Charlaine Harris Werwölfe zu Weihnachten

(26)

Lovelybooks Bewertung

  • 35 Bibliotheken
  • 1 Follower
  • 1 Leser
  • 8 Rezensionen
(7)
(8)
(10)
(1)
(0)

Inhaltsangabe zu „Werwölfe zu Weihnachten“ von Charlaine Harris

Werwolfwilde WeihnachtNicht nur Sookie Stackhouse, unsere gedankenlesende Kellnerin aus Louisiana, erlebt ungewöhnliche Weihnachten. Fünfzehn Autorinnen und Autoren haben sich Geschichten zum Thema Werwölfe und Weihnachten ausgedacht, wie man sie garantiert noch nirgendwo gelesen hat. Zur Auflockerung ist natürlich auch der ein oder andere Vampir mit dabei.Die Autorinnen und Autoren: Donna Andrews, Keri Arthur, Patricia Briggs, Dana Cameron, Karen Chance, Alan Gordon, Simon R. Green, Charlaine Harris, Toni L. P. Kelner, J. A. Konrath, Nancy Pickard, Kat Richardson, Dana Stabenow, Rob Thurman, Carrie Vaughn.

Stöbern in Fantasy

Love & Revenge 2: Pakt des Schicksals

Spannender 2. Teil mit unerwarteten Wendungen! Schade, dass das Ende so knapp gehalten ist: Hier hätte ich definitiv mehr erwartet...

emmaya

Die Königin der Schatten - Verbannt

Mit diesem Band hat die Reihe ein atemberaubendes und perfektes Ende gefunden.

LillianMcCarthy

Rabenaas

Humorvoll, fantasiegeladen und faszinierend. Alles in diesem Buch vereint. :)

Saphira1415

Die Chroniken der Verbliebenen - Der Kuss der Lüge

Der Beginn eines Epos

Lilly_London

Mia - Die neue Welt

Tolle Geschichte, die mich mehr als positiv überraschen konnte

SillyT

Räuberherz

Humorvoll, Düster, Geheimnisvoll: Tolle Märchenadaption zu "Die Schöne und das Biest"

Shaylana

  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen
  • Themen-Challenge 2014 - Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind

    Daniliesing

    Daniliesing

    Dieses Thema gehört zur Themen-Challenge 2014:

    Hier könnt ihr euch über eure gelesenen Bücher zu Thema 1 austauschen!

    • 52
  • Gelungene Mischung

    Werwölfe zu Weihnachten
    PMelittaM

    PMelittaM

    17. February 2014 um 17:44

    Die 15 Geschichten dieser Anthologie stehen unter den Mottos „Weihnachten“ und „Werwölfe“, die zwar sehr gegensätzlich erscheinen, aber gar nicht so schlecht zueinander passen, wenn man nicht unbedingt heile Weihnachtswelt erwartet. Die Geschichten sind bunt gemischt, einige lustig, einige gruselig, einige sehr skurril, die meisten spannend, auch leicht kitschige Weihnachtsgeschichten sind darunter, einige haben richtig gute Pointen, wirklich vorhersehbar ist keine (wenn man mal davon absieht, dass natürlich durch die Mottos schon einiges vorgegeben ist). Mir hat es sehr gefallen, wie unterschiedlich und mit welcher Fantasie die einzelnen Autoren/Autorinnen das Thema bedient haben. Die Autoren sind (offenbar) bekannte us-amerikanische Fantasyautoren, ich muss allerdings gestehen, das ich außer Charlaine Harris keinen kannte, aber durchaus Lust auf den einen oder anderen bekommen habe. Mir hat die Anthologie sehr gefallen, ich kann sie nur empfehlen. Genrefans werden ihren Spaß haben, wer allerdings herkömmliche Weihnachtsgeschichten sucht, ist hier falsch. Ich vergebe 4,5 Sterne, die ich auf 5 aufrunde.

    Mehr
  • Die große LovelyBooks Themen-Challenge 2014

    Daniliesing

    Daniliesing

    Ihr lest gern Bücher aus den verschiedensten Genres? Ihr sucht nach einer Leseherausforderung für 2014? Dann seid ihr hier genau richtig! Der Ablauf ist ganz einfach: Bei der Themen-Challenge geht es darum, passend zu 20 vorgegebenen Themen mindestens 15 Bücher aus 15 unterschiedlichen Themen zu lesen. 5 Themen können also ausgelassen werden. Wenn ihr ein Thema erfüllt habt, schreibt hier mit welchem Buch ihr das geschafft habt und postet einen Link zu eurer Rezension oder aber verfasst eine Kurzmeinung auf der Buchseite. Bitte sammelt alle eure gelesenen Bücher mit den passenden Themen in einem einzelnen Beitrag, den ich oben in einer Teilnehmerliste bei eurem Namen verlinken werde. Schickt mir dazu eine Nachricht mit dem Link zu eurem Sammelbeitrag. Diese Challenge läuft vom 1.1.2014 bis 31.12.2014. Alle Bücher, die in diesem Zeitraum und passend zu den Themen gelesen wurden, zählen. Wer am Ende des Jahres die 15 Bücher zu 15 verschiedenen Themen geschafft hat, nimmt automatisch an einer Verlosung eines schönen Überraschungspakets teil. Es zählen Bücher aus allen Genres und mit allen Erscheinungsjahren, sofern sie die Themen erfüllen. Sie dürfen gern vom SuB (= Stapel ungelesener Bücher) oder neu gekauft, geschenkt bekommen oder geliehen sein. Man kann jederzeit noch in die Challenge einsteigen und auch passende Bücher zählen, die man zuvor im Jahr 2014 gelesen hat. Zu diesen Themen wollen wir passende Bücher lesen: Ich habe jedes Thema auch zu einem extra Beitrag hier auf LovelyBooks verlinkt, in dem ihr euch jeweils über die passenden Bücher austauschen könnt. Für jedes Thema hänge ich ein Beispielbuch in der Reihenfolge der vorgegebenen Themen an, ihr könnt aber gern andere lesen! Bücher, die erstmalig vor 2010 erschienen sind Bücher, die Teil einer Reihe sind (alles ab mindestens 2 Bänden) Bücher, die ein vorranging rotes Cover haben Bücher, deren Buchtitel eine Zahl enthalten Bücher, die ausschließlich als Taschenbuch / Broschur erschienen sind (nicht als Hardcover, E-Book zusätzlich ist ok) Bücher, bei denen der Vor- oder der Nachname des Autors mit dem gleichen Buchstaben beginnt, wie der Buchtitel Bücher, die bisher noch keine Rezension auf LovelyBooks haben (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, in denen es ums Essen geht und das auch durch den Buchtitel, das Cover o.Ä. ausgedrückt wird Bücher von deutschsprachigen Autoren Bücher, die weniger als 250 Seiten haben Bücher, auf denen hauptsächlich Schrift und kein vordergründiges Covermotiv zu sehen ist Bücher von Autoren, die schon mindestens 5 Bücher veröffentlicht haben Bücher, die in der Hardcover-Ausgabe einen Schutzumschlag haben Bücher, deren Buchtitel aus mindestens 5 Wörtern bestehen Bücher, die aus einer anderen Sprache als dem Englischen oder Französischen übersetzt wurden Bücher, die in einer Stadt mit mehr als 1 Mio. Einwohner spielen Bücher, die in einem unabhängigen Verlag erschienen sind (keine Verlagsgruppen / Konzerne) Bücher, auf deren Cover mindestens 3 Lebewesen zu sehen sind (es zählen Menschen & alle Tierarten) Bücher, die auf LovelyBooks mit 4,5 - 5 Sternen bewertet sind (es zählt der Zeitpunkt des Lesebeginns) Bücher, deren Hauptfigur mindestens 10 Jahre jünger oder älter als ihr selbst ist (wer dieses Thema erfüllen möchte, müsste hier sein Alter verraten - in meinem Fall müsste die Figur 17 oder jünger bzw. 37 oder älter sein) Ich wünsche uns allen ganz viel Spaß & ich bin gespannt, welche Themen sich am leichtesten und welche als am schwierigsten heraustellen! Wer ist dabei? Antworten auf häufig gestellte Fragen: * Bezieht euch bei der Zuordnung des Buches zu einem der Themen immer auf die Ausgabe des Buches, die ihr selbst besitzt! * Wenn es in der Aufgabenstellung keine spezielle Eingrenzung gibt, zählt wirklich alles, was dazu passt. Zahlen zählen also auch als Zahlen, egal ob ausgeschrieben oder nicht usw. * Ich kann diese Challenge nicht in Unterthemen gliedern, da das nur bei Leserunden geht. * Sprache, Format etc. sind egal - auch Hörbücher gelten, außer es ist für das Thema von Bedeutung * Unabhängige Verlage sind solche, die nicht zu einer Verlagsgruppe / einem Konzern gehören. Wenn ihr unsicher seid, schreibt mir eine Nachricht mit dem entsprechenden Verlag. * Man kann diese Challenge mit anderen kombinieren, als auch Bücher hierfür und gleichzeitig für andere Challenges zählen. * Die Zuordnung der Bücher zu bestimmten Themen kann auch nachträglich noch geändert werden. * Wichtig ist, dass man das Buch 2014 beendet. Wann man es angefangen hat, ist egal. * Postet euer jeweiliges Buch bitte erst, wenn ihr es wirklich komplett gelesen & eine Rezension oder Kurzmeinung geschrieben habt. * Ein paar Beispiele für Verlage,  die als unabhängig zählen - es gibt aber wirklich ganz viele, fragt mich im Zweifel einfach per Nachricht: Hanser Verlag (und Unterverlage), Aufbau Verlag (und Unterverlage), dtv, Coppenrath Verlag, Diogenes Verlag, usw. * Falls Bücher, die eine ISBN habe, noch bei LovelyBooks fehlen, geht in eure Bibliothek und sucht es oben unter "Bücher hinzufügen". Dort wählt ihr für deutschsprachige Bücher die Suche bei Amazon.de aus, für fremdsprachige alternativ Amazon.co.uk oder .com * Bei Themen, für die der Stand bei Lesebeginn entscheidend ist (Bücher, die noch keine Rezension haben / Bücher, mit Bewertung zwischen 4,5 - 5 Sternen) vertraue ich einfach darauf, dass ihr wirklich nur welche angebt, wo das stimmt. * Keine Mangas & Comics, außer für Thema 10 - Graphic Novels zählen überall, sofern sie dem Thema entsprechen Teilnehmer: 19angelika63 4cloverleaf 78sunny aba Aduja Ajana Alchemilla AlinchenBienchen allegra Alondria Amara Anendien Aniston81 AnnaMK Anneblogt Annilane Anniu anushka Arizona Asu AuroraBorealis baans Bambi-Nini Baneful battlemaus88 BethDolores BiancaWoe Bluebell2004 bluebutterfly222 bookgirl Bookmarble books_and_senses bookscout brudervomweber BuchblogDieLeserin Bücherwurm Buchgeborene Buchrättin Buecherfee82 Buecherfreak321 Buecherschmaus Buecherwurm1973 callunaful Carina2302 carooolyne CaryLila Cattie christiane_brokate Clairchendelune Clouud coala_books Code-between-lines Curin czytelniczka73 daneegold DaniB83 Daniliesing danzlmoidl darigla Deengla Deirdre dieFlo Dini98 Donata Donauland DonnaVivi Dreamworx Dunkelblau El. Elke Emma.Woodhouse Eskarina* Evan fabalia FantasyDream Fay1279 Felilou Finesty22 Florenca fireez Fraenzi Freakshowactress fredhel funkyreadinggirl garfieldbuecher Gela_HK Geri GetReady Ginevra ginnykatze Girdie glanzente Glanzleistung gra grinselamm GrOtEsQuE Gruenente gst Gulan guybrush hannelore259 HarIequin Heldin-mit-Happy-End hexe2408 HibiscusFlower Hikari Honeygirl96 IraWira isipisi jahfaby janaka jasminthelifeispretty Jeami Jecke Julia_Ruckhardt Juliaa JuliaSchu juliaslesewelt Juya Kaiaiai Kajaaa kalligraphin Kanjuga Karin_Kehrer Karoliina Karottenjunkie KatharinaJ Kendall Kerstin-Scheuer Kidakatash Kiki2000 Kirschbluetensommer Kiwi_93 Kleine1984 Kleine8310 kleinechaotin kleinfriedelchen Krinkelkroken krissiii KTea  Kurousagi LaDragonia LadySamira091062 LaLecture LaLeLu26 Lalena Laupez lcsch30 LeJardinDuLivre LenaausDD Leochiyous lesebiene27 Lesefee86 Lese-Krissi Leselotteliese lesemaus LeseMaus Lesemaus_im_Schafspelz leseratte69 lesewurmteri Lialotta Libramor LibriHolly liebling Lienne LilaLady lilja1986 lille12 Lilli33 LillianMcCarthy lilliblume LimitLess lisam Lissy Literatur literaturleben Lizzy_Curse LMisa Loony_Lovegood Looony Lucretia Lukodigilit Luna16 Lyla11 mabuerele Madlenchen Maggi90 maggiterrine mamenu mareike91 Maryanna mecedora merlin78 mieken Miia MiniBonsai minori Mira123 miss_mesmerized MissErfolg MissMisanthropie MissPaulchen MissTalchen mona0386 Mone80 monerl moorlicht Moosbeere mrs-lucky Mrs_Nanny_Ogg Nabura Naddlpaddl NaGer Narr Nenatie Nik75 Niob Nirena nj-sun noellecatherine Normal-ist-langweilig Nova7 Nyoko PaperPrincess papertowns Papsat ParadiseKiss1988 parden passionelibro Pelippa Penelope1 PetitaPapallona Phoebe PMelittaM Prisha prudax Queenelyza QueenSize readandmore RicardaMarie Ritja rikku_revenge RoteZora RottenHeart rumble-bee SakuraClow Salzstaengel samea Samy86 Sandy7 sarlan Sarlascht Sauhund01 scarlett59 Schafswolke Scheherazade Schneckchen Schneeeule129 Schnuffelchen schokolade29 schuhbidu SchwarzeRose Seelensplitter serpina shadow_dragon81 Shadowgirl sibylle_meyer Si-Ne SofiaMa Solitary77 solveig Solvejg Somaya Sommerleser sonjastevens Sophiiie Spleno Starlet Staubwolkex SteffiFeffi SteffiR30 sternblut Stjama summi686 Sun1985 sunlight Sunny87 sunrisehxmmo sursulapitschi Suse*MUC Sweesomastic sweetyente Synic Taku Tamy_s tanjuschka Tatsu taylaa Thaliomee The iron butterfly TheBookWorm thenight tigger Tini_S Traeumeline Trashonaut uli123 unfabulous urlaubsbille vb90 Venj98 vielleser18 Vitus Watseka weinlachgummi Weltverbesserer werderaner wiebykev Wildpony Winterzauber World_of_tears91 WortGestalt Wortwelten wuschelana xaliciaxohlx Xirxe YvetteH Yvonnes-Lesewelt zazzles Zeilenreichtum Zeliba zitrosch Punkteübersicht

    Mehr
    • 2083
  • Werwölfe zu Weihnachten

    Werwölfe zu Weihnachten
    Blackfairy71

    Blackfairy71

    25. December 2013 um 17:59

    Im Vorwort steht, dass Charlaine Harris und Toni P. Kelner nach dem Erfolg von "Happy Bissday" wieder etwas Ähnliches machen wollten. Sie schrieben Autoren an und gaben ihnen die Stichworte "Weihnachten und Werwölfe", daraus sollten dann Kurzgeschichten entstehen. Fast alle sagten sofort begeistert zu, nur J. K. Rowling war gerade mit irgendwas Anderem beschäftigt. Sarkasmus von Frau Harris? Wer weiß.  Jedenfalls sind unterhaltsame Geschichten entstanden. Es gibt ein Wiedersehen mit Sookie Stackhouse, die am Heiligen Abend in ihrem Waldstück einen verletzten Werwolf findet und ihr eine abenteuerliche Geschichte erzählt. Radiomoderatorin Kitty Norville trifft an Heiligabend auf einen frei umher streifenden Werwolf. Dann geschieht eine Mordserie. Steckt David dahinter, der sich an nichts erinnern kann? Gemeinsam gehen sie auf die Jagd nach dem Täter. Auch Kat Richardson, die einige sicher von ihrer Greywalker-Reihe kennen, hat sich hier an ihrer ersten Werwolfgeschichte versucht, was ihr gut gelungen ist. Sie führt uns zum Nordpol, wo Werwolf Matthias am Weihnachtsabend als Leit-Rentier den Schlitten des Weihnachtsmannes ziehen muss, da er Rudolph leider gefressen hat.  Also wer mal etwas andere Weihnachtsgeschichten lesen möchte und Fantasy und Werwölfe mag, der liegt mit diesem Band genau richtig.

    Mehr
  • Rezension zu "Werwölfe zu Weihnachten" von Charlaine Harris

    Werwölfe zu Weihnachten
    Ein LovelyBooks-Nutzer

    Ein LovelyBooks-Nutzer

    13. December 2012 um 23:14

    Mehr meiner Rezensionen findet ihr auf meinem Blog: anima-libri.de Weihnachten mal übernatürlich: In 15 verschiedenen Geschichten, die alle irgendwie etwas mit Weihnachten zu tun haben, und in denen es vor übernatürlichen Wesen, allen voran Werwölfen, nur so wimmelt. Diese Geschichten sind in der Anthologie “Werwölfe zu Weihnachten” enthalten: Charlaine Harris: Ein unvergessliches Weihnachtsfest Eine Sookie Stackhouse Geschichte! Naja, definitiv nicht meine Lieblingsgeschichte aus diesem Buch. Ich bin sowieso nicht der größte Sookie-Fan, weil ich sie einfach für keinen besonders tiefgründigen Charakter halte und leider kommt sie in dieser Kurzgeschichte in meinen Augen besonders flach weg. Zwar ist die Geschichte durchaus amüsant und kurzweilig, aber mir war die Geschichte entschieden zu eindimensional. 2,5 von 5 Sternen Donna Andrews: Das har des thieres Eine absolut zuckersüße Geschichte. Nicht, weil sie so übermäßig kitschig wäre oder irgendwas, sondern einfach, weil sie herrlich zu lesen ist. Amüsant und mit einer ganz besonderen Abwandlung des Werwolfthemas sowie einigen weiteren wirklich schönen Ideen, ist diese Geschichte absolut empfehlenswert und eins meiner Highlights in dieser Anthologie (Allein der Titel hat es mir ja schon angetan ^^). 5 von 5 Sternen Simon R. Green: Lucy, alle Jahre wieder Eine irgendwie verdammt traurige Geschichte. Da ich keine anderen Bücher des Autors gelesen habe, kann ich nicht sagen, wie diese Geschichte im Vergleich abschneidet, aber es ist in meinen Augen nicht die beste Geschichte hier. Sie ist solide, interessant und angenehm zu lesen, aber ihr fehlt der letzte Pfiff. 4 von 5 Sternen Dana Cameron: Die Nacht, die alles verwandelte Eine für eine Kurzgeschichte wirklich erstaunlich tiefgründige Geschichte mit einer sehr interessanten Perspektive auf Werwölfe und Vampire, die hier einmal als die ständig missverstandenen übernatürlichen Schutzengel der Menschen daher kommen. Eine sehr gut gelungene Geschichte. 4,5 von 5 Sternen Kat Richardson: Ein Werwolf zu Weihnachten Ich muss zugeben, dass ich mit Kat Richardsons Urban Fantasy Serie bislang einfach nicht warm geworden bin, obwohl sie seit einigen Jahren bereits in meinem Regal steht. Diese Weihnachtsgeschichte allerdings ist wirklich ganz nach meinem Geschmack. Zugegeben, der Humor hier ist eher un-weihnachtlich schwarz, aber es ist eine tolle Geschichte für die Weihnachtszeit und definitiv eine Empfehlung wert. 5 von 5 Sternen Alan Gordon: Ungebetene Gäste Eine schöne Geschichte, die mich allerdings so gar nicht gefesselt hat. Die Idee ist schön und weihnachtlich, der Schreibstil angenehm zu lesen, aber für mich ist der Funke einfach nicht übergesprungen. 3 von 5 Sternen Carrie Vaughn: Il est né Einfach toll. Ich muss zugeben, ich liebe Carrie Vaughns Kitty-Geschichten sowieso aber es war einfach faszinierend zu sehen, wie unglaublich viel Inhalt die Autorin in ihre Kurzgeschichte gepackt hat. Eine tolle, winter-weihnachtliche Geschichte. 5 von 5 Sternen Dana Stabenow: Das perfekte Geschenk Achtung, knisternde Romanze! Werwolf-Romanze genau genommen. Und zwar eine, die nicht nur weihnachtlich sondern auch ziemlich heiß ist. Nicht unbedingt so ganz meins, aber die Autorin hat das hier wirklich gut umgesetzt und baut gekonnt eine dichte Atmosphäre auf- 4,5 von 5 Sternen Keri Arthur: Der Geist der vergangenen Weihnacht Keri Arthur gehört zu den Autoren aus dieser Anthologie, von denen ich noch nie etwas gelesen habe. Mit ihrer Kurzgeschichte hat sie mich allerdings neugierig auf ihre anderen Werke gemacht. Denn auch wenn diese Geschichte nicht zu meinen Highlights gehört, einfach weil sie mir etwas zu klischeehaft war, aber sie ist angenehm zu lesen und bei weitem nicht das Schlechteste, mit dem diese Anthologie aufwartet. 4 von 5 Sternen J.A. Konrath: Das Buch Bob Ich weiß immer noch nicht, ob ich diese Geschichte jetzt unglaublich witzig oder einfach nur eklig finde… Daher gibt es auch keine Sternchen hierfür. Patricia Briggs: Davids Stern Eine meiner Lieblingsgeschichten! Natürlich hat Frau Briggs den großen Vorteil, dass ich ihren Werwolf-Serien sowieso hoffnungslos verfallen bin und sie hier auch noch einen der Rand-Charaktere näher beleuchtet, den ich wirklich interessant finde. Für mich rundum gelungen! 5 von 5 Sternen Nancy Pickard: Besser nicht schmjollen Sehr atmosphärisch und sowohl witzig als auch unheimlich. Obwohl es nur eine Kurzgeschichte ist, gelingt der Autorin eine unglaublich bildhafte und detailreiche Beschreibung, die mich schnell in ihren Bann gezogen hat. 5 von 5 Sternen Karen Chance: Schwarze Schafe Eine tolle Geschichte, in der deutlich wird, mit welcher Liebe zum Detail sich die Autorin ihren Werwölfen und deren Geschichte gewidmet hat. Ansonsten gibt es zu dieser Geschichte eigentlich gar nichts zu sagen, sie hat es mir einfach angetan. 5 von 5 Sternen Rob Thurman: Milch und Plätzchen Noch einer dieser Autoren, die ich vorher nicht kannte. Und einer der wenigen, die es mir so gar nicht angetan haben. Die Geschichte ist nicht schlecht, der Schreibstil ist nicht schlecht und auch sonst in an dieser Geschichte eigentlich nichts schlecht, ich konnte einfach nichts damit anfangen. Und zwar so gar nichts. 2,5 von 5 Sternen Toni L.P. Kelner: Denn siehe, er hütet seine Herde Mit dieser Geschichte habe ich mich wirklich schwer getan. Ich bin mir immer noch nicht sicher, wie man in einer so kurzen Geschichte beim Leser so eine 180°-Wendung der Sympathien gegenüber der Protagonistin voll ziehen kann. Ich fand die Geschichte zuerst wirklich schrecklich, weil ich mit der Hauptfigur einfach gar nichts anfangen konnte, was sich aber im Laufe der Geschichte vollkommen verändert hat. Ganz rund ist die Geschichte allerdings nicht. 3,5 von 5 Sternen Der einzige Wermutstropfen? Warum können Werwölfe eigentlich nicht einfach mal für sich alleine stehen? In einem Großteil der 15 Geschichten gibt es neben den Werwölfen auch Vampire und das ist einfach etwas, was ich etwas schade finde, denn ich würde mich über mehr Geschichten freuen, in denen diese ‘Abhängigkeit’ einfach einmal nicht da ist. Ansonsten ist “Werwölfe zu Weihnachten” ein wirklich rundherum unterhaltsames Buch, mit dem ich viel Spaß hatte und das einmal einen ganz anderen Zugang zur Weihnachtszeit bietet. Daher eine dicke Empfehlung für alle Fans von Urban Fantasy.

    Mehr
  • Rezension zu "Werwölfe zu Weihnachten" von Charlaine Harris

    Werwölfe zu Weihnachten
    Kristin84

    Kristin84

    18. January 2012 um 20:18

    Dieses Buch hat mich leider ein wenig enttäuscht. Ich lese gerne die Bücher von Charlaine Harris, besonders die Sookie-Stackhouse-Reihe. Auch hat mir die erste Anthologie, die Charlaine Harris zusammen mit Toni L.P. Kelner herausgebracht hat (Titel: Happy Bissday!) sehr gut gefallen, so dass ich mich richtig auf diese Kurzgeschichten-Sammlung gefreut habe. Nur leider waren diesmal die Kurzgeschichten bei weitem nicht so gut wie bei Happy Bissday. Mich konnten lediglich 5 von 15 Geschichten überzeugen, darunter die Kurzgeschichte von Charlaine Harris. Die anderen waren mehr oder wenig in meinen Augen langweilig. Ich gebe zu, dass ich nicht der absolute Fan von Werwolf-Bücher bin, aber ich denke nicht, dass es daran gelegen hat. Z.B. waren die Geschichten von Keri Arthur, Rob Thurman und Karen Chance so gut, dass ich mir bestimmt das eine oder andere Buch von diesen Autoren kaufen werde. Ich hoffe, dass die nächste Anthologie, die übrigens dieses Jahr erscheinen soll, besser wird.

    Mehr
  • Rezension zu "Werwölfe zu Weihnachten" von Charlaine Harris

    Werwölfe zu Weihnachten
    Aniday

    Aniday

    09. December 2011 um 10:13

    Kurzgeschichten zum Thema "Werwölfe und Weihnachten". Ich lese durchaus gerne mal Kurzgeschichten, doch selten habe ich es erlebt dass eine Sammlung mit Geschichten verschiedenster Autoren so gelungen ist. Auch hier hat mir natürlich die ein oder andere Geschichte besser als andere gefallen, doch ihnen allen kann ich 4 bis 5 Sterne geben. Was bei solchen Sammlungen eher selten vorkommt. Besonders gefallen haben mir die Geschichten von Carrie Vaughn und Karen Chance, Autorinnen die ich mir mal merken werde. Was zu den abschließend 5 Punkten für das Buch führt ist die Tatsache, dass auch wirklich jede Geschichte sich in irgend einer Form um Werwölfe und Weihnachten dreht. Was bei dem Titel natürlich zu erwarten war, leider aber nicht immer eingehalten wird. Deshalb: Wer Fantasy mag und sich mit Kurzgeschichten versuchen will ist hier genau richtig!

    Mehr
  • Rezension zu "Werwölfe zu Weihnachten" von Charlaine Harris

    Werwölfe zu Weihnachten
    Ichbinswieder

    Ichbinswieder

    05. January 2011 um 09:10

    Die Autoren Charlaine Harris und Toni L. P. Kelner konnten insgesamt 13 weitere Autorinnen und Autoren gewinnen, um mit ihnen gemeinsam an dieser Anthologie mitzuarbeiten. Mit dabei sind: Donna Andrews, Keri Arthur, Patricia Briggs, Dana Cameron, Karen Chance, Alan Gordon, Simon R. Green, J. A. Konrath, Nancy Pickard, Kat Richardson, Dana Stabenow, Rob Thurman, Carrie Vaughn. Die Geschichten Nach dem erfolgreichen Vorgänger „Happy Bissday!“ sollte es nun eine Sammlung zum Thema Werwölfe und Weihnachten geben. Heraus gekommen sind 15 Kurzgeschichten, ganz unterschiedlicher Genres, jede mit ihrem eigenen Reiz. Man findet im wesentlichen Krimi, Thriller und Fantasy, je Geschichte zwischen ca. 20 und 60 Seiten lang. Der Titel lässt schon vermuten, dass es sich in diesem Buch um sehr ungewöhnliche Weihnachten handeln wird, recht weit abseits von Tannenbaum, Weihnachtsbraten und „Oh, Du Fröhliche“. Drei Auszüge in aller Kürze: In „Das har des thieres“ von Donna Andrews haben „fehlerhafte“ Brownies eine fatale Wirkung, mit garantiertem Schmunzelfaktor. In „Ein Werwolf zu Weihnachten“ von Kat Richardson spannt Santa Claus, als Strafe für ein Vergehen der besonderen Art, einen Werwolf als Leittier ein. Und Sookie Stackhouse, die bekannte, gedankenlesende Kellnerin aus Louisiana feiert nicht, wie von ihr selbst erwartet, das Weihnachtsfest alleine, sondern wird zur Samariterin und mehr…. Fazit Den Autoren sind 15 nette Geschichten gelungen, die die Weihnachtszeit verkürzen. Sie sind lustig, kurios, romantisch und spannend. Wer ausgereifte Fantasy erwartet, der wird allerdings enttäuscht sein. Es sind Kurzgeschichten mit dem gewissen etwas, mehr nicht. Das mag evtl. auch daran liegen, dass einige Autoren ursprünglich nicht aus dem Fantasybereich kommen. Aber für das Lesevergnügen und den Zeitvertreib zwischendurch gut geeignet.

    Mehr
  • Rezension zu "Werwölfe zu Weihnachten" von Charlaine Harris

    Werwölfe zu Weihnachten
    vormi

    vormi

    25. December 2010 um 00:06

    Eine tolle Sammlung weihnachtlicher Kurzgeschichten, bei denen die Autoren nur die Vorgaben "Weihnachten" und " Werwolf" hatten. Dabei ist eine Mischung sehr interessanter Stories herausgekommen, die mir sehr gut gefallen haben. Und zwar bis auf 2 Ausnahmen allesamt richtig gut. Dadurch hat sich das Buch zu Recht seine 5 Sterne verdient. Die meisten der Geschichten hatten auch genau die richtige Portion Augenzwinkern und Witz. Auch toll zu beobachten was kreativen Geistern so an unterschiedlichsten Geschichten einfällt, bei denselben Vorgaben. Für jeden Werwolf-Fan ein tolles Weihnachtsgeschenk!

    Mehr
  • Rezension zu "Werwölfe zu Weihnachten" von Charlaine Harris

    Werwölfe zu Weihnachten
    RoccosMom

    RoccosMom

    07. November 2009 um 20:44

    Die Anthologie „Werwölfe zu Weihnachten“ enthält 15 schöne, spannende, fesselnde und auch übersinnlich langweilige Geschichten von namhaften Autoren wie z. B. Patricia Briggs, Karen Chance und Rob Thurman. Auch die Herausgeber Charlaine Harris und Toni L. P. Kelner sind mit zwei unheimlichen Weihnachtsgeschichten vertreten. Für die Umsetzung hatten alle Autoren zwei Motive vorgegeben: Werwölfe und Weihnachten. Anfangs war ich eher skeptisch, da ich schon mehrere Anthologien gelesen habe und der Inhalt nicht immer mit dem Titel übereinstimmte. Ganz schlimm war es zum Beispiel bei: „Das Fest der Vampire: Phantastische Weihnachtsstorys“. Fast keine Geschichte hatte dort mit Vampiren zu tun. Lobenswerterweise haben die 15 Autoren von „Werwölfe zu Weihnachten“ sich hingegen wirklich hervorragend an die Vorgaben gehalten. Toll ist es, das dazu noch andere Ideen mit eingebracht wurden. Und so fehlen weder Vampire, noch Magier, das FBI und natürlich auch nicht die Liebe. Den Weihnachtsmann lernen wir mal von einer anderen Seite kennen und auch die Werwölfe sind mal gut, mal böse. Alles in allem sind die Geschichten sehr durchwachsen, so dass für jeden etwas dabei sein dürfte. Sehr gefallen hat mir das tolle Cover von „Werwölfe zu Weihnachten“. Menschenspuren, die in Wolfsspuren übergehen, ein Wolf der den Mond anheult, von dem aus Fledermäuse fort fliegen und weihnachtliche Mistelzweige. Eine gelungene Mischung für ein übersinnliches Weihnachtsfest. Es erinnert mich übrigens auch ein wenig an die Umschlagsgestaltung der Sookie Stackhouse-Serie von Charlaine Harris. Es war vorauszusehen, dass einem nicht jede Geschichte der Sammlung gleich gut gefallen wird. Und so war es dann auch. Während die eine Geschichte mich total fesselte, musste ich mich bei der nächsten schon zwingen sie überhaupt ganz zu lesen. Dennoch waren die guten Geschichten in der Überzahl und mir hat das Buch sehr gefallen. Für die Einstimmung auf die Weihnachtszeit ist es auf jeden Fall genau das Richtige.

    Mehr