Friends & Horses - Sommerwind und Herzgeflüster

von Chantal Schreiber 
4,9 Sterne bei27 Bewertungen
Friends & Horses - Sommerwind und Herzgeflüster
Bestellen bei:

Neue Kurzmeinungen

Mein_Buecher_Paradiess avatar

Das Gefühl wieder nach Hause zu kommen <3

M

Ein Muss für alle Pferdefans.

Alle 27 Bewertungen lesen

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Friends & Horses - Sommerwind und Herzgeflüster"

Rosas Gedanken kreisen nur noch um das Reitturnier, das in den Ferien stattfinden soll. Und noch etwas geht ihr nicht aus dem Kopf: Ihr bester Freund Daniel ist jetzt mit Ollie zusammen. Damit kommt sie gar nicht klar! Doch dann lernt sie bei einem Ausritt Finn kennen, den Abenteurer. Rosa ist völlig fasziniert von ihm und will ihn unbedingt wiedersehen! Ein Sommermärchen beginnt – mit Kribbeln im Bauch und schönen Stunden mit den geliebten Pferden …

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783505139604
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Flexibler Einband
Umfang:0 Seiten
Verlag:Egmont Schneiderbuch
Erscheinungsdatum:02.03.2017

Rezensionen und Bewertungen

Neu
4,9 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne24
  • 4 Sterne3
  • 3 Sterne0
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    Mein_Buecher_Paradiess avatar
    Mein_Buecher_Paradiesvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Das Gefühl wieder nach Hause zu kommen <3
    Freiheit, Liebe und Geborgenheit

    Inhalt
    Rosas Gedanken kreisen nur noch um das Reitturnier, das in den Ferien stattfinden soll. Und noch etwas geht ihr nicht aus dem Kopf: Ihr bester Freund Daniel ist jetzt mit Ollie zusammen. Damit kommt sie gar nicht klar! Doch dann lernt sie bei einem Ausritt Finn kennen, den Abenteurer. Rosa ist völlig fasziniert von ihm und will ihn unbedingt wiedersehen! Ein Sommermärchen beginnt – mit Kribbeln im Bauch und schönen Stunden mit den geliebten Pferden ...



    Schreibstil


    Steht dem ersten Band in nichts nach. Super Angenehm wie ein warmer Sommerwind, schöne Wortwahl und ein echter Page Turner. Mehr brauche ich dazu gar nicht zu sagen.


    Charaktere
    Von Rosa bin ich immer noch ganz angetan, ebenso von Daisy. So super Mädchen mit sehr liebenswürdigen Eigenschaften, die jedoch nicht zu perfekt wirken. Jeder hat seine Stärken und seine Schwächen ohne dabei nervig oder langweilig zu werden. Iris habe ich in dem genauso vermisst wie Rosa und Daisy und habe mich immer gefreut von ihr zu hören. Ollie bringt viel Abwechslung in die Gruppe und passt sehr gut in die Geschichte, obwohl sie nicht mein Lieblingscharakter ist.Finn… ach was soll ich zu Finn noch sagen. Ich liebe ihn einfach, ich liebe seine Art und das Ziel was er erreichen will, seine Art die Dinge zu sehen haben mich begeistert. 
    Die Nebencharaktere wie beispielsweise Rosas Mutter oder Noah machen die Geschichte Rund und bilden ein wunderschönes natürliches Gesamtbild.

    Meinung
    Wie der erste Band fand ich dieses auch wieder Klasse. Welcher Band besser ist? Ich weiß es nicht. Aber wenn ich mich entscheiden müsste würde ich glaube ich diesen hier wählen, weil Finn auftaucht. Denn seine Tipps Probleme zu bewältigen und Stress zu vermeiden sind außergewöhnlich und kann sicherlich der ein oder andere in seinem Alltag gebrauchen. Rosa entwickelt sich toll weiter und dreht sich nicht an einer Stelle im Kreis. Besonders eine Entscheidung von ihr aber auch von Daisy am Turnier zeigen Charakterstärke. Die Liebe zu den Pferden im Buch ist magisch und auch die Handlungen und Geschehnisse machen das Buch Interessant.Es wird nie langweilig. Das Buch schafft es ohne total übertriebene künstliche lächerliche kindergarten Streits Spannung zu erzeugen. Keine Spur von unrealistischem Drama, es wirkt alles Originell. Die Schwierigkeiten und Gedanken sind alle sehr realistisch geschildert und verständlich. 



    Fazit
    Das Buch konnte mich sowohl vom Schreibstil, als auch von den wunderbaren Charakteren komplett überzeugen. Man fühlt sich in dem Buch Zuhause.



    Bewertung
    5/5

    Kommentieren0
    0
    Teilen
    M
    Mania23vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein Muss für alle Pferdefans.
    Eine tolle Mädchengeschichte

    Meine Tochter war absolut begeistert von dem Buch. Sie freut sich schon auf die Fortsetzung. Obwohl sie den ersten Teil noch nicht gelesen hatte, ist sie schnell reingekommen und konnte sich schnell mit den Charakteren identifizieren. Sie fand es ganz toll, dass die Mädchen so viel Zeit mit ihren Pferden verbringen und sie immer zusammenhalten. Sie stellt sich vor, dass es für Rosa nicht leicht ist, dass Ollie mit ihrem besten Freund Daniel zusammen ist und gleichzeitig beschäftigt sie auch noch die Sache mit ihrem leiblichen Vater. Das ganze wurde aber sehr einfühlsam beschrieben und meine Tochter konnte die Handlungen und Gefühle der einzelnen Charaktere gut nachvollziehen. Ein absolut gelungener Roman für pubertierende Pferdenärrinnen.

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    N
    Nachteule713vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Vielfältig, faszinierend, schön, echt, spannend! Super Fortsetzung! =)
    [REZENSION] Friends & Horses - Sommerwind und Herzgeflüster

    Autorin: Chantal Schreiber
    Verlag: Schneiderbuch
    Einband: flexibel (Softcover)
    Preis: 10,00€ (Deutschland)
    ISBN: 978-3-505-13960-4
    Seitenzahl: 223 (+Danksagung)
    von mir vergebene Sterne: 5/5

    ACHTUNG! DIES IST TEIL 2 EINER REIHE UND DIE REZENSION ENTHÄLT SPOILER ZU TEIL 1!

    Inhalt:
    In Rosas Leben ist ganz schön was los: Ihr bester Freund Daniel ist mit ihrer Freundin Ollie zusammen, was sie nicht so toll findet, und bei Daisy zu Hause gibt es immer noch Probleme. Iris lebt jetzt in der Stadt und die Freundinnen können nur noch über Skype oder per Handy kommunizieren. Außerdem bleibt die Frage, wer denn nun ihr Vater ist und wo sie ihn finden kann. Und warum erzählt ihre Mutter nicht die Wahrheit? Nicht zu vergessen das große Reittunier, das Rosa unbedingt gewinnen möchte, und der fremde, ziemlich süße Junge in ihrer geheimen Bucht.

    meine Meinung:
    Cover:
    Wie auch das erste Cover passt dieses super zum Buch und kreiert eine schöne, sommerliche Stimmung. Es sieht unglaublich schön aus und der Buchrücken ähnelt dem des ersten Bandes, sodass sie im Regal zusammen sehr gut aussehen.
    Titel:
    Ich finde, der Titel klingt sehr schön und etwas mystisch und spiegelt somit diesen zauberhaften Schimmer, der über dem ganzen Buch liegt, wieder.
    Geschichte:
    Besonders positiv ist mir aufgefallen, dass es in diesem Band nicht hauptsächlich weiter um die Situation zwischen Ollie, Rosa und Daniel geht. Diese Geschichte wird zwar weitererzählt, aber sie ist nicht am wichtigsten, was sehr gut ist, weil sich sonst wahrscheinlich alles wiederholen und im Kreis drehen würde. Stattdessen gibt es in diesem Buch viele kleine Geschichten, einige wurden schon im ersten Band angefangen, doch andere entstehen ganz neu. Das macht alles unglaublich realistisch, schließlich ist es im echten Leben ja auch nicht so, dass man ständig nur auf eine Sache fixiert ist, sondern alles verändert sich und durch Zufall können ganz neue Wege entstehen, was hier wirklich gut dargestellt ist. Trotzdem ist es insgesamt immer noch eine Geschichte und es kommt einem nicht so vor, als laufe alles getrennt voneinander ab. Beispiele für weitergeführte Geschichten sind - zusätzlich zu der Sache mit Daniel - die Freundschaft mit Iris, die Frage nach Rosas Vater und die Beziehung zu ihrer Mutter. Für die spannenden neuen Geschichten kann ich leider keine Beispiele nennen, da ich sonst zu viel vorwegnehmen würde. In diesem Buch passiert sehr viel und es wird nie langweilig, aber trotzdem hat man nicht das Gefühl, dass es zu viel oder erzwungen ist.
    Außerdem versprüht dieses Buch so einen magischen, sommerlichen Charme, dem man sich einfach nicht entziehen kann.
    Charaktere:
    Sehr viele Entwicklungen findet man hier bei den Charakteren.
    Rosa wurde mir immer sympathischer, weil sie eben nicht perfekt ist, aber ihre Fehler erkennt und versucht, sich zu bessern, sich gleichzeigt aber auch noch selbst treu bleibt. Hut ab! Über bereits bekannte Charaktere erfährt man immer mehr, zum Beispiel über Daisy, die wirklich faszinierend ist, oder über Ollie, die in diesem Buch auch mal nicht ganz so perfekte Seiten zeigt und sozusagen eine dritte Dimension bekommt. Sogar Daniel mochte ich plötzlich. Auch Rosas Mutter lernt man besser kennen, da man mehr von ihrer Geschichte erfährt, was wirklich sehr spannend ist.
    Zudem kommen einige neue Charaktere hinzu, die frischen Wind in die Geschichte bringen und einige unerwartete Wendungen herbeiführen bzw. neue Aspekte aufzeigen. Ich bin wirklich begeistert!
    Stil:
    Ich habe so langsam das Gefühl, mich ständig zu wiederholen, aber es ist eben einfach so: Chantal Schreiber kann schreiben. Sehr gut. Sie beschreibt die Geschehnisse und die Gefühle der Protagonisten so, dass man sich alles genau vorstellen kann und in der Geschichte versinkt.
    Dieses Mal ist mir etwas noch stärker aufgefallen als sonst: Es werden sehr viele englische Wörter, Formulierungen, Sätze verwendet. Zuerst fand ich das etwas seltsam, aber dann ist mir aufgefallen, dass es tatsächlich so ist. In Gesprächen streuen meine Freundinnen und ich sehr häufig englische Wörter ein oder reden auch mal ganz auf Englisch.
    Für zehnjährige Leserinnen könnte der ein oder andere Satz vielleicht noch ein Problem darstellen, aber das lässt sich ja ziemlich einfach lösen.

    Fazit:
    Auch der zweite Band der Friends&Horses-Reihe konnte mich restlos überzeugen. Eine vielfältige, spannende Geschichte mit schönem Sommerfeeling und vielen faszinierenden, sympathischen Charakteren! Wirklich zu empfehlen!

    Kommentieren0
    3
    Teilen
    uffi1994s avatar
    uffi1994vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ich bin wieder restlos begeistert!
    Unglaublich tolle Fortsetzung :)

    Dieses Buch hat mich wieder so unheimlich mitgerissen! Ich habe sehnsüchtig auf den zweiten Band gewartet und ihn dann auch gleich verschlungen. Vielen Dank nochmal, dass ich dabei sein dürfte. Ich bin generell ein großer Fan von Pferdebüchern und schon der erste Band hat mich begeistert. 


    Auch Band zwei hat meine Erwartungen übertroffen! Das Cover ist wieder super gelungen. Der Schreibstil ist flüssig und leicht zu lesen. An jedem Kapitelende würde so viel Spannung aufgebaut, dass man einfach gezwungen war, weiter zu lesen *-* Und auch nachdem jetzt schon einige Fragen aus Band 1 geklärt wurden, bleibt die Geschichte um Rosa, ihre Freundinnen, die Liebe und lang gehütete Familiengeheimnisse immer noch sehr spannend. Ich weiß gar nicht, was ich noch schreiben soll, da ich das Buch so super fand. Zwar ist es eine Geschichte für Kinder und Jugendliche, aber auch problematische Themen (z. B. Demenz) wurden angesprochen und man konnte nebenbei während des Lesens auch noch ein paar wissenswerte Dinge lernen! Ich freue mich schon sehr auf Band 3!

    Kommentieren0
    14
    Teilen
    Tiffi20001s avatar
    Tiffi20001vor einem Jahr
    Friends & Horses 2: gelungene Fortsetzung, die viele Fragen klärt und durch die Figuren überzeugt

    Klappentext:

    Pferde, Freundschaft, erste Liebe

    Rosas Gedanken kreisen nur noch um das Reitturnier, das in den Ferien stattfinden soll. Und noch etwas anderes geht ihr nicht mehr aus dem Kopf: Ihr bester Freund Daniel ist jetzt mit Ollie zusammen. Damit kommt sie gar nicht klar! Doch dann lernt sie bei einem Ausritt Finn kennen, den Abenteurer. Rosa ist völlig fasziniert von ihm und will ihn unbedingt wiedersehen! Ein Sommermärchen beginnt – mit Kribbeln im Bauch und schönen Stunden mit den geliebten Pferden …

    Buchgestaltung:

    Das Cover zeigt neben dem Titel „Friends & Horses: Sommerwind und Herzgeflüster“ das Foto eines Mädchens sowie eines Pferdes und ist überwiegend in Grün- und Gelbtönen gehalten worden.
    Das Cover gefällt mir persönlich sehr gut, da das Foto auf dem Buch sofort einen Einblick in die Geschichte gibt und einen positiven Eindruck macht, sodass man neugierig auf die Geschichte wird. Zudem wird auch das Thema Pferde sehr gut dadurch widergespiegelt.
    Die Farbgestaltung ist ebenfalls ansprechend und ich mag die hellen sommerlichen Töne sehr, da sie auch gut zum Buchinhalt passen.
    Der Titel kann mich ebenfalls überzeugen, da durch diesen der Zusammenhang zum ersten Teil deutlich wird, aber auch der Untertitel passt gut zum Buch.
    Der Klappentext beschreibt die Handlung anschaulich und ich finde ihn auch von der Länge her gelungen, da er nicht zu viel vom Inhalt verrät.
    Insgesamt gesehen eine sehr gelungene Buchgestaltung, die auf jeden Fall zum Lesen des Buches animieren kann.

    Eigene Meinung:

    Mir hat bereits der erste Teil der Reihe sehr gefallen, sodass ich natürlich auch auf die Fortsetzung gespannt war, welche mich noch mehr als Band 1 überzeugen konnte.
    Der Einstieg in das Buch ist mir sehr gut gelungen und ich konnte mich von Anfang an wieder gut in der Geschichte orientieren. Hierzu muss ich aber sagen, dass man meiner Ansicht nach den Vorgängerband gelesen haben muss, um die Handlung wirklich verstehen zu können. Die Geschichte ist dann aber wieder durchgehend spannend und konnte mich fesseln. Vor allem fand ich es toll, dass einige der Hauptfragen aus dem ersten Teil geklärt wurden und man dadurch auch noch ein besseres Verständnis für die Charaktere entwickeln konnte. Gut gefallen hat mir auch, dass neben den Problemen von Rosa auch immer die fröhlichen (und auch romantischen) Seiten des Lebens thematisiert wurden, sodass ich das Buch als sehr positiv erlebt habe. Zudem fand ich auch die Pferdeszenen wieder sehr stimmig eingearbeitet, sodass sie auch nie zu viel der Handlung eingenommen haben. Das Ende des Buches ist ebenfalls gelungen und lässt auf eine Fortsetzung hoffen, da ich die Entwicklung der Geschichte sehr interessant finde.
    Die Figuren des Buches konnten mich erneut sehr überzeugen, da ich sie wieder als sehr sympathisch und authentisch erlebt habe. Gut gefallen hat mir dabei, wie sich die Freundschaft zwischen Ollie und Rosa entwickelt hat, da ich es toll finde, dass Ollie nun ein Teil der Gruppe geworden ist. Begeistern konnte mich aber auch, wie die Mädchen versucht haben Iris weiter in die Gruppe miteinzubinden, lediglich die Beziehung zwischen Rosa und Daniel kann mich letztendlich immer noch nicht vollkommen überzeugen. Sehr überraschen konnte mich in diesem Folgeband aber die Mutter von Rosa, die ich hier als sehr menschlich und vor allem stark empfunden habe.
    Die sprachliche Gestaltung des Buches ist wieder sehr gelungen und man kann dem Buch gut folgen. Die Sprache ist dabei flüssig und angenehm zu lesen, sodass auch ältere Kinder meiner Ansicht nach das Buch bereits gut verstehen können.

    Fazit:

    Eine tolle Fortsetzung, die mich durch die spannende Handlung und die Aufklärung wichtiger Fragen des ersten Teils überzeugen konnte. Zudem konnte man einen noch stärkeren Einblick in die Figuren erhalten und auch durch die flüssige Sprache kann ich das Buch absolut empfehlen.

    Autor:

    Chantal Schreiber arbeitete als Flugbegleiterin, Model, Verkäuferin, Übersetzerin und Kellnerin an vielen verschiedenen Orten auf der Welt, bevor sie begann, Kinder- und Jugendbücher zu schreiben. Endlich hat sie ihren Traumjob gefunden! Chantal Schreiber lebt mit Tochter, Mann, Hund und Pferd in der Nähe von Wien.

    Allgemeine Infos:

    Titel: Friends & Horses: Sommerwind und Herzgeflüster
    Autor: Chantal Schreiber
    Verlag: Egmont Schneiderbuch
    Seitenzahl: 224
    Preis: 10,00 EUR
    ISBN: 978-3505139604

    Kommentieren0
    5
    Teilen
    Emkianas avatar
    Emkianavor einem Jahr
    Kurzmeinung: ein sehr schönes Buch :)
    Fast besser als der erste Band :)

    Nachdem ich schon sehr begeistert war von dem ersten Band aus dieser Reihe, bin ich von diesem zweiten Band fast noch mehr begeistert. ;-)
    Ich finde es wirklich immer wieder schön, wie Chantal Schreiber die Geschichte von Rosa und ihren Freunden, die ja doch auch etwas ernst ist, so schreibt, dass man sich tatsächlich in die jeweilige Rolle hineinversetzen kann. Das ist wirklich sehr gut gelungen. Dieses Buch hat mich glaube ich alleine schon wegen der Handlung, der Geschichte mit Rosas Vater, ziemlich berührt. Diese war auch wirklich meine Lieblingsstelle im Buch. :)
    Ich würde dieses Buch jedem empfehlen, dem der erste Band von Friends and Horses genauso gut gefallen hat wie mir und auch jedem sonst, der eine humorvolle und gleichzeitig ernste Story lesen möchte. Ich war wiedermal wirklich begeistert von dem Buch und bin geradezu durch die Kapitel geflogen. :) 

    Kommentieren0
    2
    Teilen
    Buchgespensts avatar
    Buchgespenstvor einem Jahr
    Kurzmeinung: Ein wunderschöner zweiter Band!
    Ein ereignisreicher Sommer

    Rosa hat gar keine Zeit darüber nachzudenken, dass ihr beste Freundin Iris weggezogen ist. Das alljährliche Reitturnier steht bevor. Das Training, ihre Freundinnen und der mysteriöse Finn halten sie in Atem. Dazu ist sie immer noch dem Geheimnis um ihren Vater auf der Spur. Diese Sommerferien sind die aufregendsten ihres Lebens.

    Der zweite Band setzt die Geschichte des ersten nahtlos fort und doch braucht man die Vorkenntnis nicht, um sofort in die Geschichte einzutauchen. Allerdings will man sofort mehr von den „Blumenmädchen“ lesen, denn Chantal Schreiber hat eine fesselnde Pferdereihe entwickelt, die von der ersten Seite an begeistert! Für mich können die Bände gar nicht schnell genug rauskommen und ich hoffe auf noch viele weitere Geschichten.

    Die Charaktere agieren so natürlich, das Städtchen ist so real beschrieben, das man sofort eintaucht. Lockerleichte Sommerlektüre, eine Geschichte um Freundschaft, erste Liebe, die verwirrende Teenagerzeit und bei aller Fröhlichkeit keine bonbonrosa Pferdewelt, in der sich jedes Problem mit ein bisschen Pferd lösen lässt. Die Geschichte ist facettenreich und lässt den Leser nicht mehr los.

    5 Sterne für eine der besten derzeitigen Pferdereihen! Absolut empfehlenswert!

    Kommentieren0
    9
    Teilen
    Angelika123s avatar
    Angelika123vor einem Jahr
    Kurzmeinung: Lesevergnügen für Klein und Groß
    Gefühlschaos bei den Blumenmädchen

    Rosa hat noch stark am Umzug ihrer besten Freundin zu knabbern, dennoch ist auch Ollie, die Neue, mittlerweile zu einem festen Bestandteil der Grillentaler Blumenmädchen geworden, und die Abenteuer um Rosa, Daisy, Ollie und Co. gehen endlich in die zweite Runde. In den Ferien soll es ein Reitturnier geben, für das die Mädchen mit ihren Pferden bereits fleißig trainieren. Vor allem Rosa ist fest entschlossen, den Wettbewerb diesmal zu gewinnen. Doch plötzlich taucht Finn auf, ein richtiger Abenteurer, der Rosa ins pure Gefühlschaos stürzt.

    Friends & Horses – Sommerwind und Herzgeflüster lässt sich problemlos auch ohne Vorkenntnisse des ersten Teils lesen, da die Autorin sämtliche Zusammenhänge und Details, die auf den ersten Band Bezug nehmen, erklärt. Als Leser findet man so schnell in die Geschichte hinein und wird gut über die Vorgeschichte informiert. Dies ist ja leider nicht immer so bei mehrteiligen Büchern, weshalb mir das direkt positiv aufgefallen ist. Durch die in sich abgeschlossenen Geschichten lässt sich also sowohl Band 1 als auch Band 2 einzeln lesen.
    Auch Schriftgröße und Länge der einzelnen Kapitel sind genau richtig. Der Schreibstil ist ebenfalls sehr angenehm, da er die Geschichte leicht und luftig erzählt und einen durch seine bildhafte, sehr lebendige Sprache in seinen Bann zieht.
    Zum Cover des Buches ist zu sagen, dass es wunderhübsch gestaltet ist – ebenso wie die kleinen Herzen neben den Seitenzahlen. Toll fand ich auch, dass durch die ähnliche Gestaltung von Band 1 und 2 auf den ersten Blick die Zusammengehörigkeit der beiden Teile ersichtlich wird. Chantal Schreibers Jugendbuch überzeugt sowohl durch Optik als auch durch Inhalt und hat somit meiner Meinung nach auf jeden Fall die volle Punktzahl verdient: 5 Sterne.

    Kommentieren0
    18
    Teilen
    Booky-72s avatar
    Booky-72vor einem Jahr
    Kurzmeinung: tolle Fortsetzung
    Tolle Fortsetzung

    Ein wichtiges Reitturnier steht an und Rosa möchte gern gewinnen. Immer noch hat sie etwas dran zu knabbern, dass Ollie jetzt mit ihrem besten Freund Daniel zusammen ist, aber die Freundschaft zu ihr wächst und das hilft natürlich. Und auch ihre Bekanntschaft mit dem durchreisenden Jungen mit unglaublichen Augen und sehr sympathischem Wesen macht die Geschichte spannend.

    Nachdem eine Freundin der Mädchen weggezogen ist und ein neues Pferdemädchen kennengelernt hat, wird sich die Gruppe der Blumenmädchen vergrößern, denn noch immer halten sie fest zusammen. Sie werden noch jede Menge tolle Abenteuer erleben, da bin ich sicher, und das nicht nur mit ihren Pferden, sondern sicher auch mit der ersten großen Liebe.

    Neue Geschichte um die Blumenmädchen und wieder ist jung und „älter“ davon begeistert. Ab zehn Jahren ist die Pferdegeschichte zu empfehlen, man kann gut mit Teil 2 einsteigen, aber wir durften auch schon den ersten lesen und das hat sich gelohnt.

    Kommentieren0
    8
    Teilen
    TeleTabi1s avatar
    TeleTabi1vor einem Jahr
    Kurzmeinung: kurzweiliger reiner Lesegenuss für alle Fans von Pferde- oder Jugendliteratur
    Herzklopfen und Abenteuer im Grillental

    Nach dem Wegzug von Rosas bester Freundin Iris und der Tatsache, dass Rosas bester Freund Daniel nun mit der hübschen Ollie zusammen ist, hat sich einiges verändert im beschaulichen Grillental. Dennoch versucht sich Rosa mit den Gegebenheiten zu arrangieren und sich auf das bevorstehende Reitturnier vorzubereiten, bei dem sie dieses Mal unbedingt gewinnen möchte. Mitten in ihre Trainingseinheiten mit ihrem Pferd platzt plötzlich der gut aussehende Finn: Ausgerechnet an Rosas geheimer Bucht hat er mit seinem selbstgebauten Floß angelegt und sorgt nun für heftiges Herzklopfen und ungeahnte Abenteuer in Rosas Leben...

    Auch der zweite Teil von Chantal Schreibers „Friends & Horses“-Reihe bietet wieder kurzweiligen reinen Lesegenuss für alle Fans von Pferde- oder Jugendliteratur. Die Autorin schafft es, mit ihrem unnachahmlich lebendigen Schreibstil ihre Leser richtiggehend mitzureißen und bis zur letzten Seite zu fesseln. Ich wollte gar nicht mehr aufhören zu lesen und habe das Buch dementsprechend auch in einem Rutsch durchgelesen. Wie auch im ersten Teil schon sind ihre Protagonisten wieder dermaßen sympathisch und authentisch, dass man sich gut vorstellen kann, dass das idyllische Grillental mit seinem See und den einsamen Buchten sowie dessen Bewohner tatsächlich existiert. Am liebsten würde man sich aufmachen und gemeinsam mit Rosa und ihren Freunden durch die Wälder und Wiesen galoppieren. Insgesamt ist „Sommerwind und Herzgeflüster“ eine gelungene Fortsetzung von „Schritt Trab Kuss“, der ich bereits sehnlichst entgegengebiert habe und definitiv nicht enttäuscht wurde – sicherlich ein Buch, das noch vielen anderen Lesern Freude bereiten wird!

    Kommentieren0
    84
    Teilen

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu
    ChantalSchs avatar
    Liebe Jugendbuch-Freundinnen, 
    Diejenigen, die Band 1 von F&H kennen, wissen, dass es nicht "nur" um Pferde geht (auch wenn Pferde ein sehr lohnendes Thema sind   :-)!), sondern auch sehr viel um Freundschaft, Familie, Geheimnisse, Erwachsenwerden und erste Liebe! Zu dieser Leserunde sind alle eingeladen, die gespannt sind, wie es nach Band 1 weiter geht, aber natürlich auch alle Interessentinnen, die Band 1 nicht kennen! Ich hätte auch gern ein paar Meinungen dazu, ob der Band für sich alleine stehen könnte! Selbstverständlich sind auch alle willkommen, die das Buch schon besitzen und gerne mitdiskutieren wollen!
    Ich freue mich auf Eure Bewerbungen!
    Bis bald und liebe Grüße,
    Chantal Schreiber
    ChantalSchs avatar
    Letzter Beitrag von  ChantalSchvor einem Jahr
    Zur Leserunde

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks