Charles Baudelaire

 4.2 Sterne bei 172 Bewertungen

Neue Bücher

Les Fleurs du Mal

Neu erschienen am 01.10.2018 als Taschenbuch bei Königshausen u. Neumann.

Alle Bücher von Charles Baudelaire

Sortieren:
Buchformat:
Die Blumen des Bösen

Die Blumen des Bösen

 (94)
Erschienen am 17.02.2015
Wein und Haschisch

Wein und Haschisch

 (3)
Erschienen am 13.06.2017
Die künstlichen Paradiese

Die künstlichen Paradiese

 (3)
Erschienen am 08.06.2011
Der Spleen von Paris

Der Spleen von Paris

 (2)
Erschienen am 01.07.2011
Les Fleurs du Mal - Die Blumen des Bösen

Les Fleurs du Mal - Die Blumen des Bösen

 (2)
Erschienen am 21.07.2017
Les Fleurs du Mal

Les Fleurs du Mal

 (0)
Erschienen am 01.10.2018
Besinnliches

Besinnliches

 (0)
Erschienen am 26.07.2017

Neue Rezensionen zu Charles Baudelaire

Neu
ForeverAngels avatar

Rezension zu "Wein und Haschisch" von Charles Baudelaire

Bibliophile Ausgabe
ForeverAngelvor einem Jahr

Im Studium ist mir Charles Baudelaire erstmals begegnet. Zunächst, weil ich meine Abschlussarbeit in englischer Literaturwissenschaft über Lemony Snickets A Series of Unfortunate Events geschrieben habe. Und dann natürlich auch, weil in einem Seminar das eine oder andere Gedicht aus seinem Lyrikband Les Fleurs du Mal besprochen wurde. Den hübschen Band Wein und Haschisch habe ich mir in erster Linie wegen des wunderschönen rot-goldenen Samtcovers zugelegt. Und in zweiter Linie aufgrund seines Inhalts. "Wer nur Wasser trinkt, hat vor seinen Mitmenschen etwas zu verbergen", heißt es darin nämlich.

Wein und Haschisch ist kein düsterer Gedichtband wie Les Fleurs du Mal, sondern eine Sammlung von Essays rund um das Thema Sucht. Für Charles Baudelaire waren aber nicht nur Wein und Haschisch Suchtmittel, denen er sich gerne hingab, auch Sex spielte für den Genussmenschen eine große Rolle, ebenso wie die Musik und die Literatur. Insgesamt sechs Essays zu verschiedenen Themen, die aber allesamt etwas mit Sucht und Genuss zu tun haben, finden sich in dieser bibliophilen Ausgabe.

Wein und Haschisch sollte jeder Literaturliebhaber in seinem Regal stehen haben und zugleich ist es das ideale Geschenk für alle, die die Freuden von Musik, Literatur oder Wein zu schätzen wissen.

(c) Books and Biscuit

Kommentieren0
5
Teilen
lesestundens avatar

Rezension zu "Wein und Haschisch" von Charles Baudelaire

Kleine unterhaltsame Sammlung von Essays über Haschisch, Wein, Musik, Emma und Gott und die Welt.
lesestundenvor einem Jahr

Diese kleine Sammlung an Essays ist eine unterhaltsame und vielseitige Lektüre. Mir haben die vielen Gedanken, das Philosophieren, aber auch der oft nicht ganz ernst zu nehmende Unterton gut gefallen. Besonders das namensgebende Essay Wein und Haschisch ragt hier natürlich heraus. Am Ende erinnert das Buch ein wenig an ein gemütliches und angeregtes Gespräch mit einem guten Freund. Nach einem Abend hat man viele Gedanken ausgetauscht, über Gott und die Welt diskutiert, sich dabei ein wenig am Wein (oder Bier) berauscht, sich an Erlebtes und Erfahrenes erinnert und wenn man dann auseinander geht, dann hängt über diesem Philosophieren doch ein Dunst des Vergessens. Ein bibliophiles und stimmiges Buch, das aber nur mäßig im Gedächtnis bleibt und mit seinen vielseitigen Themen und gedanklichen Ausflügen gut unterhält.

Ausführliche Rezension mit Fotos von diesem hübschen Buch: https://www.lesestunden.de/2017/06/wein-und-haschisch-charles-baudelaire/

Kommentieren0
3
Teilen
Ravens avatar

Rezension zu "Die Blumen des Bösen" von Charles Baudelaire

Zwischen Himmel und Hölle
Ravenvor 3 Jahren

Die Blumen des Bösen Übertragung von Carlo Schmid sind ein Insel Taschenbuch welches 258 Seiten dick ist.
Es ist eine Gedichtsammlung, aus der Epoche der Romantik

Das Original Baudelaires ist in französischer Sprache niedergeschrieben und sicherlich um einiges ausdrucksstärker, da im Deutschen doch einige Passagen gekürzt werden mussten, damit es sich nicht komisch oder sinnfrei anhört. Man konnte Baudelaires Werk nicht vollends übernehmen. Ich selbst kann leider kein französisch, weshalb ich auf dieses Werk in Deutsch zurückgreifen musste und nach einiger Empfehlungen ein Buch mir kaufte mit einer Übersetzung von Carlo Schmid. Es scheint leider auch einige schlechte Übersetzungen auf dem Markt zu geben. Ich persönlich finde die Übersetzung von Carlo Schmid sehr gelungen.

Die erste Auflage von Fleurs du Mal erschien 1857 in Paris mit 100 Gedichten, wovon sechst Gedichte herausgenommen werden mussten, nachdem Baudelaire wg Verstoß gegen die öffentliche Moral und die gute Sitte zu einer Geldstrafe verurteilt wurde. Ab der dritten Auflage waren diese Gedichte jedoch wieder zugefügt und noch weitere.

Nach den ersten Seiten des Einlesens, die mir etwas schwer fielen, hatte ich mich an die Art der Dichtung gewöhnt und konnte das Buch flüssig durchlesen.  Die Gedichte sind tatsächlich sehr poetisch, lyrisch, dunkel und von Symbolen geprägt. Oft gibt es Anspielungen auf die griechisch-römische Mythologie, die man aber nicht unbedingt kennen muss um Liebe, Leid, Erotik und den Weltschmerz, die Hassliebe zur Zivilisation,  in den Werken zu erfassen. Er bringt mit ein u.a. seine Eindrücke in Paris, vom Spiel, von seiner Sucht und es fließen auch die Jahre mit ein, die er auf einer ostafrikanischen Tropeninsel verbrachte. Es ist für den Leser eine Reise durch Himmel und Hölle wenn man sich auf sein Werk einlässt. Er verbindet das Schöne mit dem Abstoßenden. Das Streben nach Ideal steht der Katastrophe ständig gegenüber. Baudelaires herrliche Blumen, verströhmen den Duft der Verwesung, der einen langsam und schmerzvoll vergiftet.

Kommentieren0
14
Teilen

Gespräche aus der Community

Neu

Starte mit "Neu" die erste Leserunde, Buchverlosung oder das erste Thema.

Community-Statistik

in 334 Bibliotheken

auf 31 Wunschlisten

von 12 Lesern aktuell gelesen

von 6 Lesern gefolgt

Was ist LovelyBooks?

Über Bücher redet man gerne, empfiehlt sie seinen Freunden und Bekannten oder kritisiert sie, wenn sie einem nicht gefallen haben. LovelyBooks ist der Ort im Internet, an dem all das möglich ist - die Heimat für Buchliebhaber und Lesebegeisterte. Schön, dass du hier bist!

Mehr Infos

Buchliebe für dein Mailpostfach

Hol dir mehr von LovelyBooks