Charlaine Harris

 4.2 Sterne bei 5,690 Bewertungen
Autorin von Vorübergehend tot, Untot in Dallas und weiteren Büchern.
Charlaine Harris

Lebenslauf von Charlaine Harris

Charlaine Harris wurde am 25. November 1951 in Mississippi geboren. Schon als Teenager begann sie Gedichte über Geister zu schreiben. Seit 2001 schreibt sich Charlene Harris mit den Vampir-Romanen der Sookie-Stackhouse-Reihe weltweit in die Herzen ihrer Leser. Seit 2005 schreibt sie an der Harper-Connelly-Reihe. Sie ist Mitglied bei den Mystery Writers of America und der American Crime Writers League. Die Autorin hat drei Kinder, einen Mann, eine Ente und drei Hunde. Sie lebt mit allen zusammen in Arkansas. In ihrer Freizeit liest sie, sieht gern Filme an und schaut begleitet ihre Tochter zu sportlichen Akivitäten. Außerdem engagiert sie sich in verschiedenen Literaturgruppen, arbeitet nebenher als Gemeindevorsteherin.

Neue Bücher

Midnight, Texas - Nachtschicht

 (1)
Neu erschienen am 08.10.2018 als Taschenbuch bei Heyne.

Alle Bücher von Charlaine Harris

Sortieren:
Buchformat:
Vorübergehend tot

Vorübergehend tot

 (760)
Erschienen am 20.07.2009
Untot in Dallas

Untot in Dallas

 (455)
Erschienen am 01.08.2009
Der Vampir, der mich liebte

Der Vampir, der mich liebte

 (400)
Erschienen am 01.04.2007
Club Dead

Club Dead

 (377)
Erschienen am 20.07.2009
Ball der Vampire

Ball der Vampire

 (330)
Erschienen am 01.05.2007
Vampire bevorzugt

Vampire bevorzugt

 (326)
Erschienen am 01.09.2007
Vampire schlafen fest

Vampire schlafen fest

 (313)
Erschienen am 01.06.2008
Ein Vampir für alle Fälle

Ein Vampir für alle Fälle

 (266)
Erschienen am 01.07.2009

Videos zum Autor

Neue Rezensionen zu Charlaine Harris

Neu
SonnenBlumes avatar

Rezension zu "Vampirmelodie" von Charlaine Harris

Vampirmelodie - Charlaine Harris
SonnenBlumevor einem Monat

Sookie ist nicht glücklich damit, wie sie mit Eric auseinander gegangen ist, allerdings ist das mal wieder ihr kleinstes Problem, als ihre ehemalige Freundin Arlene ermordet im Müllcontainer hinter dem Merlotte's gefunden wird. Vielmehr ist ihr größtes Problem jetzt die Tatsache, dass sie wegen Mordverdachts festgenommen wurde.
Überraschend bezahlt Eric die horrende Summe ihrer Kaution, aber mit Hilfe ihrer engsten Freunde findet Sookie heraus, dass hier mal wieder Magie im Spiel ist - und sogar der Teufel höchstpersönlich mitmischt!
Es geht nur mehr darum ihre Haut zu retten und endlich herauszufinden, wer ihr denn schon wieder nach dem Leben trachtet.

Das ist also das FInale rund um die famose gedankenlesende Sookie Stackhouse. Ich weiß jetzt nicht ob ich mich freuen soll, dass es zu Ende ist, oder schimpfen soll, weil das Ende so nichtssagend war. Eine Reihe, die so viele Bücher umfasst, sollte meiner Meinung nach mit einem lauten KNALL enden und nicht so vor sich hin tröpfeln wie Vampirmelodie. Auch wenn Sookie jetzt vielleicht mit dem richtigen Mann zusammen gekommen ist finde ich, dass das Ende einfach nicht so richtig zur restlichen Geschichte passen mag.

Ganz zu Beginn hatte ich ja größere Schwierigkeiten mit Sookies Naivität, aber jetzt am Ende muss ich zugeben, dass sie mir schon irgendwie ans Herz gewachsen ist. Sie musste sehr viel ertragen, auch wenn sie es nicht immer so aufgenommen hat, wie ich es für "richtig" oder "schlüssig" gehalten hätte, habe ich jetzt doch die ein oder andere Lesestunde mit ihr verbracht. 


Die Entführung realtiv zum Ende des Buches hat mich erstmal den Kopf schütteln lassen. Ich hatte dabei eher das Gefühl, dass die Autorin dringend noch ein paar ungeliebte Charaktere aus dem Weg räumen musste und sich für so eine simple Möglichkeit entschieden hat, das zu erledigen. Meiner Meinung nach hat sie es sich damit etwas zu einfach gemacht und es hatte zumindest auf mich nicht den gewünschten Effekt.

Schade, dass es jetzt zu Ende ist - irgendwie schaue ich schon mit ein bisschen Wehmut ins Bücherregal, aber als Alternative bleibt ja immer noch die TV-Serie. Mach's gut Sookie, lass dich von keinem Vampire beißen!

Kommentieren0
8
Teilen
SonnenBlumes avatar

Rezension zu "Cocktail für einen Vampir" von Charlaine Harris

Cocktail für einen Vampir - Charlaine Harris
SonnenBlumevor einem Monat

Felipe de Castro, seiner Zeichens Vampirkönig über mehrere Bundesstaaten und Erics Vorgesetzter, ist in Louisiana um das Verschwinden seines Vertreters zu klären. Auf einer Party, zu der sich Felipe mehr oder weniger selbst eingeladen hat, erwischt Sookie Eric quasi in flagranti, als er von einer anderen Frau trinkt. Sie muss ihre Verletztheit und ihren Zorn allerdings hintan stellen, denn in Erics Vorgarten wird eine Leiche gefunden - und damit nimmt die Katastrophe einmal mehr ihren Lauf ...

Langsam ist eindeutig klar, dass der Geschichte die Luft aufgeht. Ich habe das Gefühl die Autorin versucht noch schnell ein paar Dinge zu klären, um im letzten Band alle klären zu können. Niall taucht zum letzten Mal auf, Claude entpuppt sich endlich als skrupelloser Mistkerl (so ganz vertraut habe ich ihm eh nie) und mit Eric hat Sookie auch noch genug Drama.
Beziehungstechnisch geht es in diesem Band bei ganz vielen Charakteren rund, aber am ehesten habe ich bei Sookie das Gefühl, dass das mit Eric nicht mehr lange halten wird.
Und heiß von mir ersehnt: Sookie benutzt endlich das Cluviel Dor und zwar nicht so, wie Eric von ihr erwartet, so viel sei schon einmal verraten.

Die Elfen spielen wieder eine große Rolle, aber richtig gemocht habe ich nur Dermot. Er schien mir von allen immer der einzige zu sein, der aufrichtig war. Am Ende fehlte mir irgendwie noch, was mit Felipe passiert ist und ob er Konsequenzen daraus zieht, dass Victor aus dem Weg geräumt wurde. Vielleicht habe ich das aber auch nur überlesen? Ich bin froh und gleichzeitig tatsächlich etwas traurig, dass das hier der vorletzte Band der Reihe um Sookie und ihre Supras ist.

Kommentieren0
9
Teilen
Thommy28s avatar

Rezension zu "Abgedroschen" von Charlaine Harris

Letzter Teil der Reihe - spannungsarm geht Aurora Teagarden Geschichte zu Ende
Thommy28vor 2 Monaten

Einen knappen Einblick in das Geschehen gibt die Kurzinfo hier auf der Buchseite. Meine persönliche Meinung:


Schon der siebte Band der Reihe hatte deutliche Ermüdungserscheinungen, insofern waren meine Erwartungen an den Abschlussband (auf den die deutschen Leser lange warten mussten) nicht sonderlich hoch.

Leider waren meine Befürchtungen berechtigt. Die Handlung plätschert lange Zeit so vor sich hin und die Protagonistin stochert im Bemühen einen Mord aufzuklären im Nebel herum. Mehr als um die Tat dreht sich der grösste Teil der Geschichte um die persönlichen und familiären Verhältnisse der Hauptfigur. Sehr ärgerlich für Leser, denen die Vorgängerbände unbekannt sind. Sie können viele Beziehungen mit Sicherheit nicht nachvollziehen.

Die Aufklärung erfolgt denn auch eher "so nebenbei". Die gewohnt leichte, lockere Schreibweise der Autorin kann  die Schwächen des Plots nicht überdecken.

 Ich bin nicht enttäuscht, dass die Reihe jetzt ein Ende gefunden hat.

Kommentieren0
11
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu
MuenisBookWorlds avatar
Eine Buchverlosung am Weltbüchertag.
Leider etwas verspätet.
Schaut doch einfach auf meinem Blog vorbei.

http://www.muenisbookworld.blogspot.de/2015/04/blogger-schenken-leserfreude-gewinnspiel.html
Zur Buchverlosung
Dubhes avatar
Ich lese gerade den 11. Band der Sookie-Stackhouse-Reihe von Charlaine Harris. Und nun frage ich mich, ob noch weitere Bände in Planung sind. Weiß jemand etwas darüber? Danke im Voraus!
Zum Thema
Dubhes avatar
Zur Zeit lese ich die Vampirreihe, TrueBlood, von Charlaine Harris. Da hab ich so eine Box, wo Band 1 bis 8 versammelt sind. Gibt es noch weitere Bände. Wenn ja, welche? Und wie heißen sie auf Englisch? Danke im Voraus!
gottagivethembookss avatar
Letzter Beitrag von  gottagivethembooksvor 7 Jahren
Zum Thema

Zusätzliche Informationen

Charlaine Harris wurde am 24. November 1951 in Tunica, Mississippi (Vereinigte Staaten von Amerika) geboren.

Charlaine Harris im Netz:

Community-Statistik

in 1,957 Bibliotheken

auf 691 Wunschlisten

von 59 Lesern aktuell gelesen

von 102 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks