Friends & Horses - Pferdemädchen küssen besser

von Chantal Schreiber 
4,9 Sterne bei28 Bewertungen
Friends & Horses - Pferdemädchen küssen besser
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

srieglers avatar

Eine gelungene Fortsetzung in der Friends & Horses Reihe

Siraelias avatar

ein gelungener Einblick in das Leben einer jungen, begeisterten Reiterin mit allen Facetten, die das Leben zu bieten hat.

Alle 28 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Friends & Horses - Pferdemädchen küssen besser"

Rosas Sommermärchen geht weiter – sie weiß endlich, wer ihr Vater ist, und lernt in den Ferien den Rest ihrer Familie kennen! Besonders mit ihrer Cousine Gitti versteht sie sich bestens. Beide Mädchen lieben das Reiten und unternehmen gemeinsame Ausritte in die Umgebung. Gitti liebt Islandpferde und Rosa erhält einen Blitzkurs im Islandpferdereiten. Als sich Gitti bei einem Ausritt verletzt, springt Rosa beim Passrennen ein. Alles könnte perfekt sein, aber sie kommt immer noch nicht damit klar, dass ihr bester Freund Daniel mit ihrer Freundin Ollie zusammen ist. Außerdem spukt ihr Finn immer noch im Kopf herum. Finn, mit dem sie ihren ersten Kuss erlebt hat …
Beste Freundinnen und erste Liebe verpackt in einem mitreißenden Pferdeabenteuer.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783505140129
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:224 Seiten
Verlag:Egmont Schneiderbuch
Erscheinungsdatum:03.08.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne26
  • 4 Sterne2
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    srieglers avatar
    srieglervor 8 Monaten
    Kurzmeinung: Eine gelungene Fortsetzung in der Friends & Horses Reihe
    Eine Buchreihe für richtige Pferdefreunde

    Genauso wie von Band 1 und Band 2 waren wir auch dieses Mal wieder total begeistert. Das Buch muss einfach in einem verschlungen werden und zum Schluss ist man traurig, dass die Geschichte schon wieder vorbei ist und man freut sich bereits auf den nächsten Band. So ist es uns bereits bei den ersten beiden Bänden gegangen und auch beim dritten Band wieder.

    Die Geschichte rundum Rosa und ihre Blumenfreundinnen sowie um die Familie ihres unbekannten Vaters wurde mit viel Liebe und Gefühl erzählt. Es ist toll, wie stark die Freundschaft zwischen den Mädchen ist, auch wenn sie jetzt nicht mehr im selben Ort wohnen. Auch die Familie von ihrem Vater, den Rosa nie kennen gelernt hat, hat Rosa sofort warmherzig aufgenommen, was uns sehr gefreut hat.

    Der Schreibstil ist ebenfalls wie bei den ersten beiden Bänden einfach wunderbar. Man fliegt nur so durch die Geschichte. Dabei werden auch Themen wie die erste Liebe, Streit zwischen den Freundinnen oder eben das Vater Thema bei Rosa als ganz selbstverständlich mit viel Gefühl beschrieben. Man hat somit immer das Gefühl, als ob man selbst mitten in der Geschichte stehen würde.

    Kommentieren0
    7
    Teilen
    Siraelias avatar
    Siraeliavor 9 Monaten
    Kurzmeinung: ein gelungener Einblick in das Leben einer jungen, begeisterten Reiterin mit allen Facetten, die das Leben zu bieten hat.
    eine gelungene Story über Freundschaft, Pferde, Zusammenhalt und das Leben.

    „Friends & Horses – Pferdemädchen küssen besser“ ist der dritte Band der gleichnamigen Reihe von Chantal Schreiber, der im Schneiderbuch Egmont Verlag erschienen ist.

    Der aktuelle Band knüpft nahtlos an die Geschehnisse der vorherigen Bände an und berichtet von der begeisterten Reiterin Rosa, die Ihrer Cousine aus der Patsche hilft und für sie bei einem Passrennen einspringt.

    Für mich als neue Leserin dieser Reihe war es kein Problem auch erst beim dritten Band einzusteigen, da die Charaktere so klar beschrieben und so liebevoll skizziert sind. Allerdings hatte ich die ganze Zeit das Gefühl, wirklich etwas verpasst zu haben, da mir die Vorgeschichte der Protagonisten nicht bekannt ist. Es ist nicht so, dass man der Geschichte nicht folgen kann, aber die ganzen Details sind es, die man unbedingt nachholen möchte. Die einzelnen Figuren sind so lebensecht dargestellt, dass man sich gut vorstellen kann, diese im real life schon mal getroffen zu haben.

    Auch merkt man der Autorin ein immenses Wissen rund um Pferde, Reiten und Co. an. Ich denke, dass dieser Umstand diese Reihe zu etwas Besonderem machen, da z. B nicht nur Wissen in Bezug auf Reitstile oder Knowhow rund ums Pferd angedeutet werden, sondern wirklich vorhanden sind (soweit ich das so beurteilen kann).

    Aber nicht nur Reiten und Pferde spielen in dem Buch eine Rolle, sondern auch Familie, Freundschaft, erstes Verliebtsein und Umgang mit Veränderungen um nur einige Themen zu nennen. Ich kann mir gut vorstellen, dass einige junge Leserinnen gerne Teil der Clique rund um Rosa und ihre Freundinnen/Cousinen sein möchten. Sehr gerne kann diese Reihe ein beim älter werden begleiten!

    Für dieses schöne Lesenabenteuer vergebe ich 4,5 von 5 Sterne.

    Kommentieren0
    6
    Teilen
    Letizia00s avatar
    Letizia00vor 10 Monaten
    Traumhaftes Pferdebuch...

    Ein wirklich schönes Buch mit vielen tollen Pferdeszenen, die wirklich super beschrieben sind. Zwischendurch auch viele überraschende Wendungen, so bleibt das Buch immer spannend und man kann es gar nicht zur Seite legen. Auch die Hauptpersonen sind mir von Anfang an symphytisch gewesen und ich habe sie gleich ins Herz geschlossen. Alles in allem ein wirklich tolles Buch, welches ich nur weiter empfehlen kann. :)

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Larii-Mausis avatar
    Larii-Mausivor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine wunderschöne Pferde- und Freundschaftsgeschichte!
    Wunderschöne realistische Pferdegeschichte

    Die Reihe "Friends & Horses" von Chantal Schreiber kannte ich bisher noch gar nicht, aber da ich immer auf der Suche nach neune Pferdegeschichten bin, hat mich dieses Buch sofort angesprochen.

    Endlich weiß Rosa nun auch wer ihr Vater ist und in den Ferien darf sie endlich seine Familie kennenlernen. Mit ihrer Cousine Gitti versteht sie sich auf Anhieb gut und da beide das Reiten lieben, machen sie viele Ausritte auf Gitti's Islandpferden. Doch bei einem Ausritt verletzt sich Gitti und fällt für das kommende Turnier aus. Klar, das Rosa da einspringt.
    Eigentlich könnte alles perfekt sein, doch da spukt noch ihr bester Freund Daniel in ihrem Kopf herum, der mit ihrer Freundin Ollie zusammen ist. Und Finn. Finn, den sie im Sommer kennengelernt hat und der genauso schnell wieder verschwunden wie er hergekommen ist....

    "Pferdemädchen küssen besser" ist der dritte Teil der Reihe rund um Rosa und ihre Freundinnen. Für mich war es gleichzeitig auch der erste Teil, den ich kennengelernt habe und ich wurde auch nicht enttäuscht. Das Buch lässt sich problemlos ohne Vorkenntnisse lesen, auch wenn ich jetzt umso gespannter auf die anderen Bände bin.

    Auf das Buch aufmerksam wurde ich ja vor allem durch das wunderschöne Cover. Ich finde, dass man die Verbundenheit zwischen dem Pferd und dem Mädchen richtig spüren kann.

    Der Schreibstil ist flüssig und leicht. Einmal angefangen konnte ich nicht wieder mit dem Lesen aufhören.
    Bei vielen Pferdegeschichten ist es ja so, dass sich die Handlung teilweise sehr zieht. Das war hier aber überhaupt nicht der Fall und ich habe lange kein so spannendes und abwechslungsreiches Pferdebuch gelesen. Denn neben dem Reiten geht es hier auch um Freundschaft, Liebe und auch Familie spielt eine wichtige Rolle.

    Die Geschichte wird aus der Perspektive von Rosa erzählt, die mir sofort sympathisch war und mit der ich mich auch super identifizieren konnte.
    Auch die anderen Charaktere sind mir sofort ans Herz gewachsen. Sie werden alle sehr authentisch und realistisch dargestellt und ich hoffe, dass es bald mit der Reihe weitergeht.

    Fazit: Eine wunderschöne Pferdegeschichte, die an keiner Stelle langweilig oder überzogen war. Ich hatte großen Spaß beim Lesen und kann das Buch jedem der Pferdegeschichten liebt, ans Herz legen. Ich bin nun auch sehr neugierig auf die anderen Bände geworden und vergebe deshalb 5 von 5 Sternen!

    Kommentieren0
    118
    Teilen
    Mein_Buecher_Paradiess avatar
    Mein_Buecher_Paradiesvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein wirklich wunderschöner Folgeband, mit Charakteren die man sofort wieder erkennt, sich aber trotzdem weiterentwickeln und Pferden <3
    Eine Geschichte über eine wunderschöne Freundschaft und eine tolle Pferderasse

    Klappentext:

    Pferde, Freundschaft, erste Liebe – Rosas Sommer ist perfekt! Lange Ausritte zusammen mit ihrer Cousine Gitti, ein Schnellkurs im Islandpferdereiten und viele schöne Stunden mit den geliebten Pferden – Rosa könnte nicht glücklicher sein. Als sich Gitti bei einem Ausritt verletzt, springt Rosa sogar beim Passrennen ein. Und dann ist da noch Finn, der ihr immer noch im Kopf herumspukt. Finn, mit dem sie ihren ersten Kuss erlebt hat…

    Schreibstil:

    Der Schreibstil ist unverändert locker und leicht. Angehm zu lesen und ein echter Page Turner.

    Charaktere:

    Rosa, unsere Hauptprotagonistin mochte ich unverändert unglaublich gerne, sie war wie immer total sympathisch. Man merkt wie sie sich Charakterlich im Gegensatz zum ersten Band weiterentwickelt hat, was mit gut gefallen hat. Daisy und Daniel fand ich sowieso klasse. Daisy hat eine großartige Einstellung zum Leben und eine tolle Art und Weise mit Problemen klar zu kommen.Gitti und ihre Oma sind die beiden neuen Charaktere, die wir in dieser Geschichte kennen lernen dürfen. Beide haben eine sehr schöne positive Einstellung. Durch Gitti merkt man, dass die Autorin sehr großes Fachwissen über Isländer hat, was für ein persönliches Hightlight in diesem Band war, da ich selbst schon seit Jahren auf Isländern reite.

    Meinung:

    Der Verlauf der Geschichte hat mir sehr gut gefallen, genauso gut wie das Ein-fallsreichtum der Charaktere, während des Trainings für das Tunier. Das oben schon erwähnte Fachwissen, war wirklich sehr interessant. Das Tunier selbst fand ich authentisch. Es hat großen Spaß gemacht, die sehr unterschiedlichen Personen bei ihren Leidenschaften und Problmen zu begleiten. Die Entwicklung der verschiedenen Beziehungen war sehr aufregend und spannend. Es sind ein paar Sachen passiert, welche ich vorher nicht erwartet habe, darum wird auch natürlich nichts verraten. Das einzige was mir gefehlt hat in diesem Buch war Finn. Er hat für mich einen zu kurzen Part eingenommen und mir haben seine Weißheiten gefehlt, welche ich im zweiten Band so sehr mochte. Ich hoffer sehr, dass die Autorin noch weiterschreiben wird, denn ich bin sehr neugierig wie es mit den verschiedenen Personen weitergehen wird.

    Fazit:

    Ein wirklich wunderschöner Folgeband, mit Charakteren die man sofort wieder erkennt, sich aber trotzdem weiterentwickeln und den Vorzügen einer wirklich tollen Pferderasse.

    Bewertung:

    5/5

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    bettinahertzs avatar
    bettinahertzvor einem Jahr
    Pferde, Freundschaft, erste Liebe

    Friends & Horses, Pferdemädchen küssen besser Autor: Chantal Schreiber Rosa steht ein Bombensommer bevor. Sie freut sich, zusammen mit ihrer Mutter die Familie ihres leiblichen Vaters kennenzulernen. Ihre Oma Ulrike, ihre Tante, ihre Cousine Gitti. Das erste Zusammentreffen ist sehr herzlich und auch emotional. Gitti und Rosa verstehen sich auf Anhieb, schließlich sind sie begeisterte Pferdesportlerinnen. Als sich Gitti verletzt, soll Rosa an ihrer Stelle bei einem Rennen einspringen, es sind nur noch wenige Tage das hinzubekommen. Und dann ist da noch Finn, der geheimnisvolle Junge, der Rosa im Kopf herumschwirrt und von dem nicht einmal ihre besten Freundinnen Iris, Daisy und Ollie wissen… Pferdemädchen küssen besser ist nach Schritt, Trab, Kuss und Sommerwind und Herzgeflüster der dritte Band aus der Friends & Horses Reihe. Ich kenne die beiden Vorgängerbände noch nicht, was mir beim aktuellen Band keinerlei Probleme bereitete. Chantal Schreiber hat einen wunderbar jugendlich leichten Schreibstil, der einem sofort in die Geschichte eintauchen lässt. Es ist spannend, witzig, gefühlvoll und Pferdefreunde kommen hier echt auf ihre Kosten. Zum anderen geht es um die zwischenmenschlichen Beziehungen der Freundinnen Rosa, Gitti, Iris, Daisy und Ollie, die grad ihre ersten Erfahrungen mit den Jungs austesten. Mir als hat das Buch sehr gefallen, man kann es definitiv auch als Erwachsener lesen und ich gebe hier gerne eine klare Kaufempfehlung und fünf Sterne.

    Kommentieren0
    17
    Teilen
    Emkianas avatar
    Emkianavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein supertolles Buch. Ich empfehle es wirklich jedem. Man muss absolut kein Pferdeliebhaber sein, um dieses Buch zu lesen. :-)
    Wirklich sehr gelungen.

    Also... Da ich ja bereits die anderen Beiden Bände dieser Reihe lesen durfte, an dieser Stelle nochmals vielen Dank dafür, kann ich ja schon sozusagen Rosas Vorgeschichte und wusste auch ein paar Dinge über ihr Leben.
    Meiner Meinung nach war dieser 3. Band der aller Beste. ich weiß selbst nicht so genau warum, aber ich hatte wirklich während der kompletten Geschichte Spaß am Lesen und es wurde an keiner einzigen Stelle auch nur annähernd langweilig. Das war zwar bei den beiden anderen Büchern auch der Fall, aber dennoch gefiel mir dieses Buch am besten. ;-)
    Ich finde, man kann sich super in Rosa und auch in alle anderen Charaktere in der Geschichte sehr gut hineinversetzen und es wird nie langweilig, etwas über sie zu erfahren.


    ich würde dieses brillante Buch absolut jedem empfehlen, der vielleicht gerade etwas "leichteres", aber doch sehr, sehr spannendes und wirklich großartig geschriebenes lesen möchte.


    Ein wirklich sehr gelungenes Buch. 


    Emkiana :-)

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    Buchgespensts avatar
    Buchgespenstvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein traumhaftes Buch!
    Ein perfekter Sommer

    Rosa ist sehr aufgeregt. Endlich lernt sie die Familie ihres Vaters kennen. Mit ihrer Cousine Gitti versteht sie sich sofort. Ihr erster Ausritt mit deren Islandpferden wird für Rosa zu einem atemberaubenden Erlebnis. Als Gitti sich dann verletzt soll sie sogar für sie bei einem Turnier einspringen. Überschattet werden die traumhaften Ferien allerdings von Turbulenzen bei ihren Freundinnen: Ollie zerstreitet sich mit Daniel und Daisys Eltern strapazieren die Babysitterdienste ihrer Tochter mal wieder über die Maßen bis es zur Katastrophe kommt.

    Der dritte Band der traumhaften Pferdebuchreihe ist genauso atemberaubend schön wie die ersten beiden. Die Fortsetzungen – und ich hoffe, dass es davon noch viele geben wird – kann ich nicht erwarten. Jeder Charakter wächst einem sofort ans Herz mit all seinen Eigenarten. Natürlich spielen die Pferde eine wichtige Rolle, aber auch Freundschaft erste Liebe, zweite Chancen, die turbulente und manchmal auch etwas schwierige und komplizierte Teenagerzeit und nicht zuletzt auch die Elterngeneration mit ihren zerschlagenen und neu belebten Träumen und Hoffnungen. Die Bücher sind vielseitig und verlieren sich trotzdem nicht in komprimierten Blöcken. Man taucht mitten in das Leben ein, hofft und träumt, lacht und schüttelt ungläubig den Kopf. Lebensecht und mitreißend geschrieben sind sie einzigartiges Leseerlebnis.

    Eine äußerst gelungene Jugendbuchreihe über so viel mehr als Pferde, Freundschaft und erste Liebe. Traumhaft und unvergesslich! Ich kann diese warmherzige Geschichte nur jedem ans Herz legen!

    Kommentieren0
    10
    Teilen
    Twin_Tinas avatar
    Twin_Tinavor einem Jahr
    Kurzmeinung: Wirklich schönes Kinder-/Jugendbuch
    Schönes Jugendbuch, was mich überzeugen konnte

    Wirklich schön find ich das Cover, denn man erkennt auf den ersten Blick, das es u.a. um Pferde geht und optisch macht es auch was her.

    Rosa ist die Protagonistin im Buch und ich bin echt super mit ihr klar gekommen, denn sie war mir auf Anhieb sympathisch. Es hat mir echt gefallen, wie sie mit den Pferden umgeht und auch der Umgang mit ihren Freunden. Ihre Freunde Gitti (welche auch ihre Cousine ist) und Iris fand ich ebenfalls sehr nett. Es gab einige andere Nebencharakter, die mich überzeugen konnten z.B. Rosa´s Oma Ulrike.

    Die Handlungen sind einem Jugendbuch angemessen und haben mich gut unterhalten. Ich fand es schön, das es um Pferde ging. Es hätte vielleicht noch ein wenig mehr passieren können, aber das ist ja Geschmackssache. Man konnte das Buch übrigens ohne Probleme lesen, obwohl es sich um den dritten Teil handelt und ich die anderen Teile nicht kannte, das fand ich ebenfalls gut. Das Ende hat gut gepasst, obwohl es vielleicht ein wenig ausführlicher hätte sein können.

    Der Schreibstil von der Autorin ist gut und flüssig zu lesen, da habe ich nichts zu kritisieren.

    Da ich nur sehr wenig auszusetzen hab und ich daher nichts abziehen möchte, vergebe ich die vollen 5 Sterne!

    Kommentieren0
    42
    Teilen
    TeleTabi1s avatar
    TeleTabi1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Eine kurzweilige, spannende Lektüre für kleine und große Mädchen!
    Rosas Sommer

    Im mittlerweile dritten Band der gefühlvollen Friends & Horses-Reihe von Chantal Schreiber lernt Hauptprotagonistin Rosa, die nun endlich weiß, wer ihr Vater ist, auch ihre restliche Familie kennen. Gemeinsam mit ihrer neu entdeckten Cousine Gitti verbringt Rosa die Sommerferien, indem sie ausgedehnte Ausritte mit Gittis Islandpferden unternehmen und Rosa sogar kurzerhand für ein Passrennen einspringen soll. Aufregung und Action sind hier vorprogrammiert! Doch trotz aller Ablenkung spukt auch ihr bester Freund Daniel, der nun mit Ollie zusammen ist, Rosa noch immer im Kopf herum. Und auch den ersten Kuss mit Finn kann sie einfach nicht vergessen...

    Die großen Themen Liebe, Familie, Freundschaft und Pferde werden in diesem Buch – wie auch bereits in seinen beiden Vorgänger-Bänden – gekonnt miteinander kombiniert und ergeben so ein hoch spannendes, gefühlvolles und durchweg mitreißendes Buch. Von der ersten bis zur letzten Seite hatte ich nur einen Gedanken: Weiterlesen! Und das habe ich auch getan und wurde nicht enttäuscht. Obwohl es sich bei diesem Buch um den dritten Band einer Reihe handelt, kann man es dennoch auch als einzelnes Buch lesen, da kein Vorwissen vorausgesetzt wird und eventuell wichtige Zusammenhänge von der Autorin stets gut erläutert werden, sodass jeder Leser immer gut mit der Geschichte mithalten kann. Inhaltlich ist der Autorin eine tolle, ausgewogene Mischung aus Spannung und Gefühl gelungen. Auch der Schreibstil ist wieder gewohnt locker-flockig und dadurch sehr angenehm zu lesen und die Protagonisten sind so wundervoll gestaltet, dass es leichtfällt, sich mit ihnen zu identifizieren. Alles in allem kann ich nur sagen: Volle fünf Sterne – und hoffentlich bald ein vierter Band?! Ich würde mich jedenfalls freuen! 

    Kommentieren0
    19
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    ChantalSchs avatar
    Friends&Horses-Fans der ersten, zweiten und dritten Stunde (also alle PferdefreundInnen  ;-)) aufgepasst! Es ist soweit! Band 3 ist im Anrollen und hier kommt auch die dritte Leserunde!
    Ich freue mich auf viele Bewerbungen und wünsche allen TeilnehmerInnen viel Glück!
    Alles Liebe, Chantal

    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks