Charles Babault Burma Spektrum

(0)

Lovelybooks Bewertung

  • 1 Bibliotheken
  • 0 Follower
  • 0 Leser
  • 0 Rezensionen
(0)
(0)
(0)
(0)
(0)

Inhaltsangabe zu „Burma Spektrum“ von Charles Babault

Thailand hat wunderbare Tempel, China hat unvergleichliche Tempel, Tibet hat beeindruckende Klöster, Japan hat prunkvolle Schreine – doch jeder frühere und heutige Asienfahrer wusste und weiß es besser: Burma ist dank seinen unzähligen märchenhaft prächtigen Pagoden und Stupas architektonisch das schönste Land nicht nur Ostasiens, sondern ganz Asiens. Burma hat dazu noch die bezauberndsten Landschaften in einer Vielfalt, die seinesgleichen sucht: hier eine weite Ebene, da sanfte, blaue Hügeln, über allem feine Bahnen von Dunst, die das Licht weich machen und alles wie in einen zarten Schleier einhüllen. Dort das Hochland im Norden mit hohen, zerklüfteten Bergen und tiefen Tälern. Und ganz im hohen Norden ragen, von ewigem Eis bedeckt, als Ausläufer des Himalaya die höchsten Berge Südostasiens in den Himmel. In den wild zerklüfteten Tälern der Kachin-Bergkette haben sich dichte, subtropische Urwälder erhalten. In den Teak- und Bambuswäldern – leben noch Tiger, Himalaya-Bären und Leoparden. Der Südosten des Hochlandes ist ein Bergland, das oft an die Alpen erinnert. Das tropische Niederburma im Süden mit dem Irrawaddy-Delta und dem langen, flachen Küstenstreifen an der Andamanen-See war lange Zeit das größte Reisanbaugebiet der Welt.
  • Rezensionen
  • Leserunden
  • Buchverlosungen
  • Themen