewegung irgendwelche Effekte haben, muss sie, so Mouffe, zu einer politischen Organisationsform finden und das Politische selbst ernst nehmen. Viele der Theorien, die derzeit im Zentrum der globalisierungskritischen Debatte stehen, tun allerdings genau das Gegenteil. Chantal Mouffe entwirft eine Kritik der Konzepte von »Empire« und »Multitude«, wie sie von Michael Hardt und Antonio Negri entworfen wurden, und kritisiert zugleich die liberalen Spielarten der Globalisierungskritik, etwa die einer kosmpolitanen Philosophie im Gefolge von Habermas. In beiden Fällen würde Politik in ihrem fundamentalen, radikalen Sinne aufgegeben und ersetzt durch Spontaneismus einerseits und tendenzielle Konfliktumgehung andererseits. Solche Theorien hätten damit erstaunliche Ähnlichkeit mit dem apolitischen »Blairismus« und dessen sogenannten Dritten Weg.

Stöbern in Sachbuch

Wir hätten gewarnt sein können

Zusammenstellung bisheriger Aussagen Trumps.

kvel

Der Egochrist

ein zeitgemäßes Werk voller Authentizität, Introspektion und Kritik

slm

Nur wenn du allein kommst

Sehr lesenswerter Bericht, der informiert, nachdenklich macht und um gegenseitiges Verständnis wirbt.

Igelmanu66

It's Market Day

Ein gelungenes Kochbuch mit tollen Rezepten und eine Reise zu den angesagtesten Märkten Europas

isabellepf

Was das Herz begehrt

In einer lockeren, einfachen Art das wichtige Organ Herz näher gebracht!

KleineLulu

Die Stadt des Affengottes

Spannende Reise ins Herz Südamerikas

Sabine_Hartmann

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen