Chantal Schreiber Allein unter Models

(18)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 4 Rezensionen
(9)
(4)
(3)
(1)
(1)

Inhaltsangabe zu „Allein unter Models“ von Chantal Schreiber

Als Model nach Athen! Das Angebot kommt Alina gerade recht. Zum einen braucht sie dringend Abstand von Tom, den sie mit einer anderen erwischt hat, zum anderen wurmt es sie, dass ihr Vater so gar nichts von einer Modelkarriere hält. Er meint, für sie käme nur ein Sprachenstudium infrage. Nicht, dass ihr das nicht gefallen würde, aber … man muss eine Sache doch erst einmal ausprobiert haben, um sich dagegen entscheiden zu können! Ihr Leben als Model läuft allerdings längst nicht so glamourös, wie Alina sich das ausgemalt hatte, vom Zickenkrieg in Nicos’ Hotel ganz zu schweigen. Alina könnte dringend einen rettenden Prinzen brauchen - doch als er auftaucht, stehen ihr nicht nur ihre eigenen Vorurteile gegen männliche Models im Weg, sondern auch eine scheinbar unbesiegbare Konkurrentin … Neuausgabe von ISBN 978-3-522-17901-0 in neuer Ausstattung. Reihe "Ich bin Ich!" Ab 13 Jahren

Eines meiner absoluten Lieblingsbücher!

— anila
anila

Schönes Buch für zwischndurch, Humor, Liebe, Freundschaft, alles dabei ;)

— Heli30
Heli30

Ein echtes Lesevergnügen

— tlow
tlow

Stöbern in Jugendbücher

Immer diese Herzscheiße

Eine zuckersüße Liebesgeschichte mit all ihrer Herzscheiße und trotziger Rebellin inklusive! <3

MiraxD

Tochter der Flut

Spannende, gut geschriebene Geschichte, bei der aber leider einige Fragen offen bleiben. Lösung eventuell im Folgeband?

Tichiro

GötterFunke - Hasse mich nicht!

Eine großartige Fortsetzung, die mich vor allem mit seiner neuen Erzählung der griechischen Mythologie überzeugen konnte. Klasse!

Levenya

Mondfunken (Sternenmeer)

Die Geschichte von Tate&Levi hat mir unheimlich gut gefallen. Ich habe sie mit großer Begeisterung gelesen und kann sie euch nur empfehlen!

Levenya

The Hate U Give

ein bewegendes Buch, die Geschichte nimmt einen mit und reißt einen in ihren Bann, man möchte aufschreien vor Ungerechtigkeit

futurelibrarian

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Das Modelleben mal NICHT à la Germany's next Topmodel

    Allein unter Models
    anila

    anila

    22. September 2016 um 19:31

    Eigentlich habe ich mir das Buch nur gekauft, weil ich denselben Vornamen wie die Protagonistin des Buches habe. Und siehe da, seitdem ist es eines meiner absoluten Lieblingsbücher, welches ich schon unzählige Male gelesen habe und schon regelrecht auswendig kann.Inhalt: Alina ist jung, schön und hat die Chance als Model in Griechenland erfolgreich zu werden. Mit voller Selbstvertrauen im Gepäck startet sie ihre Reise im warmen Athen und ist voller Vorfreude auf die bevorstehenden Erlebnisse. An ihrem ersten Tag freundet sie sich direkt mit einem charmanten Taxifahrer an und verliebt sich nur ein paar Tage später in Lars, die Schwedenbombe. Leider gibt es auch einige Schattenseiten, die es zu meistern gilt, zum Beispiel die nervige Agenturchefin, ihre heisseste Konkurrentin Pia, die ihr andauernd begehrte Jobs wegschnappt, dann die ungewollten Gefühle gegenüber der Schwedenbombe, Alinas Exfreund, der unerwartet auftaucht und nicht zu vergessen die ganzen Modeljobs!Das Ende wird natürlich nicht verraten.AufbauNeben der normale Erzählung werden diverse Emails und sms zwischen Alina und ihren Eltern oder ihrer besten Freundin integriert, in denen sie ihre Erlebnisse schildert. Dies bietet eine gewisse Abwechslung zur normalen Erzählweise.FazitEinfach ein gelungenes Buch, welches immer wieder gelesen werden kann!

    Mehr
  • Traumberuf Model

    Allein unter Models
    ChrischiD

    ChrischiD

    18. May 2014 um 17:49

    Die Schule ist vorbei und was kommt dann? Diese Frage stellte sich auch Alina und entschied sich zunächst nach Athen zu gehen, um mit dem Modeln Erfolg zu haben, die Uni wartet schließlich und studieren kann man auch später noch. Zu Hause hielt sie sowieso nichts mehr, nachdem sie erfahren hat, dass ihr Freund sie betrügt, daher kommt die Abwechslung gerade recht. Doch in Griechenland warten ganz andere Herausforderungen auf sie und Alina muss feststellen, dass sie vielleicht doch nicht die richtige Einstellung hat, um Topmodel zu werden. Also doch wieder nach Hause? Wenn da nicht Lars wäre, die absolute Schwedenbombe... Für jeden kommt der Moment nach dem Schulabschluss, an dem man sich entscheiden muss wie es weitergeht. Nicht jeder weiß das schon in jungen Jahren, so wird viel experimentiert, bis man schließlich einiges erlebt hat und hoffentlich dort angekommen ist wo man hinwollte. Auch Alina muss nun diese Erfahrung machen und hat Glück ein Angebot aus Athen zu bekommen. Dass das Leben als Model jedoch nicht leicht ist, muss sie ebenso schnell feststellen. Der Leser leidet mit ihr, freut sich aber auch, wenn es endlich einmal Lichtblicke in ihrem Leben gibt. Das Leben in Griechenland scheint sich gar nicht so sehr von dem in Österreich zu unterscheiden, wie schnell deutlich wird. Denn auch hier gibt es Neider, Zickereien und vor allem Probleme rund ums Thema Beziehungen. Auch wenn der Leser sich recht schnell ausmalen kann, mit was für einer Art Geschichte er hier konfrontiert wird und was sich für Ereignisse ergeben werden, kann man doch nicht alles vorhersehen. Es gibt einige Passagen, die man mit atemloser Spannung verfolgt, da sie so unerwartet auftraten, dass man sich nicht darauf vorbereiten konnte. Entsprechend erfreulich ist es, dass eben doch nicht alles vorhersehbar ist, denn man kann nicht immer sicher sein, dass sich die Geschichte genauso entwickelt wie man es sich vorstellt. Lebhaft erzählt Alina ihre eigene Geschichte, bei der man fast die ganze Zeit über Mitleid für sie empfindet. Sie möchte einfach nur ihren Traum leben, doch so viele Steine wie ihr in den Weg gelegt werden hat wohl niemand verdient. Doch das heißt nicht, dass die Geschichte nur deprimierend ist. Es gibt ebenso absolut komische Sequenzen, auch die Romantik darf nicht fehlen. Es kommt einfach auf die richtige Mischung an, was der Autorin im Großen und Ganzen gelingt. „Allein unter Models“ unterhält den Leser gut und entführt ihn für einige Zeit in ein anderes Leben, absolut geeignet auch für jugendliche Leser. Es wird kein heuchlerisches Bild des Modellebens gezeichnet, sondern ein solches, wie es vermutlich eher der Realität entspricht. Gerade deswegen wirkt die Geschichte lebendig und authentisch.

    Mehr
  • Rezension zu "Allein unter Models" von Chantal Schreiber

    Allein unter Models
    Jessi2011

    Jessi2011

    20. February 2012 um 22:19

    Alinas Traum ist das Modeln, weshalb sie nach Athen geht. Ihr Vater hält gar nichts davon und möchte lieber,dass sie Sprachen studiert. Außerdem muss sie Abstand von Tom gewinnen, den sie mit einer anderen erwischt hat. In Athen hat sie einen ganzen Sommer lang Zeit, sich mit Werbespots und Fotostrecken einen Namen zu machen. Den Job als Model hat sie sich jedoch etwas anders vorgestellt. Zickige Konkurentinnen, das süße schwedische Model Lars... Und als dann auch noch wie aus heiterem Himmel Tom in Athen auftaucht, ist das Chaos perfekt. Witzig, spritzig und leicht - wie auch in Miss Galaxy - beschreibt Chantal Schreiber die Geschichte um Alina. Auch die Liebe spielt in der Geschichte eine Rolle, Chantal Schreibers Schreibstil finde ich super, da sie – meiner Meinung nach – nicht zu kitschig schreibt. ;-) Die Witze zwischen Nina und Lars haben mich sehr amüsiert und auch die Umgangsweise zwischen den einzelnen Charakteren finde ich super – einfach locker und leicht. Aus Athen schreibt Alina immer wieder Emails und Sms mit ihrer besten Freundin Tine. Diese finde ich sehr unterhaltsam, da sie wirklich nett geschrieben sind und ich mir auch vorstellen kann, dass solche Sms und Emails wirklich geschrieben. Hierbei merkt man auch, dass Tina und Alina sehr gut miteinander befreundet sind. Obwohl man sich eigentlich denken kann, wie das Buch endet (das Ende ist meiner Meinung nach sehr durchschaubar), macht es Spaß, das Buch zu lesen, weil es so gut geschrieben ist. Alles in Allem ist Chantal Schreiber wieder ein schönes, witzig-spritziges, interessantes Buch gelungen. :-)

    Mehr
  • Rezension zu "Allein unter Models" von Chantal Schreiber

    Allein unter Models
    Lolachen18

    Lolachen18

    05. December 2009 um 17:06

    Alina soll eigentlich Sprachen studieren, doch sie begibt sich in den Ferien nach Athen um dort zu modeln. Dort lernt sie den Mädchenschwarm Lars kennen, der nicht nur gut aussieht sondern auch noch Alinas Herz dazu erobert. Doch es gibt da noch das blonde Gift Pia, die Penny als Gehilfin hatund die beiden finden Lars auch unwiderstehlich und wollen ihn für sich erobern. Sie versuchen ihren Schwarm mit verschiedenen Weisen Alina auszuspannen. Ich fand das Buch gut und sehr schön. Doch bei dem Titel dachte ich erst dass es nur ums Modeln und so einen Mädchenkram geht, doch das Buch ist abwechslungreich und einfach ein super Mächenbuch, in dem es nicht nur ums Modeln geht. Ich empfehle es weiter.

    Mehr