Chantal Schreiber Jukka rennt

(21)

Lovelybooks Bewertung

  • 15 Bibliotheken
  • 4 Follower
  • 0 Leser
  • 21 Rezensionen
(16)
(5)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Jukka rennt“ von Chantal Schreiber

Jukka ist ein Junge und rennt für sein Leben gern. Leo ist ein Mädchen und malt für ihr Leben gern. Als Jukka in Leos Klasse kommt, verstehen sich die beiden auf Anhieb – Leos beste Freundin sieht ihn allerdings als Konkurrenz, ebenso wie der bisher schnellste Läufer der Klasse, Nico. Als Jukka von Nico und seinen Freunden gemobbt wird, beschließt er, im Sportunterricht gegen seinen Rivalen zu verlieren, um seine Ruhe zu haben. Heimlich trainiert er aber, um Nico beim Sportfest der Schule zu besiegen. Der Laufwettbewerb wird zu Jukkas wichtigstem Ziel, während Leo auf ein anderes Ziel hinarbeitet: Sie fühlt sich von ihrer Familie vernachlässigt und unverstanden und hofft, einen Kunstwettbewerb und damit endlich auch die Anerkennung ihrer Eltern zu verdienen. Einen Tag vor dem Schulsportfest für das Jukka so viel trainiert hat, passiert etwas Unerwartetes und er muss sich entscheiden: Was ist ihm wichtiger? Seine beste Freundin oder der Sieg in einem Laufwettbewerb? Eine spannende Geschichte um Freundschaft und Zivilcourage.

Ein wunderschönes Kinderbuch über Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt.

— Michaela11
Michaela11

Spannend und einfühlsames Buch um Freundschaft, Zivilcourage, Träume und das Ja zur eigenen Identität! Top!

— danielamariaursula
danielamariaursula

Absolut fesselnd und lesenswert!

— Angelika123
Angelika123

Eine ganz besondere Freundschaft, spannende Geschichte mit einigen unerwarteten Wendungen.

— black_horse
black_horse

Eine wunderbar warmherzige und spannende Geschichte über die ganz besondere Freundschaft zwischen Leo und Jukka.

— TeleTabi1
TeleTabi1

wunderbares Buch , das mich vom Anfang bis zum Ende begeistert hat

— Hummel68
Hummel68

Ein wundervolles Buch über Freundschaft und Zusammenhalt

— Melli910
Melli910

Ein einfühlsames und spannendes Buch über Freundschaft. Gänsehautfeeling versprochen!

— Siraelia
Siraelia

Das Buch thematisiert die Kraft der Freundschaft.

— mabuerele
mabuerele

Ein wunderbares Buch über Freundschaft!

— Buchgespenst
Buchgespenst

Stöbern in Kinderbücher

Penny Pepper auf Klassenfahrt

Penny, eine Klassenfahrt und: Achtung, gruuuuuslig!

kruemelmonster798

Der durchgeknallte Spielecontroller

Ein überraschend witziges Buch, das nicht nur für Zocker interessant sein dürfte.

ilkamiilka

Bloß nicht blinzeln!

Mal was ganz anderes - tolle Idee :)

ilkamiilka

Scary Harry - Hals- und Knochenbruch

Harry und Otto strapazieren wieder unsere Lachmuskeln und die (Spannungs-)Nerven. Spannend, schräg - einfach genial!

danielamariaursula

Almost famous - Wie ich aus Versehen fast berühmt wurde

Eine schöne Geschichte über Freundschaften und deren Wert, wenn man alles auf einer Lüge aufbaut.

Moreline

Schokopokalypse

Ein lustiges und schokoladiges Abenteuer mit einem amüsanten und interessanten Plot und gut ausgearbeiteten Charakteren.

IvyBooknerd

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Eine Geschichte über Freundschaft, Vertrauen und Zusammenhalt

    Jukka rennt
    Michaela11

    Michaela11

    21. June 2017 um 16:22

    Jukka ist Finne und zieht mit seinem Vater nach Deutschland. Er wird eine neue Schule besuchen und muss neue Freunde finden. Leo ist kreativ, witzig und wird zu Jukkas engster Vertrauter. Leo und Jukka sind folglich unzertrennlich, verbringen die Nachmittage miteinander, unterstützen den anderen bei der Ausübung seiner Hobbys und haben besonders jede Menge Spaß zusammen.Doch nicht alles ist so einfach wie es scheint. Beide müssen einige neue Erlebnisse im Schuljahr bewältigen, die ihre Freundschaft auf die Probe stellt. Die Geschichte ist für Kinder im Alter von 9-11 Jahren bestens geeignet. Sie ist kindgerecht, spannend und lehrreich geschrieben und behandelt Beispiele aus dem Leben eines Grundschulkindes.Zudem beinhaltet das Buch schöne Zeichnungen, die den Beginn eines neuen Kapitels illustrieren. Die Schriftgröße und -art sind sehr gut gewählt.Ebenso ist der Schreibstil flüssig, gut lesbar, nimmt den Leser mit in die Geschichte und lässt ihn nicht mehr los. "Jukka rennt" ist für Jungen und Mädchen gleichermaßen geeignet, trifft die Interessen dieser Altersgruppe und zeigt einige lehrreiche Stellen auf, die jedoch ebenso amüsant beschrieben sind.

    Mehr
  • Leserunde zu "Jukka rennt" von Chantal Schreiber

    Jukka rennt
    ChantalSch

    ChantalSch

    Liebe sehr junge Lovelybooks-Mitglieder, Mutter-Tochter bzw. Mutter-Sohn-Lesegemeinschaften, kinderbuchinteressierte Eltern, Großeltern, Tanten, Patentanten oder aus anderen Gründen Kinderbuch - Interessierte!  "Jukka rennt" eignet sich für Kinder von etwa 9-11 Jahren.  Die zentralen Themen des Buches sind Freundschaft, Toleranz und wie es ist, sich "anders" zu fühlen - aus welchem Grund auch immer. Jukka ist übrigens ein Junge   ;-)! Hier geht's zur Amazon - Detailseite: https://www.amazon.de/Jukka-rennt-Freundschaft-bricht-Rekorde/dp/3851978374/ref=la_B0045AEJUS_1_13?s=books&ie=UTF8&qid=1487929674&sr=1-13 Und hier geht's direkt zur Leseprobe auf meiner Website: http://wordpress.p290376.webspaceconfig.de/wp-content/uploads/2016/05/Leseprobe_Jukkarennt_Schreiber.pdf Ich freue mich auf Eure Bewerbungen! Liebe Grüße, Chantal Schreiber P.S.: Auf dem Foto seht Ihr eine Lesung vor etwa 10-jährigen Kids bei der Wiener Buchmesse!

    Mehr
    • 382
  • Jukka rennt: gelungene Geschichte über Mobbing und Freundschaft mit zwei besonderen Hauptfiguren

    Jukka rennt
    Tiffi20001

    Tiffi20001

    04. June 2017 um 16:10

    Klappentext:Der Neue zu sein ist nicht so einfach für Jukka. Aber mit Leo, dem coolsten Mädchen der Klasse, versteht er sich zum Glück auf Anhieb. Und er ist der schnellste Läufer der Klasse! Beides macht sein Leben gleichzeitig schöner – und komplizierter. Und Leo hat eigene Probleme, was man gar nicht vermuten würde. Als etwas völlig Unerwartetes geschieht, muss Jukka so schnell rennen wie noch nie – gegen die Zeit und für Leo!Buchgestaltung:Das Cover zeigt neben dem Titel „Jukka rennt: Eine Freundschaft bricht alle Rekorde“ das Foto zweier Beine und ist überwiegend in Grüntönen gehalten worden.Das Cover gefällt mir an sich gut, da ich vor allem die Farbgestaltung mag und die Grüntöne sehr lebendig und deshalb ansprechend wirken.Das Foto ist ebenfalls passend, da es einen Einblick in das Buch gibt und auch ein wichtiges Thema der Geschichte, das Laufen, gut widerspiegelt. Insgesamt muss ich aber auch sagen, dass mir das Cover etwas zu wenig kindgerecht ist und ich nicht weiß, ob auch die eigentliche Zielgruppe davon angesprochen werden würde.Der Titel dagegen gefällt mir gut, da er einen Einblick in das Buch erlaubt und durch den ungewöhnlichen Namen neugierig auf die Geschichte macht. Zudem ist auch der Untertitel sehr ansprechend und gibt einen zweiten thematischen Schwerpunkt des Buches wider.Der Klappentext ist ebenfalls interessant gestaltet und fasst das Buchgeschehen prägnant zusammen.Insgesamt gesehen eine gelungene Buchgestaltung, die mich zum Lesen des Buches animieren konnte. Eigene Meinung:Ich war aufgrund der Buchthemen Freundschaft und Mobbing neugierig auf diese Kindergeschichte, welche mich letztendlich auch überzeugen konnte. Der Einstieg in das Buch ist gelungen, da man sich sofort mitten in der Handlung befindet und Jukka bei seinem ersten Tag an der neuen Schule begleiten darf. Hierdurch ist die Geschichte von Anfang an spannend und sie bleibt auch durch das gesamte Buch hindurch interessant. Gut hat mir dabei gefallen, dass vor allem die Themen Anderssein und Mobbing ausführlich angesprochen wurden, da sich auch junge Kinder heutzutage schon stark damit auseinandersetzen (müssen). Überzeugen konnte mich aber vor allem, dass auch dargestellt wurde, dass die Personen, die Fehler gemacht haben, ebenfalls einen nachvollziehbaren Grund für ihr Verhalten haben, sodass es keine einseitige Darstellung des Geschehens gab. Das Ende des Buches ist ebenfalls passend gewesen und hat die Geschichte für mich sinnvoll abgerundet. Die Figuren des Buches sind gut beschrieben, sodass man sie sich gut vorstellen konnte. Besonders toll fand ich dabei den Hauptcharakter Jukka, der etwas Besonderes ist und innerhalb der Handlung zu sich selbst steht, sodass ich ihn als eine gute Identifikationsfigur für Kinder erlebt habe. Gut gefallen hat mir auch die Freundschaft zwischen Jukka und der zweiten Hauptfigur Leo, welche nachvollziehbar beschrieben war und die sich durch gegenseitige Hilfe ausgezeichnet hat. Die sprachliche Gestaltung des Buches ist zudem angenehm gewesen und ich konnte dem Buch gut folgen. Ich denke auch, dass ältere Kinder und geübte Leser die Geschichte gut selbstständig lesen können, es muss dazu jedoch gesagt werden, das das Buch relativ viel Text enthält. Das Buch wird ergänzt durch einige schwarz-weiße Bilder, die zwar z.T. gut zum geschriebenen Text passen, die mich jedoch aufgrund der Zeichenart leider nicht überzeugen konnte. Ich hätte sie mir viel detailreicher und oftmals auch größer gewünscht, schön wäre es auch gewesen, wenn sie farbig gestaltet worden wären. Fazit:Eine gelungene Kindergeschichte, die durch dich anschauliche Thematisierung von Mobbing aber auch von Freundschaft überzeugen kann. Zudem haben mir die beiden Hauptfiguren Jukka und Leo durch ihre Andersartigkeit sehr gefallen, wohingegen ich die Zeichnungen im Buch nicht gelungen finde. Dennoch kann ich das Buch auch durch den schönen Schreibstil empfehlen. Autor:Chantal Schreiber wurde in Wien geboren und hat nach vielen Reisen und verschiedenen Jobs schließlich ihren Traumjob gefunden: Sie schreibt Bücher für Kinder, junge Erwachsene und ältere Erwachsene. Chantal Schreiber hat eine Tochter, einen Mann, einen Hund und ein Pferd. Sie reist nach wie vor gerne, lebt und arbeitet aber in der Nähe von Wien.Allgemeine Infos:Titel: Jukka rennt: Eine Freundschaft bricht alle RekordeAutor: Chantal SchreiberVerlag: Obelisk VerlagSeitenzahl: 120Preis: 10,95 EURISBN: 978-3851978377

    Mehr
  • Jukka rennt um die Träume seiner besten Freundin zu retten!

    Jukka rennt
    danielamariaursula

    danielamariaursula

    22. May 2017 um 14:59

    Der elf-jährige Jukka hat einen finnischen Vater, ein begnadeter Koch und eine deutsche Mutter. Leider genügt der tolle Vater seiner Mutter nicht mehr und sie bekommt nun mit einem Zahnarzt in Helsinki ein Kind. Vater Anton zieht hingegen mit Jukka in den deutschsprachigen Raum, weil er dort die Stelle als Küchenchef in dem Hotel, in dem er vor Jahren Jukkas Mutter kennen lernte, angeboten erhielt. Als Jukka in seine neue Klasse kommt, wird er sofort wegen seines Namens, seiner schmächtigen Figur und den halblangen blonden Haaren, von dem größten und stärksten Jungen Nico als „Jutta“ verhöhnt. Die coole Leo ist anders und macht für ihn bereitwillig Platz an ihrem Tisch, was ihrer besten Freundin Lissa nicht in den Kram passt. Als Jukka im Sporttraining den erklärten Champion Nico schlägt, kennt dieser keine Gnade. Wie gut, daß sein Zugang zu Leo immer besser wird. So wie Jukka leidenschaftlich rennt, geht Leo voll und ganz in ihrer Kunst auf. Nur, daß Jukka von seinem Vater stets verstanden und unterstützt wird, anders als Leo, die sich als Fremdkörper in ihrer scheinbar perfekten, erfolgsverwöhnten Familie fühlt. Durch die Teilnahme an einem Kunstwettbewerb will sie ihren Eltern zeigen was in ihr steckt, und Jukka Nico in die Schranken weisen. Ob das so klappt, wie die zwei sich das vorstellen? Mobbing wird leider immer mehr verbreitet und dennoch ist Jukka nicht wirklich eine Geschichte über Mobbing, denn die Kraft der Freundschaft ist stärker als Mobbing. Solange man mindestens einen Freund/Freundin hat, kann man alles ertragen! Na ja, elterlicher Rückhalt sollte da auch nicht ganz vergessen werden. Meine noch 9 jährige Tochter fand den Namen Jukka auch doof und wollte nur widerwillig das Buch mit mir lesen. Doch bereits nach wenigen Sätzen hatte es sie, ebenso wie mich, gepackt! Doch ist die Geschichte nicht nur einfühlsam, sondern auch wirklich witzig und spannend. Jukka rennt ohne Ende und man fragt sich stets bis zum Schluss, schafft er es noch rechtzeitig an sein Ziel? Und Jukka hat wirklich ein nachvollziehbares Ziel, daß leider immer wieder versucht sich ihm zu entwinden, aber so leicht gibt er nicht auf. Das ist so spannend, daß wir uns jeden Abend auf die Fortsetzung der Geschichte gefreut haben. Jukka ist wirklich sensibel und einfallsreich und hat mit seinem Vater, trotz dessen wirklich lausger Arbeitszeiten echt Glück gehabt! Er unterstützt ihn und zeigt ihm jederzeit, daß er ihn liebt, so wie er ist. Er muß keine Wettkämpfe und keine Preise gewinnen, er soll nur er selbst sein. Leos Familie scheint gar nicht zu sehen wer Leo ist, nur daß sie völlig anders ist. Sie sieht sogar anders aus! Ein Vertauschen im Krankenhaus ist jedoch ausgeschlossen. Aber Leo ist nicht nur kreativ, sie ist auch einfühlsam und sieht auch den Druck und die Nöte ihrer Mitschüler, nur nicht bei ihrer besten Freundin, die mit der „Konkurrenz“ durch Jukka arg zu kämpfen hat. Die Sprache ist sehr einfühlsam und für Kinder wirklich toll nachzuvollziehen. Allerdings enthält das Buch einige österreichische Begriffe. Was denn nun genau die Eierspeisen sind, die Vater Anton so toll zubereitet, wissen wir immer noch nicht, wir ahnen es aber. Bei einigen Wörtern hatten wir jedoch den Eindruck, daß es sich nicht um sprachliche Eigenheiten Österreichs handelt, sondern um Druckfehler. Bei Wörtern wie „Bewerbe“ statt „Wettbewerbe“ kam ich noch auf die Bedeutung, aber bei einigen, kam mir nur „Druckfehler“ in den Sinn, da ohne sie der Satz vollständig war. Das war etwas schade, da auch der Druck gestochen scharf war. Diese Grübeleien, ob dies nun irgendeine österreichische Sprachbesonderheit oder ein weiterer Druckfehler sei, störten aber etwas den Lesefluß, dafür müssen wir leider einen Stern abziehen (ich habe auch mal einem Buch, daß ich grässlich fand, daß aber hervorragend lektoriert war und mit super klarem Druck, einen Stern für den fehlerfreien, gestochen scharfen Druck gegeben). Die Geschichte als solche hat uns jedoch rundum überzeugt. Es geht um mehr als um Mobbing, es geht um Träume, Zivilcourage, Freundschaft und das Einstehen für seine Überzeugungen. Doch zeigt das Buch auch, wie aus „Feinden“ durch Verständnis für die Situation den anderen, echte Freunde werden können. Eine Geschichte, die so gut geschrieben ist, daß sie auf jeden Fall 5 Sterne verdient hat.

    Mehr
    • 2
  • Jukka rennt

    Jukka rennt
    Blaustern

    Blaustern

    16. May 2017 um 12:11

    Jukka ist elf Jahre alt, und da sich seine Eltern getrennt haben, zieht er mit seinem Vater von Finnland nach Deutschland. Das allein ist schon nicht so einfach für ihn. Hinzu kommt dann noch gleich der erste furchtbare Schultag, an dem er von Nico wegen seines Namens gehänselt wird. Zum Glück steht Leo zu ihn, und zwischen den beiden entwickelt sich eine wunderbare Freundschaft, wo jeder für den anderen einsteht; trotz ganz und gar unterschiedlicher Interessen. Jukka ist ein Sportass und möchte als Läufer beim Laufwettbewerb gewinnen, wobei er wieder Nico in die Quere kommt, der zuvor immer der Beste war. Leo hat eine künstlerische Ader und möchte mit ihren Bildern an einem Wettbewerb teilnehmen. Doch plötzlich kann nur einer von beiden seinen Traum verwirklichen. Wird Jukka Leo dabei helfen?Eine eindrucksvolle Geschichte über eine Freundschaft bei der man richtig mitgehen kann. Es ist schön, wie Leo trotz all der Vorbehalte und Pöbeleien der Klassenkameraden zu Jukka steht und ihm eine gute Freundin wird. Man ist so gefesselt von dem Fortlauf der Geschichte, dass man das Buch nicht weglegen kann. Dazu liest es sich angenehm flüssig. Es ist unterhaltend und auch humorvoll und regt ebenso zum Nachdenken an. Leos Familie ist zwar betucht, aber fehlt ihr die Anerkennung und Liebe, während Jukka sie von seinem Vater besitzt und der auch bei all seinen Problemen stets ein offenes Ohr für ihn hat. Sie haben keinen leichten Weg vor sich, der auch ziemlich unerwartet verläuft, aber gemeinsam packen sie es. Ein schönes Ende, wenn auch etwas offen.

    Mehr
  • Freundschaft besiegt alles

    Jukka rennt
    Angelika123

    Angelika123

    08. May 2017 um 11:39

    Als Jukka neu in die Klasse kommt, entwickelt sich bald schon eine enge Freundschaft zwischen dem sportbegeisterten finnischen Jungen Jukka und dem künstlerisch talentierten Mädchen Leo. Allen Anfeindungen der neuen Klassenkameraden, die Jukkas Namen als Mädchennamen verhöhnen, und Eifersüchteleien durch Leos beste Freundin zum Trotz hält Leo zu Jukka. Und auch Jukka ist stets für Leo da, die zu Hause sehr einsam ist und dringend einen Freund wie Jukka braucht. Die beiden haben sich gesucht und gefunden! Um ihre schwer beschäftigten Eltern endlich von ihrem Talent zu überzeugen, beschließt Leo an einem Malwettbewerb teilzunehmen. Am selben Tag findet auch das Sportfest der Schule statt, an dem Jukka sich als schnellster Läufer im Laufwettbewerb beweisen möchte. Fleißig bereiten sich Leo und Jukka auf ihren großen Tag vor. Als es dann endlich soweit ist, zwingt das Schicksal Jukka allerdings zu einer unangenehmen Entscheidung. Er hat die Qual der Wahl, ob er am Laufwettbewerb teilnimmt und Leo dafür ihre große Chance verpasst oder ob er auf seinen eigenen Sieg verzichtet, um Leos Traum wahr werden zu lassen. Obwohl Leo und Jukka sowohl von ihren Leidenschaften als auch ihrer Herkunft und dem sozialen Status her sehr unterschiedlich sind, sind sie sich in ihrer Art und Weise doch ähnlich und ergänzen sich perfekt – zusammen bilden sie ein unschlagbares Team. „Jukka rennt“ zeigt damit eine ganz besondere Freundschaft auf. Es macht Spaß den beiden Protagonisten durch ihren teilweise recht schwierigen Alltag zu folgen und sie auf dem gemeinsamen Weg zur Erfüllung ihrer Träume zu begleiten. Neben all den wichtigen und auch ernsten Themen kommt jedoch auch der Spaß nicht zu kurz – im Gegenteil: Chantal Schreiber schreibt mit viel Humor und Sowohl der fesselnde Schreibstil als auch die angemessene Kapitellänge und die angenehme Schriftgröße sind für die vorgeschlagene Altersgruppe des Buches ideal geeignet und spornen zum Lesen an. Aber auch für Menschen jenseits der vorgegebenen Altersspanne ist das Buch von Inhalt und Aufmachung her passend.Der wertige feste Einband des Buches und die hübsche, liebevolle Bebilderung durch kleine Zeichnungen, die den Anfang eines jeden Kapitels markieren, sorgen auch für einen rundum gelungenen optischen Eindruck. Fazit: Fünf glänzenden Sternen für ein faszinierendes, spannendes und unbedingt lesenswertes Buch.

    Mehr
  • Eine wunderbare Geschichte über die Bedeutung von Freundschaft

    Jukka rennt
    Isabell47

    Isabell47

    28. April 2017 um 14:44

    Inhalt:Jukka ist ein elfjähriger Junge, dessen Eltern sich getrennt haben und der jetzt mit seinem Vater von Finnland nach Deutschland gezogen ist.  Gleich am ersten Tag in der neuen Klasse zieht er mit seinem Namen sich den Spott von Nico zu, der ihn anfängt zu mobben.  Doch wieder Erwarten steht Leo für ihn ein, indem sie Nico dem Spott der Klasse aussetzt. Leo ist ein untypisches Mädchen, also weder ordenlich noch sorgfältig gestylt und künstlerisch sehr begabt. Jukka und Leo freunden sich an und verbringen viele Nachmittage auch privat zusamment. Jukka ist ein sehr guter Läufer und nimmt sich zurück, um nicht noch mehr der Konkurrenz und dem Spott von NIco, dem bisher besten Läufer ausgesetzt zu sein. Meine Meinung:Chantal Schreiber erzählt auf beeindruckende, detaillierte und unterhaltsame Art die Geschichte der Freundschaft von Jukka und Leo, aber auch von deren Familien und den Kindern Nico und Lissa, die auch einen großen Anteil an dem Verlauf derselbigen haben. Während Jukka von seinem Vater geliebt und geschätzt wird, müssen Leo und Nico sowie Lissa um Aufmerksamkeit "kämpfen". Ich konnte mich gut in die Kinder hineinversetzen, weil ich die ganze Zeit das Gefühl hatte bei Jukka über die Schulter zu schauen bzw. seine Gefühle und auch Gedanken kannte. Wenn du das Buch liest, wirst du auch Frau Kilian, die Kunstlehrerin kennenlernen und ihr gebührt ein großes Lob. Jede Schule bräuchte eine Menge von der Sorte "Frau Kilian".Freundschaft, Mobbing. Anerkennung und Empathie sowie Toleranz und sich einsetzen für andere,  sind Schlüsselbegriffe dieses wunderbaren Romans, der den Alltag dieser Kinder beschreibt, egal ob in der Schule oder daheim. Die Geschichte nimmt einen völlig anderen Verlauf, als ich erwartet habe und das macht u. a. auch den Reiz aus.Ich bin völlig begeistert von diesem Buch! Eine klare Leseempfehlung für Kinder (Mächen und Jungen)  ab 10 Jahren aber auch für ältere Leser.

    Mehr
  • Fuß, Hand, Herz

    Jukka rennt
    black_horse

    black_horse

    25. April 2017 um 18:02

    Jukka ist neu in Deutschland, neu im Ort und neu in der Schule. Kein leichter Start, zumal er seine Mutter in Finnland zurücklassen musste und Klassenkamerad Nico gleich auf Konfrontation geht. Doch in Leo findet Jukka auch schnell eine neue Freundin.Leo, die künstlerisch sehr begabt und total kreativ ist, kommt aus "gutem Hause". Ihre Eltern haben kaum Zeit für sie. Jukka ist sehr sportlich. Seit Vater hat zwar auch wenig Zeit, aber er hört immer zu und begleitet seinen Sohn mit viel Liebe und Aufmerksamkeit.Während Jukka für das Schulsportfest trainiert, möchte Leo an einem Kunst-Wettbewerb teilnehmen. Doch natürlich kommt einiges dazwischen - das Universum hat einen Knall - und Jukka muss alles geben.Die Autorin hat eine wunderbare Freundschaftsgeschichte geschrieben, die viel Stoff zum Nachdenken und diskutieren bietet. Manchmal wirken die Protagonisten fast zu perfekt und vernünftig. Das Buch ist sehr flüssig zu lesen und wir konnten es zum Ende hin vor Spannung kaum aus der Hand legen.Das Ende ist nicht ganz geschlossen. Ob man sich Hoffnung auf eine Fortführung der Geschichte rund um Leo, Jukka und Nico machen darf? Wir würden uns freuen!

    Mehr
  • Emotionale Freundschaftsgeschichte

    Jukka rennt
    TeleTabi1

    TeleTabi1

    24. April 2017 um 22:04

    Jukka und sein Vater sind vor kurzem von Finnland nach Deutschland gezogen. An seinem ersten Tag in der neuen Schule muss Jukka deshalb als „Neuer“ einiges einstecken. Doch seine Sitznachbarin Leo ist anders: Mit ihr, dem coolsten Mädchen der Klasse, versteht sich Jukka auf Anhieb richtig gut und schnell werden sie gute Freunde. Das passt allerdings nicht jedem. Leos beste Freundin Lissa ist eifersüchtig auf Jukka und auch der bisher beste Sportler der Schule, Nico, fürchtet Konkurrenz. Denn Jukka ist sehr talentiert als Läufer. Leos Leidenschaft dagegen ist das Malen. Während Jukka für das Schulsportfest trainiert, nimmt Leo an einem Malwettbewerb teil. Gemeinsam unterstützen sie sich und fiebern auf den Tag hin, an dem gleichzeitig Jukkas Lauf- und Leos Malwettbewerb stattfinden soll. Doch plötzlich passiert etwas Unerwartetes und Jukka muss sich entscheiden: für seinen persönlichen Sieg beim Laufen oder für seine Freundschaft zu Leo...„Jukka rennt“ ist ein warmherziges, einfühlsames Buch über viele wichtige Themen wie Freundschaft, Toleranz, Zivilcourage, Zusammenhalt, Versöhnung, aber auch Ausgrenzung und Mobbing. In gewohnt ansprechender Schreibweise hat Chantal Schreiber erneut ein Buch mit einer tollen Geschichte geschaffen, das so kurzweilig ist, dass man kaum merkt, wie die Zeit vergeht. Spannend, dramatisch und mitreißend schildert sie die Erlebnisse der liebenswerten Charaktere Jukka und Leo, welche eine ganz besonders innige Freundschaft verbindet. Die Hürden, die sie im Lauf der Geschichte gemeinsam überwinden müssen, machen deutlich, dass das Leben zwar oft steinig sein kann, es aber mit einem guten Freund an der Seite dennoch gemeistert werden kann – ein Buch, das Mut macht auf sich und die Freundschaft zu vertrauen und sich für die richtigen, wichtigen Dinge des Lebens einzusetzen und zu kämpfen. Durch die angesprochene Thematik und die aus beiden Geschlechtern bestehenden Hauptprotagonisten ist das Buch durchaus sowohl für Jungs als auch für Mädchen geeignet. Die Tatsache, dass bei der Zielgruppe dieses Buches eben gerade nicht kategorisch zwischen Junge und Mädchen unterschieden wird, gefällt mir sehr gut. 

    Mehr
    • 3
  • Ein einfühlsames Buch über Freundschaft und Zusammenhalt

    Jukka rennt
    Siraelia

    Siraelia

    22. April 2017 um 23:15

    Mit „Jukka rennt“ erschienen im Obelisk Verlag ist Chantal Schreiber ein einfühlsames Buch über Freundschaft aber auch Unterschiede und Ausgrenzung gelungen. Hier die Inhaltsangabe gemäß Verlag: „Jukka ist ein Junge und rennt für sein Leben gern. Leo ist ein Mädchen und malt für ihr Leben gern. Als Jukka in Leos Klasse kommt, verstehen sich die beiden auf Anhieb – Leos beste Freundin sieht ihn allerdings als Konkurrenz, ebenso wie der bisher schnellste Läufer der Klasse, Nico. Als Jukka von Nico und seinen Freunden gemobbt wird, beschließt er, im Sportunterricht gegen seinen Rivalen zu verlieren, um seine Ruhe zu haben. Heimlich trainiert er aber, um Nico beim Sportfest der Schule zu besiegen. Der Laufwettbewerb wird zu Jukkas wichtigstem Ziel, während Leo auf ein anderes Ziel hinarbeitet: Sie fühlt sich von ihrer Familie vernachlässigt und unverstanden und hofft, einen Kunstwettbewerb und damit endlich auch die Anerkennung ihrer Eltern zu verdienen. Einen Tag vor dem Schulsportfest für das Jukka so viel trainiert hat, passiert etwas Unerwartetes und er muss sich entscheiden: Was ist ihm wichtiger? Seine beste Freundin oder der Sieg in einem Laufwettbewerb? Eine spannende Geschichte um Freundschaft und Zivilcourage“ Mich hat das Buch total überzeugt und begeistert! Gleich mit dem ersten Kapitel ist man direkt in der Geschichte drin und hofft und fühlt mit Jukka, der, aus Finnland kommend, neu in der Klasse ist. Sein ungewöhnlicher Name ist Anlass zum Spott. Zum Glück steht im Leo bei und erleichtert ihm somit das Ankommen im neuen Land und in der neuen Klasse. Einerseits sind sie völlig unterschiedlich, Jukka mag gerne laufen und Leo liebt es zu malen und sich kreativ auszuleben. Beide sind mit Herzblut bei der Sache und darin ähneln sie sich und verstehen, wie der/die andere „tickt“. Auch schweißt sie zusammen, dass die Umwelt nicht versteht, wie sehr sie ihre Fähigkeiten ausleben müssen, um glücklich sein zu können. Aus diesem Umstand wird eine tiefe Freundschaft, die auf die Probe gestellt wird… Fazit: Mich hat das Buch total überzeugt! Der Schreibstil ist einfühlsam und der Plot temporeich geschrieben. Hier plätschert nichts vor sich hin.  Man ist direkt in der Geschichte drin und hofft und fühlt mit den beiden Protagonisten mit. Das Buch bietet viele Anhaltspunkte um mit Kindern im Alter von ca. 9 bis 12 Jahren zu vielen wichtigen Themen wie Freundschaft, Ausgrenzung (sogar Mobbing) ins Gespräch kommen zu können. Daher vergebe ich gerne 5 von 5 Sterne! PS: Da die Autorin, die in Österreich lebt, das Buch bei einem österreichischen Verlag veröffentlicht hat, sind einige Begriffe halt typisch österreichisch, was mich persönlich nicht stört.

    Mehr
  • Freundschaft und Zusammenhalt machen stark

    Jukka rennt
    Hummel68

    Hummel68

    18. April 2017 um 20:19

    Als Jukka mit seinem Vater von Finnland nach Deutschland zieht, ist es für ihn am Anfang nicht leicht. In der Schule wird er gehänselt und von einem Mitschüler "Jutta" genannt.Zum glück ist Leo in seiner Klasse und sie hält sofort zu ihm. Zwischen den beiden entwickelt sich eine tolle freundschaft und gemeinsam arbeiten sie an ihren Zielen. Jukka rennt für sein Leben gern und möchte gern den Sportwettbewerb gewinnen. Leo malt mit Begeisterung wunderschöne Bilder und möchte mit drei dieser Bilder an einem Wettbewerb teilnehmen. Noch ahnt keiner mit wieviel Schwierigkeiten die Umsetzung verbunden ist ; doch gemeinsam finden sie einen Weg.Die Geschichte und besonders die wunderbare Freunschaft zwischen Jukka und Leo haben mich von Anfang an begeistert. Der Autorin ist es gelungen ein spannendes und sehr realistisches Buch zu schreiben. Man fühlt und fiebert mit den Protagonisten mit und möchte das Buch garnicht mehr aus der Hand legen.  Das Buch eignet sich für Mädchen genauso wie für Jungen. Es vermittelt einem, dass der Weg nicht immer gerade ist , sondern manchmal auch steinig und schwer, aber man mit tollen Freunden , Toleranz und der richtigen Unterstützung ans Ziel kommt.  Ein wunderbares Buch,dass ich jedem zwischen 9-99 Jahren empfehlen kann und dem ich sehr gerne 5 Sterne gebe.

    Mehr
  • Mit einem Freund an der Hand ist nichts unmöglich

    Jukka rennt
    theophilia

    theophilia

    18. April 2017 um 18:50

    in meinem Blog eingestellt:https://theophilia69.blogspot.de/2017/04/mit-einem-freund-der-hand-ist-nichts.htmlInhalt:Jukka ein Junge aus Finnland kommt nach Deutschland. Hier hat sein Vater Arbeit gefunden. Jukka kann zwar gut Deutsch, wird aber aufgrund seines finnischen Vornamens als Mädchen gehänselt. Aber da ist Leo. Sie ist das beliebteste Mädchen der Klasse. Doch hat sie auch noch keinen Seelenverwandten in der Klasse gefunden, der Leo und ihre Malerei versteht. In Jukka bekommt sie gerade so einen Freund, denn Jukkas Vater ist stolz auf seinen Sohn, ohne große Taten vorweisen zu müssen. Nun bekommt Leo die Chance ihres Lebens ihren Eltern zu beweisen was ihre großen Stärken sind. Sie darf bei einem Kunstwettbewerb teilnehmen. Doch dazu muss sie 3 Bilder einreichen. In dem Buch erfahrt ihr welche großen Hindernisse Leo und Jukka aus dem Weg räumen müssen, um Leo die Teilnahme am Wettbewerb zu ermöglichen und wer am Ende des Jahres den großen Sportkampf beim Schulfest gewinnt.meine Meinung:Den festen Covereinband finde ich sehr wertig. Das Titelbild passt sehr gut zum ganzen Buch. Der Läufer wird in Laufbewegung nicht typisch von links nach rechts, sondern nach oben dargestellt. Ob das Kind allerdings 2 unterschiedliche Socken anhat, konnte ich nicht sehr. Der grüne Hintergrund einer Wiese ist sehr beruhigend, wobei das Verschwommene das Laufen darstellt.Charakter der HauptpersonenJukka ist ein kleiner schmal gebauter Junge mit blonden und welligen Haaren. Er ist kurzsichtig und allezeit freundlich und ausgleichend. Leo hat eine wilde braune Lockenmähne mit vielen Sommersprossen im Gesicht und 11 Jahre alt. Lissa ist Leos Freundin seit dem Kindergarten. Doch wirklich richtig versteht sie diese auch nicht.Nico ist der sportlichste Junge der Klasse. Er soll die Familienehre hochhalten und wie sein Vater die Sportkämpfe jedes Jahr gewinnen. Doch eigentlich ist Nico nicht davon überzeugt, dass das unbedingt sein muss. Es ist der Wille seines Vaters. Die Kapitellänge, Schreibstil und Schriftgröße ist für Kinder im vorgeschlagenen Alter gut geeignet. Das Buch ist sehr flüssig zu lesen und mit jedem Kapitel zunehmend spannender. Es ist zwischenzeitlich sehr emotional ergreifend – aber auf positiver Art. Die Spannung steigt von Kapitel zu Kapitel an. Gegen Ende wird es richtig dramatisch und man glaubt nicht mehr an ein Happy End. Ob das doch noch klappt, müsst ihr selber in dem Buch herausfinden.Jedes Kapitel wird mit einem dazu passendem Bild eingeführt. Mich hat sehr fasziniert mit wie plastisch und authentisch die Hauptpersonen in dem Buch dargestellt werden. Es ist gut möglich sich in die Lage jedes einzelnen hineinzuversetzen, so detailliert werden die Protagonisten beschrieben. Fazit:Ich finde das Buch sehr empfehlenswert zu lesen. Es ist so gefühlvoll beschrieben wie die Kinder gemeinsam zu einem guten Miteinander kamen. Es kamen mir die Tränen. Herzliches Dankeschön an Chantal Schreiben für dieses Buch und das ich bei der Leserunde von Lovelybooks ausgewählt wurde mitzumachen.

    Mehr
  • Eine besondere Freundschaftsgeschichte

    Jukka rennt
    Adlerauge

    Adlerauge

    17. April 2017 um 12:15

    Inhalt :Der neue zu sein ist nicht so einfach für Jukka. Aber mit Leo , dem coolsten Mädchen der klasse , versteht er sich zum Glück auf Anhieb. Und er ist der schnellste Läufer der klasse ! Beides macht sein Leben gleichzeitig schöner  - und komplizierter .Als etwas völlig Unerwartetes geschieht , muss Jukka so schnell rennen wie noch nie - gegen die Zeit und für Leo  !Meine Meinung :Ein großartiges Kinderbuch (zum Vorlesen und zum Nachlesen super gut geeignet ,da ich selber Lesementor bin ) mit wunderschönen Illustrationen eingefasst !Auch der tolle Schreibstil dieser Autorin macht das Lesevergnügen zu einem besonderen Ereignis ,da die Handlungen der Geschichte in einer sehr lockeren Sprache herüberkommen und man dieses Buch schnell durchlesen möchte um die Auflösung am Ende des Buches zu erhalten .Besonders gut finde ich die detailtreichen Beschreibungen der beiden Protagonisten und man fiebert bei den Beiden (Jukka und Leo ) gefühlsmäßig immer mit !Fazit : Ein rundum wundervolles Buch  für alle kleinen aber auch große Kinder (empfohlen ab 8 Jahren ) dass uns zeigt wie wertvoll eine echte "Freundschaft " ist .Einfach nur empfehlenswert !

    Mehr
  • Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017

    Warum Lesen glücklich macht
    GrOtEsQuE

    GrOtEsQuE

    Punkte-Challenge zum SUB-Abbau 2017 Achtung - es handelt sich nicht um eine Leserunde sondern eine Challenge zum SUB-Abbau!!! Es werden keine Bücher verlost. Ich habe es nur als Leserunde erstellt, damit das Ganze etwas übersichtlicher wird.Ich möchte mich 2017 mehr dem SUB-Abbau widmen, daher habe ich mir überlegt eine Challenge zu erstellen. Die Regeln möchte ich so einfach wie möglich halten - es soll ja auch Spaß machen und nicht in Stress ausarten.Es wird jeden Monat ein anderes Motto geben. Für die zum Monatsmotto passenden Bücher, gibt es jeweils einen Extrapunkt. Das Monatsmotto werde ich immer Ende des Vormonats im entsprechenden Unterthema bekannt geben. Den Extrapunkt kann man mehrmals im Monat sammeln, wenn man genügend passende Bücher für das Motto hat.Jeder der mitmachen möchte, postet bitte im Unterthema Sammelbeiträge seinen Sammelbeitrag. Ich werde dann jeden Monat hier im Startbeitrag die Punkte aktualisieren. Bei den einzelnen Sammelbeiträgen ist mir eigentlich nur wichtig, dass in der ersten Zeile die Gesamtpunktzahl steht, ansonsten kann jeder seinen Beitrag so gestalten wie er möchte - entweder nur die Punkte aufschreiben oder auch das gelesene Buch benennen.Man kann jederzeit noch einsteigen - einfach einen Sammelbeitrag posten und los gehts!!! Rezensionen sind keine Pflicht. Es gelten alle Bücher, die in 2017 beendet werden, man kann also ruhig auch die in 2016 angefangen erst in 2017 beenden. Die Punkteverteilung sieht wie folgt aus: Für jedes gelesene Buch gibt es einen Punkt. Für jedes gelesene Buch, was vor 2017 auf dem SUB gelandet ist, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 400 Seiten hat, gibt es einen Extrapunkt. Für jedes gelesene Buch, was mehr als 600 Seiten hat, gibt es zwei Extrapunkte. Für jedes gelesene Buch, was zum Monatsmotto passt, gibt es einen Extrapunkt. Für Comics und Mangas werden nur die Hälfte der Punkte vergeben. Hörbucher zählen auch. Bei den Extrapunkten für die Seiten einfach an dem "echten" Buch orientieren. Wenn es sich um die gekürzte Fassung des Hörbuchs handelt, dann ein dreiviertel der Seiten. (Also mal angenommen das Buch hat 400 Seiten und du hast die gekürzte Fassung des Hörbuchs, zählt es nur für 300 Seiten, also kein Extrapunkt.) Bereits früher gelesene Bücher zählen auch, aber hier gibt es den vor-2017-auf-dem-SUB-gelandet-Punkt nicht, da die Bücher ja nicht mehr zum SUB gehören. Im besten Fall kann man also 5 Punkte pro Buch erhalten. Wer noch Fragen hat, kann sie im Unterthema für Fragen stellen. Nun hoffe ich auf eine rege Teilnahme und wünsch uns schon mal viel Spaß :-) Teilnehmer --- Gesamtpunktzahl --- zuletzt aktualisiert 24.09.2017: _Jassi                                           ---  77 Punkte AmberStClair                             ---   69 Punkte (Gesamtpunkte angeben) Arachn0phobiA                         ---   239 Punkte Astell                                           ---    9 Punkte BeeLu                                         ---   92 Punkte Bellis-Perennis                          ---  646 Punkte Beust                                          ---   302 Punkte Bibliomania                               ---   201 Punkte Buecherkaetzchen                   ---   48 Punkte Buchgespenst                         ---  397,5 Punkte ChattysBuecherblog                --- 253 Punkte Buchperlenblog (CherryGraphics)  ---   130,5 Punkte Code-between-lines                ---  136 Punkte eilatan123                                 ---   53 Punkte Eldfaxi                                       ---   52 Punkte Farbwirbel                                ---   46 Punkte fasersprosse                            ---    35 PunkteFrau-Aragorn                           ---   168 Punkte Frenx51                                     ---  82 Punkte glanzente                                  ---   82 Punkte GrOtEsQuE                               ---   78 Punkte hannelore259                          ---   78 Punkte hannipalanni                           ---   157 Punkte Hortensia13                             ---   130 Punkte Igelchen                                    ---   25 Punkte Igelmanu66                              ---  178 Punkte janaka                                       ---   118 Punkte Janina84                                   ---    95 Punkte jasaju2012                               ---   20 Punkte jenvo82                                    ---   122 Punkte kalestra                                    ---   33 Punkte katha_strophe                        ---   53 Punkte Kattii                                         ---   78 Punkte Katykate                                  ---   110 Punkte Kerdie                                      ---   239 Punkte Kleine1984                              ---   142 Punkte Kuhni77                                   ---   114 Punkte KymLuca                                  ---   103 Punkte LadyMoonlight2012               ---   29 Punkte LadySamira090162                ---   259 Punkte Larii_Mausi                              ---    63 PunkteLeif_Inselmann                       ---   40,5 Punkteleseratte89                               ---   50 Punkte Leseratz_8                                ---   18 Punktelisam                                          ---   226 Punkte louella2209                            ---   69 Punkte lyydja                                       ---   92 Punkte mareike91                              ---    47 Punkte MissSnorkfraeulein                  ---  44 Punkte MissSternchen                          ---  55 Punkte mistellor                                   ---   181 Punkte Mone97                                    ---   55 Punktenaevia                                        ---   17 Punktenatti_Lesemaus                        ---  131 Punkte Nelebooks                               ---  235 Punkte niknak                                       ----  285 Punkte nordfrau                                   ---   97 Punkte PMelittaM                                 ---   213 Punkte PollyMaundrell                         ---   34 Punkte Pucki60                                        --- 37 Punkte QueenSize                                 ---   115 Punkte readergirl                                   ---    5 Punkte Readrat                                      ---   67 Punkte SaintGermain                            ---   139 Punkte samea                                           --- 65 PunkteSandkuchen                              ---   205 Punkteschadow_dragon81                  ---   92 Punkte Schmiesen                                  ---   178 Punkte Schokoloko29                            ---   35 Punkte Somaya                                     ---   279 Punkte SomeBody                                ---   178,5 Punkte Sommerleser                           ---   198 Punkte StefanieFreigericht                  ---   213,5 Punkte tlow                                            ---   149 Punkte Veritas666                                 ---   117 Punkteverruecktnachbuechern         ---   61 Punktevielleser18                                 ---   131 Punkte Vucha                                         ---   151 Punkte Wermoeve                                 ---   17 Punkte widder1987                               ---   69 Punkte Wolly                                          ---   179 Punkte Yolande                                       --   171 Punkte

    Mehr
    • 2305
  • Freundschaft auf den ersten Blick

    Jukka rennt
    Buchgespenst

    Buchgespenst

    09. April 2017 um 14:28

    Als Jukka vor seiner neuen Klasse steht, wird er gleich zur Zielscheibe des Spotts. „Jutta“ wird er genannt, Haarbänder werden ihm angeboten, doch der finnische Junge lässt sich nicht klein kriegen. Leo, das coolste Mädchen der Klasse, ist vom ersten Moment an auf seiner Seite. Sie lernt von ihm finnisch, er bewundert ihre Bilder und gemeinsam trainieren sie im Wald für das große Rennen im Schuljahr – denn das ist es, wofür Jukka lebt: rennen! Ausgerechnet der Klassenking Nico, der ihn von Anfang an unter Beschuss hatte, ist sein Gegner. Chantal Schreibers Stil ist einfach wunderbar! Sie lässt bereits mit den ersten Sätzen die fiktionale Welt  so lebendig werden, dass man sich sofort in ihr verliert. Die Charaktere sind so echt, das ich sie buchstäblich sehen konnte. Das vorliegende Buch erzählt von so viel mehr als nur einer besonderen Freundschaft. Jeder, der Charaktere hat seine eigenen Probleme, seine eigene Motivation und doch wirkt das Buch an keinem Punkt überladen. Ich liebe dieses Buch und mir fehlen die Worte zu begründen, was es so ergreifend macht. Die Geschichte hat sich in mein Herz geschlichen und ich werde sie immer wieder lesen. Freundschaft, Träume und das ganz besondere, das das Leben so wunderbar macht. Eine tolle Idee großartig umgesetzt! Ich kann dieses Buch jedem, der Geschichten über Freundschaft liebt, wärmstens ans Herz legen!

    Mehr
    • 2
  • weitere