Schmetterlinge in der Weltliteratur

von Charitas Jenny-Ebeling 
3,5 Sterne bei2 Bewertungen
Schmetterlinge in der Weltliteratur
Bestellen bei:

Zu diesem Buch gibt es noch keine Kurzmeinung. Hilf anderen Lesern, in dem du das Buch bewertest und eine Kurzmeinung oder Rezension veröffentlichst.

Auf der Suche nach deinem neuen Lieblingsbuch? Melde dich bei LovelyBooks an, entdecke neuen Lesestoff und aufregende Buchaktionen.

Inhaltsangabe zu "Schmetterlinge in der Weltliteratur"

Der Schmetterling ist in Märchen, Fabeln und Geschichten allgegenwärtig - und immer wieder im Gedicht, das sich selbst als das vom Ballast befreite Wort schmetterlingsgleich über den Alltag erhebt. Diese Anthologie ist eine Einladung, selbst auszuschwärmen auf den vielfältigen Spuren, die der Schmetterling auf dem Papier hinterlassen hat.
Diese Sammlung fängt die Schwerelosigkeit und zugleich die Bedeutung des Schmetterlings als Motiv in der Literatur ein, wo er als seraphischer Herold, als Hüter der Kindheit, Kavalier der Blumen, flatterhafter Liebhaber und Verführer, als Glücksgeist und Symbol alles Vergänglichen auftritt.
Die Erzählungen und Gedichte passen sich locker geordnet thematisch-assoziativ dem jahres- und lebenszeitlichen Zyklus an. Dass sie sehr unterschiedlich sind, liegt am zeitlich und sprachlich weit gespannten Horizont. Der älteste Text stammt aus dem vierten vorchristlichen Jahrhundert aus China, der jüngste aus dem ausgehenden 20. Jahrhundert.

Buchdetails

Aktuelle Ausgabe
ISBN:9783717519508
Sprache:Deutsch
Ausgabe:Fester Einband
Umfang:373 Seiten
Verlag:Manesse Verlag
Erscheinungsdatum:01.03.2000

Rezensionen und Bewertungen

Neu
3,5 Sterne
Filtern:
  • 5 Sterne0
  • 4 Sterne1
  • 3 Sterne1
  • 2 Sterne0
  • 1 Stern0
  • Sortieren:
    The iron butterflys avatar
    The iron butterflyvor 9 Jahren
    Rezension zu "Schmetterlinge in der Weltliteratur" von Charitas Jenny-Ebeling

    Schmetterlinge in der Weltliteratur – ein kleines Buch aus der Manesse Bibliothek der Weltliteratur angefüllt mit Erzählungen, Gedichten, Illustrationen in der Artenvielfalt der Schmetterlinge selbst. Mit dieser Anthologie zeigt die Herausgeberin Charitas Jenny-Ebeling in welch besonderen und vielfältigen Art Schriftsteller, Lyriker, Künstler von den anmutig erscheinenden Wesen der Lüfte angetan waren. Das Buch spiegelt den Lebenszyklus wieder und folgt keiner zeitlichen Abfolge der Entstehungsdaten der Werke.
    ***
    Vertreten sind Autoren wie Vladimir Nabokov, selbst namhafter Schmetterlingsforscher, Karl Kraus, Hilde Domin, Johann Gottfried Herder, Hermann Hesse, Hans Christian Andersen, Rafik Schami sowie Künstler wie Andy Warhol, Justinus Kerner, Max Ernst oder Roy Lichtenstein und viele mehr.
    ***
    Charitas Jenny-Ebeling empfiehlt im Nachwort „selbst auszuschwärmen auf den vielfältigen Spuren, die der Schmetterling auf dem Papier hinterlassen hat. Vor zielstrebigem Lesen sei ausdrücklich gewarnt. Denn sonst könnte sich leicht wiederholen, was den Rennfahrern von Günter Grass’ „Tour de France“ zustößt.
    ***
    Besonders schön ist die Geschichte „Fatima oder Die Befreiung der Träume“ von Rafik Schami. Erzählt wird die Geschichte von Geschwistern, die sich nacheinander in den Dienst eines mysteriösen Herrn stellen, welcher ihnen nach einer Woche ohne Ärger- oder Zornesgefühlen ein Goldstück verspricht. Im Gegenzug wird er deren Träume einfordern sollten sie scheitern. Da die Not der Familie groß und die Mutter krank ist gehen die Geschwister den folgenschweren Handel ein.
    ***
    Maurits Cornelis Eschers Illustration „Schmetterlinge“ bezaubert im gleichen Maße in dem Max Ernst mit „Gerippe und Nachtfalter“ zu erschrecken vermag.
    ***
    The iron butterfly empfiehlt die Lektüre dieser Anthologie wärmstens, es gibt viel zu entdecken, zu erfahren. Abgesehen davon sind doch Schmetterlinge gerade wieder voll im Trend.

    Kommentieren0
    22
    Teilen
    Yan_Hus avatar
    Yan_Huvor 7 Jahren

    Gespräche aus der Community zum Buch

    Neu

    Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

    Was ist LovelyBooks?

    Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

    Mehr Infos

    Buchliebe für dein Mailpostfach

    Hol dir mehr von LovelyBooks